Yamaha DBR12

Aktive Fullrangebox

  • Bestückung: 12" + 1,4"
  • Leistungs: 1000 W Peak / 465 W RMS
  • Maximalpegel: 131 dB
  • Übertragungsbereich: 52 - 20.000 Hz
  • Abstrahlwinkel Horn: 90 x 60 Grad
  • interner 2 Kanal Mixer mit XLR-, Klinke- und Cinch-Eingängen
  • 4-Stufen Lüfter
  • Monitorschräge
  • 3 M8 Flugpunkte
  • Abmessungen (B x H x T): 376 x 601 x 348 mm
  • Gewicht: 15,8 kg
  • passendes Cover: Art. 406559 oder Art. 482896 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Multifunktionsgehäuse Ja
Hochständerflansch Ja
Flugfähig Ja
Bestückung der Tieftöner 1x 12"
Hochtöner 1" und größer Ja
Gewicht in kg 15,8 kg

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Yamaha DBR12
34% kauften genau dieses Produkt
Yamaha DBR12
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
439 € In den Warenkorb
Yamaha DBR10
12% kauften Yamaha DBR10 395 €
EV ZLX 12P
6% kauften EV ZLX 12P 356 €
Bose S1 Pro System
4% kauften Bose S1 Pro System 549 €
JBL Eon 615
4% kauften JBL Eon 615 398 €
Unsere beliebtesten Aktive Fullrange Lautsprecher
51 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
einfach klasse die Yamaha DBR12
Günther M., 15.03.2015
nach dem ersten Gig im Einsatz zur Beschallung eines Nebenraumes einer
Kneipe ca. 10 mal 10 Meter und 80 Gäste einer Geburtstagfeier (der Rest der Gäste war in einem weiteren Raum mit Tanzfläche) nur eine DBR12 auf einem Boxenständer hoch über die Köpfe der Zuhörer, ich brauchte nicht mal halbe Lautstärke, die Bässe druckvoll, Mitten und Höhen einfach klasse ohne korrektur am Mischpult vom feinsten, mein erster Eindruck die Box ist für 479 ¤ fast geschenkt, sie ist top verarbeitet einzig das Schutzgitter könnte stabiler sein.
Ich werde die beiden DBR12 noch weiter testen im Vergleich zu Bose L1 und diversen JBL Boxen und noch berichten.
Ein Vergleich mit den Bose L1 jeweils im stereo Betrieb Einstellungen am Mixer flat, die Bose bringen mehr feinheiten der Musik rüber, Mitten und Höhen etwas besser, bei sehr leiser Musik ist kaum ein Unterschied zu hören, bei sehr lauter Musik ( Lautstärke so laut dass man es kaum erträgt) klingt die Bose etwas besser und beide Bose und DBR12 können sehr laut! Bässe werden von der DBR12 für einen 12" Töner sehr gut und druckvoll wiedergegeben im Vergleich zur Bose mit 2 mal B1 Bass und 1 mal B2 Bass (volle Leistung) also B2 = 4 mal B1 fast gleichwertig bei beiden ist der Bass für mich als Alleinunterhalter völlig ausreichend. Gesang und Sprachverständlichkeit bei beiden sehrgut bei der Bose klingt mein Gesang etwas besser!
Wenn man den Preisunterschied bedenkt Bose eine Säule mit B1 Bass 2500¤
eine Yamaha DBR12 hier bei Thomann 479¤ dann muss ich sagen gewinnt die DBR12 obwohl die Bose etwas besser klingt!
Hier noch ein keiner Beitrag aus der Praxis:
Hatte die zwei DBR12 als PA ohne Sub im Einsatz bei Geburtstagsfeier mit 70 Pers. ich habe mit Analyzer gemessen Bass 50 Hz 20 db bei 80 Hz 45 db 100 Hz 50 db dann von 300 bis 1000 Hz nahe der sollkurve bei 60-70 db ab 3000 Hz bis 13000 Hz etwas überbetont leicht absenkung am EQ und der Raum war entzerrt und der Klang sehrgut,die Bässe waren volkommen ausreichend obwohl die Messung was anderes sagt, von relativ leise bis Partylautstärke super Klang und Gesang im Vordergrund, Feedback nicht mal ansatzweise, obwohl eine Box ca. 2 Meter schräg hinter mir stand, weil ich keine Monitorbox mit hatte, da hätte ich mit meiner Bose längst Feedback eingefangen !
Im Vergleich mit der JBL EON 515 XT die DBR geht trotz 12" wesentlich tiefer, die Box lässt sich sehr gut fullrange ohne zusätzlichen Bass für Beschallungen bis 200 Pax für mich als Alleinunterhalter verwenden ! super!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Überragender Druck und Klang!
Skogtroll, 11.03.2018
Wir haben 2 dieser Fullragneboxen als Gesangsanlage im Einsatz. Mir war es wichtig, meine Band davon zu überzeugen, dass auch die Stimme ein "Instrument" ist, welches gutes Equipment zur Eigen-Kontrolle braucht! Weiter war auch mein Hintergedanke, eine kleine, kompakte, vom Gewicht her akzeptabele und dennoch sehr leistungsfähige Mini-PA für kleinere Auftritte zu haben. Evtl. nehmen wir später noch den passenden Yamaha-Sub-Woofer mit dazu, um das Schlagzeug teilweise mit abzunehmen (Kick (!) und 2 Overheads, die das gesamte Drum mit abbilden).

Der Druck, Klang und die Transparenz dieser Boxen möchte ich als Erstklassig bezeichnen! Unsere Sängerin setzt sich durch und freut sich darüber, dass sie sich gut hört und damit kontrollieren kann!

Wir nutzen diese Boxen im Zusammenspiel mit dem Yamaha MG16XU Mischpult. Eine toll abgestimmte Combo!: Es klingt!!!

Fazit: Mit den Yamaha DBR12 Fulrangeboxen kann man nix verkehrt machen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
alles möglich...!
16.09.2016
Guten Tag,
Ich habe mir eine gekauft um sie als Monitor für Dj?s zu nutzen . von Reggae , Hip-Hop, funk, Jazz, Techno, Goa naja eigentlich alles.

Außerdem finde ich die Anschluss- und Einstellmöglichkeit gut +

Zudem hat ich sie auch schon auf Klassentreffen. Dort war ein Mic und Per y-kabel ein Laptop angeschlossen. Zum Ansagen und kleinen Tanz hat es gereicht. +

Im Dj Bereich mögen die Monitorschrägen ok sein aber auf der Bühne könnt ich mir das nicht vorstellen , da noch kleine Plastehuckel ( 4 auf jeder Schräge ) sind und die Standfestigkeit nicht gerade optimal dadruch ist. +-

Klanglich kann ich Sie nur mit ( EV elx 112p ( holz) und Rcf Art 310a (plastik) ) vergleichen. -

Die Einstellungen des d-Counter sind vielseitig aber so richtig klingt sie bei keiner ( meine Meinung ). -

Die weiche kann anscheinend multifunktional eingesetzt werden ( noch nicht getestet). an sich der Lowcut is gut. +

Einen Lüfter muss man bei dem Preis wohl inkauf nehmen, Laut finde ich ihn nicht . mal abwarten wie es später aussieht, wenn sich bisl staub gesammelt hat.+-
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
WOW
Klepper , 16.05.2019
Ich haben schon Yamaha Boxen benutzt aber die hier sind der Hammer. Die klingen sauber, tief, detailliert und warm. Leicht sind die auch noch. Was will man mehr?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
439 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schwächste und dennoch das wichtigste Glied in der elek­tro­akus­ti­schen Über­tra­gungs­kette – Lautsprecher.
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.