Mackie 1202 VLZ4

82

12-Kanal Mischpult

Das 12-kanalige 1202VLZ4 liefert durch Mackies renommierte Onyx Mikrofonvorverstärker und den maximalen Headroom und Rauschabstand hervorragende Klangqualität in einem kompakten Design. Das 1202VLZ4 überzeugt mit seiner soliden Bauweise und ist mit einer ergonomischen Oberfläche ausgestattet, was die Bedienbarkeit leicht und klar gestaltet. Mit zusätzlichen Features wie einer dedizierten Control Room Sektion wird das 1202VLZ4 zur ernsthaften Wahl für jeden, der ein leistungsfähiges und flexibles Mischpult für den professionellen Einsatz sucht.

  • Onyx Mic Preamps
  • 4 Mono Mikrofon-/Line-/XLR-/Klinke-Inputs
  • 4 Stereo Line-/Klinke-Inputs
  • 2 Stereo Aux Returns
  • 2 Aux Sends
  • 4 Inserts
  • 3-Band EQ
  • Low Cut Filter 18 dB, PFL, 48V Phantomspeisung
  • integriertes Netzteil
  • Maße (BxHxT): 303 x 75 x 284 mm
  • Gewicht: 3 kg
  • passendes Case: Art. 504326 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit September 2013
Artikelnummer 319325
Verkaufseinheit 1 Stück
zeitgleich verwendbare Kanäle 8
Mic-In 4
Stereo-In 4
Master Out 6,3 mm bal.
Anzahl Pre Aux maximal 1
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
PFL Nein
Effekt Prozessor 0
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Fußschalter Nein
Matrixmixer Nein
Zonen 0
19" Rackmount Optional
Breite 335 mm
Tiefe 356 mm
Höhe 155 mm
Gewicht 3,6 kg
Mono Line-in 4
Hi-Z Input 0
Phantom Power 48V
Auxwege 2
Interface Input 0
Interface Output 0
Rec Out (Analog) 1
Low Cut 1
Panorama 1
Lampen Anschluss Nein
Rackmount 106444
110V fähig Ja
Case Thomann Nein
Case Thon Nein
Tasche Nein
Mehr anzeigen
279 €
299,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

82 Kundenbewertungen

47 Rezensionen

w
Tipps für den Einbau : M 3,5 DIN 84 A2 Schrauben 8 mm
wwwwww 23.04.2021
Wer den Mackie ins Rack bzw. in / auf eine Rackschublade mit einem Stahlwinkel einbauen möchte, muss die vorhanden Mixerschrauben austauschen, da sie zu kurz sind. Das Mackie-Gewinde ist :
M 3,5 DIN 84 A2 , Schrauben mit 8 mm reichen, ohne das Innere des Mixers zu beschädigen. Allerdings : im Baumarkt findet man diese Schrauben nicht, im Netz nach Schraubenkas***.de suchen ...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Ich dachte, ich brauche nie wieder einen Mixer, aber ...
Andreas957 04.03.2015
meine Enkel machen Musik - elektronische ("Weltraumabenteuer")! Aber mit 7 und 10 Jahren braucht man dafür unkompliziertes und robustes Equipment! Also das Mackie! Es hätte anfänglich auch ein kleineres genügt, aber ich bin froh, dass ich ein paar Eingänge in Reserve habe, denn inzwischen sind schon ein Synth, ein Effektgerät und ein alter MAC-mini dazugekommen.
Zur Qualität des Pultes: Extrem robust, mechanisch sehr sauber verarbeitet, absolut tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, für meine Ohren außerordentlich gute Klangqualität und großer Headroom. Absolutes Plus: ein EINGEBAUTES Netzteil, ein echter Ausschalter auf der Rückseite und die Phantomspeisung!
Ich hatte nie ein besseres Projekt-Pult!

Und das ist jetzt natürlich nach etwa 3 Jahren auch schon wieder zu klein! Aber der Yamaha MX 61 und der Moog Sub 37 finden noch Kontakt!
Bedienung
Features
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

PL
Fast alles da!
Phai Li 15.10.2021
Es gibt an diesem Mischpult nichts zu meckern! Für das Geld kann ich mir nicht mehr Leistung vorstellen! Für den Live Einsatz ist der Sound hervorragend. Ich bin rund um überzeugt.
Tatsächlich vermisse ich in der Bedienung lediglich den Komfort von FADERN (aber das hab ich ja vorher gewusst) und ich vermisse schmerzlich eine parametrische Mittenregelung. Schade, dass die nicht drin ist. Auch das habe ich vorher gewusst, aber ich wollte unbedingt ein möglichst kleines Pult!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

k
kathinka. 27.12.2019
Ich benutze den Mixer seit vielen Jahren, auch on the road (im Case). Der Mixer wird für analoge und digitale Signale benutzt in Verbindung mit einem modularen Synthesizer und 2 Effekt-Wegen.

Im großen und ganzen bin ich zufrieden, insbesondere mit dem Sound und der Bedienung. Feedback-Schleifen klingen gut und lassen sich sinnvoll einpegeln. Die EQ's reagieren genau und analoge Signale wirken auch im Overdrive angenehm. Bei Aufnahmen hatte ich bisher keine negativen Erfahrungen gesammelt.

Leider haben einige Potis und Taster nach 2-3 Jahren angefangen zu knistern, obwohl das Gerät immer staubgeschützt gelagert wurde. Hier könnte gerne nachgebessert werden.
Die Mic-Pre-Amps sind gut, rauschen (ohne Phantomspannung) spätestens ab 1:00 hörbar. Für die Preisklasse ist das normal und vertretbar. Bei Phantomspannung ist die Lautstärke ausbaufähig, dafür rauscht es spürbar später.

Insgesamt gesehen kann ich das Gerät empfehlen, würde mich jedoch über einen qualitativ verbesserten Nachfolger freuen.
Bedienung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube