Soundcraft Notepad-8FX

30

8-Kanal Mischpult

  • 2-Mono-Kanäle mit hochwertigem Mic/Line Preamp, Hi-Z, Lo-Cut und 3-Band Klangregelung
  • 3 Stereokanäle - 2x Klinke, 1x RCA/Cinch
  • 2-Spur USB-Recording/ Playback
  • Lexikon-Effekte mit Tap Schalter
  • Ausgänge: regelbarer Kopfhörerausgang, XLR-Summenausgänge mit Fader
  • Abmessungen (B x T x H): 20 x 21,5 x 5,5 / 2,5 cm
  • Gewicht: 1,090 kg
  • inkl. Netzteil

Hinweis: USB Kabel nicht im Lieferumfang enthalten.

Erhältlich seit September 2017
Artikelnummer 419463
Verkaufseinheit 1 Stück
zeitgleich verwendbare Kanäle 5
Mic-In 2
Mono Line-in 4
Stereo-In 3
Hi-Z Input 1
Phantom Power 48V
Master Out XLR
Auxwege 1
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle USB-B
Interface Input 2
Interface Output 2
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
Rec Out (Analog) Nein
Low Cut Ja
Insert Nein
Direct Out Nein
Parameteric Nein
Kompressor Nein
Panorama Ja
PFL Nein
Effekt Prozessor 1
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Lampen Anschluss Nein
Fußschalter Nein
Matrixmixer Nein
Tasche Nein
Zonen 0
19" Nein
110V fähig Nein
Breite 271 mm
Tiefe 215 mm
Höhe 67 mm
Gewicht 1,6 kg
19" Rackmount Nein
Rackmount Nein
Case Thomann Nein
Case Thon Nein
Mehr anzeigen
133 €
204,68 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 30.06. und Freitag, 1.07.
1

30 Kundenbewertungen

21 Rezensionen

M
sehr gutes Einsteiger-Minipult
Metalpapa 06.12.2020
Das Pult hat meine Cousine zum Geburtstag bekommen.
Sie ist (ton)technisch vollkommen unbedarft und trotzdem gleich gut damit zurecht gekommen.
Die Verarbeitung ist Soundcraft-typisch einwandfrei.
Klanglich fällt der gute EQ genauso auf wie die grundsätzlich nutzbaren Effekte (vor allem der Reverb ist gut), die natürlich alle keine vollkommene Offenbarung sind. Für einen ersten Eindruck, was so ein Effekt bewirkt, reicht's allemal.
Positiv auch das einfache, aber gute USB Interface!
Insgesamt also ein durchaus gutes Gerät für den unbedarften Einsteiger, der zuhause anfangen will Musik zu machen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Kleinste denkbare Soundzentrale
MichiLuxusburg 30.07.2018
Mein Set-up:
Ich spiele Gitarre.
Steelstring und klassisch, mit Nylon. Oder auch mal Jazzgitarre.
Alles instrumental ohne Gesang.
Ich habe mir das Notepad-8FX gekauft, um mit minimalem Transportaufwand irgendwie "alles dabei zu haben".
Ist voll aufgegeangen !

Trotzdem fange ich jetzt mal mit einer Menge Kröten an, die zu schlucken sind:
- davon dass 3 Effekte an Bord sind, sollte man sich nicht allzu viel versprechen, da nur ein einziger Parameter - von bis zu allen drei Effekten gleichzeitig - zu kontrollieren ist. Naja ...
- der Chorus klingt meiner Meinung nach grauenhaft. Es sei denn, man will genau DIE verbaute Einstellung haben.
- das Delay alleine macht einen brauchbaren Eindruck, ich brauche es aber eher nicht.
- mit dem Karaoke Modus kann ich irgendwie nichts anfangen.
- der Reverb klingt mit kleinen Einstellungen (wie im Manual beschrieben) extrem nach Zimmer, und dreht man weiter auf, dann wird es zur Halle, aber der Nachhall gleichzeitig leider sehr lang.
- naja, es gibt Geräte die weniger rauschen .....
- die Potis sind garantiert nicht mit dem Gehäuse verschraubt, also sollte man nicht mal so eben 'ne Colaflasche drauf fallen lassen. Dann ist sofort Schluss mit lustig.
Aber: "Hallo ? Für so einen Preis geht das alles in Ordnung ! "
Das Gerät ist mit Sicherheit für den Wohnzimmerbetrieb oder die vorsichtige Mitnahme konzipiert und will auch so behandelt werden!

Also was jetzt ? Wieso habe ich das Ding mit 5 Sternen bewertet ?

Ich wollte ein Gerät, dass ich auch mal mitnehmen kann, vorausgesetzt, dass man es angemessen behandelt. Und mir kommt es auf einen guten Reverb an, ohne ein separates Gerät aufbauen und mit Strom versorgen zu müssen !
Einen Reverb, der nach "Halle" kingt, aber nicht nach einem Dom! Was macht man also ? Man dreht den Effekt am Master recht weit auf, dass es riesengross wird und eingentlich viel zu viel hallt. Aber das kann man mit dem FX send dann auf SEHR brauchbare Grössen einstellen ! Muss man halt ein wenig probieren ... :-)
Da steht irgendwo "Lexicon" drauf und das ist glaubhaft !
Bin mit den Resultaten inzwischen sehr zufrieden !
Habe also in erster Linie den ersten Kanal verwendet, der eine Impedanzumschaltung hat, um eine Gitarre direkt einstöpseln zu können.
Der Sound hat mich mit allen meinen Gitarren überzeugt.

Richtig gut wird es dann, wenn man noch ein wenig Spielzeug hat.
Ich habe mein AKG ATM 450 (Kondensator Mic, Phantoneinspeisung am Mixer ist permanent an) an den Mikroeingang 2 angeschlossen. Tadellos !
Mikrofon-Wiedergabe von A-Gitarre; habe aber auch mal mit der Klarinette reingeblasen. Sehr gut :-)
Noch geiler wurde es, als ich am 2. Mikrofoneingang meine Fishman Platinum Gitarren Di Box angeschlossen habe. Ab hier klingt das Set-up, als hätte es ein Mehrfaches gekostet !
Wiedergabe über Mackie CR4 BT.
(Übrigens ist alles zusammen ne "Wohnzimmer PA" sehr kleines Geld....)
Ausserdem klingt es auch immernoch überzeugend, wenn ich aus den Master Ausgängen auf meine beiden Bose L1 gehe :-)

Fazit: für DEN Preis gibt es wohl nichts, das so transportabel ist, brauchbare Vorverstärker hat und in einem drin noch ein brauchbares Delay und einen ansprechenden Reverb bietet (wenn man denn erst mal rausgefunden hat, wie man ihn am besten einstellt)!
Verwendung mit Tablet (iPad Pro) ist übrigens gescheitert weil das Gerät "mehr Saft" benötigt.
Bleib' ich also auf der analogen Schiene !
Aber akustische Gitarre (Nylon oder Steel) oder ne Jazzgitarre klingen an unterschiedlichen Verstärkeranlagen so gut, dass das Ding meiner Meinung nach in seiner Kategorie die beste Lösung ist!
Haste mit nur einem Gerät als kleinste denkbare Soundzentrale nämlich immer "alles dabei" ;-) !

P.S.Und für ein "langes Leben" unbedingt immer vor Staub schützen und daran denken dass ALLE Regler offenbar lediglich auf die Platine gelöstet sind
Bedienung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Soundcraft Notepad 8FX - Top
cmmd_mx 11.01.2019
Ich habe mir das Gerät vor ca. 1 Monat gekauft und das keine Sekunde bereut. Preis/Leistung ist herausragend. Ich nutze das Gerät für ein einfaches Home Studio hauptsächlich für elektronische Musik, in Kombination mit ASM5 Monitoren. Meine Erfahrungen:

- Kopfhörer Verstärker ist schön stark. Ich benutze ihn aktuell nur mit einem 30 Ohm Kopfhörer, wenn man bis zur Hälfte aufdreht ist es sehr schmerzhaft, meistens belasse ich es bei ca. 10%
- Master out ist klasse. Ich liebe den Fader! Bei welchem Soundinterface bekommt man das schon in der Preisklasse?
- USB Sound hat von Anfang an ohne Probleme funktioniert. Die Treiber/Software dazu sind mit Abstand die besten, die ich von USB Interfaces kennen gelernt hab. Es gibt sogar Firmware Updates! Leider nur bis 48khz, da bieten andere Interfaces mehr.
- Effekte sind eine nette Spielerei, aber natürlich nichts professionelles.
- Drehregler laufen alle sauber, sind allerdings aus Kunststoff und nicht besonders stabil am Gehäuse dran. "Nicht so stabil" trifft auch für alle Anschlüsse zu, 50x am Tag ein- und ausstöpseln macht das Gerät vermutlich nicht ewig mit.
- Externes Netzteil statt USB Strom oder was eingebautes. Top!
- Mit AUX, Master und Headphones 3 Ausgänge, perfekt um zwischen Monitoren und Hifi zu wechseln.

Alles in allem eine absolute Kaufempfehlung meinerseits!
Bedienung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Tolles Teil
Pianokid13 17.02.2018
Ein kleines Mischpult mit Reverb musste her. Da kam das Soundcraft grade recht. Sowohl die Mikrofonvorverstärker als auch der Lexicon Hall klingen für mich erstklassig. Ich spiele darüber E-Piano und singe. Über ein Cameraconnection Kit mit Stromversorgung habe ich auch erfolgreich Aufnahmen auf dem iPad gemacht. Das USB Interface funktioniert einwandfrei. Nur mit dem einfachen Connection Kit spielt das iPad nicht mit.
Werde es auch für kleine Gigs einsetzen,da es auch mechanisch einen robusten Eindruck macht. Klare Kaufempfehlung..
Bedienung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden