Ergoplay Tappert Child Version

18

Gitarrenstütze

  • Kindermodell
  • neuartige Gitarrenstütze
  • Metallkonstruktion
  • Zellgummiauflage für den Oberschenkel
  • Befestigung an der Zarge durch 3 Saugknöpfe
  • Höhe und Neigungswinkel auf jede Körpergröße einstellbar
  • inklusive Folien für offenporige Lackierungen
  • nicht geeignet für Nitrolacke
Erhältlich seit März 2007
Artikelnummer 112456
Verkaufseinheit 1 Stück
36 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1
C
Nicht nur für Kinder
Christian231 30.10.2009
Die Ergoplay Child Version ist ja eigentlich für Kinder. Ich benutze sie an meiner Gibson Les Paul, die ohne Stütze auf dem Oberschenkel einfach viel zu niedrig liegt (ich habe eine Rückenlänge wie ein Mensch, der 2 m groß ist).

Anfänglich habe ich die Standard Saugnäpfe benutzt. Relativ schnell haben die Saugnäpfe den Nitrolack der Les Paul angegriffen (darauf wird bei dem Produkt auch hingewiesen, keine leere Versprechung!!!). Nachdem der Lack an den Kontaktstellen zum Ergoplay eh hin war, habe ich das Ergoplay etwas umgebaut; Saugnäpfe weg, die hintere hochgebogene Lasche weggeflext, und schließlich mit zwei kleinen Schrauben an der Unterseite der Les Paul angeschraubt. Selbstverständlich ein Sakrileg, keine Frage.

Aber das Ergoplay hält jetzt super ohne Wackeln und Zappeln. Die Les Paul liegt perfekt ausbalanciert auf dem rechten Oberschenkel (ich bin kein Anhänger der klassischen Gitarrenhaltung) und ist super bequem und rückenfreundlich zu spielen. Für Leute, die das auch mal ausprobieren wollen, von mir eine absolute Kaufempfehlung.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AS
Gesunder Rücken!
Andi Saitenhieb 03.10.2009
Ich rate allen meinen Schülern die im Sitzen spielen zu diesem Teil!
Ein normales Fußbänkchen hat den Nachteil, dass man die Wirbelsäule verkrümmt und das Becken schräg hält, eine auf Dauer unbequeme, ermüdende und ungesunde Haltung! Dieses Produkt verlagert das Fußbänkchen quasi von "unter dem Fuß" nach "auf dem Oberschenkel": Man sitzt ganz normal, die Gitarre ist aber in der optimalen (sprich klassischen) Gitarrenhaltung. Natürlich überflüssig, wenn man einen Gurt benutzt, aber das ist ja bei Kindern und Klassikern normalerweise nicht der Fall.

Fazit: Top-Idee, top umgesetzt. Klare Kaufempfehlung!

(PS Ich spiele übrigens keinerlei Klassik, sondern Blues bis Rock, sehe das Produkt also nicht durch die "klassische Brille" ;o)
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Hm
Haltung gut, Halterung durchschnittlich
HK musikschule 14.10.2009
Eine sehr gute Alternative zu den sonst üblichen Fußbänken. Die Spielhaltung wird definitv besser und der Rücken entlastet. Von daher sehr zu empfehlen.

Kleiner Wehrmutstropfen: Die Saugnäpfe und deren Halterung sind nicht so flexibel wie bei den "Erwachsenen -Modellen", daher kann es bei einigen Kindergitarren "wackelig" werden (gerade Kinder möchten nicht immer soo still sitzen...) Trotzdem: empfehlenswert!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

n
Hilfreich, aber qualitativ schlechter als die Tappert-Version
noo 14.06.2012
Plus: Die Kinder-Gitarrenstütze leistet im Gitarrenunterricht gute Dienste. Besonders meine kleinen Gitarristen/-innen rutschen, wenn sie sich konzentrieren müssen, unbewusst auf dem Stuhl hin und her. Die Stütze hält die Gitarre trotzdem sicher in einer "klassischen" Position, die für die Arbeit der linken Hand und den Rücken viele Vorteile bietet.

Minus: Trotz vergleichbarem Preis ist die Kinder-Gitarrenstütze mit schlechteren Suagnäpfen ausgestattet als die Tappert-Version. Bei der Tappert-Version lassen sich die SN außerdem an der Stütze minimal verschieben, was eine perfekte Anpassung an den Korpus und damit einen sichereren Halt ermöglicht.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden