the box pro Achat 108 Sub A

Aktiver 8" Subwoofer

  • Leistung: 220 W - 100 W SUB, 2x 60 W Topteile
  • Schalldruck: max. 116 dB
  • Frequenzbereich: 40 - 125 Hz
  • XLR/Klinke (Kombibuchse) und Cinch Eingang
  • Speaker Twist Ausgang für Top - je 60 Watt, Trennfrequenz 120 Hz
  • Maße: 360 x 300 x 435 mm
  • Gewicht: 11,5 kg
  • in Deutschland entwickelt

Weitere Infos

Bauweise Bassreflex
Flugfähig Nein
Hochständervorrichtung Nein
Rollen Nein
Bestückung der Tieftöner 1x 8"
Leistung 160 W

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

the box pro Achat 108 Sub A
50% kauften genau dieses Produkt
the box pro Achat 108 Sub A
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
179 € In den Warenkorb
Behringer B1200D Pro
11% kauften Behringer B1200D Pro 239 €
Fun Generation PL 15 Sub A
8% kauften Fun Generation PL 15 Sub A 169 €
the box pro Achat 112 Sub A
6% kauften the box pro Achat 112 Sub A 298 €
Behringer VQ1500D
5% kauften Behringer VQ1500D 222 €
Unsere beliebtesten Aktive Bassboxen
233 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Handling
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
"Großer" Sub für kleines Geld
Peter956, 26.05.2012
Ich suchte Ersatz für einen JBL Control SB-1. Die Schaumstoffsicken von allen vier Woofern waren nach 19 Jahren zerbröselt. Da Ersatztieftöner (C1003) 44 euro pro Stück kosten, habe ich mich nach einem anderen Sub in der Preisklasse umgesehen. Dabei bin ich auf die t.Box pro Achat 108 SUBA gestossen.

Der Frequenzgang in den Datenblättern sah gut aus. Auch war ich vom Preis, geringen Gewicht und eingebauten Verstärker angetan.
Das Bundle ist zwar auf den ersten Blick super, habe mir aber später ein paar Control 1 Pro dazubestellt. Die im Bundle angebotenen pro Achat 204 haben laut Datenblatt eine grosse S-Kurve (10dB) zwischen 3 und 4 kHz. Da weit kleinere Abweichungen in diesem Bereich schon gut höhrbar sind, habe ich mich für die Control 1 entschieden. Diese haben zwar etwa 3dB weniger Schalldruck, sind aber viel glatter im Frequenzverlauf.

Ich war angenehm überrascht vom Klang des Zwergs. Er dröhnt nicht, geht ziemlich weit runter und gibt keinen Knacks beim Ein und Ausschalten. Die Control 1 Pro passen klanglich auch gut dazu.
Als eingefleischter Elektroniktechniker natürlich auch in das Innere der Box reingeschaut. Da werkeln insgesamt 4 IC's, zwei für die Tops und zwei in Brückenschaltung für den Woofer. Sonst ist noch eine Vorverstärkerplatine und ein geschaltetes Netzteil anwesend, alles sauber verarbeitet. Trotz des geschalteten Netzteils, konnte ich mit voll aufgedrehtem Lautstärkeregler und ohne Signalquelle kein Rauschen oder Prasseln wahrnemen. Toll.

Das Einzige was ich nog gerne gewusst hätte, währe welches Filter eingebaut ist:
Linkwitz-Riley oder Butterworth; 6, 12, 18 oder 24 dB/Octave.

Plus:
- Gutes Preis Leistungsverhältnis
- Guter Klang, kein Dröhnen
- Gute äussere Verarbeitung
- Verstärker für Tops eingebaut
- Passt auch gut zur Control 1 (Pro)
- Sehr geringes Gewicht!
- Kein Knacken beim Ein oder Ausschalten!
- Veriegelte Combi XLR Eingangsbuchsen!
- Ist absolut still ohne Signal!
- Gigbag lieferbar: Gewicht etwa 20kg (mit SUB, 2x Control 1 Pro, 2x K&M Control 1 Mikrofonstatief Adapter, 2x 5m Lautsprecherkabel und Netzkabel).

Minus:
Alle luftdurchlässigen Teile auf der Rückseite der Verstärkermodule sind mit einem weichen Kit abgedichtet. Dies ist nicht überall sorgfältig geschehen. Ich habe da nacharbeiten müssen. Das konnte ich aber bei diesem Preis hinnemen.

Ich benutze den Sub hauptsächlich für mobile Beschallungen in kleineren Räumen für 40-60 personen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
Er könnte wesentlich mehr, wenn er dicht wäre
JuergenS, 20.04.2020
Ich benutze den nun schon seit Jahren, hatte schon diverse Subs von HK, und zuletzt Lambda Labs 2x DH 18 usw.
Das Gerät ist gut und durchdacht, aber an der Platine nicht sicht. Dadurch schepperts und zischt es, auch schon bei Zimmerlautstärke wenn man mal darauf achtet.. Nun habe ich nach langer Überlegung mir die Arbeit gemacht und das mit ein er Multiplexplatte abgedichtet, die Leitung zum Lautsprecher etwas verlängert und die Platine in einen Rahmen aus Multiplex aussen aufgesetzt und für Durchlüftung gesorg. Der Sub spielt nun in etwa in einer Liga wie z.B. der Seeburg Mini Sub. Nicht so laut, aber durchaus druckvoll und tief. Nichts scheppert mehr und es erklärt sich mir leider nicht, war um man das in China nicht gleich miterledigt hat. Der Treiber ist super, die Platine sehr gut gemacht und das Gehäuse ist wirklich gut konstruiert. Durch das Fehlen dieser Platte verschenkt der Sub mi 2/3 Performance. Das ist sehr schade. Ansonsten ist es wirklich ein ausgezeichnetes Gerät. 2 davon für kleine Hochzeiten gehen sicherlich, wenn man die Gäste nicht alle taub machen will. Wer etwas Zeit hat der sollte sich daran machen es selber zu versuchen, es ist kein Hexenwerk. Herzliche Grüße Jürgen Seidel
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
Vergleich Achat 108 und LD Sub 88 A , LD Dave 8 XS
wurstfish300, 09.12.2015
Man könnte evl sagen man vergleicht Apfel mit Birnen aufgrund der Bauart der Woofer, jedoch habe ich mich für meine Studentenbude nach einem "anderen Bass", anstatt des SUB 88A von LD Systems umgeschaut ,da ich gern einen aktiven Bass wollte der auch noch 2 Topteile versorgt, da mir das der Sub 88 A leider nicht bieten konnte. Zudem kann ich den 108 a auch mit dem Bass der Dave 8 XS vergleichen da ein Kollege diese Anlage besitzt. Nun habe ich den kleinen Thomann Bass ausgepackt und war zunächst von dem geringen Gewicht beeindruckt. Das große Endstufenmodul hat mich ebenfalls erstaunt da es einen "wertigen" Eindruck machte :) .Gleich angeschlossen (allerdings über Cinch) und die Tops meiner Dave 15 G2 mit 150 W rms an 4 Ohm angestöpselt. >Lukas Graham 7 Jears,danach>Fabian Mazur-Everybody Jack. Was soll ich sagen. Ich war ehrlichgesagt enttäuscht. Die Topteile haben im Gegensatz zum Bass geplärrt wie nix (Was bei der Dave G2 sonst nicht der Fall ist, sprich sie waren einfach zu laut für den Bass obwohl die Endstufe mit "nur" 60 Watt RMS angegeben war und die Tops 150 W rms "abkönnen" . Wie dem auch sei, evl waren die Tops auch nicht angemessen dimensioniert für das kleine System, jedenfalls ist der Bass total untergegangen und war wirklich nur dezent wahrnehmbar. Danach habe ich den Bass alleine laufen lassen (ohne Tops) uns dann hat sich übles aufgezeigt. Der Bass bzw. der mangelhaft abgedichtete Endstufenmodulteil gibt mehr Strömungsgeräusche ab als ein Standventilator (je lauter umso schlimmer wie zu erwarten). So NICHT !!!!! zu gebrauchen da die Geräusche wirklich über alle Maßen laut sind und wirklich nicht wie von anderen Nutzern abgemildert dargestellt "noch zu tollerieren" sind! Zudem gibt der Basstreiber eher als die Endstufe auf und das hört man doch recht schnell und intensiv. Bei zu hoher Lautstärke macht es sich deutlichst bemerkbar das der Treiber am Ende ist (wirklich unwahrscheinlich verzerrte Bässe und ein mechanisches Scheppern) , die Clip LED des Verstärkers jedoch erst später anspringt, jedoch ein einem Verhältnis das man sich wirklich Sorgen um den Treiber machen könnte. Auch schade ist das der Bass und die Tops tatsächlich nicht getrennt regelbar sind. Man kann zwar den Bass regeln aber der Main Regler regelt eben nicht NUR die Topteile sondern die Topteile UND den Bass gleichermaßen. Somit könnte man bspw. bei zu lauten Tops und zu schwachen Bass (bei vollaufgedrehtem Basspoti) die Tops nicht seperat leiser machen. Insgesamt bin ich echt enttäuscht und bin mit diesem Thomann Produkt nicht zufrieden. Schade- bisher war ich mit der Eigenmarke immer zufrieden. Naja, evl war es auch ein Montagsprodukt. Dennoch sollte sich jeder Interessent den Bass einmal anhören, da die Ansprüche und Geschmäcker verschieden sind. Mir ist auch klar ,dass aus einem 8 Zoll Bass keine Wunder zu entlocken sind. Andere Geräte können jedoch mehr "Bass an den Mann bringen"

Nun noch zum Vergleich zum Sub 88 A und Dem Bass der Dave 8 XS

Der Sub 88 A kann deutlich lauter und das komplett ohne Windgeräusche als der sub 108. Der Achat Bass geht jedoch wesentlich tiefer !! als der Sub 88 A was hier jeder selber nach seinem Geschmack abwägen sollte. Der LD Bass ist für mich klanglich dennoch die bessere wahl, da alles kontrollierter und druckvoller klingt. Von dem sub 88 A kann man wirklich auch bei höheren Lautstärken noch einiges erwarten, wohingegen der sub 108 schnell aufgibt und nicht so viel Druck bringt ! Der Gewinner wäre jedoch für mich das Bassteil der Dave 8 XS. Der Bass geht wirklich sehr tief (tiefer als 40 Hz) und bringt dies auchnoch druckvoll rüber. Keine Windgeräusche und wirklich gute Kontrolle des Basses von der Endstufe. Demzufolge würde ich in diesem Preissegment bzw. Treibersegment im Aktivbereich diesmal nicht zur Thomann Eigenmarke greifen !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
Wahnsinnig laut für die Größe
Ralf., 19.05.2019
Dieser kleine Bass wird bei mir in Verbindung mit den Achat 204 verwendet. Hat man die entsprechende Tasche dazu, kann man sich eine komplette 2.1 PA einfach über die Schulter werfen.

Dass diese Anlage nicht für richtige Konzerte oder ähnliches taugt, sollte jedem klar sein. Allerdings habe ich inzwischen mehrfach eine Band mit dieser Anlage versorgt, Schlagzeug unverstärkt oder nur ein wenig Bassdrum (ja, das schafft der kleine, wenn man's nicht übertreibt), Gitarre, Vocals und Bassgitarre direkt ins Mischpult und nach ein bisschen EQ in die Anlage. Und man würde es kaum glauben, aber der kleine Bass reicht aus, damit die Bassgitarre (ohne eigenen Bassverstärker!) dem Schlagzeug ernsthaft Konkurenz macht. Ich hatte mich anfangs gar nicht richtig getraut, das zu probieren, aber offenbar steckt doch immer noch mehr in dem kleinen Gehäuse als ich denke. Ins Clipping bin ich noch nie gekommen.

Das Handling ist aufgrund der eingelassenen Tragegriffe großartig, der Sub steht stabil auf seinen Gummifüßen und die Anschlüsse sind gut erreichbar. Der Phasenschalter ist je nachdem wo man den Bass aufstellt auch wirklich nützlich.

Die integrierte Endstufe macht genug Dampf um die zwei Tops gut zu versorgen.

Punktabzug gibts nur beim Sound, da das Endstufenmodul nicht ganz dicht im Gehäuse eingepasst ist. Direkt am Bass hört man also Strömungsgeräusche. Diese werden aber sobald Musik läuft komplett überdeckt.

Man kann nicht erwarten, dass dieser Bass bei seiner Größe auf den Bauch drückt und die Hosenbeine zum flattern bringt, aber alles in allem ist dieser kleine mehr als ernstzunehmen, wenn man ihn bei kleinen Mucken oder Shows nutzt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 165 € verfügbar
179 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schwächste und dennoch das wichtigste Glied in der elek­tro­akus­ti­schen Über­tra­gungs­kette – Lautsprecher.
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.