the t.bone SCT 800 + Popkiller

Set bestehend aus:

the t.bone SCT 800 Studio Röhren-Großmembranmikro

"Warmer Röhrensound für digitales Recording!" - the t.bone reagiert mit dem SCT 800 auf die Rufe von unzähligen Projekt- und auch professionellen Studios und bietet ein Kondensatormikrofon zu einem nahezu unschlagbaren Preis. Das SCT800 verfügt über eine 1" große goldbedampfte Membran und eine 12AX7 Röhre.

Mit seinem edlen "Blau und Gold-Look" und dem mitgelieferten Zubehör (elastische Halterung und Deluxe Case) verfügt das SCT800 über ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • zuverlässige 12AX7 Röhre
  • Farbe: Blau/Gold
  • inkl. Deluxe-Case, Spinne, externe Spannungsversorgung (das Kabel zw. Speiseeinheit und Mikro ist 5 m lang)

Technische Angaben:

  • Übertragungsbereich: 20 - 15.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 14 mv/Pa (@1kHz,74 dB SPL)
  • Polar Pattern: Cardioid
  • Diversity >= 12 dB (300-3000 Hz)
  • Diversity >= 15 dB (1000 Hz)
  • Impedanz: <= 200 Ohm
  • Grenzschalldruck (k=0,5%) 125 dB
  • Äquivalentschalldruckpegel: < 17 dB-A
  • max. SPL for 0,5 % THD @1000 Hz: 120 dB
  • Speisespannung: über externes Netzgerät
  • Anschlüsse: 3-polig XLR-Male
  • Höhe x größter Durchmesser: 222 x 50,5 mm

the t.bone MS 180 Popkiller zum Anklemmen

  • mit elastischem Arm
  • Armlänge: 20 cm
  • Umrandung: Ø 15,5 cm
  • Nylon-Bezug: Ø 14 cm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad
  • Soul
  • Ballad Male
  • Soul Male
  • Soul Male Dry
  • Ballad Dry
  • Soul Dry
  • Ballad Male Dry
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Röhre Ja
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Nein
Pad Nein
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein

Röhrenmikrofon zum Einsteigerpreis

Das the t.bone SCT 800 ist ein kostengünstiges Großmembran-Röhrenmikrofon, das nicht nur durch seinen günstigen Preis, sondern auch durch ein für diese Gattung sehr geringes Eigenrauschen von nur 6,5 dB(A) auf sich aufmerksam macht. Die klassische Röhrentechnik steht für sanfte, oft als warm und musikalisch empfundene Verzerrungen, die eingehende Signale veredeln. Im Fall des SCT 800 kommt dazu eine 12AX7-Doppeltriode (auch benannt als ECC83) zum Einsatz. Die benötigte Spannung wird von einem externen Speiseteil bereitgestellt, das neben einem zugehörigen 7-poligen XLR-Kabel, einer Mikrofonspinne und einem Koffer im Lieferumfang enthalten ist. Unser Bundle schließt zudem den the t.bone MS 180 Popkiller ein. Das SCT 800 ist der Röhrenklassiker unter den Mikrofonen von the t.bone.

Warmer Grundklang

Hinter dem Mikrofonkorb des the t.bone SCT 800 sitzt eine goldbedampfte Membran mit Mittenkontakt und einem für Großmembraner üblichen Durchmesser von 1 Zoll. Das Mikrofon arbeitet mit einer festen Niere und setzt damit auf die (nicht nur für Gesangsaufnahmen) gängigste Richtcharakteristik. Im Gegensatz zu vielen anderen günstigen Einsteigermikrofonen, die versuchen, dem Ohr durch einen besonders hellen Grundklang zu schmeicheln, präsentiert sich das SCT 800 in den Höhen als angenehm zurückhaltend. Der Grundklang wirkt dementsprechend besonders weich und warm, wobei das Mikrofon gerne für seinen für die Preisklasse ausgewogenen Mittenbereich gelobt wird.

Röhrensound fürs Heim- und Projektstudio

Als kostengünstiges Großmembran-Röhrenmikrofon mit großzügiger Ausstattung ist das the t.bone SCT 800 vor allem für preisbewusste Recording-Einsteiger eine gute Wahl. Wer nach warmem Röhrensound für sein Heim- oder Projektstudio sucht und dabei Wert auf geringes Eigenrauschen legt, der wird mit dem Röhrenklassiker von the t.bone bestens versorgt. Gerade als eine weicher klingende Alternative zu einem hellen Großmembran-Kondensatormikrofon macht sich das SCT 800 ausgesprochen gut. Mit seiner Empfindlichkeit von 14,4 mV/Pa liefert es zudem genügend Output, um auch mit den tendenziell schwächeren Vorverstärkern günstiger Audio-Interfaces problemlos arbeiten zu können.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft.

Geeignet für Gesang und mehr

Eine der Paradedisziplinen von Großmembran-Röhrenmikrofonen wie dem the t.bone SCT 800 ist die Aufnahme von Gesang. Die leichte Sättigung und gleichzeitig sanfte Kompression der Pegelspitzen sorgt dabei für einen großen, runden und von vornherein etwas kontrollierteren Klang, als es bei reinen Kondensatormikrofonen in der Regel der Fall ist. Von diesen Eigenschaften können auch Instrumente wie beispielsweise eine akustische Gitarre profitieren, wenn sie im Mix mit einer gewissen Prominenz abgebildet werden sollen. Und auch an den Drums ist die Verwendung des SCT 800 durchaus denkbar – beispielsweise als Raummikrofon oder in Front-Of-Kit-Position.

96 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Warmer Klang in charmantem Kleid
YenYen, 07.02.2014
· Übernommen von the t.bone SCT 800
Das t.bone SCT 800 ist ein Röhrenmikrofon mit Nierencharakteristik. Es bezaubert mit seinem edlen Erscheinungsbild, welches an das kultige AKG C12VR erinnert. Der Körper ist aus Messing mit mattblauer Beschichtung. Der Einsprechkorb über der 1 Zoll Großflächen-Membran strahlt in prunkvollem Gold.
Im Inneren verbaut ist eine chinesische Röhre des Typs 12AX7, in Europa bekannt als ECC83, welche recht rauscharm ist und für einen angenehmen Klang sorgt. Durch eine eigene externe Stromversorgung ist eine Phantomspeisung nicht notwendig. Das Mikrofon besitzt keinen Trittschallfilter.

Der Klang des SCT 800 wirkt voll und angenehm, ohne störende Mitten oder überzeichnete Höhen. Es klingt warm und intim und erinnert bei Sprachaufnahmen an Radiosound. Auch ohne Popschutz werden selbst S-Laute eher sanft abgebildet und Plosivlaute sind kein solches Problem wie bei ähnlich günstigen Mikrofonen. Durch einen relativ niedrigen Grenzschalldruck ist das Mikrofon nicht unbedingt für die Instrumentenaufnahme bei lauten Signalen wie E-Gitarre, Bassdrum oder Bass geeignet, dafür aber sehr wohl bei der Aufnahme von akustischen Gitarren, als Raummikrofon oder bei der Aufnahme von Overheads.

Das SCT 800 wird in einem Metallkoffer mit Zahlenschloss geliefert, der im Inneren alle Utensilien sicher in Schaumstoff gepolstert bereithält. Neben dem Mikrofon befindet sich bereits eine Spinne im Lieferumfang. Sie ist aus Metall und wird mit dem Mikrofon verschraubt. Mit Hilfe eines Gummibands lagert es dann federnd. Es liegen weitere Gummibänder als Ersatz bei. Die Befestigung in der Spinne ist so stabil, dass auch eine problemlose Aufhängung des Mikrofons über Kopf möglich ist. Alles scheint sicher zu sitzen. Allerdings wiegen Mikrofon und Spinne zusammen gut 1 kg, weswegen das Stativ das man als Halterung wählt zur stabileren Sorte gehören sollte, besonders wenn man das Mikrofon Kopfüber und mit einem Popschutz nutzen möchte. Des weiteren im Lieferumfang enthalten ist ein Speisenetzteil und ein spezielles Kabel (7-polig) für die Verbindung zwischen Mikrofon und jenem. Das Netzteil hat einen beleuchteten On/Off-Schalter, lässt sich zwischen 230 V und 110 V umschalten und besitzt einen XLR-Ausgang, einen speziellen 7-adrigen Mikrofoneingang und eine Buchse für den Anschluss an das Stromnetz, wofür ärgerlicherweise kein Kabel beiliegt.

Fazit:

Für 198,- EUR ist das t.bone SCT 800 eine gute Investition.
Es hat einen angenehmen Klang, sieht schön aus und kommt in Komplettausstattung.
Dass das Netzkabel für die Stromversorgung nicht bei liegt ist störend, aber verzeihbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Schöner vintage Vocal Sound
UdoS, 27.10.2009
Das SCT-800 ist ein tolles Mikrofon für Rock Gesang (jedenfalls für unsere Rock-Röhren in der Band bestens geeignet).

Ein extrem warmer Sound der die Stimmen sehr lebendig macht. Allerdings im direkten Vergleich z.B. mit dem SC-400 etwas weniger brilliant wirkt, d.h. die Höhen dürfen hier ruhig etwas angehoben werden. Etwas lästig ist das Anheizen der Röhren - das Mikro ist nicht sofort mit dem 100%-igen guten Sound betriebsbereit sondern braucht noch einige Minuten. Das Warten lohnt aber.

Vom Handling her ist das SCT-800 etwas aufwändiger, da immer ein Netzteil (im Lieferumfang enthalten) zwischengeschaltet werden muss und auch das Gewicht verlangt nach einem sehr stabilen Mikrofonstativ (vor allem wenn auch noch der Pop-Schutz angebracht wird - der sollte aber in jedem Fall gleich mit bestellt werden). Fazit: rundum guter vintage Sound für einen fairen Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Mikro mit Potential
Steven569, 17.06.2013
· Übernommen von the t.bone SCT 800
Nachdem ich doch zahlreiche Bewertungen gelesen habe, wollte ich mir selbst ein Bild machen und nun auch mein Feedback dazu abgeben. Das SCT 800 kommt wirklich in einem ansprechenden Koffer, alles ist gut verpackt und macht einen wertigen Eindruck. Als ich mir das Mikro selbst etwas genauer angeschaut hab, sind mir minimale "Kratzer" aufgefallen die mich allerdings nicht weiter störten. Also aufgebaut und ausprobiert. Ich hab es erstmal eine halbe Stunde laufen lassen und dann erste Probeaufnahmen gemacht. Es klingt angenehm warm allerdings für meinen Geschmack mit einem deutlichen Defizit im Bereich der Höhen. Ich bin auch der Meinung, dass ich leichte harmonische Verzerrungen wahrnehme. Da mir dies nicht gefallen hat, kam natürlich der Röhrenwechsel. Zuerst eine ECC83 von GT (12AX7). Der Klang war deutlich besser allerdings für meinen Geschmack noch immer mit zu wenig Höhenpräsenz. Überzeugt hat mich jetzt die Kombination SCT 800 mit einer ECC81(12AT7) Röhre von JJ. In dieser Kombination bin ich jetzt sehr zufrieden und würde das Mikro auch genau so weiterempfehlen. Bleibt zu erwähnen, dass der Preis für die gebotene Leistung (oder besser Basis) sicher mehr als fair ist. Einige wussten zu berichten, dass dieses Mikro ein unangenehm hohes Rauschen hat. Das kann ich mit keiner der getesteten Röhren nachvollziehen. Ich würde es als sehr rauscharm bezeichnen.

Von dem Kombinationsangebot mit Popfilter würde ich jedoch abraten. Die Qualität hat mich nicht überzeugt. Ich würde einen hochwertigeren Popfilter vorziehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gutes Röhrenmikrofon für Gesang
Mr. Freeze, 22.10.2009
· Übernommen von the t.bone SCT 800
Ich war auf der Suche nach einem Großmembran-Mikrofon, was speziell mit meinem Gesang gut funktioniert.

Folgende Mikrofone habe ich gegeneinander antreten lassen:

Behringer B1
T.Bone SCT2000 (Röhre)
T.Bone SCT800 (Röhre)
Superlux R102 (Bändchen)

Wie o.g. habe ich diese Mikrofone nur mit meiner Gesangstimme getestet:

Das Behringer B1 hat eine leichte Höhenanhebung, was aber mit meiner Stimme gar nicht gut funktioniert. Meine Stimme hörte sich irgendwie schnarrig an.
Ebenso fehlte ein wenig "Body", das Signal wirkte dünn.

Das SCT2000 hat eine ähnliche Höhenanhebung wie das Behringer, aber nicht ganz so stark und das Signal wirkte insgesamt fülliger.

Beim SCT800 gefiel mir das Ergebnis von Anfang an. Die Höhen waren nicht so übertrieben präsent und das Signal wirkte ausgewogen mit genügend "Body", ohne daß bestimte Frequenzen übertrieben herausstachen.

Das Superlux R102 Bändchenmikrofon wirkte mit meiner Stimme gedämpft und wenig brilliant, was natürlich an der Bauform (mit eingebauten Poppschutz) liegt. Das Mic ist wohl eher für Gitarren geeignet.

Ich habe mich letztendlich für das T.Bone SCT800 entschieden, weil es mit meiner Stimme am besten geklungen hat.
Endlich bin ich zufrieden mit meinen Vocal-Aufnahmen.
Das Test-Ergebnis kann natürlich mit einer anderen Stimme oder einem Instrument ganz anders ausfallen...

Der Verarbeitung des Mikrofons macht einen guten Eindruck, ein stabiler Koffer zur Aufbewahrung wird mitgeliefert.
Die Halterung bzw. Spinne ist robust und gut verarbeitet, es liegen sogar Ersatzgummis bei.

Kleiner Tipp:
Kauft das Bundle des SCT800 mit dem Poppschutz MS180, das kostet z.Zt. genauso viel wie das Mic alleine. ;-)

Insgesamt hat das SCT800 ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
185 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
tc electronic Brickwall HD-DT

tc electronic Brickwall HD-DT; Limiter-Plugin mit USB Hardware-Controller; transparenter Limiter für klassische Mastering-Anwednungen; Intersample-Peak-Limiter sorgt für saubere und kalkulierbare Ergebnisse durch Vermeidung von Audio-Clipping am DA-Wandler; ergänzender Loudness-Limiter ermöglicht einfache Bearbeitung für Streaming-Dienste; inhaltlich zugeschnittene Limiter-Profile sorgen für maximale klangliche...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.