Mackie 802 VLZ4

110

8-Kanal Mischpult

  • Onyx Preamps
  • 3 Mono Mikrofon-/Line-Inputs
  • 2 Stereo Line-Inputs
  • 1 mic/stereo line input
  • 1 Stereo Aux Returns
  • 1 Aux Sends
  • 2 Inserts
  • 3-Band EQ
  • Low Cut Filter
  • PFL
  • 48 V Phantomspeisung
  • externes Netzteil
  • Maße: 273 x 227 x 47 mm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • inkl. Netzteil
  • passende Tasche: Art. 486505 (nicht im Lieferumfang enthalten)
zeitgleich verwendbare Kanäle 5
Mic-In 3
Stereo-In 3
Master Out XLR
Anzahl Pre Aux maximal 1
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
PFL Ja
Effekt Prozessor 0
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Fußschalter Nein
Matrixmixer Nein
Zonen 0
19" Rackmount Nein
Erhältlich seit September 2013
Artikelnummer 319311
Breite 227 mm
Tiefe 273 mm
Höhe 47 mm
Gewicht 2,5 kg
Mono Line-in 5
Hi-Z Input 2
Phantom Power 48V
Auxwege 1
Interface Input 0
Interface Output 0
Rec Out (Analog) 1
Low Cut 1
Insert 1
Panorama 1
Lampen Anschluss Nein
Rackmount Nein
110V fähig Nein
Case Thomann 268315
Case Thon Nein
Tasche Nein
Mehr anzeigen
189 €
286,14 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 11-14 Wochen lieferbar
In 11-14 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
129 Verkaufsrang

58 Kundenbewertungen

W
Qualitativ hochwertig und sauberer Klang.
Wernie 02.03.2020
Gegenüber dem 402 VLZ4 hat das 802 nicht nur mehr Kanäle mit zum Teil regelbaren Mitten, sondern auch Control Room Ausgänge, XLR-Ausgänge, AUX-Sends und teilweise Inserts. Trotzdem ist der Footprint noch relativ klein. Klang und Verarbeitung sind wie beim 402 über jeden Zweifel erhaben. Daher sehr zu empfehlen, wenn man keine internen Effekte braucht.

Schade, dass der Mixer ein externes Transformatornetzteil mit 2x 18 Volt Wechselstrom hat. Dieses erzeugt ein heftiges Streufeld. Zwar brummt der Mixer selbst nicht, aber der Trafo stört Gitarrenpickups in bis über 1 Meter Abstand noch. Besser wäre ein 12 Volt Gleichstromnetzteil gewesen, wie es die ProFX-Serie von Macke hat. Dann könnte man den Mixer auch mobil betreiben.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Gut verarbeiteter Kleinmixer
Anonym 31.01.2016
Ich suchte für vier Synthesizer einen Kleinmixer, der viele Stereoeingänge und einen guten 3-Band-EQ hat. Die Mikrofoneingänge sind mir nicht so wichtig, aber man weiß ja nie, ob man mal singen wird... Außerdem wollte ich mal einen Mackie haben.

Die Verarbeitung ist top. Der Mixer ist schwer und standsicher. Die Potis sind Ok (auf Behringerniveau) - der Mittenanschlag ist teilweise zu spüren, teilweise auch nicht, die Bewegungsleichtigkeit ist ebenfalls sehr unterschiedlich von Regler zu Regler.

Zusammen mit den angeschlossenen Aktimate Mini Aktivboxen ist kein Rauschen zu vernehmen. Der Klang des Mixers gefällt mir persönlich sehr gut. Ich muss jedoch gestehen, dass ich bisher mehrere Behringer Mischpute hatte (habe) und ein wenig mehr erwartet hatte (ich habe den direkten Vergleich, da ich einen Behringer UB802 hierdurch ersetzt habe). Die Unterschiede sind marginal. Die Höhen sind mir beim Mackie sogar etwas zu "schwach" ausgelegt.

Und qualitativ finde ich Behringer bei den Reglern sogar teilweise überlegen (ein Mittenanschlag ist dort durchgängig zu spüren, indem es leicht "einrastet").

Natürlich ist der Mixer zu empfehlen, aber auch im Verhältnis teuer (Preis/Leistung) und nicht besser, als andere Hersteller.
Bedienung
Features
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Top Deal.
jayrope 28.09.2014
Ein grossartiges Gerät.

Es hält den abwegisten Tourstreß aus, selbst wenns im Flugzeug im Koffer neben anderem Kram hin- und herschaukelt.
Die Verarbeitung ist top, Metallrahmen, Potis sind angenehm "ölgängig", rastend.
Der Sound hat die gewohnte Mackie-Qualität: Vollkommen klar, bei viel Headroom. Das typische Zerren im Master bei den Billignachbauten von Behnringer etc. bleibt hier aus, wenn der Pegel mal hoch läuft.

Die Mikrofonvorverstärker sind erstklassig (für diese Preisklasse), und speziell die Umschaltung auf Instrument Impedance (!) lässt einen selbst Kontaktmikros ohne Vorverstärker benutzen, ohne dafür grosse Klangeinbußen hinnehmen zu müssen.

Dies ist übrigens ein deutlicher Vorteil gegenüber dem grossen Bruder 1402, den ich auch benutze.

Für kleine Setups ist das 802 meine optimale Wahl. Deutlich billigere Konkurrenten habe ich zu oft an am Sound, der Verarbeitung und der Lebensdauer scheitern sehen.
Bedienung
Features
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Toller Mixer, schlechtes Netzteil
Syno 15.04.2018
Das Mackie ist gewohnt top verarbeitet, robust und die Poti funktionieren astrein. Ich benutze es zu Hause in meinem Home Studio am Rechner. Für die Preisklasse macht es das was es soll und ist dennoch vielseitig einsetzbar.
Leider ist das externe Netzteil der Horror schlecht hin. Ok es wird etwas warm (aber nicht heiss). Dafür brummt es nach 10 Minuten, sobald es Strom bekommen hat und brummt auch noch, nach dem man das Mischpult ausgestellt hat. Das Brummen ist wirklich extrem laut, so dass ich entweder den Stecker umständlich ziehen oder den kompletten Stromverteiler ausschalten muss. Beim Arbeiten stört das Brummen genau so. Ich werde Thomann mal anschreiben, ob das Standard ist und wenn nicht, ob die mir ein neues Netzteil schicken.
Bedienung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung