Korg Monologue BK

Analoger Synthesizer

  • 1-stimmig
  • 25-Tasten Keyboard
  • monophoner 16-Step Sequenzer - Noten sowie bis zu 4 Parameter automatisierbar
  • 100 Programm-Speicherplätze: 80 Presets + 20 Nutzererstellte Programme
  • Display mit Preset-, Sequenzer- und Wellenformdarstellung
  • Stromversorgung über 6x AA Batterie oder externes Netzteil (nicht im Lieferumfang)
  • USB
  • MIDI In/Out
  • Sync In/Out: 3.5 mm Miniklinke
  • 1 Line-Eingang: 6.3 mm Klinke
  • 1 Line-Ausgang: 6.3 mm Klinke
  • Kopfhörer-Ausgang: 6.3 mm Klinke
  • Farbe: Schwarz
  • passendes Netzteil: Korg KA-350 - Art. 252302 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Pattern 1
  • Pattern 10
  • Pattern 11
  • Pattern 12
  • Pattern 2
  • Pattern 3
  • Pattern 4
  • Pattern 5
  • Pattern 6
  • Pattern 7
  • Pattern 8
  • Pattern 9
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 25
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Keyboard Split Nein
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 1
Tonerzeugung Analog
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Distortion
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Korg Monologue BK
35% kauften genau dieses Produkt
Korg Monologue BK
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
244 € In den Warenkorb
Arturia MicroFreak
10% kauften Arturia MicroFreak 266 €
Korg Monologue Silver
8% kauften Korg Monologue Silver 244 €
Korg Minilogue XD
7% kauften Korg Minilogue XD 569 €
Korg Volca FM
4% kauften Korg Volca FM 128 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
54 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein aber fett
Mjusick, 07.06.2019
Obwohl ich den Kleinen erst seit 3 Tagen besitze möcht ich hier meiner Begeisterung Ausdruck verleihen.
Was man hier für kleines Geld bekommt finde ich erstaunlich.

Ich soundbastle viel mit virtuellen Synths & virtuellen Modularsystemen. Dort verliere ich mich oft in den unendlichen Möglichkeiten.
So entstand die Idee mal "Back to the Roots" einen ganz einfachen kleinen Analogen in meine Sammlung aufzunehmen.

Was man beim monologue mit 2 VCOs (jeweils mit Shape-Regler), einem rotzigen 2-Pole-Tiefpass-Filter, einem schönen Overdrive und wenigen Modulationsmöglichkeiten an Sound hinbekommt hat mich positiv überrascht. Da hat KORG wirklichen die richtige Auswahl getroffen!

Genial ist auch der sehr einfach zu bedienende 16-Step-Sequencer mit 4 automatisierbaren Parametern.
Alle Regler- und Schalterstellungen, sowie Step-Sequencer-Daten können auf den 100 Speicherplätzen verewigt werden.
Das mini Display ist auch kein Gimmick, für mich sehr hilfreich.

Dazu liefert KORG auch eine schöne, einfache Software (Installation war bei mir auf WIN10 problemlos) mit der man neue Presets auf den monologe laden und auf dem Synth selbst erstellte von dort auf dem Recher speichern kann.
Auf der KORG-Website gibt es Soundpacks zum herunter laden welche man mit der Software (auch einzelne Sounds aus den Packs) auf den monologue laden kann.

Sound ist natürlich Geschmackssache, ich persönlich mag den KORG-Sound. Es gibt ja auch mittlerweile für kaum mehr Geld (wenn man noch das teure Original Korg-Netzteil zum Preis hinzu rechnet) deutlich flexiblere Geräte (z.B. Neutron,...), aber die Entscheidung der bewussten Beschränkung habe ich nicht bereut.

Zum Kauf des monologue haben mich letzendlich die Möglichkeit der Presetspeicherung (für den Live-Einsatz...), der Step-Sequenzer, der günstige Preis und die Verarbeitungsqualität bewogen.

Negatives:
- kein Netzeil dabei, das Original Netzteil ist überteuert.
- Keyboardtasten für meine Wurstfinger zu schmal
- Reglerstellungen bei wenig Licht kaum zu erkennen, Regler haben keine Scala (Werte sind aber teilweise [->Pitch] im Display zu lesen)

Danke KORG, weiter so!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
no-brainer!
David Z, 17.04.2017
Ich hatte jetzt mehr als zwei Monate Zeit, um den KORG monologue Synthesizer zu testen.
Fangen wir mal an?

Die Verarbeitung finde ich sehr gut! Das Aluminiumgehäuse in der Kombination mit der Rückwand aus Holz, macht einen optisch sehr guten Eindruck! Knöpfe und Regler sind fest verschraubt und wackeln nicht, worauf ich sehr viel Wert lege! Die Slim-Testen sind auch recht gut, auch wenn Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Das Display ist zwar recht klein, aber man kommt gut zurecht. Im Großen und Ganzen macht alles einen robusten und stabilen Eindruck, so wie es sich auch eigentlich gehört.


Den Sound, den der monologue von sich gibt ist einfach nur wow! Von fetten Bässen bis zu kreischenden Lead Sounds ist alles mit dabei.

Was mir leider nicht so gut gefällt sind die factory presets? von den 80 sind rund 50 presets totaler Müll, da ich sie so, auf keinen Fall benutzen würde.

Beim zweiten Oszillator hätte ich mir lieber eine Sine-Wave statt Noise gewünscht, aber man kann ja nicht alles haben.

Mit der ?monologue Sound Librarian?-Software, die man sich von der offiziellen KORG Seite herunterladen kann, können Programme verwaltet, im- und exportiert werden!

Negatives:
Netzteil nicht inklusive, muss zusätzlich bestellt werden. (ca. 33¤)
Keine ?Anti-Rutsch-Pads? an der Unterseite.


Fazit:

Der Korg monologue ist leicht zu bedienen, bietet fetten analogen Sound und für diesen Preis kann man momentan nichts Besseres kriegen. Für mich ein absoluter no-brainer!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein famoses Musikinstrument!
Philipp535, 28.07.2018
Klein und handlich ist er. Dabei aber solide verbaut. Die Potis sind endlich mal wieder mit dem Gehäuse verschraubt und fühlen sich sehr gut an. Die Schalter machen ebenfalls einen guten Eindruck.
Die Rückseite aus Holz hätte Korg sich auch sparen können, aber gut, was solls. Statt Batterien hätte ich lieber ein Netzteil gesehen.

Der Klang ist roh und voll und dieser Synth klingt auch ohne weitere Effekte sehr gut und direkt.
Die klanglichen Möglichkeiten sind, trotz etwas reduzierter Hüllkurve, recht groß. Die Möglichkeiten, bis zu vier Parameter im Sequenzer zu automatisieren, erweitern das Klangspektrum auch nochmal.
Filter Tracking, Velocity und ein paar andere Notwendigkeiten findet man leicht zugänglich im Edit- Menü.

Das kleine Display ist in allen Belangen eine große Hilfe.

Und vergesst die Sache mit den 80 Presets und 20 User- Speicherplätzen. Selbstverständlich können alle Presets überschrieben werden. Mit 100 Speicherplätzen, die sich auch benennen lassen und neben dem Sound auch alle Sequenzerdaten enthalten, kommt man schon recht weit.

Für den Preis ist dieser Synthesizer das Beste, was man derzeit so kriegen kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
tolle bass-schachtel
spessartwolf, 13.02.2020
der monoloque macht genau was ich mir erwartet hatte. von ultra sub bis quietsche-hoch ist alles möglich. das handlich ist super, wenn man sich einmal die mühe machzt das manual zu lesen, welches sehr gut informiert.
danach ist einfach nur spass angesagt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
244 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
Korg Monologue
4:30
Korg Monologue
Rank #20 in Synthesizer
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.