the t.bone GigA Pro Body Set

41

2,4 GHz ISM Wireless System

  • bestehend aus GigA Pro True Diversity Empfänger und GigA Pro Taschensender
  • bis zu 8 Frequenzen parallel
  • Senderbetrieb mit 1x Lithium Akku (ICR 18500) mit bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit
  • 24 Bit / 44.1 kHz
  • robustes Kunststoffgehäuse
  • 3-stellige Batterieanzeige
  • OLED Display
  • FSK Modulation
  • flexible Stummelantenne
  • IR-Port für ACT-Sync Funktion
  • schaltbarer Mute (AF)
  • Ladekontakte für BC 2 Akkuladestation (inklusive)
  • 3,5 mm Miniklinke-Anschluss für externen Mute-Taster (Taster nicht im Lieferumfang enthalten)
  • 3-poliger TQG-Anschluss
  • Frequenzbereich: 2,400 - 2,4835 GHz
  • 10 mW Sendeleistung
  • geringe Latenz < 4 ms
  • bis zu 100 m Reichweite im freien Sichtfeld
  • 9,5" 1HE Empfänger
  • Ausgänge: XLR und Klinke
  • inkl. Netzteil, Single-Rackmount, Gitarren- und Basskabel, Akku, BC-2 Akkulader
  • weltweit anmelde- und gebührenfrei
Kanäle Gitarre 1
Übertragungstechnik digital
Frequenz 2400 MHz
Sendertyp Taschensender
Receivertyp Stationär
Abnehmbare Antenne Nein
Ladesystem Ja
Integrierter Akku Ja
Erhältlich seit Januar 2017
Artikelnummer 313903
Frequenz von 2400 MHz
Frequenz bis 2400 MHz
Sendeleistung in mW 10 mW
Frequenzdisplay 1
Diversity 1
Batteriestandsanzeige 1
Akku Sender Ja
Ausgang XLR
Receiverbreite mm 210 mm
Receiverhöhe in mm 44 mm
Receivertiefe in mm 180 mm
Receivergewicht in Kg 0,75 kg
Rackkit Ja
Mehr anzeigen
B-Stock ab 199 € verfügbar
219 €
239 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 11.12. und Montag, 13.12.
1
43 Verkaufsrang

Unkomplizierter Drahtlos-Komplize

Das the t.bone GigA Pro Body Set ist ein digitales Funkset mit Empfangsstation und Taschensender. Dank Akkuladestation und beiliegendem Instrumentenkabel zählt die Drahtlosanlage in ihrer Preisklasse zu den Wireless-Systemen mit einem der komplettesten Lieferumfang-Pakete. Da das Set im weltweit anmeldefrei nutzbaren Frequenzbereich um 2,4 GHz funkt, werden über den Kaufpreis hinaus keine Kosten für Gebühren fällig. Audiosignale werden für die Funkübertragung digital in 24 Bit / 44.1 kHz gewandelt. Das entspricht Studioqualität und geschieht hier mit einer unmerklich geringen Latenz von unter 4 Millisekunden. Die große 3-stellige Batterieanzeige am Taschensender ist ohne Mühe auch im Dunkeln gut ablesbar. Das OLED-Display am stationären Empfänger gibt Auskunft über die wichtigsten Parameter, wie beispielsweise den gewählten Funkkanal und den Akkustand des Taschensenders. Und weil das Gitarren-/Basskabel gleich beiliegt, ist das Set auch sofort einsatzbereit.

I'm on the road … again

Wer seine komplette Band mit Funksets dieses Typs ausstatten möchte, wird es gerne hören, dass sich bis zu acht dieser Geräte parallel betreiben lassen. Das beiliegende Rackmount-Kit macht es dabei möglich, die 9,5"-breiten Drahtlosempfänger sicher in einer Höheneinheit eines Transportcases unterzubringen. Aber auch ohne Rackmontage ist das Set dank seiner robusten Kunststoffgehäuse und seiner flexiblen Stummelantennen durchweg roadtauglich. Dazu trägt auch der verschraubte TQG-Anschluss am Bodypack bei. Wer also trotz schmalem Budget viel unterwegs ist, kann mit dem the t.bone GigA Pro Body Set kabellos glücklich werden. Sind keine Hindernisse im Weg, arbeitet die Funkstrecke mit ihrer Reichweite von bis zu 100 Metern zuverlässig sogar in großen Clubs und Hallen oder auch auf Festivalbühnen. Dabei sorgt dann das Profi-Feature True-Diversity-Empfang am Receiver dafür, dass nur das Beste zweier stets parallel übertragener Funksignale verarbeitet wird.

Großes Kino für kleines Geld

Eine Besonderheit des the t.bone GigA Pro Body Sets ist die zum Lieferumfang gehörende Akkuladestation BC 2. Dank ihrer Hilfe können Vielnutzer den Taschensender mit seinen integrierten Ladekontakten im Handumdrehen laden. Ein weiteres besonderes Feature der Drahtlosanlage ist sein Miniklinken-Anschluss für einen optional zu kaufenden externen Mute-Taster. Mit ihm kann die Anlage per Fuß stummgeschaltet werden. Besonders praktisch ist das für Instrumentalisten, die zugleich Background-Sänger sind und bei ihrer Performance einen Fuß "frei" haben, also bspw. Gitarristen und Keyboarder. Sie können einen Fußschalter mit inverser Belegung anschließen, sodass die Funkanlage generell stumm bleibt und lediglich beim Treten des Fußschalters ein Funksignal ausgibt. Bei positiver Schalterbelegung können Gitarristen die Mute-Funktion während des Stimmens oder beim Wechseln ihres Instruments nutzen.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft. Kein Wunder daher, dass das the t.bone GigA Pro Body Set ebenfalls zu den meistverkauften Sets seiner Kategorie gehört.

Lange am Start und stumm bei Bedarf

Musiker in Coverbands und Alleinunterhalter mit laaangem Programm wird freuen, dass der Lithium-Akku des Bodypacks eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden hat. Für Musiker, die Ihre Instrumente während eines Gigs des Öfteren wechseln oder sie zwischendurch stimmen müssen, ist die schaltbare Mute-Funktion eine große Hilfe. Zumal der mit einer LED beleuchtete Mute-Taster auf der Oberseite des Senders auf den ersten Blick zu sehen und schnell zu bedienen ist. Und wer seine Funkstrecken häufig neu einrichten und zusammenstellen muss, weil er als Verleiher oder Veranstalter arbeitet, kann dank der Infrarot-Synchronisierung von Sender und Empfänger mit dem the t.bone GigA Pro Body Set vor Ort einiges an Installationszeit sparen.

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

28 Kundenbewertungen

W
Top Gerät
Wolfgang580 11.03.2018
Mein erstes Wireless. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut.
Die Bedienung ist Plug and Play, eingesteckt und die Gitarre klingt wie mit Kabel. Zu guten "Gitarrenkabeln" (habe GeorgeL und Klotz) ist kein hörbarer Unterschied feststellbar. Auch der Pegel ist ohne jegliche Einstellungen am GigA System der gleiche wie mit Kabel.
Das erste Gerät wurde auf Garantie gewechselt, da die Antennen schwergängig zu drehen waren und ein Plastikstift im Gelenk abbrach und die Antenne dann nur noch am Antennenkabel hing. Beim neuen Gerät waren die Antennen gängiger und ich hab vorsichtshalber noch einen Tropfen Öl jedem Drehgelenk spendiert. Passt jetzt und das Ding ist mit den Winkeln im Rack eingebaut, da verstellt man die Antennen ja nicht alle Tage.
Signalausfälle hatte ich noch keine und die Reichweite geht auch durch Mauern.
Die Bedienung und die Parameter sind einfach und übersichtlich aufgebaut.
Transmitter:
Die Batterie hält >6 h durch und ist auch abhängig von der Distanz zum Empfänger, d.h. bei "normalen" Distanzen bis 10m sind >6h Sendung kein Problem, weitere Entfernungen benötigen vermutlich mehr Akkuleistung. Die Drahthalteklammer hinten am Transmitter ist solide und nicht scharfkantig aber auch der Draht kann Kratzer im Korpus verursachen. Eine passende Transmittergurttasche hab ich nicht gefunden und ein Thomann V2020 Klettband auseinandergeschnitten und an die Gitarrengurte und das Klettfilzgegenstück hinten an den Transmitter geklebt (UHU Alleskleber hält). Somit gehrt ein Gitarrenwechsel fast so schnell wie mit Kabel.
Für den Hausgebrauch kann es Probleme mit dem WLAN geben, da das System auf dem gleichen Frequenzband sendet und sich dort unterbrechungsfrei "ausbreitet". D.h. die Unterbrechungen sind dann im WLAN. Hier gibt es kein Patentrezept und ich hab ein LAN Kabel zum Rechner gezogen, erledigt.
Fazit: Für kleines Geld gibt's hier ein System das sich mit Systemen mit dem doppelten Preis messen kann.
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Zuverlässiges Teil
Sebastian2850 02.01.2018
Kannte das Set bereits von meinem Gitarristen und habe es deshalb für meinen Bass bestellt.
Besonders gefällt mit die Übersicht über den Ladezustand des Akkus am Empfänger sowohl am Sender ( bei eben diesem gibts Feedback der mitmusiker bei rotem Balken ).
Verarbeitung wirkt wertig und Stabil.
Installation ist Plug and Play, absolut Problemlos.
ABzug gibts beim Akku, der lt. Verkaufstext bis 10h halten soll, in der ANleitung ist er mit 4h ausgelegt. In Meinem Fall kommt der Rote Balken nach 2h zum Vorschein, wo mir dann die Restdauer unbekannt und unsicher ist.
Für den Fall habe ich Ersatzakku bestellt um immer genügend Sendesaft zu haben.
Ansonsten ist das Gerät wirlich einfach zu bedienen, Frequenzen an Sender wechseln und auf Sender übertragen ebenfalls problemlos.
Bisher keine Abrisse in Sendeleistung.
Ich kann den wärmstens empfehlen.
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Gute Leistung für relativ kleines Geld
Flori554 17.04.2019
Im Vergleich mit den einfacheren und preiswerteren Wireless-Anlagen von t.bone besticht vor allem die relative Rauscharmut beim Einsatz mit Elektret-Mikrophonen (gain =0, bei höherem Gain fängt es an zu rauschen), die für Live-Einsätze nicht zu vernachlässigen ist.
Der Sender ist aus Kunststoff und sehr leicht, macht aber trotzdem einen robusten Eindruck.
Aus der Anleitung geht nicht hervor, ob die Gain-Regelung im Sender oder im Empfänger wirksam ist; eingestellt wird Gain im Empfänger.
Ein Transportkoffer würde dem Produkt nicht schaden.
Die Ladeschale ist sehr durchdacht und praxisgerecht.
Der Klang ist zu 95% wie bei einem guten Kabel.
Zusätzliche Akkus gibt es im Elektronikhandel für knapp 10 Euro das Stück. Der Akkuwechsel ist etwas frickelig, da die
Andruckfeder in bisschen zu lang ist, gelingt aber in 20 Sekunden.
Ich habe keine händische Anpassung der Sendeleistung entdecken können.
Die Latenz des Produktes ist für sich gesehen ok, allerdings wird diese in Verbindung mit einem digitalem PA-System nochmals verdoppelt (gilt natürlich für alle digitalen Sendeanlagen)
Ehrlich gesagt ist mir schleierhaft, warum keiner der Hersteller in den Empfängern (bei In-Ear-Monitoring natürlich Sendern) eine digitale Schnittstelle einbaut, z.B. S/P-DIF. Dadurch würde sich, vorausgesetzt, das Mischpult hat einen S/P-DIF-Input/Output, die Latenz dieses Systems um ca. 50% halbieren.
Fazit: Semi-professionelles Produkt zum fairen Preis.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Klasse
Haggibert 05.08.2021
Klasse aber eben mak nicht schnell Akku rein....muss in Ladeschale vorgeladen werden...
Wenn man das mal vergisst...
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung