Thomann E-Bass Koffer Tweed

711

Bass-Koffer Tweed

  • für E-Bässe
  • innen ausgeschlagen mit rotem Samt
  • Abmessungen innen: 118 x 34 x 9,5 cm
Erhältlich seit Mai 2005
Artikelnummer 182475
Verkaufseinheit 1 Stück
Modell Univseral
Finish Tweed
Farbe Beige
85 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 12.12. und Dienstag, 13.12.
1
gM
Qualität zum kleinen Preis, super!!!
groove Master 27.12.2009
ich habe bewusst nicht direkt nach dem Kauf bewertet, sondern nach einer zweimonatiger Testphase. In dieser Zeit hat der THOMANN BASS KOFFER TWEED mehrere Gig'sund Verladungen mit weiterem Equipment mitgemacht. In dem THOMANN BASS KOFFER TWEED habe ich verschiedene Bässe transportiert und dieser war verschiedenen Wetterbedingungen ausgesetzt.

Zur Bewertung im Detail:
Von der Optik ein sehr schönes Vintage-Design. Das Obermaterial ist pflegeleicht und sehr schön verarbeitet. Die Kofferseiten sind mit Kunstleder sehr schön verkleidet und mit einer dicken Doppelnaht befestigt. Die Schließkanten sind mit glänzenden Messing-Optik-Beschlägen geschützt und verleihen dem Vintage-Style eine besondere Note. Ebenso die Verschlüsse, hier hat man nicht gespart, 4 anstatt 3 wie üblich, Messing-Optik-Verschlüsse. Die beiden äusseren Verschlüsse sind abschliesbar (Schlüssel incl.).

Die vier Kofferscharniere sind stabil und gut mit dem Koffer verbunden, kein Wackeln, respektive kein Schließspiel. Die Liege- bzw. Stehseite wird vom aufliegenden Boden mit Messing-Optik-Rundköpfe (Abstand zum Boden von ca. 1 cm) geschützt. Der Tragegriff hält dem zu trgenden Gewicht stand. Auch nach mehreren Transporten kein ausreisen oder Ausschlagen zu bemerken. Das Kofferinnere ist sehr schön und ebenso sauber verarbeitet. Das gesamte Innere ist mit rotem Samt ausgekleidet.

An den "kritischen" Stellen ist das Samt vorbildlich unterpolstert. Somit ist der Hals und der Korpus des Instrumentes weich gesichert. Das Zubehörfach ist ausreichend bemessen. Es passen ohne Probleme ein Satz Ersatzsaiten, Poliertuch, 5m Anschlußkabel und ein Päckechen Tempos hinein. Was die Größe der Gitarre angeht, mein Fender Jazz-Bass liegt angenehm ohne zu Quetschen sicher mit dem Korpus randgenau am Seiten-Polster. Der Hals liegt sau
Handling
Verarbeitung
14
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Top Preis/Leistung, kostruktiv verbesserungsfähig
Sönke 10.04.2022
Angesichts der äußerst fairen Preisstellung bin ich von der Qualität sehr positiv eingenommen. Nach ein paar Wochen Benutzung finde ich aber, dass vier Punkte konstruktiv nachgebessert werden sollten. Zumindest die ersten drei sollten sich kostenneutral machen lassen:
1. Der Grff ist deutlich zu weit unten angebracht. Der Koffer hängt beim Tragen unangenehm an der Kopfseite des Basses herunter. Und das, obwohl ich meinen Long-Scale Warwick Rockstreamer immer ganz ans Body-Ende schiebe, und er dann am Kopfenmde noch gut 5cm Luft hat. Das wird daher wohl bei anderen Bässen nicht anders sein. Natürlich kann man an einen Universalkoffer einen fest montierten Griff nicht so anbauen, dass er für alle Bassmodelle optimal im Schwerpunkt liegt. Aber wenn schon fest verbaut, dann sollte m.E. die Bodyseite beim Tragen nach unten hängen, nicht die Kopfseite, denn so rutsch der Bass beim Tragen gegen das Kopfende, was nicht nur wenig wünschenswert ist, sondern auch noch das Ungleichgewicht weiter vergrößert. Ich habe jetzt mühsam die Rundkopfnieten ausgebohrt und den Griff dann 4,5cm weiter Richtung Kopfende neu montiert, damit der Koffer gerade hängt. Optimal wäre es natürlich, wenn der Griff angeschraubt wäre und der Umbau auf vielleicht zwei alternativen Positionen vorbereitet wäre.
Bei so einer Nacharbeit erfährt man nebenbei auch ein wenig mehr über die versteckte Verarbeitungsqualität. Erwartungsgemäß konnte ich feststellen, dass die Bauweise einfach und die Materialwahl günstig gehalten wurde. Dabei hat man das Produkt aber keineswegs "kaputtgespart". Alles ist so gemacht, dass ich mein Instrument voller Vertrauen in diesem Koffer verstaue. Und der strenge Neugeruch der Innenausstattung lässt auch langsam nach.
2. Der Plastikgriff hat nachgebildete Ziehrnähte, die habe ich jetzt im Zuge des Umbaus glattgeschliffen, weil sie beim Tragen nach meinem Gefühl unangehem scharfkantig in die Hand drücken. Diese Pseudonähte am Tragegriff finde ich daher völlig verfehlt und der Vorlieferant sollte auf diesen Unfug spätestens beim nächsten Austausch der Spritzgussformen verzichten.
3. Das Fach im Inneren kann m.E. deutlich größer ausfallen, ohne dass dann irgendwelche Bassmodelle nicht mehr in den Koffer passen. Ich habe jedenfalls immer viel mehr Kleinkram, als in das vorhandene Fach reinpasst.
4. Eine vermutlich nicht mehr ganz kostenneutral machbare, aber für einen Universalkoffer sicher sinnvolle Verbesserung wäre eine Auswahl unterschiedlich breiter (vielleicht einklettbarer) Zargenpolster, idealerweise in D-Form, um das Instrument im Taillen-Bereich des Bodys gegen ein Verrutschen sichern zu können. Das wär mir auch als käufliches Zubehör völlig recht. Dafür müssten die Zargenabpolsterungen aber schon in der Grundausstattung irgendwie austauschbar gestaltet oder eine optionale Befestigungsmöglichkeit für Zusatzpolster vorbereitet sein. Im einfachsten Fall ist das eine glatte Fläche für Doppelklebeband oder festgetackertes Klettband im Body-Bereich, auf dem die mitgelieferten Standardpolster lösbar befestigt sind.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Nun ja!
Anonym 11.01.2016
Hallo. Koffer ist seit einem Monat im fast täglichen Gebrauch. Ich benutze ihn einmal für einen alten Squier Jazz Bass und einen uralten Westone P-Style Bass.
Beide Bässe passen gut hinein....ok, wenn ich den koffer schüttele, merkt man eine kleine Bewegung des jeweiligen Instrumentes innen...aber bitte ! was soll das?
Die Bässe passen gut rein!
Ok , der Griff könnte, für meine Hand, etwas größer sein. Wie gesagt für meine Hand, aber er lässt sich anständig tragen. Und ja, minimal hängt er vorne etwas runter beim tragen...alles völlig unproblematisch!
Die Verarbeitung bei meinem Koffer ist nicht, wie hier von einigen beschrieben , erstklassig! Aber insgesamt ( 59¤ !!!) als zufriedenstellend zu bezeichnen. ... und meine Damen und Herren der `NichtnurimWohnzimmer`spielenden Fraktion... da kommen doch noch Macken genug rein!
Fazit :
Bin sehr froh, daß ich mir das Ding gekauft habe. Er macht einen stabilen Eindruck, meine Bässe passen rein, er hat noch ein bisschen Platz für sonstiges und er sieht echt chic aus (fast schon zu chic)und das wichtigste überhaupt: Die Verschlüsse, der Kantenschutz, sowie die, ich nenn sie mal Bodenabstandshalter, machen einen stabilen Eindruck. Kaufempfehlung und ich sags nochmal 59¤ !!!
Handling
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

HH
Koffer mit YAMAHA RBX 270
Henrik H. 22.11.2009
Der "BASS KOFFER TWEED" glänzt nicht nur noch auf der Thomann Homepage sondern ab sofort auch bei mir zu Hause. Er darf meinen Yamaha Rbx 270 E-bass beherbergen sowie vor Staub, Schmutz und Transportschäden beschützen.

Der Koffer ist echt stabil und es scheint unmöglich, meinen Bass beim Transport zu beschädigen. Okay er ist nicht ganz leicht, aber da ich meinen Verstärker (über 30 kilo) auch selbst tragen muss, komme ich damit gut klar.

Aber! Selbstverständlich sind nicht alle Bässe gleich groß. Daher wurde der Koffer auch nicht ausschließlich für eine Form produziert. Mit anderen Worten: Mein Bass hat etwas Platz zum rutschen. Dies tut er auch. Aber lediglich bei sehr starken Bewegungen (Zb.: Koffer mit mittelstarker Wucht in den Kofferraum werfen). Bei sachgemäßer Behandlung ist das bei meinem Modell nicht der Fall.

Fazit: Der Koffer steht vorwiegend im Proberaum in meinem Haus. Für diesen Zweck und gelegentlichen Transporten ist er für mich gut geeignet. 50€ ist ein wirklich fairer Preis und mit der "Money Back" Garantie sollte man nicht wegen Größenbedenken zurückschrecken.
Handling
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden