Source Audio Ventris Dual Reverb

Effektpedal

  • Reverb
  • 12 interne Reverb Engines
  • weitere Engines online via Neuro App oder Desktop Editor zugänglich
  • 2 identische 56-Bit Signal Prozessoren
  • erlaubt gleichzeitige Nutzung von 2 Reverb Engines
  • 8 Presets zugänglich über Regler Interface
  • 120 weitere abrufbar über MIDI
  • nahtloser, unbegrenzter Spillover der Reverb Trails bei Umschalten auf eine andere Engine
  • Regler für Time, Pre-Delay, Treble, Control 1 , Control 2 und Mix
  • 12-Wege Drehschalter zum Auswählen der Reverb Engine
  • A / A + B / B Kippschalter zum Wählen zwischen den beiden Prozessoren/2 verschiedenen Reverb Engines
  • Preset Bank Select Taste
  • On/Off Fußschalter
  • Option Fußschalter (programmierbar mit Tap Tempo, Reverb Hold oder A/B Prozessor Auswahl)
  • front-seitige Control Input Select Taste
  • front-seitiger EXP Input Select Schalter (Switch / Pedal in / EXP)
  • Aluminium-Gehäuse
  • Status-LEDs
  • 2 x 6,3 mm TRS Stereo-Eingänge
  • 2 x 6,3 mm TRS Stereo-Ausgänge
  • MIDI IN und MIDI THRU Anschlüsse
  • MiniUSB-Port für Verbindung mit PC (Windows and Mac kompatibel) und Remote Control (MIDI)
  • 6.3 mm TRS Remote Control Eingang
  • 3.5 mm Source Audio Control Input für Verbindung mit kompatiblen Source Audio Geräten (NeuroHub, Hot Hand)
  • Stromversorgung via inkludiertem 9V DC (Source Audio SA 153) Netzteil mit 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker und Polarität (-) innen
  • Stromaufnahme: 280 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 114 x 114 x 51 mm
  • Gewicht: 450 g
  • inkl. 3,5 mm to 6,3 mm TRS Kabel zum Verbinden mit einem mobilen Gerät

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa acoustic Off-On
  • Country acoustic Off-On
  • Country Off-On
  • E-Piano Off-On
  • Fretless Bass Off-On
  • Hazey Off-On
  • Jazz Off-On
  • Prog Off-On
  • Rockabilly Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Analog Nein
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Source Audio Ventris Dual Reverb
49% kauften genau dieses Produkt
Source Audio Ventris Dual Reverb
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
459 € In den Warenkorb
Strymon Big Sky
7% kauften Strymon Big Sky 499 €
Eventide H9 Max Harmonizer
5% kauften Eventide H9 Max Harmonizer 649 €
tc electronic Hall of Fame 2
5% kauften tc electronic Hall of Fame 2 99 €
Electro Harmonix Oceans 11 Reverb
5% kauften Electro Harmonix Oceans 11 Reverb 137 €
Unsere beliebtesten Reverb Effekte
16 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
12 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Hohe Erwartungen, voll erfüllt...
Oliver5567, 05.04.2018
Boss (RV-500), Strymon (BlueSky, BigSky) und das Ventris standen in der engeren Auswahl. Aufgrund einiger Besonderheiten habe ich mich für das Ventris entschieden.

Es handelt sich um ein Dual-Reverb, wobei sich unterschiedliche Reverb-Typen (12 Stück) miteinander kombinieren lassen (kaskadiert oder parallel). Zusätzlich können durch einen sehr weiten Regelbereich des Pre-Delay-Reglers recht lange Echos erzeugt werden. Der zunächst etwas unscheinbar wirkende, kleine A/A+B/B-Schalter gibt dem User wirklich zahlreiche Möglichkeiten (innerhalb eines Pedals): z.B. auf "A" das Room-Reverb und auf "B" das "ModVerb" mit einem längeren Pre-Delay. Wird dann auf "A+B" umgeschaltet, lassen sich u.a. die Effektanteile untereinander angleichen ("Control1" und "Control2").

Jeder der 12 Reverb-Typen klingt excellent, wobei mir besonders die nicht so alltäglichen Typen "Offspring" und "Echoverb" gefallen - insbesondere in Kombination mit einem weiteren anderen Reverb-Typen. Zusätzlich gibt es eine TAP sowie HOLD-Funktion auf dem rechten Footswitch. Bis zu vier Presets können im Gerät gespeichert und einfach (auch über die Footswitches!) abgerufen werden.

Über die Neuro-Software (iOS, Android und Desktop; PC und Mac) können Sounds bearbeitet, als Presets gespeichert und ausgetauscht werden. Midi-fähig ist das Ventris "natürlich" auch noch...

Auf der Source-Audio Webseite sind viele Soundbeispiele (Youtube-Links; unbedingt ansehen!) enthalten, die einem einen guten Überblick zu den Möglichkeiten geben (und natürlich den Mund wässrig machen sollen - ist hier gelungen :-))

Kurzum: ich bin restlos begeistert vom Ventris!

Nachteile? Die Komplexität (Mehrfachbelegung von Reglerfunktionen, abhängig von der Position des Schalters "A/A+B/B" sowie jedes einzelnen Reverb-Typs) hat mich anfänglich fast verrückt gemacht. :-) Es liegt aber eine entsprechende Tabelle bei, aus der man relativ leicht ablesen kann, welche Funktion welcher Regler hat. Wenn man sich einige Stunden eingehend mit dem Ventris beschäftigt hat, kann man damit gut umgehen - und die Einstellungen als Preset speichern; nicht vergessen! ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
fr Automatisch übersetzt (Original zeigen)
frOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Reverb hohe Qualität
Christophe1475, 11.01.2018
Meine Eindrücke nach 2 Monaten Nutzung:
Das ist ein neuer Reverb von hervorragender Klangqualität. Die 5 Einstellungsknöpfe (angenehm und einfach zu handhaben) ermöglichen es, sofort den Klang zu finden, der gut läuft. Seine 12 Algos Reverb sind interessant und vor allem eine sehr gute Klangqualität. Der Schimmer ist nicht zu synthetisch und die Hallfeder ist einfach hervorragend, sehr fein und realistisch. ein willkommener Swell (simuliert eine Einblendung beim Angriff einer Note und entfernt somit diesen Angriff). Der Classics Room und die Lobby sind nicht schlecht und die E-Dome (Arena) ist sehr interessant.
Die Bedienelemente sind gut durchdacht, und beide Schalter reichen aus, um sein Pedal zu steuern. Das Umschalten von einem Gerät zum anderen erfolgt beispielsweise durch langes Drücken auf den Schalter "ON". Auch wenn das Tap-Tempo (kurzes Drücken) verdient, von der "Option" -Funktion getrennt zu werden, die erlaubt, einen Effekt / einen vorübergehenden Akzent hinzuzufügen (durch langes Drücken), wie auf dem TC mit ihrer Maische-Funktion (aber wir können tun Sie dies, indem Sie einen externen Schalter hinzufügen). Das heißt, einmal gemeistert, mit einem Knopf können Sie beides tun ...

Das Neuro-Desktop-Programm auf PC / Mac, das es ermöglicht, das Pedal vollständig zu konfigurieren (zum Beispiel, um es in den Extended-Modus zu bringen 8 Presets statt 4), ist jetzt verfügbar und voll funktionsfähig. Es ermöglicht die Konfiguration vieler anderer Parameter (mindestens 12 oder sogar 17 anstatt der 6, die auf dem Pedal einstellbar sind), sondern auch die Zuweisung der 2 Knöpfe Option1 / Option2 zu den gewünschten Parametern. Kurz gesagt, wir stellen seinen Sound auf das Ohr des Pedals, und es wird oft notwendig sein, die Feinabstimmung auf dem PC vorzunehmen, um genau das zu erreichen, was Sie wollen (aber das ist nicht nötig).
Sie können sogar die Standardparameter konfigurieren, die angewendet werden, wenn Sie einen Reverb-Typ mit dem zentralen Selector auswählen, oder wenn der Abruf eines Presets per MIDI diesen standardmäßig aktiviert oder deaktiviert ... um das zu sagen hat viele durchdachte Optionen, die verständlich sind.
Es ist auch dank dem PC-Programm, dass wir zum Beispiel die Steuerelemente einer heißen Hand richtig zuordnen können (ich kam nicht mit der manuellen Bedienung auf dem Pedal).

Es sollte angemerkt werden, dass derzeit:
- Die 12 zusätzlichen Algorithmen, auf die über MIDI zugegriffen werden kann (deren Audioquelle zusätzlich zu denen, die direkt über die zentrale Taste zugänglich sind, die Verfügbarkeit evoziert, sind noch nicht im Pedal implementiert oder herunterladbar).
- MIDI-Befehle funktionieren (ich habe nur PCs und einige CC getestet), aber die MIDI-Uhr, um das Tap-Tempo zu konfigurieren, ist nicht funktional (trotz was das Dokument sagt).

DAS PLUS:
- der Ton, der Ton, der Ton. Ein Klang von hervorragender Qualität! Kein Atemzug, egal welcher Algorithmus verwendet wurde.
- vorbildliches und robustes Ende
- Klein genug Gehäuse, einfach auf einem Pedalboard zu Hause
- die mögliche Kombination von 2 Reverbs, die es ermöglichen, bei 100% SON Sound zu erzeugen
- Einfache und klare Steuerung, angenehm und einfach seinen Sound zu erstellen: Wir haben alles in 2 Minuten verstanden!
- die integrale Kontrolle über MIDI
- 4 oder 8 Live-Presets und 128 schaltbare MIDI-Presets
- die Kontinuität des Halls beim Ändern des Presets
- gut positionierte und hochwertige Konnektivität
- ein conso (<280 mA) sinnvoll am Pedalboard
- Die Auswahl eines Presets ruft alle Parameter des Presets auf und wendet sie an, unabhängig von der Position der Taster: Dies wird auf der Bühne erwartet. Ich erwähne das, weil einige Konkurrenten die andere Option gewählt haben. Offensichtlich kann die Voreinstellung nach dem Auswählen durch Bewegen der Tasten geändert werden.
- Algos Tremolo, Swell, Shimmer und Delay erweitern die Möglichkeiten dieses Pedals ein wenig.

das mindeste:
- Box ein wenig schwer (# 500g), aber angesichts der Qualität ... können wir ihm die Schuld geben?
- der Preis. Im Vergleich zu einer TC Hall of Fame 2 zum Beispiel ist es fast 3 mal teurer. Aber es fügt volle MIDI-Kontrolle und externe Ausdruckskontrolle hinzu und die Sounds sind einfach perfekt. Dies jedoch reserviert dieses Pedal für Liebhaber der Qualität Rebberb.
- das Pedal implementiert alles, was als Reverb-Algorithmen auf dem aktuellen Markt getan wird, der bereits riesig ist, aber wir können vielleicht einen Mangel an Persönlichkeit und im Moment keine Konfiguration auf der Website von Audio-Quelle ( zum Beispiel originale Kombinatorik).
- eine fragwürdige Wahl der Hintergrundfarbe: Das gebürstete Aluminiumgrau ist sehr hübsch, aber im Gegensatz zur Nemesis ist die weiße Markierung oft völlig unleserlich, da sehr abhängig von den Lichtverhältnissen. Es ist sehr nervig, aber ... auf der Bühne werden wir Presets und MIDI verwenden.
- kein Tap-Tempo durch MIDI-Clock gesteuert (für jetzt)
- Das Programm Neuro unter Android / IOS unterstützt die Ventris noch nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
459 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Reverb-/Halleffekte
Reverb-/​Hall­ef­fekte
"Alles wird ver­hallt" - aber mit Maß und Ziel. Das gilt zumindest im Studio. Auch Live ist der Halleffekt ganz sinnvoll.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mono Synth

Electro Harmonix Mono Synth; Effektpedal für E-Gitarre; Gitarre synthestizer, elf Mono-Synthetizer sounds, elf programmierbare User-Presets; Regler: Vol Dry, Vol Synth, Sens, Ctrl, Type; LED: Effekt on; Fußschalter: Preset, Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), EXP (6,3 mm Klinke), Synth Output...

(1)
Kürzlich besucht
Marshall Studio Classic SC20H

Marshall Studio Classic SC20H; Gitarren Röhren Top Teil; Pre amp basierend auf den klassischen JCM 800 2203; 20 Watt mit Leistungsreduzierung auf 5 Watt; 2 x ECC83, 1 x ECC83 (phas e splitter), 2 x EL34; Preamp und Master Volume...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und Rack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den sofortigen Einstieg; integrierter...

Kürzlich besucht
Exponential Audio Stereo Reverb Bundle Crossgr.

Exponential Audio Stereo Reverb Bundle - Loyalty Crossgrade (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von jedem registrierten iZotope Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Freeware-Plugins); drei Halleffekte für natürlichen, nicht modulierten und effektvollen, modulierbaren Nachhall sowie ein Multieffekt-Plugin; bestehend aus Phoenix Verb, R4,...

Kürzlich besucht
IK Multimedia iRig Micro Amp

IK Multimedia iRig Micro Amp; kompakter, batteriebetriebener Gitarrenverstärker mit integriertem Audiointerface; 1x4" Fullrange-Lautsprecher (4 Ohm); Ausgangsleistung: 15 W (Netzbetrieb über optionales Netzteil, z. B. Art. 319559), 7,5 W (Batteriebetrieb); 3 analoge Kanäle: Clean, Drive und Lead; EQ für Bässe, Mitten...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.