Xotic SP Compressor

E-Gitarreneffekt

  • Kompressor
  • basierend auf dem legendären Ross Compressor
  • Mixregler (Originalsignal/Effektsignal)
  • DIP Schalter um die Attackzeit einstellen zu können
  • +15 dB Anhebung möglich
  • True Bypass Switching
  • Eingangsimpedanz: 1M Ohm
  • Ausgangsimpedanz: 10K Ohm
  • Nominal Input signal Level: -20 dB (100mVrms),
  • Batteriebetrieb möglich
  • 9V Netzteilanschluss (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Gewicht (ohne Batterie): 260 g
  • Maße: 89 x 38 x 38 mm

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bass Off/On
  • Funkguitar Off/On
  • Leadguitar Off/On

Weitere Infos

Art des Effekts Compressor

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Xotic SP Compressor
41% kauften genau dieses Produkt
Xotic SP Compressor
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
179 € In den Warenkorb
Keeley Compressor Plus
10% kauften Keeley Compressor Plus 154 €
Xotic SP Compressor RD
7% kauften Xotic SP Compressor RD 179 €
Wampler Ego Compressor
5% kauften Wampler Ego Compressor 219 €
Origin Effects Cali76 Comp. Del. Compressor
5% kauften Origin Effects Cali76 Comp. Del. Compressor 329 €
Unsere beliebtesten Kompressoren
90 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
51 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Ergebnis: Klar, transparent, natürlich, musikalisch

Chris-to-fair, 26.01.2014
Hey.
Ich hab 2 Wochen Comps getestet. SP behalt ich. :)

Top Design, Top "Kleine", ist eine schwere, wertige Erscheinung. Zu Sound/Bedienung komm ich weiter unten.

Ich spiele klassische 60ies Strat über clean-benutzten Fender Blues Deluxe. Alles für Funk, Blues, Rock, Pop mach ich mit 5-7 Tretern. Seit über 10 Jahren liegt ein Marshall ED-1 "the Edward" Kompressor auf meinem Board. Und das nicht un-hinterfragt: In den letzten 10 Jahren hat er immer wieder "Angriffen" anderer Comps widerstanden. In dieser Zeit haben auch Boss CS-3, CS-2, CS-1, Dyna Comp, Wampler Ego Comp, Diamond Comp und weitere andere "vorbeigeschaut".
Alle gingen wieder; nur Edward (ED-1) blieb. :)

Ich halte ihn nach wie vor für einen der musikalischsten Kompressoren, der sowohl dezent, als auch p(l)oppy-squashy zu überzeugen (und Spaß zu machen) weiß. Und das zu einem FAIREN Preis und mit niedrigem Nebengeräusch-Pegel. Nur die Bauteil-Toleranz scheint bei Marshall-Pedalen etwas breiter, sodaß jeder ED-1 eine "Spur" anders klingen KANN. Ich besitze drei EDs. Einer ist z.B. etwas cleaner, strammer, straighter, transparenter, ein anderer klingt minimal wärmer und poppiger; und geht damit tendenziell einen kleinen Schritt mehr in Richtung Dyna Comp. Aber alle 3 habe (Klang-)Qualität.

So jetzt aber:

Zwischen war ich auf der Suche: Maxon CP-9pro, Strymon OB.1, Hotone Skyline Comp und eben SP von Xotic.

Erneuter "Komressor-Such-Versuch", WEIL speziell bei heftigen, schnell-aufeinander-folgenden funky Anschlägen der Marshall-Compressor dann doch etwas im hochrequenten Bereich zumacht. Gerade dieses Frische-Bewahren kann der Xotic dank seines Blend-Reglers hervorragend !! Ein Teil des Gitarrensignals kann unbearbeitet-frisch-dynamisch an der Effekt-Einheit "vorbeigeschleust" werden. Auch sonst sind Dynamik, Spielgefühl, Comp, Attack, Frequenzwiedergabe einfach NATÜRLICH. Das haben die andern 3 Comps in diesem Maße für mich so nicht hingekriegt.

Zurück zum SP:
Die Dip Switches im Inneren erfordern natürlich schon eine gewisse Zeit des Testens/Spielens/Hörens, bis man weiß, was man will/braucht. Aber dann kann man (ich) sie getrost so eingestellt lassen, und freut sich über den kleinen "Footprint" des Treters und die aufgeräumte Bedieneroberfläche.
Allerdings ist die Bedienungsanleitung bezüglich der Dipswitches evtl. nicht für jedermann auf Anhieb verständlich:

Jeder einzelne Dipswitch hat seine Funktion. Soweit klar:
Die ersten beiden Switches regeln in gemeinsamer Abstimmung den Attack des Effekts. Die möglichen Kombis der beiden Switches ergeben also 4 festeingestellte Attackzeiten. Anstelle von einem Außen-Poti oder internem Trim-Poti (wär auch cool gewesen).
Der dritte Switch lässt wählen zwischen mehr/weniger Brillianz.
Vierter DS soll Bässe beschneiden/eindämmen und Verzerrungen bei starken Pegeln am Pedal-Eingang entgegenwirken.

Der Aufdruck "On" (ab Werk bzw. Bauteil-Lieferant) auf dem Dipswitch-Kunststoff-Gehäuse, ist jedoch NICHT IMMER gleichzusetzen mit "die Funktion ist aktiv". Die Dip-Switches werden ja nicht extra und spezifisch für den SP Comp angefertigt.

Dazu kommt, daß die Funktionen 3 & 4 ja quasi "Negativ"-Funktionen sind. Also eben "Cut" (wegschneiden). D.h. "Funktion an" bedeutet z.B. "weniger Bass".

Lustig im Falle Dip Switch 4 (Funktion: "Pad"/Low Cut):
In "Normal-Betrieb" oder Standard ("Default") Auslieferungs-Einstellung ist der "Pad"-Dip-Switch nach oben geschoben. Auf dem Gehäuse liest man dort "on". Die "Pad"-Funktion ist in dieser Position jedoch aus, wie man im Manual liest.
Die "Pad"-(bzw. Low Cut)-Funktion wird aktiv wenn Switch unten.

Hat aber auch wieder eine Logik:
Switch nach oben= mehr Bass (also gleich mit unbearbetetem Signal);
Switch nach unten= weniger Bass (abgesenkt ggü. unbearbeitetem Signal).

Mindestens beim Switch 3 (Höhenbearbeitung) schreibt Xotic dazu im Manual auch wirklich nochmal an Dip-Switch-Schieberichtungen explicit Pfeile mit "less high" & "more high".

Speziell bei diesem Switch habe ich den Eindruck, es handele sich um einen Schreibfehler:
Mit Strat und Fender Clean habe ich den höhenreicheren & transparenteren Sound, wenn der Dip Switch auf "less High" steht. Merkwürdig aber nicht wirklich weiter wichtig.

Das Werks-Setting (DS 1+2 unten; DS 3+4 oben) ist tatsächlich schon praxistaugliches Plug'n Play. Ein bißchen "den Attack-Regler aufdrehen" (also Dip 1 hochschieben) ist für mich das beste Setting.

Rauschen tut der SP nicht.
Die Brummverstärkung bei SingleCoil-Nutzung ggü. unbearbeitetem Signal liegt in meinem Set up sogar minimal über dem Maß, das ich vom ED-1 gewohnt bin (bei gleichem gefühlten Kompressionslevel beider Pedale).
Obwohl Xotic gar nicht 100% durch "Effektweg" schickt. Habe Comp-Toggle auf Low(selten Medium) und Blend um 12 Uhr rum. Blend auf 100% klingt ist weniger usefull als andere CompPedale. Aber so spiel ich ihn ja nicht.

Bingo!! Kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Guter, kleiner Kompressor mit fummeliger Bedienung

Karl552, 08.11.2017
Ich wollte einen Kompressor und so habe ich mir nach Vorauswahl per U Rohr Video die 4 vielverprechendsten Kandidaten schicken lassen:
Pigtronix Philosopher's Tone (Opto)
Xotic SP Compressor (Ross, OTA)
Keeley Compressor+ (weiss nicht)
Walrus Audio Deep Six (Ross, OTA)
Die Kandidaten durften dann gegeneinander antreten vor meinem Boogie MarkV 25 mit Classic Vibe Tele als Testgitarre.
Der Keeley schied bei mir gleich mal wegen zu lauten Nebengeräuschen aus, er verstärkt das Brummen von allen am meisten und rauscht auch. Schade, den klanglich hätte er mir ziemlich gut gefallen.
Am Pigtronix stört mich, das man das Attack-Verhalten nícht beeinflussen kann, und er mir deshalb etwas zu 'verstopft' klingt wenn man mal etwas mehr Kompression will. Wenn man seinen Sound nur ein bisschen gleichmässiger haben will, kann ich das Ding durchaus empfehlen.

Bleiben noch der Walrus und der Xotic.
Beide klingen gut, der Xotic macht etwas mehr Nebengeräusche. Leider kann man aber das Attack-Verhalten nur über interne Minischalter einstellen, und die Kompression auch nur in 3 Stufen einstellen, und bei Stellung 'high' sind mir die Nebengräusche dann zu laut. Dafür ist das Gerät schön klein, und in einem superstabilen Metallgehäuse untergebracht. Trotz der Kleinheit ist sogar noch Platz für eine Batterie ! Insgesamt gefällt mir das Gerät recht gut, wenn da nicht noch der Walrus wäre, dieser hat separate Regler für Kompression und Attack, die auch einen guten EInstellbereich haben.
Und so werde ich denn den Xotic auch noch zurückschicken und das 'Walrus' behalten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
179 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Neutrik NA2-IO-DLINE LD Systems Mix 6 A G3 Polyend & Dreadbox Medusa the t.bone HD 2000 NC Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp Joyo JP-05 Power Bank Supply 5 Sennheiser SK100 G4 E-Band Allen & Heath SQ-DANTE-A card Denon DN-300DH Thomann Mix Case 1402 FXMP USB Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Joyo JW-02 Wireless System
Für Sie empfohlen
Neutrik NA2-IO-DLINE

Neutrik NA2-IO-DLINE, tourtaugliches Line I/O zu Dante Interface, zur Verbindung von analogem Audio Equipment mit einem Dante Netzwerk, (!) benötigt Power over Ethernet (PoE), wandelt zwei analoge Line-Signale in Dante, konvertiert AES67 in zwei analoge Line Outputs, Eingangsimpedanz analog: 6,6...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Mix 6 A G3

LD Systems Mix 6 A G3, 2-Weg Aktiv-Lautsprecher mit integriertem 4-Kanal-Mixer, 6,5" 1", 80 - 20.000 Hz, interne Class D Endstufe mit 2x 70 Watt RMS (2x 280 Watt Peak), max. SPL 122 dB, 80° x 70°, integrierter Mixer mit...

Zum Produkt
229 €
Für Sie empfohlen
Polyend & Dreadbox Medusa

Polyend & Dreadbox Medusa; Hybrid Synthesizer inklusive Grid und Sequenzer; 3 digitale Wavetable-Oszillatoren; 3 synchro nisierbare analoge Oszillatoren mit jeweils vier klassischen Wellenformen; klassisches 24dB Dreadbox Analogfilter mit 3 verschiedenen Typen (2pol. LP, 4pol. LP, HP); 5 unabhängige LFO’s; Drei...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
the t.bone HD 2000 NC

the t.bone HD 2000 NC Noise Canceling Kopfhörer - Verbindung via Bluetooth (V 4.1), ohrumschließend, Active Noise Canceling, bis zu 6 Stunden Betriebszeit mit NC, bis zu 10m Reichweite, Impedanz 32 Ohm, Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, 40 mm Treiber,...

Zum Produkt
59 €
Für Sie empfohlen
Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp

Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp; Effektpedal; Clean und Overdrive-Sounds basierend auf dem V30 the Countess Verstärker, entwickelt mit Guthrie Govan, Vollröhren Signalweg mit 1 x EC900 and 3 x CV4014 Röhren, zwei Kanäle, verwendbar als Preamp oder Pedal, Fernschalten...

Zum Produkt
399 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JP-05 Power Bank Supply 5

Joyo JP-05 Powerbank Versorgung 5, Multiple Power Bank Versorgung Für Effektpedale, eingebauter 7,4V / 4400mAh Lithium-Akku, Ladezeit 2,5h, 4x DC 9V 100mA Ausgänge, 3x DC 9V 500mA Ausgänge, 1x DC 9V / 12V / 18V einstellbarer Ausgang (max. 100Ma), 1x...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Sennheiser SK100 G4 E-Band

Sennheiser SK100 G4 E-Band, Taschensender für EW 100 Anlagen, Frequenzbereich E-Band 823 - 865 MHz, mit Ladekontakten, Betrieb mit 2x AA Batterien oder Akkus, 10 mW Sendeleistung

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Allen & Heath SQ-DANTE-A card

Allen & Heath SQ-DANTE-A Karte, audio interface plug-in Karte für SQ digital mixing Serie. 64 × 64 Kanal Audio, 96 kHz oder 48 kHz

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300DH

Denon DN-300DH, MW/UKW/DAB und Digitaltuner, 40 Stationsspeicherplätze für alle Bänder, Symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Ausgänge, kompaktes 1HE Gehäuse

Zum Produkt
199 €
(1)
Für Sie empfohlen
Thomann Mix Case 1402 FXMP USB

Thomann Mix Case 1402 FXMP USB, passend für the t.mix xmix 1402 FXMP USB, Farbe Schwarz, Außenmaße ca. 435 x 450 x 155 mm

Zum Produkt
55 €
Für Sie empfohlen
Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB

Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Trans Black, E-Gitarre, Korpus aus Pappel, AAA Quilt Maple Decken-Furnier, 3-teiliger Ahornhals, Slim Taper Profil, 24 Medium Jumbo Bünde, 41 mm Sattelbreite, Mensur 647 mm, Locking R-Trem Tremolo System, Steinberger HB-1 Stegtonabnehmer, Steinberger SC-1...

Zum Produkt
449 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JW-02 Wireless System

Joyo JW-02 Wireless System, 5,8 GHz Digital Wireless Instrument System, 4 Kanal Sender & Empfänger, Auto Anti-Jamming, Eingebaute wiederaufladbare Lithium 3.7V 500mAh Batterie, LED-Anzeige Batteriestatus, Frequenzgang: 20Hz-20KHz, Verzögerung:

Zum Produkt
99 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.