Allparts Tremol-no BP-2005-010

Blockiersystem für Tremolos

  • mit 3 verschiedenen Modi: Hardtail Mode, Dive Only Mode, Floating Mode
  • geeignet für Tremolos mit einem abgeschrägten Block

Weitere Infos

Art Tremoloblocker
Farbe Chrom
99 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Problemlöser für Strats mit Tremolo
Marco438, 07.11.2009
Hallo Rocker!Wenn ihr euch für dieses Teil interessiert habt ihr bestimmt die gleichen Probleme oder Ansprüche wie ich.Tremoloieren, aber smooth,verstimmungsfrei und am Besten auch Abschaltbar!Und genau das bringt euch das Tremol-No.Ich bin stilistisch auf vielen Pfaden unterwegs.Stratfan mit Telepassion der auch gerne mal ne LesPaul im Drop D Tunig quält.Ich habe das Tremol No in meine Lieblings Strat gebaut, übrigens sehr einfach und gut beschrieben auch für Laien selbst zu bewerkstelligen.Es kommen die üblichen Einstellungsarbeiten auf euch zu.Federnzug justieren etc.Man hat nach erfolgreicher Installation folgende 3 Modi bereit (vorausgesetzt man entledigt sich der Tremolofach-Abdeckung damit die Einstellschrauben zu erreichen sind,Eric Johnson,der Soundguru Nr.1 schwört schon immer auf diesen Trick. Die Eric Johnson Signature Strat z.B. wird ohne Deckel ausgeliefert...)Modus 1: Das Tremol-no ist nicht aktiv d.h. up and downbends wie gewohnt bei einem frei-schwebenden Tremolo. Modus 2: Ein Schräubchen fest gestellt,nur downbends, also gerne auch Drop D tunig ohne die anderen Saiten nachzustimmen! Modus 3: Feste Brücke. Mit merklichem Sustiengewinn bleibt das Tremolo wo es ist.So sind dann auch die tollen Countrybendings mit einem zusätzlich gehaltenen Ton möglich.Pedalsteel-effekt! Jedenfalls kann ich jetzt mit meinem schwebend eingestellten Tremolo strateln,bei Bedarf Country-Telebendings ohne Verstimmungen abfeuern und mit meine Baby in 3 Sekunden auf Drop-D stimmen für die bösen Sachen. Ohne Witz, das Teil ist für mich einfach ein Segen.Diese Flexibilität braucht bei weitem nicht jeder.Ich schon. Es funktioniert Tadellos.Verarbeitung ebennfalls Top. Ein weiterer Pluspunkt: Es ist ohne bohrungen etc. zu installieren.Euer baby wird also nicht Verändert oder Beschädigt. Ohne Spuren wieder abzunehmen. Ich würde es jeder Zeit wieder kaufen. Ich hoffe mein Bericht hilft euch weiter. Machts gut!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Persönliche Erfahrungen
Wischi, 22.01.2010
Gekauft habe ich das Tremol-No, um es in meiner Gitarre (ausgestattet mit Vintage Tremolo) zu verwenden. Ich möchte halt auch mal n paar Country Nummern mit Double Stop Bends und allem was dazugehört spielen und umgehend zurück zu einem freischwebenden Tremolo wechseln.

Das Ganze funktioniert auch tadellos, dazu muss man lediglich 2 Schrauben von Hand anziehen bzw. lockern, ist also in wenigen Sekunden erledigt. Im Free Floating Modus merke ich das Tremol-No wenig bis gar nicht. Gelegentlich resoniert es manchmal akustisch hörbar mit, vermutlich wenn der Pin-Type Anschluss zusätzlichen Kontakt mit dem Metall-Block des Tremolos hat.

Zu empfehlen ist das Tool auch für Leute, die viel mit alternativen Tunings experimentieren, da sich beim Tieferstimmen im Hard-Tail und Dive-only Modus die restlichen Saiten nicht erhöhen.

Es sei dazugesagt, dass sich künftige Einstellungen am Tremolo oder der bloße Wechsel auf eine andere Saitenstärke, weit schwieriger gestallten werden, was es für Leute wie mich, die mit Physik nicht viel am Hut haben, deutlich kniffliger macht Einstellungen am Instrument selber vorzunehmen.

Aus diesem Grund habe ich das Tremol-No auch vom Fachmann einbauen lassen. Zwar müssen keine permanenten Änderungen (Bohrungen, etc.) am Instrument vorgenommen werden, aber der ganze Tremolo-Aparat mitsamt schrauben muss dennoch einmal komplett aus- und wieder eingebaut werden. Also im Zweifelsfall zum Gitarrenbauer damit!

Ansonsten macht das Tremol-No genau das, was beworben wird. Wunder, wie dass sich im Free Float Modus bei Saitenriss keine anderen Saiten verstimmen verbringt es logischerweise nicht. Ich bereue meinen Kauf jedenfalls nicht, weil es mein ohnehin schon vielseitiges Instrument noch vielseitiger macht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Passt
Samfu, 29.10.2019
Da es die Ibanez AZ nicht mit fester Brücke gibt musste Abhilfe her:

Das Tremolo ist bei den AZ Gitarren unterfräst, wodurch es einigermaßen kompliziert ist dieses mit einem einfachen Holzklotz und mehr Federspannung zu fixieren, wie man es bei Strats mit vintage-Tremolo machen kann.

Das Tremol-No war ohne Gitarrenbau-Kenntnisse unproblematisch einzubauen - ich empfehle die Anleitung zu lesen, da nicht alles selbsterklärend ist. Etwas tricky ist die Einstellung des Winkels... je nach dem wie man die Schrauben der Federkralle festzieht ändert sich recht schnell die Ausrichtung des Tremol-No‘s zum Tremoloblock. Es ist ratsam beim Festziehen der Schrauben den Rat des Herstellers zu beherzigen und mit SEHR sparsamen Kräften vorzugehen.

Nach korrektem Setup funktioniert das System einwandfrei. Ich nutze wie eingangs erwähnt nur die komplett fixe Einstellung, aber das ist Geschmacksache.

In Sachen Ansprache und Sustain hat die Gitarre mit dem fixierten Tremol-No einen guten Schritt nach vorne gemacht und ich fühle mich einfach wohler ohne bewegliche Brücke.

Top Produkt, absolut empfehlenswert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Da hat sich jemand was dabei gedacht!
Sven S. 719, 11.05.2015
Wer seine geliebte Strat (oder andere Gitarre) ohne große Eingriffe und ohne großen Zeitaufwand um eine praktische Lösung erweitern will, sollte dieses schicke Teil einfach mal ausprobieren.
Mit dem Tremol-No kann man seine Tremolo Gitarre um einiges flexibler gestallten. Dadurch, dass man das Tremolo quasi "abschließen" bzw. gegen das Verstimmen nach unten "blockieren" kann, werden so drop-tunings ganz einfach möglich ohne vorher eine halbe Ewigkeit stimmen zu müssen. Guthrie Govan machts vor.

Der Einbau ist recht einfach, einen Schraubenzieher sollte man allerdings vorher schon einmal in der Hand gehabt haben.

Einen Stern Abzug gabs, da man das Erdungskabel am Tremol-No nicht anlöten kann und die Lösung mit der viel zu kleinen Schraube mir nicht zu 100% zusagt.

Wer das Tremol-No einbaut, muss damit rechnen, dass die Abdeckung auf den Tremoloschacht nicht mehr passt, da die Schrauben des Tremol-No auch ihren Platz benötigen. Ich werde wahrscheinlich eine Aussparung in die Abdeckung sägen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
75 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.