Kundencenter – Anmeldung

Tascam LM-8ST Line Mixer

19" Line Mixer

  • 8 Stereoeingänge mit Line-Pegel (6,3-mm Klinke, symmetrisch)
  • zusätzlicher Mikrofon-/Lineeingang im Kanal 1 (XLR, symmetrisch)
  • 2 Stereoausgänge (ST1 und ST2/AUX, XLR sym. bzw. Cinch unsym.)
  • Stereoeingänge können unabhängig voneinander jedem Stereoausgang zugemischt werden
  • eingangspegel je Kanal schaltbar +4 dBu und –10 dBV (rückseitig)
  • Signal- und Übersteuerungsanzeigen in jedem Kanal
  • 4-LED-Stereopegelanzeigen in beiden Ausgängen
  • Stereoausgänge umschaltbar auf mono
  • Kopfhörerausgang mit wählbarer Quelle (ST1, ST2/AUX)
  • symmetrischer Masterbusausgang und -eingang, für die Kaskadierung mehrerer Geräte
  • Erdungsklemme und Ground-Lift-Schalter
  • Abmessungen: 482 x 44 x 280 mm
  • Gewicht: 3 Kg

Weitere Infos

zeitgleich verwendbare Kanäle 8
Mic-In 1
Stereo-In 8
Master Out XLR
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direct Record Nein
Effekt Prozessor Nein
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Zonen 2

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Behringer RX1602 V2
41% kauften Behringer RX1602 V2 102 €
ART MX822
5% kauften ART MX822 259 €
Alesis Multimix 10 Wireless
4% kauften Alesis Multimix 10 Wireless 277 €
Denon Professional DN-312X
4% kauften Denon Professional DN-312X 175 €
Unsere beliebtesten Analogmixer
50 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kompakter Mixer im 1 HE Format.
Xanadoumusic, 01.01.2021
In meinem Studio führen einige Tonquellen zu den Nahfeldmonitoren.
PC Sound, externer CD Player/MP3 Player, Diverse Keyboards, und das wichtigste der ASIO AD/DA Wandler.
Bisher ging es mit einem handelsüblichen Kleinmixer, doch dieser war auf dem Tisch und dementsprechend sah alles unschön aus.
Dieser handliche 1HE Linemixer hat nun Ordnung auf meinem Studiotisch geschaffen. Er passt wunderbar im Tischrack Gripack von Zaor und mit 1 HE nimmt es nur den minimalsten Platzbedarf auf.
Zur Auswahl stand auch ein Behringer Linemixer, der wesentlich günstiger war, doch nach Absprache mit der Studioabteilung bzgl Rauscharm fiel die Wahl eindeutig hierfür.
Somit treffen sich hier alle meine Linesignale und ich kann durch die handliche Potis sofort die entsprechende Lautstärke auf meine Monitore regeln.
EQ, FX, Phantom etc. gibt es hier nicht. Wird auch nicht benötigt!
Dafür hat jeder Kanal 2 Lautstärkeregler mit denen es möglich ist z.B.: ein zweites Nahfelmonitorpärchen anzuschließen um seinen Mix mit verschiedene Abhörsituationen zu vergleichen. Sehr wichtig für jemanden der Mischt oder Mastert.
Für einen Livekeyboarder kann ich mir gut vorstellen seinen Mix über Stereo Out 1 an die Tontechnik für FOH zu schicken und Stereo 2 um seinen persönlichen Bühnensound zu verwenden.

Für mich war es eine teure Investition für einen reinen Linemixer was nicht unbedingt nötig wäre, aber es hat sich gelohnt den der hohe Preis rechtfertigt sich durch absolut rauscharme/rauschfreie Kanäle, robuste Bauweise, nützliche Features und passgenau und Platzsparend in meinem Tischrack.

Negatives fällt mir dazu nichts ein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach nur top!
Christian5164, 10.02.2016
Ich bin Keyboarder und benutze den Mixer um zum einen meine beiden Keys zu einer gemeinsamen Summe zu mischen und zum anderen um meinen eigenen InEar-Mix zu mischen. Für diesen Zweck ist der Tascam LM-8ST Line Mixer perfekt. Durch die zwei getrennten Outputs, kann ich einen der beiden Ausgänge an den Multicore bzw. Mischer geben und den anderen für mein InEar-System verwenden. Über die vielen Eingänge kann ich mir so neben meinen eigenen Keys noch mein Mikro, den Klick und eben den Rest der Band zusammenmischen, aber eben nur über den "InEar-Ausgang" rausgeben.
Die Soundqualität sowie die Verarbeitung sind einfach nur top!
Zugegebenermaßen ist der Preis, wenn man davor Behringer etc. gewohnt war, vielleicht etwas hoch, aber für sein Geld bekommt man hier sehr viel! Außerdem gibt es von den Funktionen her kein vergleichbares Produkt auf dem Markt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Entspricht den Erwartungen
Reiner866, 20.10.2013
Habe den Tascam angeschafft um mein Rack zu entlasten. Der Mixer entspricht voll meinen Erwartungen. Er wird zu Hause und im Proberaum im mitbestellten Gatorcase eingebaut als Submix für meine Keys genutzt. Zu Hause bei niedrigem Pegel treten keine Störgeräusche auf. Im Proberaum ist (wenn ich alle anderen Kanäle mute) ist ein leichtes Grundgeräusch (Brummen) wahrzunehmen. Kommen die anderen dazu, verschwindet das hinter Bass und Gitaren... - der Kopfhörerausgang rauscht wie schon zuvor beschrieben, ist mir aber egal, da ich ihn ohnehin nicht benötige.

Als einziges Manko fallen mir die Regler ein. Die Haptik und Verarbeitung ist vollkommen in Ordnung, alles fest und gut zu justieren, wenn man denn den Stand sehen könnte. Durch die edle Chronoptik mit dem eingefrästen Marker ist auf der Bühne oder im Proberaum eher Fühlen angesagt, da ich zumindest nicht sehen kann, wohin der Regler zeigt. Werde da wohl mit einem schwarzen Feinliner nachhelfen. Insgesamt aber ein klasse Gerät, genau passend für meine Ansprüche. Durch die Anschaffung spare ich die DI-Boxen und den Mixer (bisher ein EPM6 von Sondscraft) ein.

Klangliche Nachteile kann ich nicht feststellen.

Nachtrag: Immer noch mein aktueller Submixer - gebe ich auch nicht mehr her. Mit der Bedienung geht nach passender Beschriftung gut - kann nicht mehr klagen und das Teil uneingeschränkt empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Submischer für Keyboards
Thorsten H., 15.12.2012
Ich nutzte den Tascam als Submischer für meine Keyboards und meinen Monitormix. Im Vergleich zum Behringer RX1602 (sehr brauchbar), merkt man schon einen deutlichen Qualitätsunterschied, den ich bei diesem Preis aber auch erwarte.

Die Verarbeitung ist sehr gut und alle Regler und Schalter fühlen sich sehr hochwertig an.
Es gibt zwei vollständige Stere Outs, mit XLR und Clinch. Einer davon sogar mit Groundlift, so dass ich mir als Keyboarder eine DI Box sparen kann. Alle Eingänge sind symmetrisch ausgeführt, was mir ebenfalls entgegen kommt, da ich von den Keyboards zum Mischer auch schon symmetrisch arbeite.

Ein schönes Feature ist die Möglichkeit einer Kaskadierung. Man kann zwei Geräte als eins hintereinander nutzen.

Der Stereo Kanal 1, ist auch noch als Mikro Eingang auf der Vorderseite vorhanden und von Line auf Mic umschaltbar.

Auch wenn das Gerät etwas teurer ist, kann ich es nur empfehlen. Man merkt den Preis und es lohnt sich in jedem Fall!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Online-Ratgeber
Mischpulte
Mischpulte
Da sind aber viele Knöpfe drauf! - Wer auf einer Bühne, im Studio oder Zuhause viele Signale zusam­men­mi­schen will, braucht ein Mischpult. Bei der Vielzahl an Möglichkeiten und Angeboten kann man allerdings schnell den Überblick verlieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.