dB Technologies Opera 12

37

Aktiver Lautsprecher

  • Lautsprecherbestückung: 12"/1"
  • digitale Endstufe
  • Leistung: 1200 W Peak, 600 W RMS
  • Maximalpegel: 129 dB
  • asymmetrisches Hochtonhorn 100°x85°
  • XLR und 6,3 mm Klinken Eingang
  • 56-Bit DSP
  • 8 Soundpresets für Monitor und Stativanwendung
  • 2 separat regelbare Eingänge mit Mix-Out
  • Multifunktionsgehäuse inkl. Monitorschräge
  • 3x M10 Flugpunkte
  • Abmessungen: 350 x 642 x 349 mm
  • Gewicht: 14,3 kg
  • passendes Cover: Art. 410400 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit August 2016
Artikelnummer 395917
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 350 mm
Tiefe 349 mm
Höhe 642 mm
Gewicht 14,3 kg
Bauform Standard
Tieftöner in Zoll 12
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 600 W
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 2
Mic Preamp 1
Klangregelung/Ch. Nein
Bluetooth Play Nein
USB Player Nein
Low Cut Ja
Lüfter Nein
Gehäuse Kunststoff
Farbe Schwarz
Hochtöner in Zoll 1
Anzahl Hochtöner 1
Mitteltöner in Zoll Kein Mitteltöner
Anzahl Mitteltöner 0
Leistung RMS 600 W
Schalldruck in dB 129 dB
Abstrahlwinkel Hor 100 °
Abstrahlwinkel Ver 85 °
Frequenzbereich (-3dB) von 67 Hz
Frequenzbereich (-3dB) bis 19600 Hz
Frequenzbereich (-10dB) von 52 Hz
Frequenzbereich (-10dB) bis 20000 Hz
Line Out XLR
Ground Lift 1
Flugfähig M10
Ständerflansch 35 mm
Hersteller Hülle 410400
Thomann cover 395917
Spezial Wandhalter 411615
Mehr anzeigen
455 €
541,12 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Etwas mehr gefällig?

Sich als Musiker nicht nur in seinem Bereich auszukennen, ist aus mehreren Gründen gut. Einerseits versteht man so besser, wie die Mitmusiker ticken, andererseits ist man so für den Notfall gewappnet, falls man mal einspringen muss. Und auch eine tontechnische Basis ist sicher nicht verkehrt - beispielsweise, um im Jugendzentrum den Mischer zu ersetzen oder gar die eigene Band gleich selbst zu mixen. Erfreulicherweise unterstützt einen da modernes Equipment wie die dB Technologies Opera 12, eine kompakte Allroundbox, die gleichermaßen zur Beschallung, als Bühnenmonitor oder für Sprache zum Einsatz kommen kann. Leicht im Transport, blitzschnell angeschlossen und kraftvoll in der Performance bietet der Speaker eine ganze Menge fürs Geld.

Flexibel nutzbar

Einer der Vorteile moderner Fullrange-Boxen wie der dB Technologies Opera 12 ist ja, dass sie vielfältig einsetzbar sind. Das liegt, neben der ausgeklügelten Konstruktion, am integrierten DSP, mit dem man acht verschiedene EQ-Presets abrufen kann. Somit lässt sich die Box für Sprache, Bandmusik oder DJs optimal voreinstellen. Dank ihrer beider Kombibuchsen kann man sowohl direkt ein Gesangsmikro oder Akustikgitarre & Co mit der Opera 12 verbinden, beispielsweise für einen kleinen Gig im Pub, kann sie aber auch über ein Mischpult ansteuern und dank ihres Ausgangs problemlos auch in größere Setups mit mehreren Speakern und Subwoofern einbinden. So kommt das Publikum in den optimalen Klanggenuss. Selbstverständlich kann man die dB Technologies Opera 12 auch perfekt für das Bühnenmonitoring nutzen und bekommt damit einen richtig fetten Sound geliefert.

Voller Sound auf und vor der Bühne

Ob ambitionierte Band oder Einsteiger in Sachen Bühnenbeschallung - das Wichtigste ist, dass man sein Handwerk beherrscht, sei es das Spielen des Instrumentes oder das perfekte Aufbauen und Bedienen der PA. Doch damit einem das Equipment keine Grenzen setzt, benötigt man qualitativ überzeugende Komponenten. Und die dB Technologies Opera 12 bietet sich hier als multifunktional einsetzbarer Beschallungsallrounder an, wobei der Betrieb im Paar zu empfehlen ist. Damit kann man sowohl den Proberaum als auch kleine bis mittlere Konzerte locker bespielen oder hat immer zwei recht kompakte Aktivboxen im Gepäck, wenn zwar eine Anlage vorhanden ist, man aber zum Beispiel mit der Monitoringsituation unzufrieden ist. Wer lediglich zwei Fullrange-Boxen einsetzen möchte, aber überdurchschnittlich viel Druck im Bass braucht, sollte das System mit einem Subwoofer (z.B. dem dB Technologies SUB 615) ergänzen oder aber auf den großen Bruder dB Technologies Opera 15 ausweichen.

Über dB Technologies

Mitte der 90er Jahre wurde dBTechnologies als 100-prozentige Tochter der A.E.B. Industriale s.r.l. etabliert. Seither hat das Unternehmen sich als einer der weltweit führenden Anbieter von professionellen Beschallungssystemen etabliert. dBTechnologies ist heute in mehr als 100 Ländern mit direkten Vertriebsniederlassungen oder Vertriebspartnern vertreten. Den Wechsel zur digitalen Verstärkertechnologie hat dBTechnologies aus eigener Kraft und als einer der ersten Hersteller der Industrie Mitte der 2000er-Jahre vollzogen und blickt allein hier auf über 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Endstufen und ihrer Umgebung inkl. Netzteil und DSP zurück. Das heutige Portfolio umfasst aktive und passive Lautsprecher, Endstufen und Elektronik sowie Drahtlossysteme für eine Vielzahl an Anwendungen von Musikern und DJs über Dienstleister für Veranstaltungstechnik bis hin zur Festinstallation.

Plug & Play

Mit lediglich 14,3 Kilo pro Box und ziemlich kompakten Maßen sollte sich für zwei dB Technologies Opera 12 immer noch ein Plätzchen im Bandbus finden. Sei es, um einen kleinen Gig selbst zu beschallen oder eben um die vorhandene PA noch etwas aufzuwerten. Dank einer Class D-Endstufe mit 600 Watt RMS und maximal 129 dB pro Speaker kann man schon mit einem Pärchen richtig Druck machen und auch mittlere Locations ordentlich beschallen - zumindest, wenn die Musik nicht extrem basslastig ist. Und das Erfreuliche bei dB Technologies ist ja, dass alle Produkte sowohl miteinander kombinierbar als auch erweiterbar sind, sodass man sich auch Stück für Stück eine Anlage aufbauen kann, die noch flexibler einsetzbar ist und auch für größere und anspruchsvollere Aufgaben locker reicht, beispielsweise mit Flugrahmen für die dB Technologies Opera 12 oder mit zusätzlichen Subwoofern. In der Bedienung sind die Multifunktionsboxen auf jeden Fall so narrensicher aufgebaut, dass man auch als Einsteiger kaum etwas falsch machen kann.

37 Kundenbewertungen

22 Rezensionen

A
Toller Klang zum Spitzenpreis
Anonym 24.01.2017
Das wichtigste zuerst:
Klare Kaufempfehlung für diesen Lautsprecher!

Ich habe diesen Lautsprecher mit dem preislich ähnlichen JBL Eon 612 verglichen und meine Entscheidung ist eindeutig zugunsten der Opera ausgefallen.

Positiv aufgefallen ist:
- Die dB Technologies Opera 12 überzeugt durch eine sehr klare Wiedergabe diverser Musikrichtungen über das gesamte Lautstärkenspektrum
- der 12 Zöller liefert einen für seine Größe ungewohnt druckvollen Bass
- scheinbar unendliche Lautstärkereserven, bis der Limiter einspringt
- DSP Preset ermöglicht schnelle Einstellung der Frequenzbreite für unterschiedlichste Anwendungen (Flat, Bass Boost, externer Subwoofer, alleinige Verwendung für Sprachwiedergabe, Verwendung als Monitor...)
- sehr leicht, trotzdem sehr wertige Verarbeitung!
- optisch aufgrund des durchgehenden Gitters sehr stilvoll und dezent, meiner Meinung nach deutlich ansprechender als die Vorgängerserie mit dem offenen Hochtöner
- Möglichkeit, zwei Quellen als Eingang parallel einzuschleusen und diese gemischt weiterzuschleifen
- kleine Füße für die Monitoranwendung, damit das Gehäuse nicht verkratzt

Nun zu den wenigen Punkten, die ich mir vielleicht noch ein wenig anders gewünscht hätte:
- recht lautes Grundrauschen, bei Verwendung fürs Theater hat man hier möglicherweise Schwierigkeiten. Für die Beschallung von Feierlichkeiten dürfte die Musiklautstärke das Rauschen jedoch problemlos übertönen.
- der Drehregler für die Lautstärke ist tatsächlich sehr klein geraten, was das Nachregeln bei Dunkelheit oä nicht einfacher macht, ein etwas größerer Poti hätte hier für größeren Komfort gesorgt.
- Nach ausführlichem Ausprobieren der DSP-Presets scheint etwa ein Drittel davon keinen nennenswerten Unterschied zu den anderen auszumachen
- der Netzanschluss ist nicht verriegelbar (aber wer kann bei diesem Preis schon Powercon oä erwarten?)
- Der Stativflansch ist innen nicht glatt sondern mit dünnen Lamellen versehen, ich erwarte, dass diese sich bei häufigem Auf-/Abbau abreiben und zu einem größeren Spiel zwischen Box und Stativ führen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: 1A Preis-Leistungsverhältnis und garantierter Spaß für viele Anwender.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Konnte leider nicht überzeugen
User95 07.02.2019
Folgende Dinge haben mich erfreut:
+ Für die Preisklasse ein exellentes Hochton-Horn. Das plärrt nicht, bringt ordentlich Druck und klingt natürlich.
+ Grundsätzlich wertige Verarbeitung und stabiles Plastik-Gehäuse.
+ Mischer hinten an der Box bietet viele sinnvolle Funktionen.

Dennoch werde ich diese Box zurückschicken, weil folgende Eigenschaften nicht überzeugen konnten:
- Lautes Rauschen, wenn kein Signal anliegt. Ich konnte es im stillen Raum aus 6 m Entfernung noch hören. Dabei hatte ich kein Kabel an die Box angeklemmt außer deren Strom-Kabel.
- Für die Größe fehlt mir etwas Tiefbass.
- Der Bass klingt im Allgemeinen eher undefiniert.
- Die Aufnahme für das handelsübliche "35 mm Boxen-Stativ" ist 1-2 mm zu klein. Dadurch ist Aufsetzen und Abnehmen unnötig schwergängig. Ich musste beim Abnehmen sogar die Box mit Stativ um 180° drehen, um das Stativ ohne Gewalteinwirkung abnehmen zu können. Dasselbe Stativ nutze ich für auch für andere Boxen; dort habe ich das Problem nicht.
Features
Sound
Verarbeitung
2
3
Bewertung melden

Bewertung melden

P
durchaus auch für High End
Party-Event.ch 12.07.2019
Der Sound dieser aktiven Fullrange Box überzeugt. Die RMS von 600W genügen für kleinere Auftritte vollkommen. Erst bei grösseren Events wäre ein Upgrade auf Horngeladene Boxen angebracht. Im kleinen Rahmen (bis 100/200 Personen) im kompakten Zelt jedoch ausreichend, und tolle Qualität.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Super Preisleistungsverhältnis
rappä 02.09.2020
Tolles Gesamtpaket für einen angemessenen Preis.
ich habe es als Kombi mit dem dB Technologies Sub 618 und bin damit sehr Zufrieden.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden