Behringer DCX2496LE Ultradrive

72

Lautsprecher Management-System

  • 24 Bit / 96 kHz
  • 2 analoge Eingänge
  • 6 analoge Ausgänge
  • High-End AKM A/D und D/A-Wandler
  • umfangreiche Auswahl an EQs und Delays für jeden Ein- und Ausgang
  • "Zero"-Attack Limiter
  • äußerst flexible Ausgangskonfigurationen
  • individuelle Crossover-Filtertypen
  • Format: 19" / 1 HE
Erhältlich seit Januar 2014
Artikelnummer 328408
Verkaufseinheit 1 Stück
2-Wege Stereo Ja
3-Wege Stereo Ja
Digital Ja
Delay Ja
EQ Ja
Anzahl der Frequenzbänder 4
Anzahl der Kanäle 2
Limiter 1
Anzahl der Eingänge 2
Anzahl der Ausgänge 6
Anzahl HE 1
Mehr anzeigen
291 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferbar in mehreren Monaten
Lieferbar in mehreren Monaten

Dieser Artikel ist ausverkauft und wurde nachbestellt. Leider kann unser Lieferant derzeit keine Lieferung in den nächsten drei Monaten zusagen. Wir empfehlen Ihnen, sich in unserem Shop nach Alternativen umzusehen.

Informationen zum Versand
1

Analoge Signale, digitale Verarbeitung

Beim Behringer DCX2496LE Ultra-Drive handelt es sich um ein digitales System für das Lautsprechermanagement. Es verarbeitet Audio in Studioqualität mit einer 24Bit-Auflösung und 96kHz-Abtastung und bringt einen Dynamikumfang von 120dB mit. Zwei analoge Ein- und sechs Ausgänge vermitteln auf komplexe Weise zwischen Soundquelle und Wiedergabeziel. Für jeden der Ein- und Ausgänge gibt es eine große Auswahl von Equalizern und Delays, die das Audio-Timing von Lautsprechern anpassen und den Klang optimieren. Der integrierte Limiter hat eine ultrakurze Ansprechzeit, die Behringer sogar als "Zero-Attack" beschreibt. Er schützt nachfolgendes Equipment vor allzu hohen Signalspitzen. Für Übersicht sorgt sein beleuchtetes Display. Wer sich daneben noch die Möglichkeit zur Kaskadierung wünscht und auch einen AES/EBU-Eingang nicht missen möchte, wirft einen Blick auf den DCX2496 Ultra-Drive Pro.

Satte Crossover-Typen-Auswahl

Der Behringer DCX2496LE Ultra-Drive tritt als Tool mit flexiblen Ausgangskonfigurationen auf, das zwei Stereokanäle auf drei Stereo-Ausgangspaare verteilt. Die hohe Klangqualität sichert ein D/A-Wandler von AKM, einem Anbieter, der auch Wandlerbausteine für den High-End-Bereich herstellt. Die dynamischen EQs des Ultra-Drive lassen eine besonders individuelle und "musikalische" Filterbearbeitung zu. Sie orientieren sich mit ihrem Bearbeitungsgrad am Lautstärkepegel der anliegenden Audiosignale. Mit ultralinearen Bessel-Filtern, kontinuierlichen und doppelten Butterworth-Filtern (Linkwitz-Riley-Filtern) hält diese Frequenzweiche eine solide Auswahl individueller Crossover-Filtertypen bereit. Ihre Roll-Offs liegen dabei in einer Spanne von entspannten 6dB/Oktave bis hin zu tiefgreifenden 48dB/Oktave.

Barbesitzer, Clubbetreiber, Tour-Engineers

Das Behringer DCX2496LE Ultra-Drive System eignet sich für alle Nutzer, die ausgangsseitig nicht mehr als drei Stereowege benötigen und mit vier Frequenzbändern pro Ausgang auskommen. Club-Betreiber sorgen damit für einen Sound, der gut abgestimmt und „on Spot“ ist. Barbesitzer setzen den Ultra-Drive für das Lautsprechermanagement in verschachtelten Räumlichkeiten ein. Engineers, die den DCX2496LE in wechselnden Tour-Locations einsetzen wollen, sollten beachten, dass die Bedienung im Live-Rig wegen des knapp bemessenen 19"-Bedienfelds von nur einer 1HE schwierig werden könnte. Für eine komfortablere Bedienung lässt sich der Ultra-Drive aber um einen optionalen Schnittstellenkonverter erweitern, sodass man ihn über die entsprechende Software am Laptop konfigurieren kann.

Über Behringer

Das in Deutschland von Uli Behringer gegründete und heute in China ansässige Unternehmen steht seit dem ersten Produkt, dem Studio Exciter F, für preiswertes Equipment. Mischpulte, wie das Eurodesk MX8000, sowie unzählige Signalprozessoren und später auch Beschallungsequipment ermöglichten es unzähligen Musikern auch bei begrenztem Budget ihre Heimstudios, Übungsräume und mobilen PAs mit Equipment auszurüsten, das sonst nicht erschwinglich war. Die Produktpalette von Behringer wuchs über die Jahre ständig weiter. Durch die Übernahme weiterer Firmen, u.a. Midas, Klark Teknik und TC Electronic, kamen nicht nur neue Produktgruppen hinzu, sondern es floss auch deren technisches Know How in die Produktentwicklung mit ein.

Feste Delay-Stacks und mobile Setups

Da sich die Ausgänge des Behringer DCX2496LE Ultra-Drive je individuell regeln lassen, können User beispielsweise Delay-Stacks optimal an örtliche Gegebenheiten anpassen. So erweist sich das Gerät als sinnvoll in einem Szenario von drei Stereopaaren, die über eine größere Strecke verteilt sind. Dank der maximalen Delay-Dauer von knapp über 580ms gleichen Engineers Verzögerungen auf Strecken von bis zu 200m aus. Die kurzen Delay-Dauern von rund 12ms können dagegen helfen, Phasenprobleme von nah zusammenstehenden Stereopaaren zu vermeiden. Selbstverständlich kann dabei jeder Ausgang individuell verzögert werden. In mobilen Setups nimmt das nur 1 HE hohe 19"-Gerät nur wenig Platz in Anspruch. Seine 3kg Gewicht lassen sich angesichts seines überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnisses in den meisten Fällen verschmerzen.

72 Kundenbewertungen

37 Rezensionen

c
Preis-Leistung = super
c*sm!c 22.10.2020
Bei mir nicht als PA-Frequenzweiche, sondern als Controller für Bar-Beschallung im Einsatz. Vom DJ-Mixer geht’s stereo XLR => Controller, dann auf bis zu 6 Aktivmonitore verteilt. Alles symmetrisch über XLR verkabelt (perfekt für die relativ langen Kabelwege). Habe mehrere Programme abgespeichert, um z.B. eine Ecke des Ladens leiser zu beschallen. Und Limiter drin, um die Monitore vor unerwartet lauten Signalen oder übermotivierten DJs zu schützen, LOL.

Ja, die Programmierung über Scrollrad ist etwas frickelig. Musste ich hier aber nur ein einziges Mal machen, insofern: passt schon.

Der Controller ist seit Mitte 2017 in der Bar installiert u. nahezu täglich im Einsatz: Bisher keine Aussetzer. Auch das Display ist noch okay.

Für den Preis: richtig gut!

(p.s.: Das etwas teurere Pro-Modell habe ich übrigens bereits seit 2012 (!) störungsfrei in einer Bar im Einsatz. Den 3. Eingang vom Pro habe ich aber nie gebraucht. L+R = Stereo reicht mir. Insofern super, dass es inzwischen das noch günstigere LE-Modell mit 2 Inputs gibt.)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Tut was es soll
D.F 15.04.2017
Einsatz:
Aktive Ansteuerung kleiner Partylautsprecher.


Positiv:
Die vielen Einstellmöglichkeiten sind wirklich überragend. Der Preis dazu ist sehr gut und es gibt (nahezu) keine bezahlbaren Alternativen.
Bei dieser überarbeiteten Version wurde auf den Schnikschnak der alten verzichtet, der zum großen Teil weder Zeitgemäß ist noch vermutlich in dem Bereich (EinsteigerPA) in dem es verwendet wird gebraucht wird.
Die Einstparungen sind gut gewählt ein RS232 hat keiner mehr.

Neutral:
Funktion zum koppeln, nun wer es braucht, ist hier auch weggelassen. Und der dritte Eingang, evt als digitaler, wäre ein nettes Gimmick, ist aber in den meisten Fällen nicht notwendig.
Schade, dass man sich nicht dazu entschieden hat, eine Zeitgemäße Schnittstelle zu implementieren (USB oder Netzwerk). Das wird wohl auch dem Spargedanken zum opfer Gefallen sein.

Negativ:
Die Steuerung ist - vor allem für Ungebübte - ist fummelig, etwas unübersichtlichdas kleine Display.
Hier schmerzt die fehlende PC Verbindung noch am meisten, wenn man an andere Produkte denkt, wie z.B. (eher aus dem Hifi Bereich) miniDSP.
(Und der Name auf dem Gehäuse....)

Wenn aber alles einmal eingestellt ist, geht das schon in Ordnung.

Ansonsten solides Gerät, mit nur minimalen Schwächen, das tut, was es soll und das bei einem hervorragenden Preis.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

KF
Klare Kaufempfehlung!
Kleinromstedter Faschingsclub e.V. 27.12.2019
Wir haben uns den DCX2496LE angeschafft um unsere PA zu schützen und um die Frequenzen auf die einzelnen Lautsprecher zu verteilen (Bässe - Tieftöner,... usw).
Auf den ersten Blick (wenn man noch nie mit solch einem Gerät gearbeitet hat) etwas verwirrend aufgrund er vielen Knöpfe. Nach kurzem einlesen in die Anleitung aber klar verständlich und leicht zu bedienen.
Das Gerät kann deutlich mehr, wir nutzen vielleicht 60% der Einstellungen die man vornehmen kann. Das Gerät übertrifft also unsere Ansprüche um ein vielfaches.
Die Verarbeitung ist sehr gut, alle Knöpfe haben einen guten Druckpunkt, das Display ist sehr gut ablesbar und das Gehäuse (welches aus Metall ist) macht einen sehr soliden, stabilen Eindruck.

Für den Preis für uns Unschlagbar, da wir als Verein nur geringe Mittel zur Verfügung haben.
Wir würden das Gerät jederzeit wieder kaufen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Schöne Frequenzweiche, leider Aussetzer beim letzten Einsatz
Anonym 23.06.2014
Die DCX2496 LE ist ein guter Allrounder für kleine bis mittlere Setups.
Leider hat sie beim letzten Job ziemliche Macken gemacht und ist immer wieder ausgegangen und hat neu gebooted. Stromprobleme gab es nicht. Alles andere hat ohne Probleme gespielt.

Da die gesamte PA an der Weiche hing und damit der komplette Front-Sound weg war ist das natürlich ein no-go.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden