Dunlop Jazz II Red 6 Pack

85

Plektren

  • Jazz II Serie
  • Stärke: 1,18 mm
  • Farbe: Rot
  • 6er Pack
Erhältlich seit November 2006
Artikelnummer 198592
Verkaufseinheit 1 Stück
Stärke Extra-Heavy
Liefermenge 6
4,80 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

85 Kundenbewertungen

34 Rezensionen

A
Alles in allem eine sehr gute Wahl!
Anonym 27.07.2014
Also wer Jazz-Pleks mag und nach einem richtig guten sucht, ist hier an der richtigen Stelle!!

Hier nochmal für alle die den Unterschied zwischen Jazz-Plek und Standart-Plek nicht wissen: Das Jazz-Plek ist etwas kleiner. Meiner Meinung nach ermöglicht dies ein wesentlich agileres Spielen und bessere Kontrolle.

Der Grip ist durch die Aufschrift auf beiden Seiten gegeben und reicht vollkommen aus!

Langlebigkeit ist, wie von Dunlop gewohnt, sehr gut.
Ich hatte vorher die Paul Gilbert Signatur, die im Vergleich dazu doch sehr schnell nieder gehen...

Zur Verarbeitung kann ich nur sagen, dass ein leichter Rand vorhanden ist der aber wirklich nicht der Rede wert ist und sich besonders vorne an der Spitze schnell weggespielt hat.

Also das Dunlop Jazz
ist meiner Meinung nach eins der besten Pleks für langsames bis schnelles und kontrolliertes spielen. Es hat die richtige Größe, Grip und härte die man dafür benötigt.

Meiner Meinung nach das beste was man aus einem kleinen Plastikchip machen kann ;)
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Meine neues "Plektrum für Alles"
Raccoon 30.12.2014
Die Jazz II sind meine neuen Lieblings-Plektren. Ich spiele bevorzugt mit den Fingern, da fühlt sich ein kleines Plektrum für mich natürlicher an (weil näher an den Saiten). Sowohl bei schnellen Pickings als auch beim Rhythmusspiel funktioniert das Jazz II hervorragend, liegt gut in der Hand und klingt wunderbar. Der Klang ist sehr voll und rund, und es gibt keine unangenehmen Nebengeräusche. Sogar mit Nylonsaiten funktionert das Plektrum erstaunlich gut, womit ich überhaupt nicht gerechnet hätte. Plektren sind natürlich immer Geschmackssache, und die Wahl hängt von sehr vielen Faktoren ab - Soundvorlieben, Spieltechnik, bevorzugte Handhaltung... Aber ich kann nur empfehlen, die Jazz Plektren mal auszuprobieren, auch die Varianten Jazz I und Jazz III. Ich spiele wie gesagt am liebsten mit den Fingern, aber wenn ich doch mal ein Plektrum brauche, dann verwende ich inzwischen nur noch das Jazz II - egal auf welchem Instrument.
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Seit Jahren mein plek
FWGH 20.03.2018
Ich habe vorher lange die schwarzen Jazz 1 gespielt und immer mal wieder runder gefeilt bis mir mein damaliger Lehrer gesagt hat es gibt auch Nr 2 und sogar ein extrem rundes Nr 3 aus der Serie. Für mich hat sich dieses als das geeignetste Plek herausgestellt. Ich weiß nicht, ob die Farbe einen Unterschied macht, aber ich bilde mir ein, die rote Version sei etwas weicher, als die schwarze.
Langlebig sind die Teile schon, ich habe sicherlich welche die Jahre alt sind und zwar etwas runder, aber schön eingespielt. Meistens verliere ich sie bevor sie ansatzweise auszusortieren wären.
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
Genau richtig.
flofke1 16.04.2019
Stärke und Form des Picks haben erheblichen Einfluss auf Klang und Attack der Gitarre. Musste feststellen, dass ich bisher zu dünne und spitze Picks benutzt habe. Die Jazz ll geben mir mehr Kontrolle über den Anschlag. Die Form der Spitze liegt zwischen rund und spitz, also zwischen Jazz l und Jazz lll. Die Dunlop Jazz ll haben genau die richtige Form für mich - was natürlich absolut Geschmacksache ist.
Grip
Langlebigkeit
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden