Harley Benton HB-35Plus Lemon

E-Gitarre

  • Bauform: Semi-Hollow mit Mahagoni Sustainblock
  • Vintage Serie
  • Korpus: Ahorn
  • gewölbte Decke: AAAA Riegelahorn
  • eingeleimter Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • Block Griffbretteinlagen
  • 22 Bünde
  • Mensur: 628 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Tonabnehmer: 2 Roswell LAF Alnico-5 Vintage-Style Humbucker
  • 2 Volumeregler mit Push/Pull-Funktion für Coil-Split
  • 2 Tonregler
  • 3-Wege-Pickup-Wahlschalter
  • Hardware: Deluxe Chrom
  • Deluxe TOM Steg
  • Besaitung: Daddario EXL .010 - .046 (Art. 104555)
  • Farbe: Lemon Drop
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Indie
  • Jazz
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Gelb
Korpus Ahorn
Decke Ahorn
Hals Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 22
Mensur 628 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
117 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht eine der besten HBs
Moskito42, 27.06.2020
Ich verwendete etliche HB Gitarren der 200 EUR Klasse und habe diese Gitarre aufgrund der guten Bewertungen zum Blues und Rock&Roll Spiel bestellt.

Wirlich schlimm war die Lieferung, bei Bestellung hieß es 4-5 Wochen. Dies schwankte immer mal bis zu dass die Gitarre auf nicht mehr verfügbar stand. Nach über 6 Monaten kam sie endlich an.

Optisch toll... noch keine so hübsche HB gehabt! Das Schlagbrett aber identisch zu meiner uralten SC450+ und häßlich... flog sofort runter.

An meiner Gitarre zwei unterschiedliche Arten Mechanik verbaut, die eine Art gut, die andere weniger, häufig Sprünge beim Stimmen. Die gab es zu Beginn auf allen Saiten, schuld war ein schlechter Sattel, da half aber nachschleifen und schmieren.

Der Hals gut zu spielen, Bünde astrein, leicht die Intonation zu korrigieren.
Anders bei der Saitenlage. :( Das Truss Rod blockiert bereits bevor man genug Spannung im Hals hat. Dadurch bekomme ich leider die schlechteste Saitenlage meiner HBs... alles sehr ein Kompromiss. Ohne die endlose Lieferzeit hätte ich hier noch mal getauscht.
Ach ja, die Saiten habe ich gegen die D'Addarios getauscht, mit der die Gitarre ursprünglich hätte kommen sollen, die aber leider nicht drauf waren.

Die Tonabnehmer finde ich klanglich weniger ansprechend, als die Wilkinson an meiner SC450+. Den Halstonabnehmer dabei eher besser, die Brücke aber schlechter zu verwenden. Super allerdings die Splitmöglichkeit. Gerade der Halspickup klingt gesplittet wirklich toll. Potis sind auch in Ordnung, wie auch die ganze Brückenkonstruktion.

Die Elektronik hängt ziemlich wild im Body rum... ich hoffe, dass ich da nie dran muss. Leider keine moderne Gurtaufhängung... den Gurt hinten an der Gitarre anzubringen lässt diese immer leicht nach vorne kippen.

Fazit: Sehr hübsche Gitarre, bei mir mit schlechter Saitenlage, die sich mangels endloser Lieferzeit auch nicht durch Tausch verbessern ließ. Für den Preis eine gute Gitarre, aber ich finde andere HBs in Preis/Leistung deutlich besser.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Trotz allem: good value for the money
Kadanik, 23.02.2020
Um es vorweg zu sagen: relativ gute Gitarre für relativ wenig Geld. So ist auch mein Review unter diesem Aspekt zu sehen. Zunächst die negativen Punkte: das angebliche AAAA-Deckenfurnier. Never ever. Das Riegelahorndeckenfurnier bei meinem Exemplar kommt noch nichtmals an AA heran.

Ich bin gelernter Holzkaufmann und habe hier zwei Gitarren mit AAA- (eine Swing BSP und eine VGS Eruption Spalted Maple/Riegelahorn) sowie eine mit echtem AAAA-Deckenfurnier - eine Michael Kelly Patriot Custom Amber Burst. Ein optischer Unterschied zum HB-35 Plus Lemon Deckenfurmier wie Tag und Nacht. Die Gittenfront ist auch farblich nicht Lemon Drop, sondern eher Honey Burst. Weitere Dislikes: Der sauber gekerbte Sattel sieht billig aus, (weil KS-weiß), während Binding und Pickup-Rahmen sowie Pickguard eher elfenbeinfarben bzw. creme sind. Das Wiring ist locker und verursacht Störgeräusche, als ob sich ein loses Teil im Korpus befindet. Die Saitenlage war für mein Empfinden zu hoch und die Gitarre verstimmt. Immerhin kam sie bund- und oktavrein und ich konnte diese kleinen Misstände binnen 30 Minuten beheben. Aus den F-Löchern rieselte beim Hin- und Herbewegen Sägespäne. Hallo, Qualitätskontrolle? Der Hals ist ein vierteiliges, sauber geleimtes / geschaftetes Werkstück, was man durch den hellen Lack leider gut sehen kann. Das Pao-Ferro-Griffbrettt ist wunderschön, die Verarbeitung ansonsten auch, die Bridge und der das Stop-Tail-Piece wirken - im Gegensatz zu den Tunern - hochwertig. Habe TonePros Produkte zum direkten Vergleich hier.

Fairerweise: Die Gängigkeit der Tuner ist zwar unterschiedlich, sie halten aber die Stimmung. Das Binding und die Lackierung sind sehr sauber ausgeführt und die Bünde amtlich abgerichtet sowie poliert (habe ein klein wenig nachploiert - war aber nicht zwingend nötig). Der Sound (das Ding rockt wie Sau) ist gut und die Bespielbarkeit (tolle Halsform) und mit der von mir neu eingestellten Saitenlage ausgezeichnet (butterweich). Daher darf das Teil bleiben. Noch ein Schwachpunkt, der in einem offiziellen Test auch erwähnt wurde: Die gesplitteten Humbucher sind im Vergleich zum Humbucker im Normalbetrieb viel zu leise. Meine Empfehlung: die Schwachpunkte beheben (bessere Mechaniken und Gurtpins, die Verdrahtung besser fixieren, Knochensattel einbauen, das Teil für 299 oder 329 Euro verkaufen und alle sind glücklich. Aber bitte nicht mit einem AAAA-Deckenfurnier werben, wo keins ist. Ich bin seit fast 30 Jahre Werbetexter und Online Redakteur und finde das echt nicht in Ordnung.

Nachtrag 24.03.2020: Nach zwei Wochen täglichen Spielens hat sich der Sound weiter verbessert. Die Bespeilbarkeit des Halses ist für mich persönlich ideal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Die Sonne geht auf
advocaster, 26.11.2016
Fazit: wer eine gute Semi sucht und gerne Alvin Lee oder BB King spielen möchte, ist hier gut bedient. Die Axt scheut auch nicht ein richtiges Zerrbrett, das ist aber nicht ihre Domaine. Die Verarbeitung verdient ein Lob, der Mehrpreis zur vintage-Version ist gut investiert. Qualitativ auf oder über dem Niveau einer Epiphone Les Paul Standard oder Tribute. Auch diese bieten eine Rieglahorndecke mit Binding oder SC-Schaltung. Klanglich ein typischer Vertreter ihrer Gattung. Mit gutem Gewissen eine Empfehlung.

Auf der Suche nach einer Semiakustik stöbere ich bei den Schnäppchen und finde diverse B-Waren oder preiswerte Semis. Und da strömt das Leuchten einer gelben Riegelahorndecke in mein Auge. Gecheckt und bestellt. Kurz darauf kommt das Paket Eine mit Riegelahorndecke furnierte, in Lemmondrop lackierte, Semi entsteigt der Verpackung.

Der Headstock ist sauber angeschäftet, die Mechaniken funktionieren gut. Sie vermitteln nicht das Wahnsinnsgefühl einer Schaller, aber sie sind stimmstabil. Der Sattel ist schön gefeilt. Das Griffbrett braucht Öl, das ist gleich erledigt und es ist sehr schön gemasert. Die Inlays sind sauber gemacht.

Die Bundierung ist super. Ja, polieren hätte man die Bünde dürfen, aber dann kostet die Axt 299 EURO. Also: Stahlwolle und es glänzt. - überhaupt gibt es an der Optik nix zu maulen. Das habe ich schon schlechter gesehen. Ich hatte früher schon mal eine der ersten AM53 von Ibanez. Die war nicht besser gemacht, aber teurer.

Der Hals und die Saitenlage sind perfekt eingestellt! Das Greifgefühl: ein fetter runder Hals. Ich mag das, ich habe große Hände. Dünne Hälse sind soundmäßig eine Katastrophe.

Die Decke ist perfekt furniert, lackiert und poliert, in einem attraktiven Riegelahorn, von Gelb nach Natur in Burst lackiert. Fehlerfrei. Das Binding perfekt. Die Hardware macht einen soliden Eindruck, und der Steg sowie die Brücke sind mittig montiert. Hier finde ich oftmals eine um 2 mm verschobene Brücke oder noch schlimmer, einen aus der Mitte verschobenen Steg, so dass zwar nicht die Funktion aber die Optik leidet. Wenn man Steg und Brücke auf einer Seite etwas näher an den PU herandreht, ohne die andere Seite ebenfalls zu verschieben, sind die Löcher für die Studs falsch gebohrt. Hier alles prima.

Die Humbucker mit Splittcoilschaltung erzeugen einen schönen Clean- und Zerrsound, ich höre sofort Alvin Lee I m goin`home oder Rick Derringer und die Whitetrash mit Tobacco Road. Mal bei youtube anhören.Dieser bassarme, etwas rotzige Semiakustikton, der schnell in eine Rückkopplung umfällt. Geil.

Der Ton ist am Hals rund und holzig hohl, genug Höhen, am Steg kommt ein crunchiges Brett. Die Soundfiles von Thomann sind das sehr treffend und reproduzierbar gemacht. Das gefällt. Auch ein stark verzerrter Ton gefällt. Er wird nie matschig.

Ein Durchmessen der verbauten PU hat gezeigt, dass bei mir keine MWCHB Alnicos von Wilkinsons verbaut wurden. Vielmehr handelt es sich wohl um die Wilkinson vintage PU. Ich messe ca. 7,3 und 8,4 Kohm Gleichstromwiderstand. Die MWCHB Alnicos haben aber zumindest am Steg 13 Kohm. Ein Vergleich auf Amazona und Bonedo zeigt, dass die heißeren PU s zumindest am Steg eine schöne Option sind. Klanglich habe ich keine Einwände, auch diese PU sind gut!

Viele bemängeln den Lautstärkesprung zwischen Humbucking und Singlecoilmode. Wer gerne frickelt: einfach ne Parallelschaltung der Spulen probieren und einen Mikroschalter montieren.

Am Hals finde ich die Singlecoilvariante richtig gut. Dynamisch und leicht hohl. Sehr schön. Am Steg: zu sehr Qualle in Aspik. Hier siegt der Humbucker.

Ach ja - gespielt wird die Axt über einen Cream Tweed-Clone mit Svetlana 6L6 , einen KittyHawk Supreme (EV 12 L) Combo sowie einen KittyHawk Apache (ein Marshall-Clone) mit einer 2x12" EV-L Box.

Ein Vergleich mit einer Epiphone Paula zeigt, dass diese vorrangig mehr Wärme und Bass, also mehr Volumen und Output erzeugt. Ansonsten ist dieses Instrument hier absolut gleichwertig und erzeugt einen schönen Ton. Es klingt offen, transparent und im richtigen Moment schon nach BB King. Hier sollte man den Ton formen. Wer kraftlos spielt, bekommt einen kraftlosen Ton. Und wer sich traut: auch Garry Moore oder EC haben mal ne ES 335 gespielt. Und Garry Moore auf dieser Gitarre macht Spaß.

Die Buchse ist fest montiert, dafür finde ich noch Späne in der Gitarre. Das cremefarbene Schlagbrett, optisch und funktional entbehrlich, habe ich demontiert.

Kurzum: Für s Geld ne tolle Gitarre, die eben nicht das Geschmäckle des Billigheimers hinterlässt. Vielmehr vermittelt sie einen wertigen Eindruck, der auch bei genauerer Prüfung bleibt. Empfehlung. Gruß MK
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Semi Hollow zu kleinem Preis ! Rockt wie Sau !
Christian794, 03.07.2016
Zunächst einmal muß ich sagen, daß ich diese Gitarre ihm Rahmen Ihres günstigen Preises bewerte. Sie stellt natürlich keine Konkurrenz zu teuren Originalen , wie die Gibson ES-335 da.

Gelobt werden muß die grandiose Verarbeitung , die für diesen Preis sehr gut ist. Auch nach längerem Suchen findet man keine groben Patzer und optisch mach das Stück schon richtig was her.

Spieltechnisch muß man aber bereits die ersten Abstriche machen : Die Münde sind nicht ausreichend poliert und das erste Spielgefühl ist nichts, womit ein Anfänger klarkommen wird. Beim Bending machen sich die rohen Bünde besonders bermerkbar. Es kratzt und fühlt sich irgendwie verkehrt an. Nach 48 Stunden einspielen , ist das Gefühl bereits besser geworden und mann kann ganz brauchbar über die Bünde flitzen. Man kann also sagen, daß man diese Gitarre erst einspielen muß, bevor man in den vollen Genuß dieses Schätzleins kommen wird. Wie gesagt, ein Anfänger wäre warscheinlich damit schon überfordert. Dazu kommt noch , daß wir hier keinen Slim-Taper-Hals vorfinden, wie man es von der Konkurrenz , wie Gibson oder Epiphone, gewöhnt ist und schon mehr Erfahrung beim Greifen erforderlich ist. Der Hals ist eher rundlich, leicht dicklich und läßt sich schwerer bespielen, als z.B. bei meiner Midtown oder bei meiner Casino. Der Seitenzug ist ebenso stärker als bei vorangenannten Modellen, was für den Profi jedoch kein Problem darstellen sollte.
Der Sound der Wilkinson-Tonabnehmer ist vollkommen ok und wesentlich besser als bei No-Name-Modellen. Der Output ist eher moderat, also High-Gain wird nicht Ihr Lieblingsbereich sein, ist aber mit Abstrichen durchaus möglich. Die Hardware scheint solide zu sein und die Tuner sind eher Kluson-Nachahmungen , laufen aber leicht und präzise. Das Stimmen gelingt schnell und die Stimmung wird auch gehalten. Die Bundreinheit ist auch vollkommen ok. Die Saitenablage ab Werk ist etwas zu hoch und müßte korrigiert werden. Mich stört es nicht, man hat sich schnell an die etwas höhere Lage gewöhnt. Buchse und Toggle müssen aber nachgeschraubt werden, da sie eher locker an der Gitarre "hängen". Die Idee, eine Semi-Hollow mit Split-Humbuckern anzubieten, gefällt mir sehr gut und es macht Spaß aus diesem Modell so viele verschiedene Sounds rausholen zu können. Auch wenn der Split sehr auf die Lautstärke geht und direkt ein starker Leistungsabfall zu bemerken ist. Das sei aber dem geringen Budget geschuldet und ist absolut verschmerzbar.
Fazit : Mann bekommt sehr viel für sehr wenig und deswegen kann ich mit den eher leichten Defiziten im vergleich zu deutlich teureren Modellen leben. Die HB-35plus kann theoretisch für jede Musikrichtung (Achtung ! Gent und Core wird eher mühsam !) angewendet werden. Also, zumindest werde ich das tun und ich werde sie auch life einsetzen. Ich vergebe bedingungslos 5 Sterne ! Ich empfehle die HB-35plus für erfahrene Gitarristen, die bereits einen gutsortierten Waffenladen besitzen, die aber noch eine günstige Semi-Hollow wollen , mit der man sehr viel Spaß haben kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Harley Benton HB-35Plus Lemon
(117)
Harley Benton HB-35Plus Lemon
Zum Produkt
215 €

Harley Benton HB-35Plus Lemon Drop, Vintage Serie, Semi-Hollow E-Gitarre, Ahorn Korpus mit gewölbter AAAA geflammter Ahorn Decke, Mahagoni Sustain-Block (Entandrophragma cylindricum), eingeleimter...

  • Farbe: Gelb
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton HB-35Plus Cherry
(108)
Harley Benton HB-35Plus Cherry
Zum Produkt
215 €

Harley Benton HB-35Plus Cherry, Vintage Serie, Semi-Hollow E-Gitarre, Ahorn Korpus mit gewölbter AAAA geflammter Ahorn Decke, Mahagoni Sustain-Block (Entandrophragma cylindricum), eingeleimter Ahorn...

  • Farbe: Rot
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton HB-35Plus Vintage Burst
(97)
Harley Benton HB-35Plus Vintage Burst
Zum Produkt
215 €

Harley Benton HB-35Plus Vintage Burst, Vintage Serie, Semi-Hollow E-Gitarre, Ahorn Korpus mit gewölbter AAAA geflammter Ahorn Decke, Mahagoni Sustain-Block (Entandrophragma cylindricum),...

  • Farbe: Sunburst
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton HB-35Plus LH Cherry
(20)
Harley Benton HB-35Plus LH Cherry
Zum Produkt
225 €

Harley Benton HB-35Plus LH Cherry, Linkshänder Semi-Hollow E-Gitarre, Ahorn Korpus mit gewölbter AAAA geflammter Ahorn Decke, Mahagoni Sustain-Block (Entandrophragma cylindricum), eingeleimter Ahorn...

  • Form: Hollowbody
  • Farbe: Rot
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Bünde: 22
  • Anzahl der Saiten: 6
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
PRS CE 24 Semi Hollow GB
PRS CE 24 Semi Hollow GB
Zum Produkt
2.339 €

PRS CE 24 Semi Hollow GB; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Semi Hollow mit einem F-Loch; gewölbte Riegelahorn Decke; geschraubter Ahorn Hals; Griffbrett Ostindisches Palisander (Dalbergia Latifolia);...

  • Farbe: Grey Black
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 24
  • Mensur: 635 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: PRS-Style
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Ja
PRS CE 24 Semi Hollow SR
PRS CE 24 Semi Hollow SR
Zum Produkt
2.535 €

PRS CE 24 Semi Hollow SR; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Semi Hollow mit einem F-Loch; gewölbte Riegelahorn Decke; geschraubter Ahorn Hals; Griffbrett Ostindisches Palisander (Dalbergia Latifolia);...

  • Farbe: Rot
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 24
  • Mensur: 635 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: PRS-Style
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Ja
Guild X-350 Stratford
Guild X-350 Stratford
Zum Produkt
1.466 €

Guild X-350 Stratford; E-Gitarre, Hollowbody; Decke Fichte gewölbt; gewölbter Boden Ahorn laminiert; Binding Ivory; Hals Mahagoni mit Ahorn Center Strip; Vintage Soft U Form; Ebenholz Griffbrett;...

  • Farbe: Rot
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Fichte
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 20
  • Mensur: 629 mm
  • Tonabnehmerbestückung: P90, P90, P90
  • Tremolo: Ja
  • Inkl. Koffer: Ja
  • Inkl. Gigbag: Nein
Duesenberg Gran Majesto Cherry Red
Duesenberg Gran Majesto Cherry Red
Zum Produkt
2.429 €

Duesenberg Gran Majesto Cherry Red, Semi Hollow Body, Sustainblock, double cutaway, laminierte Fichtendecke mit F-Löchern, laminierte Ahorn Boden und Zargen, Ahorn Hals, Set-In, Palisander...

  • Farbe: Rot
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Fichte
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 22
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: H, P90
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Ja
  • Inkl. Gigbag: Nein
Duesenberg Gran Majesto Vintage Burst
Duesenberg Gran Majesto Vintage Burst
Zum Produkt
2.429 €

Duesenberg Gran Majesto Vintage Burst, Semi Hollow Body, Sustainblock, double cutaway, laminierte Fichtendecke mit F-Löchern, laminierte Ahorn Boden und Zargen, Ahorn Hals, Set-In, Palisander...

  • Farbe: Vintage Burst
  • Korpus: Ahorn
  • Decke: Fichte
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 22
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: H, P90
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Ja
  • Inkl. Gigbag: Nein
PRS CE 24 Semi Hollow CC Tri Burst
PRS CE 24 Semi Hollow CC Tri Burst
Zum Produkt
2.535 €

PRS CE 24 Semi Hollow CC Tri Burst; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Semi Hollow mit einem F-Loch; gewölbte Riegelahorn Decke; geschraubter Ahorn Hals; Griffbrett Ostindisches Palisander (Dalbergia...

  • Farbe: Sunburst
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • Bünde: 24
  • Mensur: 635 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Ja
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Ja
215 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer – und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.