Yamaha DBR10

Aktive Fullrangebox

  • Bestückung: 10" + 1"
  • Leistung: 700 W Peak / 350 W RMS
  • Maximalpegel: 129 dB
  • Übertragungsbereich: 55 - 20.000 Hz
  • Abstrahlwinkel Horn: 90 x 60 Grad
  • interner 2 Kanal Mixer mit XLR-, Klinke- und Cinch-Eingängen
  • 4-Stufen Lüfter
  • Monitorschräge
  • 2 M8 Flugpunkte
  • Abmessungen (B x H x T): 308 x 493 x 289 mm
  • Gewicht: 10,5 kg
  • passende Cover: Art. 406558 und Art. 485947 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Multifunktionsgehäuse Ja
Hochständerflansch Ja
Flugfähig Ja
Bestückung der Tieftöner 1x 10"
Hochtöner 1" und größer Ja
Gewicht in kg 10,5 kg

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Yamaha DBR10
43% kauften genau dieses Produkt
Yamaha DBR10
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
395 € In den Warenkorb
Yamaha DBR12
6% kauften Yamaha DBR12 439 €
Alto TS 310
6% kauften Alto TS 310 237 €
RCF ART 310 A MK III
5% kauften RCF ART 310 A MK III 298 €
Bose S1 Pro System
4% kauften Bose S1 Pro System 549 €
Unsere beliebtesten Aktive Fullrange Lautsprecher
93 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Warum hier der Sound ganz anders ist
aufsichtsperson, 14.12.2015
Wir haben in unserer Band über 10 verschiedene Boxen in der Preisklasse bis 1000 Euro getestet.

Die YAMAHA DXR10 und die YAMAHA DBR10 sind beide die eindeutigen Gewinner bei diesem großen Test !!!


WARUM ?

Weil etwas hier ganz anders ist, als bei allen anderen Anbieter:

DIE TRENNFREQUENZ

Wo andere Anbieter bereits ab 1KHZ alles durch ein Horn blasen, bleibt Yamaha bis sage und schreibe

2.1 KHZ (DBR)
2.4 KHZ (DXR)

auf dem 10" Speaker. Vocals klingen dadurch ganz anders. Der ganze wirklich wichtige Bereich geht voll über 10" Pappe ... wunderbar.
So klingt es dann auch total anders, als bei allen anderen. Vor allem Vocals und Saxofon und Streichinstrumente klingen viel wärmer und einfach besser.

Durch dieses Prinzip ist die Box allerdings leiser als beispielsweise eine RCF 310 MKIII. Vielleicht wirkt das auch nur so, weil die mitten so aus den anderen Boxen rausblasen,
ganz ehrlich ...

WARUM machen wir Musik, wegen laut? Genau deswegen haben wir uns dann auch für die Yamaha. Was Meyersound mit einer Trennfrequenz von 1.7 KHZ überall bei den 2Weg Boxen schon lange umsetzt, macht Yamaha auch und sogar noch darüber. Darum

unbedingt testen
wenn gut klingen wichtiger ist als laut sein.

Wir haben dann sogar die günstigeren DBR10 gleich 4x genommen, denn der Lüfter ist nicht hörbar, bei der DXR schon ... ebenso besitzt die DXR ein höheres Grundrauschen ... die DBR ist quasi STUMM!.

Die DXR kann lauter, aber was da lauter raus kommt, hört sich für mich nicht "ehrlich", wirkt gemacht bei so einer kleinen Box. Für die größe ergbit sich ein gewisser Pegel und den macht die DBR sogar besser, denn der Hochtöner bei der DXR drückt mehr, sehr viel mehr .... ist bei 6-7 KhZ etwas zu stark, was bei hohen Lautstärken und bestimmten Songs nervig werden kann.

Die DXR ist eine Hammer Box
die DBR ebenfalls und da wesentlich günstiger der GEHEIMTIPP überhaupt.

Geht für MONITOR super - egal welcher Musiker, als Bodenmonitor oder Sidefill und für kleine Events bis knapp 100 Leute in Verbindung mit Bass auch. Der Winkel ist viel steiler als bei anderen Boxen.
Wir geben die Box dort in den Saal, wo einfach noch etwas fehlt und sind glücklich. Kleine Korrektur am EQ (3Khz -2db und bei 9Khz ebenfalls -2db) und das war es dann schon.
Main PA bei uns ist Alcons Audio.
YAMAHA
weiter so!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
The Holy Grail
Michael L. 633, 01.02.2020
Seit ich in den letzten 10 Jahren auf modeller umgestiegen bin, suchte ich nach optimalen Verstärkern, die meine sounds für mich auf die Bühne bringen.
Ich bin jetzt seit einiger Zeit bei einem Line6 Helix "gelandet" und zwar rundum zufrieden was das pedalboard angeht, aber die suche nach einer Lösung für meinen Bühnensound ging erst mal weiter... Das krasse war ja, dass der sound über die FOH mich völlig zufriedenstellte... in der letzten Zeit habe ich viele Möglichkeiten getestet: Line 6 L2M, friedman asm 12, yamaha DXR 10, mission engineering, line 6 ...das beste ergebnis erzielte ich mit zwei alten RCF 10 A (!) , die ich noch im Proberaum hatte.
dann las einen Testbericht über Amps für modeller. Der Testsieger war der Mimic212 von einer unbekannteren deutschen kleiner boxenschmiede (BlueAmps). Im Endeffekt passten aber meine sounds (die ja über die PA sehr gut klingen) nicht zu dieser Lösung.
Also wieder bei null anfangen...dann kam mir die Idee, die Yamaha DBR 10 auszuprobieren, da die in den Testberichten als etwas weniger aggressiv in den höhen beschrieben wurden.
Die Suche ist zuende: seidige (nicht spitze/schrille) Höhen, definierte Bässe (nicht schwammig auch bei großer Lautstärke, und insgesamt ein (fast) HiFi taugliches Klangbild.

Ich kann nur jedem, der mit modellern spielt , empfehlen, die DBR zumindest mal anzutesten (dank thomann ja dankenswerterweise möglich).

ich bin nun rundum zufrieden, habe Stereo auf der Bühne und bin motivierter als je zuvor!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gute Aktivbox
Greebo78, 07.12.2018
Eigentlich wollte ich mich ja nie wieder mit Boxen und Mischpult belasten. Warum habe ich es doch getan?
Am liebsten spiele ich meine Gigs ja so einfach wie möglich.
Also über einen Akustikamp. Leider stößt mein kleiner 60 Wätter immer wieder an seine Grenzen.
Also war die Frage: ein stärkerer Akustikamp oder Aktivbox mit Mixer. Da Akustikamps mit den Spezifikationen, welche ich mir wünschte, deutlich zu teuer sind, blieb nur die Variante mit Aktivbox und Mixer.
Meine Wahl fiel auf die Yamaha DBR10, weil sie erstens leicht und nicht zu sperrig ist, und sie zweitens sehr gut klingt.
Ich bin kein Akustikfachmann und kann daher nicht sagen warum das so ist, aber mich hat der Klang, im Vergleich mit anderen Herstellern, einfach überzeugt. Sie klingt sehr sauber und klar.
Die Verarbeitung ist sehr gut und es gibt eigentlich nur ein kleines Manko: Einen Tragegriff an der Seite, statt oben an der Box, fände ich deutlich praktischer. Aber das ist auch der einzige Punkt, den ich bemängele.
Die Box macht eine gut Figur und der erste Livetest bei einer kleinen Kirmes (etwa 100 - 150 Gäste) hat gezeigt, daß die Box eine gute Wahl war. Und ja, ich verwende im Moment nur eine Box. Das mag soundtechnisch nicht optimal sein, ist aber meinem Budget und dem mangelnden PKW geschuldet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Das Ende einer langen Suche
Johnny Flash, 11.11.2017
Auf meiner Suche nach Aktivboxen für einen kleinen Proberaum habe ich mich nach einigen getesteten Lautsprechern letztendlich für die DBR10 entschieden. Wichtig war für mich ein ausgewogener und sauberer Klang, eine kompakte Bauweise (8"-10") und ein Stückpreis um die 400¤.
Das alles, und etwas mehr, bringt dieser Lautsprecher mit sich.

Die Ausstattung übertrifft mit zwei getrennt regelbaren Kombibuchsen, Contour-Schalter, zuschaltbaren Hochpassfilter und Signalausgang meine Bedürfnisse, könnten aber für Solokünstler, Duos oder DJs ein Kaufargument sein um sich ein Mischpult zu sparen oder die Box bei Bedarf als Monitor einzusetzen.

Der Klang der Box ist großartig und wie vermutet würde die DBR10 auch für kleinere Gigs locker ausreichen; je nach Instrumentierung und Musikrichtung auch ohne Unterstützung eines Subwoofers.
Die Trennfrequenz ist ungewöhnlich hoch, jenseits der 2kHz.

Einziger Wermutstropfen: Der Lautsprecher und der verbaute Lüfter gibt ein konstantes, helles Rauschen von sich das unabhängig vom Eingangssignal und der Lautstärke ist. Dasselbe Rauschen hatte ich allerdings auch bei anderen Aktivboxen dieser Preisklasse und es ist nur unmittelbar an der Box zu hören. Kein Problem im Proberaum oder auf der Bühne, es ist nicht mehr zu hören sobald jemand im Raum an seiner Gitarre hantiert ;-)

Als Alternative kann ich die RCF ART 310A empfehlen. Sie ist minimalistischer ausgestattet, aber hinsichtlich Klang konnten wir keinen klaren Sieger bestimmen. Bei uns gaben letztendlich die kompaktere Bauform und die Optik den Ausschlag.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
395 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schwächste und dennoch das wichtigste Glied in der elek­tro­akus­ti­schen Über­tra­gungs­kette – Lautsprecher.
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.