Kundencenter – Anmeldung

Empress Effects Reverb

Effektpedal

  • Hall
  • Stereo Ein- und Ausgänge
  • 35 Presets
  • Regler: Presets, Decay, Mix, Output, Low, Hi, Thing 1 & Thing 2
  • Control Port-Eingang für Expression Pedal, externen Tap Switch, Control Voltage, externen Audio-Eingange oder MIDI
  • wahlweise True oder Buffered Bypass
  • Stromverbrauch: 300 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC-Netzteil (Koaxial-Anschluss - Minuspol innen, nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • Abmessungen (B x H x T): 145 x 57 x 95,3 mm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa Off On
  • Country Off On
  • Fretless Off On
  • Hazey Off On
  • Jazz Off On
  • Prog Off On
  • Rockabilly Off On
  • Weniger anzeigen

Weitere Infos

Analog Nein
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Nein
Ein- & Ausgangs Konfiguration Stereo Eingang / Stereo Ausgang

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Empress Effects Reverb
35% kauften genau dieses Produkt
Empress Effects Reverb
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
499 € In den Warenkorb
tc electronic Hall of Fame 2
10% kauften tc electronic Hall of Fame 2 109 €
Strymon Nightsky Reverb
9% kauften Strymon Nightsky Reverb 465 €
Strymon Big Sky
7% kauften Strymon Big Sky 478 €
GFI System Specular Tempus Reverb & Delay
6% kauften GFI System Specular Tempus Reverb & Delay 399 €
Unsere beliebtesten Reverb Effekte
37 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Guter Sound mit Extras
6stringquäler, 19.07.2021
Ich hatte nach einem interessanten Hall gesucht um mich u.a. in Ambient Gefilde vorzuwagen. Dabei ging es mir zuerst um den Sound. Obwohl das via Internet auf Grund von unterschiedlichen Aufnahmewegen nicht so ganz einfach herauszufinden ist, glaubte ich beim Empress eine gewisse Wärme ohne diese aufdringliche Schärfe (gerne als Durchsetzungsfähigkeit angesehen) zu bekommen, die ich bei so manchem Mitbewerber in vergleichbarer Preiskategorie meinte wahrzunehmen. Nun, nach den ersten paar Tagen ausprobieren denke ich, dass ich richtig lag. Für Ambient sind lange Nachhallzeiten von großer Bedeutung. Was der Empress in dieser Hinsicht bietet, ist mehr als ausreichend.
Ein weiteres Augenmerk lag auf unmittelbarer Zugänglichkeit der wichtigsten Funktionen, welche die vorhanden Regler gewährleisten. Ich hatte ein wenig Bedenken bezüglich der Farbcodierung der LEDs, da ich eine gewisse Farbsehschwäche habe. Bisher bin ich aber gut zu Recht gekommen. Das Feintuning von Reverbs finde ich immer ein wenig nervig, deshalb dazu hier noch kein Kommentar zu den Reglern Thing 1 + 2. Hierfür werde ich die englische Gebrauchsanleitung in Zukunft noch ein wenig zu Rate ziehen müssen.
Nachdem ich das Böxchen bestellt hatte (als ich es in der Hand hielt, fiel mir das geringe Gewicht auf, trotzdem machen die Regler wie überhaupt die ganze Gerätschaft einen sehr zuverlässigen Eindruck), las ich von einem Bonus, der mittlerweile in die Software integriert wurde: ein kompletter Looper mit 5 parallelen Spuren und 10 Minuten Aufnahmezeit. Na, da sage ich doch herzlich: DANKE! Ist auch ein gutes Zeichen für die ständige Aktualisierung und Erweiterung durch den Hersteller. Jedenfalls gehört diese Information in die Beschreibung beim Anbieter, oder? Etwas tricky erwies sich dann die erste Anwendung des Loopers. Als erstes benötigt man eine SD Card. Meine vorhandene aus der Wühlkiste machte da nicht mit. Die englische Anleitung machte es für mich auch nicht verständlich. Der mehrfache Mail Kontakt mit Empress verlief schnell (über Nacht waren jeweils die Antworten aus Kanada da), informativ und freundlich. Mit der Anschaffung der korrekten SD HC V30 läuft nun alles einwandfrei. Es ist für mich ziemlich unverständlich, dass Empress nicht gleich eine passende Karte mitliefert. Sie sagen selber, dass die erste Inbetriebnahme so ist, wie ich sie oben genannt habe. Mit der Lieferung der passenden SD Karte wäre schon mal eine wichtige Hürde genommen.
Jetzt habe ich nach ausführlichem Testen mal wieder den Amp ohne das Pedal gehört: was für ein Unterschied! Ich war geschockt. Offensichtlich drückt das Gerät dem trockenen Signal doch einen digitalen Stempel auf, mit dem ich auf keinen Fall leben kann. Deshalb werde ich mich wieder davon trennen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Synthesizer Reverb
Danilo, 23.01.2017
Ich habe den Empress Reverb für meinen Prophet 12 gekauft. Dieser Synth verfügt zwar über über 4 Delay und man bekommt damit auch etwas Hall artiges hin, jedoch wollte ich meine Sounds mit einem edlem Reverb abrunden.

Ich habe vorher einen BigSky und mein Lexicon MX200 getestet und folgendes für mich festgestellt:
- MX200 bringt guten Standard-Hall für den Synthesizer mit, aber ohne dieses ganz große AHA- Erlebnis.
- BigSky klingt im ersten Augenblick atemberaubend und auffälliger, jedoch klingen alle Algorithmen zu ähnlich und drücken dem Synth-Sound für meinen Geschmack zu sehr ihren Stempel auf.

Der Empress ist für mich die bessere Wahl, da er flexibel ist. Wenn man nur mal einen gut klingen Hall oder Room brauch, dann klingt das auch "nur" nach Hall oder Room. Die Spezial-algorithmen wie Sparkle oder Ghost sind ähnlich spektakulär wie beim BigSky.

Den Grundsound würde ich als sehr transparent und angenehm beschreiben. Man hört den Sound des Synthesizer jederzeit noch herraus, der Empress verfremdet nur wenn man es drauf anlegt.

Zudem gefällt mir die sehr angenehme und intuitive Bediehnung und das Feature das die Fa. Empress für das Gerät weitere Algorithmen entwickelt.

Hier kommen wir aber zum einzig Negativen: Warum muss man das Update via SD Card vollziehen? Ist ein USB Anschluss bei einem 500+X¤ Gerät wirklich teurer als ein SD Slot? Die Seltsame Anschlussphilosophie zieht sich auch bis zum Midi Anschluss durch, da man ein zusätzlichen Adapter benötigt...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Oh Gott ist das schön
Alexander853, 19.10.2020
Ich will hier nicht viel auf den Sound eingehen. Dafür liegen die Reverbs in dieser Preisklasse zu dicht beieinander. Letztendlich ist es genau so gut wie bei der Konkurrenz. Für mich ist er aber einfach etwas Klarer. Da wird nachher der persönliche Geschmack entscheiden.
Was man ab und zu immer als negativ Punkt liest und hört, ist die Bedienung und die fehlende Anzeige. Ich habe damit überhaupt keine Probleme. Ganz im Gegenteil. Ich finde es sogar besser. Die kleinen Lämpchen zeigen einem immer zuverlässig an wo man sich befindet. Selbst bei Midi-Steuerung kann man sich immer gut orientieren. Beim einstellen selbst verlässt man sich anständig auf seine Ohren und guckt nicht einfach auf die Anzeige um zu sehen, was man da macht.
Für mich ist und bleibt es das beste Reverb auf dem Markt. Auch der Support und die Regelmäßigen Updates mit neuen Sounds sind super.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Tip top
TomN68, 15.01.2020
Dieses Gerät ist eines der vielseitigsten Reverbs in diesen Format am Markt und bringt alles mit, was ich mir von einem Reverb erwarte. Vor allem: im Gegensatz zu anderen (z.B. den Strymon-Reverbs), die allem, was man reinschickt, ihren ganz eigenen, charakteristischen Sound aufprägen, kann dieses Gerät auch unaufdringlich sein.

Ein weiterer (zumindest für mich) wichtiger Punkt: der Hersteller (Empress Effects) gehört zu den Kundenfreundlichsten der Branche. Sie erweitern regelmäßig die Firmware ihrer Geräte (der Reverb hat z.B. vor kurzem einen Loopermodus spendiert bekommen) und haben ein offenes Ohr für ihre Kundschaft. In ihrem Forum kann man sogar voten, welche Erweiterung man gerne hätte oder selbst eine Erweiterung vorschlagen.

Fazit: ich bin rundum zufrieden mit dem Teil (hängt meist direkt hinter meinem Octatrack MK2). Alles, was man reinschickt, hört sich danach einfach besser an.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
499 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 29.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.