Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018

E-Gitarre

  • J. Mascis (Dinosaur Jr.) Artist Modell
  • Korpus: Linde
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Indian Laurel
  • Halsprofil: C
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42,5 mm
  • 21 Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Jazzmaster Single Coils
  • Adjusto-Matic Steg mit Vintage Style Floating Tremolo
  • Toggle-Schalter
  • Gold Anodized Aluminium Schlagbrett
  • Farbe: Vintage White
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Country Picking
  • Funk
  • Indie
  • Rock Crossover

Weitere Infos

Farbe Weiß
Korpus Linde
Hals Ahorn
Griffbrett Indian Laurel
Bünde 21
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SS
Tremolo Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Preisgünstige Signature-Gitarre für druckvollen Alternative-Sound

Als Tochterfirma von Fender stellt Squier schon recht lange preisgünstige und dennoch hochwertige Instrumente her. Eines davon ist die Fender SQ J. Mascis Jazzmaster 2018, die auf Basis des kultigen Designs nach den Wünschen des Dinosaur-Jr.-Gitarristen Joseph Donald Mascis Jr. gefertigt wurde. Der charakteristisch geformte Korpus besteht dabei aus Linde und der Hals ganz klassisch aus einem Stück Ahorn mit Satinlackschicht für ein absolut natürliches Spielgefühl. Die beiden Squier Jazzmaster Singlecoil-Pickups liefern dazu einen Sound, der auch bei höherer Verzerrung immer sauber und definiert bleibt. Ein Vintage Style Floating Vibrato bietet weitere Möglichkeiten des Ausdrucks, während das riesige goldfarbene Pickguard auf der Decke einen echten Eyecatcher darstellt und die Gitarre optisch absolut unverwechselbar macht.

Eine echte Jazzmaster zum Abrocken

Mit der klassischen Jazzmaster aus den 60er-Jahren hat die Fender SQ J. Mascis Jazzmaster 2018 nur noch wenig gemein. Exakt nach den Vorgaben des Künstlers ausgestattet, bietet dieses Instrument stattdessen einen satten und druckvollen Klang, der besonders bei Overdrive-Sounds zur Höchstform aufläuft. Dazu sind die beiden Singlecoil-Pickups dank getrenntem Rhythm- und Lead-Schaltkreis völlig unabhängig anwählbar, was ein enorm breites Klangspektrum ermöglicht. Ein Volume- und ein Toneregler komplettieren die elektrische Schaltung. Dank seines schlanken Profils mit der hauchdünnen Satinlackschicht bietet der eingeschraubte Ahornhals eine hervorragende Bespielbarkeit der 21 Jumbo-Bünde, die sauber eingesetzt und an ihren Kanten abgerichtet wurden. Wunderbar weich arbeitet auch das verchromte Vintage Style Floating Vibrato, das in seinem Design einfach zu einer echten Jazzmaster dazu gehört und dank der soliden Mechaniken an der Kopfplatte die Gitarre stets zuverlässig in Stimmung hält.

Speziell für Alternative-Rock erschaffen

Satte Alternative-Sounds mit viel Zerrung sind genau das Gebiet, auf dem sich die Fender SQ J. Mascis Jazzmaster 2018 wohlfühlt und für das sie auch gemacht wurde. Mit ihrem außergewöhnlichen Design setzt sie sich von den vielen „Mainstream-Gitarren“ ab, die den Markt beherrschen, und zeigt klare Kanten im Klang und ihrer Optik – genau das, was sich viele Alternative-Gitarristen wünschen. Aufgrund ihres günstigen Preises kommt sie auch für Einsteiger in Frage, die dabei nicht zu tief in die Tasche greifen müssen – es muss ja schließlich auch noch etwas Geld für den Verstärker übrig bleiben. Fans von Joseph Donald Mascis bzw. dem Sound seiner Band Dinosaur Jr. werden sich vermutlich nicht zweimal bitten lassen, um sich ein Exemplar dieser besonderen Jazzmaster zu sichern.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Zwei Singlecoils mit flexiblen Schaltungsmöglichkeiten

Dank der vollkommen unabhängig voneinander schaltbaren Pickups bietet die Fender SQ J. Mascis Jazzmaster 2018 eine enorme Klangvielfalt, die sie für viele Stile einsetzbar macht. Grundsätzlich bieten die beiden verbauten Singlecoils den typischen glasigen, warmen Klang von Einspulern, die für brillante Cleansounds stehen und zudem über eine gute Durchsetzungskraft verfügen – perfekt geeignet für stehende Akkordwände oder druckvolle, gepickte Singlenote-Lines. Dieser Grundsound setzt sich auch beim Overdrive fort, bei dem die Tonabnehmer ihren differenzierten Charakter beibehalten und darüber hinaus mit sehr wenig Nebengeräuschen und einer hohen Transparenz glänzen.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 3 % sparen!
Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018 + Fender Deluxe Cable 3m Tweed N +
12 Weitere

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Harley Benton HB JA-60 OW
17% kauften Harley Benton HB JA-60 OW 169 €
Fender SQ CV 60s Jazzmaster LRL OWT
13% kauften Fender SQ CV 60s Jazzmaster LRL OWT 394 €
Harley Benton HB JA-60SB Vintage Series
7% kauften Harley Benton HB JA-60SB Vintage Series 169 €
Fender SQ CV 60s Jazzmaster LRL SNB
6% kauften Fender SQ CV 60s Jazzmaster LRL SNB 389 €
Unsere beliebtesten Sonstige Bauarten
33 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
J.Masics vs. DLX Vergleich
Toddy S., 01.09.2018
Ich habe mittlerweile eine stattliche Sammlung von guten bis sehr guten Instrumenten. Eine Jazzmaster war für mich allerdings jahrelang kein Thema. Die sah für mich früher mit ihren Schiebeschaltern irgendwie altmodisch und uncool nach Kaufhaus Gitarre aus. (wahrscheinlich war sie deshalb später bei den Grungern beliebt :-) ) Rockmusik wurde für mich auf Les Paul, SG, Stratocaster, Telecaster oder ES 335 gemacht. Später dann auf diversen Flitzefinger Metal Äxten. Inspiriert durch ein Live Video (Keine Ahnung, wer das war) bei dem der Gitarrist eine wunderschöne alte, rote Jazzmaster mit wirklich beeindruckendem Sound spielte, wollte ich es wissen. Ein Vintage Modell oder original Fender USA kam dafür finanziell nicht infrage, allerdings gab es ja zwei Squier Modelle. Einmal die Fender Squier DLX Jazzmaster TREM CAR und die 150,- Euro teurere Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018. Beide habe ich zum Vergleich bestellt.

Was sie verbindet: Beide sind in China gefertigt, vermutlich sogar im gleichen Werk. Die technische Ausstattung, Maße, Pickups, Hardware und das verwendete Holz sind nominell nahezu gleich. Schaut euch die Spezifikationen auf der Produktseite an. Die Unterschiede erwähne ich weiter unten. Die Qualität der Verarbeitung ist bei beiden Modellen beeindruckend gut. Dieses Niveau hatte ich für den Preis nicht unbedingt erwartet. Die werksseitige Voreinstellung war sehr gut. Lediglich die Oktavreinheit G und H Seiten auf der J. Masics musste ich minimal korrigieren. Tolle Lackierung, geiler samtiger Hals. Dieser hat am Sattel eine für mich ungewöhnliche Breite von 42,5 bis 43 mm. Der verwöhnte Rock Gitarrist wird sich erst mal etwas verhaken und das Instrument etwas höher um den Hals hängen. Das gibt sich allerdings sehr schnell, denn der Hals lässt sich mit seinem flachem C Profil wirklich sehr gut spielen. Ausserdem kann man bei dem etwas breiten Hals deutlich sauberer intonieren. Die Hardware ist auch soweit OK. Tremolo und der seit neuerem verwendete Adjustomatic Steg arbeiten tadellos. Die Schwächen des alten Steges sind damit vom Tisch. Die Mechaniken sind NoName aber auch ganz OK. Bei vielen günstigeren Gitarren wird gerne mal am Sattel geschlampt. Meistens klemmen die Seiten in viel zu engen Schlitzen. Hier ist alles bestens. Das Jazzmaster Tremolo arbeitet daher sehr weich und verstimmungsarm, macht 2HT runter und 1HT rauf. Es fühlt sich ein bisschen mehr nach Duesenberg an als nach Strat. Das Duese Teil ist allerdings einfach noch mal 'ne Klasse besser. Die Jazzmaster Pickups sind original Fender und klingen wirklich klasse. Die Schalter sind allerdings zu bemängeln. Hier hört man beim Schalten ein vernehmliches Knacken, vor allem, wenn man mal ein paar Tage nicht gespielt hat. Ich werde die wohl irgendwann mal tauschen. Achtung: Die Jazzmaster ist fast 8 cm länger als eine Strato- oder Telecaster und passt daher in keinen gewöhnlichen Koffer. Selbst der original Fender Gigbag, der im übrigen hervorragend ist, ist zu klein.
Was unterscheidet also die beiden Modelle ausser Name und Preis?
1. Die Optik: Die TREM CAR in Candy Apple Red, weißgoldenem Schlagbrett, die J. Masics in Vintage White mit rotgoldenem Alu Schlagbrett. (Sieht echt geil aus).
2. Das Griffbrett der TRAM CAR (Baujahr 2017) ist noch aus Rosewood gefertigt, das der J. Masics aus dem relativ unbekanntem Indian Laurel, dessen Optik etwas gewöhnungsbedürftig in Richtung Olivenholz tendiert. Es ist aber sehr dicht und spielt sich hervorragend.
3. Der Sound und das Spielgefühl.

Und, was macht jetzt den Preis aus? Das kann man nur erfahren, wenn man sie beide spielt. Die J.Masics fühlt sich einfach besser an, fragt mich nicht warum. Die nimmt man in die Hand und man ist happy. Die TREM CAR ist auch klasse und ich hätte sie wahrscheinlich sogar gekauft, wenn ich die J. Masics nicht gespielt hätte. Deren Sound ist verglichen mit ihrer kleinen Schwester, die irgendwie noch etwas sperrig klingt, einfach runder, voller, knackig, präzise oder aber auch samtig und schön. Die beiden P 94 ähnelnden Jazzmaster Pickups mit 7,7 und 8,0 kOhm klingen großartig. Der Bridge Pickup hat fast soviel Dampf wie ein Humbucker und rockt ohne zu klirren, die Mittelstellung erinnert ein wenig an eine Tele, der Halspickup zeigt eine samtige Fülle, die nicht ansatzweise dumpf oder matschig klingt, was wohl auch ein gutem Holz und der Bauform geschuldet sein dürfte. Mein kleines Highlight ist dann noch die Jazzschaltung. Im Clean Kanal klingt die Gitarre damit noch etwas wärmer und erinnert tatsächlich etwas an eine alte Les Paul. Das war ja wohl auch das ansinnen Leo Fenders bei deren Entwicklung.
Also: Klare Kaufempfehlung für beide Gitarren, wem die Preisdifferenz nichts ausmacht, der sollte allerdings, so wie ich, die J.Masics in den Warenkorb legen. Bei mir hat diese meine Strats in die zweite Reihe verdrängt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Insgesamt eine tolle Gitarre
j_vega, 29.11.2020
Eigentlich wollte ich eine Jaguar kaufen, wegen der kurzen Mensur.
Bin dann aber immer wieder auf YouTube über die Jazzmaster J.Mascis und die vielen, guten Rezensionen darüber, gestolpert.
Habe mich dann kurzerhand umentschieden und die Jazzmaster bestellt.

Diese wurde superschnell geliefert und nach dem Auspacken brauchte ich sie eigentlich nur zu stimmen.
Die Saitenlage ist bereits super und die Verarbeitung läßt keine Wünsche offen.
Was mir nicht gefallen hat, und was ich direkt geändert habe, war der Sattel. Die Kerben haben einen seltsamen Abstand, was zur Folge hat, dass die tiefe und hohe E-Saite zu dicht am Halsrand liegt.
Die Saiten rutschen dann immer wieder über die Kante, was gar nicht geht.
Nun ist ein TUSQ Graph Tech-Sattel drin und das Problem damit behoben.
Bendings fühlen sich am Anfang etwas schwergängig an.
Werde eventuell noch die Bünde polieren, spätestens beim nächsten Saitenwechsel.
Die Sounds finde ich super und sehr variabel.
Der Tremolohebel, richtig eingesteckt, hält jede Position und schlackert nicht unkontrolliert herum.
Gerne eine Kaufempfehlung meinerseits bei einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ein großartiges Instrument.
JimboF.Johnson, 22.02.2021
Ich bin durch und durch Begeistert. Meiner Meinung nach weit besser als du günstigen Fender Modelle.
Empfehle ich absolut jedem.
Einziges kleines Problem war, dass ich es fast schon gewohnt bin von Thomann gut eingestellte Instrumente zu bekommen. Die hier hat da dann doch noch Arbeit erfordert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Da gibt es nichts zu meckern.
Kalex, 18.06.2020
Die Verarbeitung ist makellos, ebenso die Einstellungen. Saitenlage, Oktavreinheit alles vom Werk schon perfekt eingestellt. Bünde super abgerichtet und nichts scheppert. Bespielbarkeit ist hervorragend.
Die 545 Euro sind gut angelegt. Auf jeden Fall ein Geheimtipp.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018
(33)
Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018
Zum Produkt
543 €

Fender Squier J.Mascis Jazzmaster 2018 E-Gitarre, Artist Model, Linde Korpus, Ahorn Hals, C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 21 Jumbo Bünde, Sattelbreite 42,5mm, Mensur 648mm, 2x Jazzmaster Single...

Fender Player Series Jazzmaster PF3TS
(7)
Fender Player Series Jazzmaster PF3TS
Zum Produkt
639 €

Fender Player Serie Jazzmaster PF 3TS E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals Satin Finish, Pau Ferro Griffbrett, 22 Bünde, Sattelbreite 42mm, Mensur 648mm, 2x New Player Serie Alnico 2 Humbucker...

Fender Player Series Jazzmaster PFBCR
(5)
Fender Player Series Jazzmaster PFBCR
Zum Produkt
649 €

Fender Player Serie Jazzmaster PF BCM E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals Satin Finish, Pau Ferro Griffbrett, 22 Bünde, Sattelbreite 42mm, Mensur 648mm, 2x New Player Serie Alnico 2 Humbucker...

Fender Troy Van Leeuwen Jazzmaster
(21)
Fender Troy Van Leeuwen Jazzmaster
Zum Produkt
1.365 €

Fender Troy Van Leeuwen Jazzmaster E-Gitarre, Artist, Signature, Jazzmaster, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Palisander Griffbrett mit Binding, 21 Vintage Style Bünde, 648mm Mensur, Sattelbreite...

Fender Jim Root Jazzmaster
(9)
Fender Jim Root Jazzmaster
Zum Produkt
1.575 €

Fender Jim Root Jazzmaster E-Gitarre, Signature, Artist, Jazzmaster, Mahagoni Korpus,Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett, 22 Jumbo Bünde, Mensur 648mm, Sattelbreite 42,8mm, 1x EMG 81 und 1x EMG 60...

Fender Jim Root Jazzmaster Arct.White
Fender Jim Root Jazzmaster Arct.White
Zum Produkt
1.249 €

Fender Jim Root Jazzmaster Arctic White, Jazzmaster E-Gitarre, Jim Root Signature; Korpus: Mahagoni; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ebenholz; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Thin C; Einlagen:...

Fender Noventa Jazzmaster PF WLN
Fender Noventa Jazzmaster PF WLN
Zum Produkt
929 €

Fender Noventa Jazzmaster PF WLN Walnut, E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals, Pau Ferro Griffbrett, modern "C" Profil, 21x Medium Jumbo Bünde, Sattelbreite 42 mm, Vintage Mechaniken, Mensur, 648 mm...

Fender Noventa Jazzmaster MN FRD
Fender Noventa Jazzmaster MN FRD
Zum Produkt
929 €

Fender Noventa Jazzmaster MN FRD Fiesta Red, E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals, Ahorn Griffbrett, modern "C" Profil, 21x Medium Jumbo Bünde, Sattelbreite 42 mm, Vintage Mechaniken, Mensur, 648 mm...

Fender Noventa Jazzmaster MN SFG
Fender Noventa Jazzmaster MN SFG
Zum Produkt
929 €

Fender Noventa Jazzmaster MN SFG Surf Green, E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals, Ahorn Griffbrett, modern "C" Profil, 21x Medium Jumbo Bünde, Sattelbreite 42 mm, Vintage Mechaniken, Mensur, 648 mm...

Fender SQ FSR CV Jazzm. Surf Green
Fender SQ FSR CV Jazzm. Surf Green
Zum Produkt
398 €

Fender Squier FSR Classic Vibe 60s Jazzmaster Surf Green; Jazzmaster E-Gitarre; Classic Vibe Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C;...

Fender Troy V Leeuwen Jazzmaster MN
Fender Troy V Leeuwen Jazzmaster MN
Zum Produkt
1.486 €

Fender Troy Van Leeuwen Jazzmaster MN Copper Age, E-Gitarre, Artist, Signature, Jazzmaster, Erle Korpus, Ahorn Hals Ahorn Griffbrett, schwarzes Griffbrett Binding, "C"-Shape, 21x Vintage Style...

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 13-17 Wochen lieferbar
In 13-17 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
(1)
Kürzlich besucht
Roland FP-30X BK

Roland FP-30X BK; Digital Piano; 88 Tasten PHA-4 Tastatur mit Ivory Feel; Klangerzeugung: 12 SuperNATURAL Piano Klänge, 20 E-Pianos und 24 andere Klänge; max. Polyphonie: 256 Stimmen; Bluetooth Audio (V3.0) und Bluetooth MIDI (V4.0); integriertes Lautsprechersystem (2x12cm) mit 2x 11...

Kürzlich besucht
Roadworx Microphone Arm

Roadworx Microphone Arm, Tisch-Mikrofonarm mit Kabelführung, es können Kabel mit bis 8mm Durchmesser mit einem Clip-System an der Unterseite der Arme angebracht werden, Aluminium-Konstruktion, verriegelndes Mittelgelenk, 3/8" Gewindeanschluss mit 5/8" Adapter, Tischklemme bis 56mm oder Tischdurchführung bis 45mm (20mm Bohrung),...

Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O + AmpliTube 5 MAX

IK Multimedia AXE I/O + AmpliTube 5 MAX Bundle; USB2.0-Audiointerface mit Gitarreneffekt-Software; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; 2 Eingänge für Instrumenten-, Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärkern und schaltbarer 48V-Phantomspeisung; Hi-Z-Instrumenteneingänge frontseitig, davon Eingang 1 mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Nano Metal Muff Distortion

Electro Harmonix Nano Metal Muff Distortion; Effektpedal; Intensiver, aggressiver Klang speziell für moderne Metal-Stile; der 3-Band-EQ bietet eine große Bandbreite; das Noise Gate eliminiert unerwünschte Geräusche, wenn Sie aufhören zu spielen; kompakte Bauweise; Regler: Vol, Gate, Dist, Treble, Mid, Bass;...

Kürzlich besucht
Zoom Am7

Zoom Am7, Mitte-Seite-Stereomikrofon für Andriod-Geräte; USB Typ-C Anschluss; 90º / 120º / M-S-Betrieb umschaltbar; max. SPL: 120dB; Auflösung: 44,1kHz / 16Bit, 48kHz / 16Bit; zur Erstellung von Videos, Podcasts, Vlogs und mehr; zwei Modi: Audio und Video; Flip-Funktion; mit Gain-Regler...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VXLR Pro

Rode VXLR Pro; Steckeradapter mit Übertrager und Spannungswandler; TRS-Miniklinkenbuchse (3,5mm) auf XLR3M; integrierter Spannungswandler von Phantomspeisung (12-48V) auf Plugin-Power (4V); zum Anschluss von VideoMic, VideoMic GO, VideoMicro, VideoMic Pro, VideoMic Pro+, VideoMic NTG an XLR-Mikrofoneingänge sowie für HS2, RODELink LAV...

Kürzlich besucht
Showtec ACT Fresnel 50 WW

Showtec ACT Fresnel 50 WW; DMX gesteuerter Fresnel Theater-Spot komplett mit Barndoor, Filterrahmen und 1,5 m Anschlusskabel; 40 W-COB-LED; Farbtemperatur: 3200 K; Lichtstrom: 3400 lm; manueller Zoom (10° - 58°); manueller und DMX gesteuerter Dimmer; Stromanschluss: Power Twist In /...

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer DJ DJM-S11

Decksaver Pioneer DJ DJM-S11 - passend für Pioneer DJ DJM-S11; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (BxHxT): 27,20 x 43,00 x 3,5 cm, Gewicht: 0,5 kg

Kürzlich besucht
Erica Synths Black Joystick 2

Erica Synths Black Joystick 2; Eurorack Modul; Joystick mit 8 CV-Ausgängen (4 Kanäle, je mit Ausgang für X- und Y-Achse); 2 Gate-Ausgänge; pro Kanal Joystick-Rekorder mit bis zu 8 Sek. Aufnahmezeit; LFO und Drone Oszillator Modi; Spannungsbereich der CV-Ausgänge: -5V...

(1)
Kürzlich besucht
Dante AVIO Bluetooth IO Adapter 2x1

Dante AVIO Bluetooth IO Adapter 2x1; für die Anbindung eines Computers, Tablets oder Smartphone an ein Dante Netzwerk via Bluetooth; ideal für das Aufnehmen oder Abspielen eines Stereosignals; robustes Gehäuse; voll funktionsfähige Dante-Schnittstelle; überträgt zwei Eingänge und einen Ausgang mit...

Kürzlich besucht
Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey

Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey; Studiotisch mit 19" Rack und Keyboardauszug; bietet Platz für Computerbildschirme (2 x 30"), Tastatur, Maus, DAW Controller, Monitorcontroller usw.; 2 x 4HE 19" Rack-Einbauschächte und zentrale Schublade; ausziehbare Ablage, höhenverstellbar in 6 Stufen, für...

Kürzlich besucht
Elation KL Fresnel 150W 6" CW

Elation KL Fresnel 150 W 6" CW; LED Fresnelscheinwerfer inkl. Torblende und Farbfilterrahmen; stufenloser manueller Zoom von 15° bis 38°; homogene 16-Bit Dimmung; je nach Einsatzzweck lassen sich Dimmer-Modus, Dimmer-Kurve und Dimmer-Delay anpassen; Frequenz der Pulsweitenmodulation ist frei wählbar; LC-Display...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.