Millenium DH-500

127

Drehhocker

  • PU-Sitz Ø 350 mm ganz ummantelt
  • Fußkreuz Alu poliert Ø 580 mm
  • Sitz mittels Gaslift höhenverstellbar von 535 - 780 mm
  • Ringauslösung am Sitz zur Höhenverstellung
  • höhenverstellbarer Fußring
  • maximal belastbar bis 120 kg
  • inkl. weiche Fußrollen und inkl. Gleiter
Erhältlich seit April 2010
Artikelnummer 245662
Verkaufseinheit 1 Stück
155 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 15.06. und Montag, 17.06.
1

127 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Handling

Stabilität

Verarbeitung

86 Rezensionen

C
Drehhocker mit leichter Komforteinschränkung
Cantamguitarras 02.02.2022
Ich übe viel vor dem PC, z.B. mit GuitarPro und/oder über Youtube-Instruktionen, dabei sitze ich auf einem klassischen Stuhl. Wenn ich aber parallel noch in einen Ordner schauen muss, dann stellt sich schnell der Nachteil eines klassischen Stuhls heraus - man muss ihn über den Boden schaben, ziehen, um die Sitzrichtung zu verändern, oder alternativ wie Elastoman den Körper verdrehen - was zumindest ab einem gewissen Alter nicht mehr so ohne weiteres möglich ist.
Dafür ist ein Drehstuhl naturgemäß viel praktischer veranlagt.
Was ich außerdem beim Drehhocker von Thomann besonders praktisch finde, ist der ringsumlaufende Metallring, den man separat in der Höhe verstellen kann: um die Gitarre abzustützen, muss man also nicht mehr einen Fußhocker oder ein -bänkchen benutzen - am Ring kann man wunderbar den einen oder anderen Fuß, und sogar beide gleichzeitig abstützen . ;-))
Der Sitzfläche des Hockers lässt sich durch einen gut geschmierten Hebelmechanismus ebenfalls in der Höhe vertellen.
Leichte, aber auch nur ganz leichte Abzüge bringe ich an, weil die eigentliche Sitzfläche (für meinen Geschmack zumindest) etwas zu fest ausgefallen ist - eine geringfügig üppigere Polsterung hätte die Bequemlichkeit erhöht. Schließlich sitzt man manchmal doch länger am Stück auf dem Teil, als man sich eigentlich vorgenommen hat.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Genial !
Michael877 23.03.2013
Danach hatte ich als Gitarrenspieler schon immer gesucht aber bislang nicht gefunden.
Die von den meisten Gitarrenherstellern angebotenen, meist sehr teuren "Barhocker" hatten in der Regel irgendeine Macke. Entweder war die Höhe des Sitzes oder des Fußringes ungeeignet für mich als etwas "kürzeren" Vertreter oder sie wackelten oder, oder .... !

Anders der Millenium DH 500 von Thoman: Die Höhe von Sitz und Fußring ist stufenlos einstellbar. Man sitzt wirklich völlig entspannt u. kann sich voll auf sein Instrument konzentrieren. Die Standfestigkeit - egal ob auf Gleitern oder Rollen -ist hervorragend. Und nach Gebrauch lässt sich das Ding problemlos verstauen ( z.B. bei mir unterm Schreibtisch). Darüber hinaus sieht das Ganze auch noch wirklich gut aus.

Funktionell gibt es aus meiner Sicht nichts zu beanstanden. Die von anderen monierte besondere "Härte" der Sitzfläche lässt sich bei Bedarf mit einem Sitzkissen leicht beheben. Damit das Gesäß wg. des Kunststoffbezuges auf Dauer nicht ins Schwitzen gerät, habe ich mir über Amazon eine vom Durchmesser her exakt passende Filzauflage besorgt und mit einem kleinen Streifen doppelseitigen Klebebandes rutschfest "montiert". Perfekt !!

Fazit :

Funktionell super durchdacht u. umgesetzt. Absolut empfehlenswert nicht zuletzt auch wg. des optimalen Preis- Leistungsverhältnisses.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Klasse, da nicht nur Rollen, sondern auch Gleiter
Slid'n'Tman 13.01.2021
Der Aufbau war problemlos und die Verarbeitung erscheint mir tadellos. Erst dachte ich, was soll ich denn mit den Gleitern und wollte die Rollen montieren. Aber auf dem Teppich im Übungsraum sind die Gleiter eindeutig von Vorteil. Was sicher teppichabhängig ist. Aber egal, dann hat man ja noch die Rollen. Rock'&Rollen ... ;-)

Von der Sitzposition her gut einstellbar und das Spielen im Sitzen macht echt Spaß. Ja, die Sitzfläche ist hart. Aber nach drei Stunden im Übungsraum überhaupt kein Problem. Ich melde mich nochmals, wenn ich Dekubiti entwickel ...
Stabilität
Handling
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Perfekter Gitarrenhocker
Andreas596 09.01.2022
Erstaunlich hohe Qualität für den Preis und perfekte Ergonomie. Ich nutze den Hocker jetzt schon einige Monate und hatte keinerlei funktionale Probleme. Die Sitzfläche ist relativ hart, aber für mich passt das inzwischen. Hatte am Anfang ein Kissen drauf, aber das brauche ich jetzt nicht mehr. Gut ist, dass der Ring für die Füße relativ groß ist. Bei meinem vorhergehenden Gitarrenhocker war die Fußstütze zu weit innen. So ist es viel bequemer und fühlt sich mit der Gitarre auch sicherer an. Ich variiere die Höhe ab und zu und nutze bei längeren Sessions im Wechsel mit dem Fuß-Ring des Hockers eine zusätzliche Fußstütze, um die Sitzposition bzw. die Winkel der Beine ein bisschen zu variieren. Das macht es bequemer, als wenn man zu lange in der gleichen Sitz-Position verharrt.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden