• Merkliste
  • Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

2. Für und Wider

Bühnenmonitor
contra
InEar Monitoring

Völlige Bewegungsfreiheit

Die Qualität des Monitorsounds ist auf der gesamten Bühne gleich und nicht mehr davon abhängig, ob man im Wirkungsbereich einer Monitorbox steht.

Keine Rückkopplungsgefahr

Der größte Feind des Musikers: Die Rückkopplung ist ausgeschaltet. Ein Koppeln zwischen InEar-System und Mikrofon ist nahezu unmöglich. Ein sehr wichtiger Punkt für Musiker (z.B. Tanzmusiker) die oft auf sehr kleinen Bühnen spielen müssen.

Stark reduzierte Bühnenlautstärke

Die üblichen Monitorpegel sind nicht mehr nötig, wenn der Monitor direkt im Ohr sitzt und eine Abdichtung nach außen besteht. Das Ohr ermüdet nicht so schnell. (wodurch sie die Bühnenlautstärke über ein Konzert hinweg auch immer weiter aufschaukelt) und vor allem der Saal-Sound verbessert sich erheblich, da nicht mehr der ´Schall-Müll´ vom Monitor reflektiert von Wänden u.s.w. in den Zuhörerraum gelangt. Die PA ist nicht mehr an eine Mindestlautstärke gebunden um den Monitor-Sound zu überdecken.

Weniger Equipment und Verkabelungsaufwand

Keine riesigen Monitorboxen + Amps mehr erforderlich. Weniger Schlepperei, weniger Transportvolumen. Durch Rackeinbau können die InEar-Systeme oftmals fest verkabelt bleiben. Das spart viel Zeit beim Auf- und Abbau. Die Bühne sieht einfach besser aus ohne riesige schwarze Trümmer und man hat einfach mehr Platz. Für einen guten Bühnensound sowie die Sicherheit (falls mal jemand seinen Batteriewechsel verpennt) empfehlen wir die Nutzung von 2 Sidefills (12/2 oder 15/2) die direkt hinter der Front-PA positioniert werden und mit moderater Lautstärke mit dem Frontsignal gespeist werden. Das erlaubt auch eine gute Kontrolle des Front-Signals.

Monitorsound immer gleichbleibend

Der Monitorsound wird unabhängig vom Saalsound. Immer gleichbleibende Monitorqualität auch in akustisch schwierigen Räumen. Die Soundcheckzeit verkürzt sich erheblich, da nur noch der Frontsound gecheckt werden muss.

Was ist mit dem "Live-Feeling" ?

Die Nutzung von InEar-Monitoring bedarf einer kurzen Eingewöhnungszeit. Jedoch wird man nach kurzer Zeit die Vorzüge zu schätzen wissen. Für viele Musiker ist auch das Feedback vom Publikum sehr wichtig. Einige Musiker verwenden daher nur einen InEar-Hörer und lassen das andere Ohr offen. Achtung! Regelmäßig das Ohr wechseln um eine einseitige Belastung zu vermeiden.

Eine etwas professionellere Lösung wäre, ein Mikrofon in Richtung des Zuschauerraumes zu installieren und in der gewünschten Lautstärke dem InEar-Signal beizumischen. Der Nachteil dieser Vorgehensweise ist, der Sound von der PA und von der Saalakustik werden unweigerlich mit aufgenommen.

Bei speziell angefertigten Otoplastiken lässt sich der Anteil der Umfeldgeräusche oder auch des Bassanteils auf Wunsch justieren.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 7.900.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX 30° im Wert von 69 €.
Was ist ein Verfolgerfahrer?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Ihr seid die, die das Leben so vieler Musiker so viel einfacher machen.
thoxxx.matzke@suxxx.de, 24.02.2017

Inear-Monitoring im ‹berblick

(14)
(1)
(2)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen