Behringer Powerplay PM1

244

Mini-Bodypack

  • zur mobilen Lautstärkeregelung von In-Ear Monitoring oder Kopfhörern
  • Eingang: XLR - Stereo-Kopfhörersignal (Pin 1: GND, 2: L, 3: R)
  • Ausgang: 3,5 mm Klinke
  • regelbare Lautstärke
Erhältlich seit Januar 2016
Artikelnummer 374032
Verkaufseinheit 1 Stück
Typ Lautstärkeregler
37 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1
g
Für passive IEM Regelung super, aber Achtung bei Mono-Ausgängen
gavaz 15.03.2019
Super verarbeitet, keine hörbaren Klangeinbußen, tut was es soll.
Zwei Dinge sind zu beachten:

1.) Das Signal wird nicht verstärkt, daher braucht man entweder noch einen Kopfhörerverstärker oder eben ein Signal mit genug Pegel aus dem Pult und niederohmige Kopfhörer. Meine Kombination aus Presonus StudioLive 16R und in-ears oder Kopfhörern mit 40-80 Ohm hat super ohne zusaätzlichen Preamp funktioniert. Denke bei 250 Ohm wirds schon eng mit dem Pegel

2.) Der PM1 kann Stereo und Dual-Mono, wenn man die richtigen Kabel verwendet:
- Für Stereo muss das stereo signal auf ein XLR Kabel gemünzt werden (Z.B. mit Y-Adapter wie dieser hier )
- Für Dual Mono betrieb muss man das Mono signal auf beide Adern des XLR bringen. Wenn man einfach von Monoklinke auf XLR geht, hat man nur auf einer Seite Signal! Das heißt ich habe es jetzt so gelöst (evtl geht das auch einfacher): Mono Aux Ausgang am Pult -> Adapter Klinke Mono Stecker auf Klinke Stereo Buchse (the sssnake 1936 Adapter), dann mit einem symmetrischen Klinken Stecker rein der dann auf XLR male endet (z.B. sowas Cordial CFM 6 MV). Kurz: Klinke adapter auf "Stereo", Stereokabel zum PM1.

Ein Mono/Stereo Umschalter wäre daher noch wünschenswert.
Aber Spielt!
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Tut was es soll!
TheYellowFreak 24.07.2019
Handlich, praktisch, funktioniert. Ganz wichtig: Kopfhörerverstärker benutzen! Normale AUX-Ausgänge reichen da leider nicht. Natürlich hätte man gleich aktive Bodypacks benutzen können, wenn diese aber oft ausgeliehen werden, so wie bei uns im Jugendwerk, ist es schwierig den Überblick über Batterien etc. zu behalten. Außerdem tut es der Umwelt auch gut, wenn wir nicht Massen an Batterien verbrauchen. Das Problem bei diesem Bodypack ist dann aber der XLR-Eingang, die meisten Kopfhörerverstärker haben nur Stereo-Klinke Ausgänge. Ein Kombi-Eingang wäre vorteilhaft. So mussten wir auf sehr kreative Adapterkombinationen zurückgreifen, was manchmal zu Wackelkontakten und Ausfällen geführt hat (zugegeben, die Adapter waren sehr alt und nicht von hoher Qualität). Sonst ist das Ding aber echt nützlich, InEar macht echt Spaß! Im Bereich Kirche/Worship auch sehr hilfreich, wenn die Techniker von hinten Anweisungen geben können z.B. im Falle einer Ablaufänderung.
Also: Klare Kaufempfehlung, dazu noch ein Kopfhörerverstärker und ein Telefonat mit dem thomann-PA Kundendienst, um die beste Kabelsituation zu besprechen.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Super In-Ear Stick
Jonison 01.12.2020
In unserem Fall ein super In-Ear-Stick. Ist eine günstige Alternative, zu anderen nahmhaften Artikeln. Ein schönes Drehgefühl des Potis und eine vernünftige, annähernd lineare Lautstärkesteuerung. Wir mischen noch mit einem Soundcraft MH2 40, dementsprechend musste in unserem Fall auf Mono umgelötet werden. Das geht dank dem aufschraubbaren Gehäuse auch ganz fix. Die Verarbeitung gefällt uns sehr gut. Wer einen günstigen In-Ear Stick sucht bekommt ein wirklich ordentliches Teil!!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Top!
Daniel373 19.04.2017
Top Produkt! Macht genau das, was es soll :)
Allerdings ist für den Gebrauch zwingend ein zusätzlicher Kopfhörerverstärker notwendig. Denn der Powerplay PM1 ist lediglich ein Adapter Bodypack mit XLR Eingang, 3,5mm Stereoklinken Ausgang und einem Widerstand, der das Anliegende Signal bei Bedarf herunter regelt. Es findet also keine Verstärkung mit dem PM1 statt und es können keine reinen Line Signale verarbeitet werden.
Ich verwende den PM1 zusammen mit einem Fischer Amps In Ear Amp. Hier steht direkt ein XLR Kopfhörerausgang zur Verfügung. Da das aber nicht die Regel ist, sollte beim Kauf ein passendes Kabel z.b von Stereo Klinke auf XLR vorhanden sein oder mitbestellt werden.
Der PM1 ist super Verarbeitet und fühlt sich auch wertig an. Getragen am Gürtel ist es sehr angenehm und fällt durch das kleine Gehäuse kaum auf. Der Sound ist neutral, so wie es auch sein soll. Ich kann keine Verfärbung des Eingangssignals feststellen.
Im Vergleich zum etwas teureren Fischer Amps Mini Bodypack muss sich der PM1 nicht verstecken. Ich werdende beide Produkte und würde jederzeit das PM1 vorziehen.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube