Allparts Tremol-No Small Clamp

177

Neues Blockiersystem für Tremolos

  • speziell für Ibanez Tremolos geeignet
  • 3 verschiedene Modi: Hardtail, Dive Only, Floating Mode
  • Small Clamp
  • Allparts Nr.: BP-2007-010
  • geeignet für Tremolos mit einem Block bis max. 8 mm Tiefe
Erhältlich seit April 2008
Artikelnummer 208341
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Tremoloblocker
Farbe Chrom
69 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 28.05. und Montag, 30.05.
1

177 Kundenbewertungen

106 Rezensionen

z
Zwar Teuer, aber sein Geld wert!
zero-bw 29.10.2009
Ich habe mir das Tremol-No von Allparts gekauft, weil ich mit dem Floyd-Rose meiner Ibanez RGT6EX unzufrieden war. Ich benutzte es nie und habe sehr oft das Tuning und die Saiten gewechselt.
Irgendwelche Bastellösungen mit Holzblock waren mir nicht gut genug. Sie schienen zwar günstig, aber leider sollte dann doch etwas professionelles Einzug halten in eine so teure Gitarre. Daher hab ich mir das Allparts Tremol-No hier bei thomann.de bestellt.

Nach der kurzen Lieferzeit von thomann, wie üblich, wurde es dann direkt eingebaut. Die beigefügte Einbauanleitung brauchte ich nur kurz überfliegen, der Einbau war kinderleicht, das passende Werkzeug war auch direkt dabei. Das Tremol-No besitzt mehrere Einstellungen, um z.B. das Vibrato zu erhalten und nur bei Bedarf "abzustellen". Alle Variationen und Beispiele befinden sich in der beigelieferten Anleitung.

Da ich das Vibrato aber nicht benutze, habe ich nach einer Neu-Justierung des Floyd-Rose, alle Schrauben festgeschraubt, damit ich so eine "Fixed Bridge" erhalte. Das ganze hat wunderbar funktioniert, und klappt auch heute noch wunderbar. Man kann Tunings wechseln, ohne das Floyd-Rose neueinstellen zu müssen. Klasse! Eine wirklich gute Alternative, wenn seine Lieblingsgitarre nicht als Fixed Version verfügbar ist, oder man damals beim Kauf nicht darauf geachtet hat.

Ich würde es immer wieder kaufen, was ich eventuell auch bald machen werde, da ich vor dem Kauf einer neuen Gitarre stehe, die es leider auch nur mit Floyd-Rose gibt.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Nur bedingt empfehlenswert...
Ibanezjunkie 10.02.2018
Der Einbau des Tremol-No ist ziemlich einfach und bereitet jemandem, der sich ein bißchen mit einem frei schwebenden Tremolo auskennt, keine Probleme. Bei YouTube gibt es ausführliche Anschauungsvideos...
Ich habe das Teil in eine JEM555 eingebaut und den "Dive Only Mode" bei der Justierung gewählt, d.h. das Tremolo läßt sich nur nach unten drücken und erhält in der Ruhestellung durch das Tremol-No einen festen Anschlag. Durch die beiden Gelenke im Tremol-No ist jedoch immer ein kleines Spiel vorhanden, dadurch ist beim Auflegen der Hand zum Abstoppen der Saiten eine leichte Verstimmung trotzdem bemerkbar, wenn auch nur minimal.
Im "Hardtail-Mode" (feste Bridge) waren am Tremol-No jede Menge unangenehme Schnarrgeräusche zu hören, so daß ich diesen Modus überhaupt nicht empfehlen kann.
Auch die schwer zu bedienenden Schrauben haben mich leider nicht überzeugt.
Ich werde jetzt mal die Göldo Backbox einbauen und hoffe auf ein besseres Ergebnis.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Das könnte man eleganter lösen
snorisp 31.12.2019
Habe in meiner Ibanez RG (Prestige) mehrere "Helferlein" für das Edge-Tremolo ausprobiert. Das Tremol-No ist von der Überlegung her grundsätzlich nicht dumm - es gibt 3 Modi - free-floating, Tremolo nur abwärts nutzbar und blockiert. Was ich dabei nicht verstehe ist, dass der Mechanismus über eine kleine fummlige Rändelschraube bedient wird. Bis diese so fest angezogen ist, dass das Tremol-No blockiert braucht es rohe Gewalt. Das könnte man eleganter lösen. Habs wieder demontiert und die Black Box von Göldo installiert. Nicht wirklich gut verarbeitet, aber für meine Zwecke besser....
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Erstklassig zur Stillegung eines Trems
Uwe053 26.02.2019
Mit dem Tremol-No ist es in wenigen Minuten möglich, jede Gitarre mit einem Trem zur Hardtail umzubauen, ohne sich an wertmindernde Holzarbeiten machen zu müssen. Auch eine Dive-Only oder Squeal-Only - Einstellung ist ohne weiteres schnell und unkompliziert möglich. Die Handhabung ist kein Problem, im Internet kursieren ein paar Videos, die die Montage genau erklären.
Die Montage selbst dauert etwa 15-20 Minuten, je nach Geschick und vorhandenem Werkzeug.
Wie schon gesagt, man kann den Umbau ebenso schnell wieder rückgängig machen, ohne dass man Veränderungen an der Gitarre vornehmen muß, die nicht mehr rückgängig zu machen sind.
Eine echte Empfehlung.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube