Behringer Powerplay P1

In-Ear-Monitor Verstärker

  • kabelgebundenes In-Ear-System mit Lautstärkeregelung und Balance Regler
  • Mono- oder Stereo-Mode schaltbar
  • Eingang über zwei XLR-Buchsen
  • Stromversorgung über 9V Batterie oder Netzteil (beides nicht im Lieferumfang enthalten)
  • eigebauter Peak-Limiter
  • Kopfhörerausgang über Miniklinke
  • Gürtelclip aus Metall
  • Stativmontage am Mikroständer an 5/8" oder 3/8" Gewinde möglich

Weitere Infos

Stromversorgung Batterie, Netzteil
Integrierter Mixer Nein
Limiter Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer Powerplay P1
49% kauften genau dieses Produkt
Behringer Powerplay P1
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
44 € In den Warenkorb
Behringer Powerplay P2
36% kauften Behringer Powerplay P2 34 €
Behringer Powerplay P16-M Personal Mixer
3% kauften Behringer Powerplay P16-M Personal Mixer 215 €
Fischer Amps In Ear Stick
2% kauften Fischer Amps In Ear Stick 121 €
Millenium HPA In Ear
2% kauften Millenium HPA In Ear 44 €
Unsere beliebtesten Kabelgebundene In-Ear Systeme
426 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Features
  • Tragekomfort
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Tragekomfort
Features
Sound
Verarbeitung
Günstige Alternative
MSS, 27.06.2016
Habe 5 Systeme im Einsatz für das Monitoring von Bands im Gottesdienst. Ziel war eine "silent stage", sodass der Mischer die Saal-Lautstärke in der Hand hat. Außerdem sind die Musiker nicht mehr auf fixe Bühnenpositionen angewiesen. Die Systeme werden wöchentlich seit Oktober 2015 eingesetzt.

Pro:
+Preis/Leistung: Im Vergleich zu den originalen Verstärkern, sind diese hier eine deutlich günstigere Alternative (mit den untenstehenden Nachteilen)
+entspanntere Musiker: Auch wenn InEar-Monitoring immer eine Geschmackssache der Musiker ist, so war die Resonanz (vor allem von Sänger) sehr positiv. Auch bei einem lauteren Schlagzeug, war es damit kein Problem sich selbst deutlich zu hören.
+Akkulaufzeit: Fischamp-Akkus machen einen Einsatz von ca 8 Stunden ohne Probleme möglich.
+Mono/Stereo-Umschaltung: Gibt Musikern ein neues Klangerlebnis im Vergleich zu Mono.

Nachteile:
-Verarbeitung. Potis sind deutlich schlechter als beim Original verarbeitet. Die Deckel für das Batteriefach werden mittlerweile nicht mehr verwendet, da die Plastikausführung nur die ersten paar Male hält.
-Tragekomfort: Wenn das Pack am Gürtel getragen wird, ist der Schwerpunkt nicht passend ausgelegt worden. Es hängt schief. Packs wurden größtenteils auf dem Boden/Stativen verwendet. Zusammen mit 5m Miniklinken-Verlängerungen aber eine praktikable Lösung.
-Größe des Akku-Fachs: FischerAmps-Akkus sind rund 1mm länger als normale 9V-Blöcke. Passen nur sehr genau in die Halterung. Akkus sollten am besten mit einer Lasche versehen werden, um sie anschließend herauszubekommen. Andernfalls hat man einen größeren Aufwand.

Fazit: Für das Geld eine sehr gute Lösung. Die Einschränkungen sollte man sich bewusst machen und abwägen, ob es damit noch für einen zufriedenstellend ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Tragekomfort
Features
Sound
Verarbeitung
Ideal für's kleine Budget - mit ein paar Abzügen.
Jan599, 28.05.2017
Ich verwende diesen Verstärker nun seit knapp einem halben Jahr sowohl live als auch im Proberaum.

Kurzgefasst: Für den Preis gibt es keine vergleichbare Alternative.

Der Klang ist vollkommen in Ordnung, der Verstärker treibt meine Shure S215 ohne jegliche Probleme an. Das Grundrauschen ist zwar da, aber es wird sofort durch brummende Gitarrenverstärker und Rauschen von Mikrofonen überdeckt. Klangbild ist ausgewogen und für den angedachten Einsatz total in Ordnung!

Eine Sache gewöhnt man sich jedoch sehr, sehr schnell an: Verstärker erst einschalten, DANACH den Kopfhörer einstecken. Das Gerät erzeugt einen extrem lauten Plopp beim einschalten. Das machen die Konkurrenzgeräte von LD und Nowsonic auch, jedoch nicht so extrem.

Die Potis sind leider nur auf dem PCB befestigt, was ich für den Liveeinsatz etwas fragwürdig halte, aber da der Verstärker fest auf meinem Pedalboard verbaut ist gab es da noch keine großen Probleme. Zum Tragen am Gürtel finde ich das Gerät viel zu riesig, es sei denn man bewegt sich nicht sonderlich viel. Stattdessen schicke ich Gitarrenkabel und und Kopfhörerkabel durch ein selbstgebautes Multicore Kabel - damit hat man keine Probleme und kann sich genau so frei bewegen wie ohne InEar.

Leider frisst das Gerät wirklich sehr, sehr schnell die 9V Blöcke leer, hier lohnt es sich immer ein Netzteil zu verwenden. Dank der gedrehten Polarität, wie es auch bei Gitarreneffektgeräten üblich ist (Plus außen, Minus innen) kann man es wunderbar direkt am Netzteil auf dem Pedalboard anschließen. Zur Sicherheit lasse ich immer noch einen vollen 9V Block im Gerät, der beim einstecken eines Netzteils direkt umgangen wird. Das ist auch notwendig, denn durch die schlecht verarbeitete Batterieklappe ist das austauschen im Live-Einsatz ein Desaster.

Klasse ist die Funktion die zwei Eingänge zu einem Monosignal zu mischen, womit man sich prinzipiell vom Mischer unabhängig machen kann - irgend eine günstige Ampsimu für die Ohren, vom Mischer einen Gesamtmix geben lassen und selber bestimmen wie laut man sich hören möchte. Prima für kleinere Konzerte oder wenn es quasi keinen Soundcheck gibt (Stichwort: Festival).

Man sieht deutlich, von welchem Ursprungsgerät geklont wurde. Behringer hat das - für den Preis - vollkommen akzeptabel umgesetzt, und das überteuerte Original in ein erwschingliches Format gepackt. Prima!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Tragekomfort
Features
Sound
Verarbeitung
Solide und zuverlässig
Stagerox, 22.06.2020
Ich nutze das Gerät für in Ear im Proberaum, da ich nicht immer mein PSM mitbringen möchte.
Das P1 ist auf einen Mirkroständer geschraubt, der neben mir steht.

Unserem Drummer und Gitarristen haben wir ebenfalls eines besorgt.

Alle sind zufrieden. Kein Ausfall.

Sound ist top, Laustärke absolut ausreichend.

Das einzige was mir auffällt, ist ein leichtes Knacken beim regulieren der Laustärke. Nicht störend und ist sofort weg, wenn man den Regler loslässt. Is aber nur bei meinem so.

Alles in allem, für den Preis absolut zufrieden!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Tragekomfort
Features
Sound
Verarbeitung
handliches Stereomonitoring mit Wumms
Freddie Veggie, 30.03.2020
Wie so viele Behringer-Produkte: der perfekte Einstieg.

kinderleicht zu bedienen, flexibel (genug) für Mono und Stereobetrieb, genügend Power, und nur ein paar winzige Abstriche.

Was will man mehr?

Bedienung: zwei Drehregler, einer für Lautstärke von sachte bis ohrenzerstörend, einer für L/R Balance im Stereobetrieb oder Input 1/2 Mischung im Monobetrieb, dankenswerterweise gerastetert im Stereozentrum für den gleichmäßigen Stereobetrieb. Ein Schalter für Stereo/Mono umschaltung, und ein Netzschalter. Das war's, viel mehr braucht es auch nicht. Ein getrennter Limiterregler könnte noch dabei sein (das wäre dann noch das letzte Wunschfeature).

Die Möglichkeit, zwischen Netzteil- und 9V-Block(akku)-Betrieb zu wechseln, ist sehr willkommen. Das passende Netzteil ist übrigens der Behringer PSU-SB. Ohne Netzteil hat man dementsprechend nur durch die XLR Kabel bedingte eingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Die XLR Kabel sind gesichert/verriegelt im Adapter, d.h. die flutschen nicht raus, im Gegensatz dazu der Netzstecker. Dieser sitzt zwar so fest, dass ich ihn noch nicht aus Versehen rausgezogen habe, aber ein Extra könnte auch hier ein verriegelbarer Netzadapter sein. Wer sicher gehen will, hat seine Batterien/Akkus dabei.

Ich will aber für den Preis nicht meckern. Das P1 macht was es soll, und das überzeugend. Detailverbesserungen sind möglich, aber meiner Erfahrung nach nicht wirklich notwendig. Andererseits habe ich noch keinen Monitormix von einem Fremdingenieur auf die Ohren bekommen (ich mach mein Sound Engineering selbst). Das Teil ist auch ne "Handvoll", es geht sicher kleiner; aber wie gesagt, ich bin sehr zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
44 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
In-Ear Monitoring
In-Ear Monitoring
In-Ear Monitoring - erst seit wenigen Jahren wirklich bezahlbar - ist ein Segen für jeden Live Musiker. Warum? Hier erfahren Sie mehr.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO

Line6 Pod GO; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), integriertes Expressionspedal, kompaktes, ultraportables, leichtes Design, Free...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Seymour Duncan Power Stage 200

Seymour Duncan Power Stage 200, kompakte Pedalboard-Endstufe, 200 Watt an 4 Ohm, für Betrieb von Gitarrenboxen mit 4-16 Ohm geeignet, geeignet zum Anschluss direkt nach Effektgeräten, klein genug für Pedalboards, Cab Sim und EQ lassen sich für Kopfhörer-Ausgang und Balanced...

Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Nura nuraloop

Nura nuraloop kabelloser In-Ear Bluetooth Kopfhörer - personalisiertes Hörprofil wird mithilfe von otoakustischen Emissionen erstellt, über 16 Stunden Akkulaufzeit bei kabellosem Betrieb, aktive Geräuschunterdrückung zum Ausblenden von Außengeräuschen, Social Mode: Über Außenmikrofone werden Außengeräusche bei Bedarf hörbar, Touch-Schaltfläche zum Regulieren...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Kürzlich besucht
Supro Blues King 10 Combo

Supro Blues King 10 Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1 x 12AX7; Endstufenröhren: 1 x 6V6; Bestückung: Custom-Made 10" Lautsprecher; Regler: Volume, Treble, Bass, Reverb, Master; Schalter: Boost, Drive; Effekte: Spring Reverb; Anschlüsse:...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.