Z.Vex Fuzz Factory Vexter

Effektpedal

  • klassischer 60er Fuzz
  • von straffen, radikalen Fuzz Sounds, die sofort abreißen, wenn Sie aufhören zu spielen, zu intermodulierenden Oszillationen, die um die Kontrolle Ihres Tons kämpfen während der Ton ausklingt, bis hin zu Radio-Klänge und oktaverartigen Fuzz
  • Regler: Vol, Gate, Comp, Drive, Stab
  • True Bypass
  • Stromverbrauch: 40 mA
  • Stromversorgung über 9 Volt Batterie oder 9 Volt Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • Maße (B x H x T) 119 x 46 x 60 mm
  • made in USA
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Metal

Weitere Infos

Overdrive Nein
Distortion Nein
Fuzz Ja
Metal Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Z.Vex Fuzz Factory Vexter
23% kauften genau dieses Produkt
Z.Vex Fuzz Factory Vexter
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
199 € In den Warenkorb
Electro Harmonix Green Russian Big Muff Fuzz
8% kauften Electro Harmonix Green Russian Big Muff Fuzz 85 €
Proco Rat 2 Distortion
8% kauften Proco Rat 2 Distortion 78 €
Behringer SF300 Super Fuzz
5% kauften Behringer SF300 Super Fuzz 24 €
Fulltone OCD Overdrive V2
4% kauften Fulltone OCD Overdrive V2 163 €
Unsere beliebtesten Verzerrer
119 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Schwer zu zähmende Sound-Fabrik
Gary W., 01.10.2010
Ja, Fabrik, so hat es Z.Vex selbst genannt - das Fuzz kann sehr abgefahrene Sounds erzeugen, wenn man weiß wie, und wenn man sich traut, nach dem ersten unangenehmen Pfeifen weiter an den Reglern zu drehen. Da geht dann nämlich noch Einiges, nachdem man schon dachte, man hat das Gerät an seine Grenze gebracht (und die eigenen Ohren dazu!). Man kann die Fuzz Factory leicht zur Selbstoszillation bringen - in diesem Zustand machen plötzlich alle Regler etwas anderes als gewohnt - man kann z.B. die Tonhöhe der Oszilllation stufenlos verändern. Am besten geht man intuitiv an die Sache ran, dreht einfach mal an verschiedenen Reglern und schaut, was passiert.

Soviel zur Funktion als "Tongenerator", die man z.B. bei der Band "Muse" auf der Bühne nutzt. Den Regler "stability" etwas nach links, und es passieren alle möglichen Dinge... Genau dieser Regler macht das Gerät aber auch in der Bedienung etwas schwierig: z.B. muss er ganz nach rechts, also voll aufgedreht werden, um einen stabilen ("normalen") Fuzz-Ton zu erzeugen. Geht man weiter nach links, kann man leicht vor Schreck erstarren - obwohl es da eigentlich erst losgeht. Also Volume runter, und vorsichtig überall weitergeschraubt - plötzlich klingt es dann doch weniger grell - man kann durch ein riesiges Spektrum an abgefahrenen Klängen gehen.

Die Regler Comp (Kompressor) und Gate (Einsatz-Schwelle) helfen dabei, das Biest zu zähmen, und den Sound nach individueller Vorstellung zu formen. Hier herrscht wirklich ein Eigenleben!

Als reines Fuzz, also Verzerrung im Sechziger-Jahre-Stil, gefällt mir die Fuzz Factory leider etwas weniger. Trotz selektierter Germanium-Transistoren klingt es teilweise etwas unangenehm stechend und höhenlastig, und die Nebengeräusche sind auch nicht zu verachten... Für mich bedient dieses Gerät vor allem die abgefahrene Ecke - für hochwertige Fuzz-Sounds nach alter Schule würde ich mich woanders umsehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Fuzz Factory
Dr. Klaus, 26.02.2012
Die Vexter Version kommt mit Netzteilanschluss, ist allerdings Fabrikware, also nicht handbemalt, wie das Original - aber dieselbe Schaltung.

Das Pedal ist absolut top verarbeitet, Buchsen, Potis, Gehäuse: da wackelt nichts, das Teil hält aus, was im Studio- und Proben/Live-Betrieb auf es zukommt.

Ich spare mir die einzelnen Funktionen der Regler zu beschreiben, oder über Selbstoszillation zu philosophieren: Das steht schon auf 1000 Websites und jeder, der sich für das Pedal interessiert, kann sich gut informieren.

Die abgedrehten Sounds dieses Schätzchens kenne ich wirklich nur von diesem Pedal und seinen zahlreichen Klonen, es ist absolut eigenständig.
Das Gate arbeitet gut, aber auch ohne es ist der Fuzz relativ nebengeräuscharm!! Es ist ein Fuzz, also brummts, aber im Verhältnis eben wenig.

Wie von einem anderen User beschrieben kratzt der Effekt bei "normalen" Einstellungen ein wenig in den Höhen, und Retro-Fuzz-Sounds habe ich in keinster Weise rauskitzeln können. Das ist für mich das einzige Manko, vielleicht noch der Regelweg des Drivereglers: von viel bis sehr viel ;)

Eine weitere Anmerkung: Im Bandsound setzt sich der Leadsound damit sehr gut durch, und die leichte Kratzbürstigkeit tritt nicht so negativ in Erscheinung!

Fazit: Die Sounds von Muse, Frusciante und vielen anderen Künstlern bekommt man mit dem Kästchen 1:1 hin! Es regt Kreativität an und ist einzigartig, allerdings eben nicht der Fuzzeffekt, der alles abdeckt. Ein tolles Spielzeug!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Es mag sogar sein...,
23.08.2014
daß Billy F. Gibbons aka Reverend Willy G. mehrere davon als Weihnachtsgeschenk einpacken liess. Nur scheint niemand erwähnen zu wollen, daß er auch alle verschenkt hat. Keines davon war für ihn selbst, denn wer ZZ Top über die Jahre verfolgt (bei mir knapp 30 Jahre) wird nicht einen einzigen Song hören, der auch nur ansatzweise nach diesem Treter hier klingt. Schon gar nicht zu den Texas Bluesrock-Zeiten und ebenso wenig von El Loco bis La Futura.

Aber man muß fair bleiben und ich denke mal, daß die 4 Sterne von meiner Warte aus ok sind, da alles im Leben reine Geschmacksache ist und wem es gefällt, sei glücklich und zufrieden damit.

Ich sage bzw. schreibe daß das Ding nicht den Hauch nach Vintage Fuzz klingt, auch nicht nach warmem Overdrive oder Distortion, es klingt einfach nur nach Krawall ohne Cochones. Keine staubige Steppe südlich von San Antonio, sondern nördlichster Polarkreis. Des Weiteren ist das Pedal kaum zu bändigen, lediglich die Verarbeitung, das Design und die Verpackung mit dem geschmeidigen Tuch und den Würfeln am Gummiband sind recht gelungen. Da hat man aber nix von. Meine Meinung.

Herzlichst.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Eierlegende Wollmilchsau
KH, 27.03.2015
Fuzzes sind bekanntlich eine Wissenschaft für sich - die Fuzz Factory gefühlt nochmal eine eigene.
Hinsichtlich der Klanggüte und -vielfalt gibt es rein garnichts zu meckern, da bin ich ausgesprochen zufrieden, die Herausforderung liegt eher in der Bedienung. Sämtliche Regler interagieren derart intensiv miteinander, dass sich ein Setting teils beinahe schwierig wieder herstellen lässt, wenn man einmal etwas verdreht hat. Andererseits hat das natürlich auch seinen Reiz... ;)
Das Spannendste passiert eigentlich beim Drehen an den Reglern, Stichwort Selbstoszillation - eigentlich müsste man das Teil in Handhöhe stehen haben, macht sich als Gitarrist nur blöd. ;) Alles in allem: Sehr zufrieden!
Inwieweit sich die Vexter jetzt von der nochmals teureren "originalen" Fuzz Factory unterscheidet kann ich mangels Vergleich nicht beurteilen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Micker Pro Microphone Sterilizer UVS-01

Micker Pro Microphone Sterilizer UVS-01; UVS Sterilisator desinfiziert und deodoriert benutzte Mikrofone mittels UV Strahlung; Bakterien und Viren werden zu 99,9% eliminiert und Gerüche gemildert; Akku betriebener Mikrofon-Sterilisierer; keine Chemie: riecht nicht, greift Komponenten nicht an; Akku-Betrieb für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit;...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.