Ampeg Opto Comp

40

Effektpedal für E-Gitarre und E-Bass

  • Kompressor
  • analoge Schaltung
  • geschmeidige Vintage Opto-Style Kompression für Bass und Gitarre
  • Regler: Compression - Release - Output Level
  • LED: Effect On - Compression
  • True Bypass
  • Bypass Fußschalter
  • Anschlüsse: Eingang (6,3 mm Klinke) - Ausgang (6,3 mm Klinke) - Netzteilanschluss (Hohlstecker Buchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol Innen)
  • Stromversorgung mit einer 9 V Batterie oder 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 66 x 114 x 56 mm
  • Gewicht: 272 g
Erhältlich seit Juni 2018
Artikelnummer 429369
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Compressor
99 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

40 Kundenbewertungen

24 Rezensionen

L
Optomal!
Lodderknecht 15.02.2019
Guter Kompressor. Hatte den Markbass Compressore und den Optocomp zum Testen bestellt. Der Markbass durfte bleiben, weil er einfach mehr Optionen bietet und den Sound schön wärmt. Der Opto hat aber ebenso viel Spaß gemacht. Falls du mit dir haderst und dich z.B. zwischen EBS und Opto eintscheiden sollst, gebe ich Dir den Tipp Dir einfach beide zu bestellen. Die Tubesim vom EBS ist cool und die Preisleistung für den Opto ist unschlagbar. Er klingt so, wie man es von einem optischen Kompressor erwartet und rauscht fast gar nicht. Die Potis sind selbsterklärend und das Ansprechverhalten wirk flotter als beim EBS. Ich mag Kompressoren, die den Sound färben. Der Opto macht Spaß und ist wirklich zu empfehlen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

B
saubere Sache
BassNerd 24.10.2020
hab ihn zusammen mit dem EBS MultiComp Blue Label getestet: weniger Rauschen, stärkerer Effekt (jeweils voll aufgedreht), besserere Verarbeitung - ist jeweils mein Eindruck. Ich bin nicht der Effektgeräte-Freak, ich hab einen simplen, aber aber guten Kompressor zum Bändigen meines manchmal etwas ungestümen Sandberg-Basses (mit zwei Humbuckern) gesucht und hiermit gefunden. Das Multicomp hat einige Knöpfe mehr, aber immer war mir der Sound irgendwie zu "nasal".
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
1A-Kompressor
AMultiInstrumentalist 10.03.2021
Für mich einziges Manko zuerst: Der Regelbereich taugt nicht für extreme Einstellungen. Der Rest ist aber Top! Im möglichen Bereich ist es wirklich nahezu unmöglich, einen schlechten Sound zu produzieren. Sehr organische Funktionsweise. Klingt top an Bass und Gitarre (und vermtl. überall sonst auch). Kein bzw. sehr geringes Rauschen, auch bei hohem Gain.
Die nicht (direkt) einstellbaren Parameter (attack, threshold, ratio) harmonisieren in jeder Reglerstellung mit der Musik.
Die optische Arbeitsweise verfärbt das Signal nicht - wenn überhaupt fügt es immer eine wohlige Wärme hinzu (warm, nicht dumpf oder stumpf!). Wäre mein Kompressor geworden, wenn nicht der relativ beschränkte Kompressionsgrad wäre. Zum Sound andicken und Peaks rasieren ist er IMHO ein Traum.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Not in love
The12AX7 11.10.2019
I really wanted to like this pedal but I find it kills the attack on my lower E string too much, regardless of the settings so I went back to my "good old" EBS MultiComp (SE this time) as I find it sounds so much more musical and transparent, while being nothing short of effective. Sorry Ampeg but this round goes to the Vikings.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube