Ergoplay Model Johannes Tappert Professionelle Spielhilfe

Gitarrenstütze

  • von Johannes Tappert entwickelte, neuartige Gitarrenstütze
  • Metallkonstruktion
  • Zellgummiauflage für den Oberschenkel
  • Befestigung an der Zarge durch 3 Saugknöpfe
  • Höhe und Neigungswinkel auf jede Körpergröße einstellbar
  • Höhe zwischen 135 und 205 mm
  • Oberschenkelauflage 235 mm
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Folien für offenporige Lackierungen

Hinweis: nicht geeignet für Nitrolacke.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Ergoplay Tappert BK
43% kauften genau dieses Produkt
Ergoplay Tappert BK
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
37 € In den Warenkorb
Ergoplay Professional
12% kauften Ergoplay Professional 31 €
K&M 14670 Footrest Black
7% kauften K&M 14670 Footrest Black 10,70 €
Gitano Guitar Support 2017
6% kauften Gitano Guitar Support 2017 38 €
Millenium Foot Rest
5% kauften Millenium Foot Rest 4,39 €
Unsere beliebtesten Spielhilfen
165 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Gute Stütze
24.02.2017
Ich habe mir die ErgoPlay 2014 gekauft und verwende sie seitdem. Die Verarbeitung ist gut und sie tut, was sie soll. Wenn man sie eingestellt hat, was keine großen Probleme verursacht, dann kann man gerade auf einem Stuhl oder Hocker sitzen und die Gitarre ist genau in Position. Wer vorher eine Fußbank verwendet hat, wird sich ein wenig an die neue Haltung gewöhnen müssen, aber das geht sehr schnell.

Die Einstellmöglichkeiten sind bei der Tappert ok: Man kann die Höhe des vorderen Fußes verstellen und so den Winkel der Gitarre beeinflussen. Was mir ein wenig fehlt ist eine "Höhenverstellung" insgesamt, d.h. eine Verstellung in der Vertikalen. Grundsätzlich ist das aber kein großes Problem: der Stuhl/Hocker auf dem man sitzt muss nur passend von der Höhe sein. Ich selbst sitze meist auf einem Stuhl und kombiniere die Ergoplay mit einer Fußbank, die aber dann auf die Mindesthöhe gestellt ist (wäre der Stuhl niedriger, dann bräuchte ich die Fußbank nicht). Die Saugnäpfe habe ich bisher nicht auswechseln müssen.

Ein Manko hat diese Stütze aber. Diese teilt sie sich mit praktisch allen Gitarrenstützen mit Saugnäpfen. Ob die Saugnäpfe auf Dauer den Lack der Gitarre angreifen kann einem niemand sagen. Das gleiche gilt für die Schutzfolien. Es kann sein, dass man sie aufträgt und der Lack sie verträgt, es kann aber auch sein, dass sich der Klebstoff in den Lack frisst. Das gilt übrigens auch für
Schutzfolien, die "lackvertäglich" sein sollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Schon fast ein "Klassiker" für klassische Gitarre
Frank S. 819, 07.07.2020
An der klassischen Gitarre bin ich, wie unzählige andere, mit dem "Fussstuhl" aufgewachsen: Hoch das Bein und schief die Hüfte!

Natürlich habe ich statt dessen des öfteren mit überschlagenen Beinen gespielt - sieht ja auch cooler aus! Leider liegt die Gitarre dann nicht mehr so leicht UND ruhig auf dem Bein, sondern muss aktiv gehalten werden, damit der Hals nicht hin und her tanzt.

Letzteres ist einer guten Spielweise abträglich, vor allem, wenn man recht flott, recht viele Töne greifen und/oder Lagenwechsel machen muss. Da wäre "mehr Halt!" schon angesagt.

Also hab ich mich mal an diesen Ergoplay getraut - auch wenn er rein optisch nicht an den Charme eines "prothesenfreien" Spiels heran kommt. Bei Thomann
darf man ja in Ruhe probieren - und kann, bei Nichtgefallen, einfach wieder zurück schicken.

Okay, das habe ich nicht gemacht, denn der Ergoplay ist, einmal vernünftig eingestellt, eine wirklich "Stütze": Die Gitarre in perfekter Spielhöhe und in meinem Lieblingswinkel - dabei gleichzeitig beide Füße flach auf dem Boden und ein eben gestelltes Becken. So kann ich wirklich lange sitzen und vor mich hin spielen, ohne das "Gezeter" im unteren Rücken zu ertragen.

Fazit:

Bequeme Sitzhaltung, "leichte" und gleichzeitig stabile Gitarrenposition - einfach mal probieren!

habe ich dann gerne
Tradition und Ästhetik hin oder her: Der Fussstuhl sollte nur noch in den Geschichtsbüchern erscheinen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Seit Jahren im Einsatz und immer noch top / offenporige Lackierung
WebbertTM, 29.12.2018
Ich benutze die Stütze nun schon mehrere Jahre regelmässig. Sie läßt sich flexibel einstellen in Höhe und Winkel und behält die Einstellung dann auch ohne das man viel Nachstellen muss. Die Saugnäpfe halten immer noch, aber man kann auch welche als Ersatz erhalten. Ich hatte auch mal zeitweise die Saugnäpfe mit Gewindestift und Rädelschrauben, aber letztere lösen sich öfter und gehen auch gerne mal verloren, daher bin ich wieder zu den mitgelieferten zurückgewechselt. An Hochglanz lackierten Gitarren hält die Stütze so gut, daß man diese sogar an der Gitarren belassen kann, wenn man sie mal am Ständer abstellt. Für Gitarren mit offenporiger Oberfläche (z.B. meine Hanika PF58 nat) braucht es dann aber noch die Klebefolien. Diese lassen sich rückstandslos entfernen und austauschen. Die Saugnäpfe halten die Stütze dann in Position, aber wenn man die Gitarre abstellt, löst sich die Stütze dann oft und fällt ab. Hier muss man die Saugnäpfe vorsichtig von der Folie ablösen, damit diese keine Blasen wirft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Klassische Haltung ohne Rückenschmerzen...
Markus023, 13.10.2009
Nachdem ich im Laufe des letzten Jahres mein Übungspensum drastisch steigern musste machte sich ungesunde Haltung durch das klassische Fußbänkchen trotz meiner nur 25 Jahre in Form von Rückenschmerzen sehr bemerkbar.
Auf der Suche nach echten Alternativen (abgesehen von der Flamencohaltung) stolperte ich schliesslich über die Ergoplay Reihe von Tappert und Tröster. Nachdem das Modell Tappert bei mir angekommen war habe ich es direkt ausprobiert und es war im Gegensatz zu vorher ein ganz neues Spielerlebniss. Beide Beine standen nun gerade auf dem Boden wodurch eine gerade Haltung des Rückens sehr viel leichter war, wenn nicht sogar unterstützt wurde. Hatte ich sonst nach ca. 30 minütigem Üben erste Schmerzen in den Lendenwirbeln so merkte ich erst nach 60-90 Minuten erste "normale" Ermüdungserscheinungen.

Auf den Bildern sah die Stütze ein wenig wackelig aus, was sich im praktischen Test als Irrtum herausstellte. Auch hatte ich Angst, dass das Spiel mit der Stütze sich künstlich anfühlen könnte, nach wenigen Übungseinheiten hatte ich mich aber bereits daran gewöhnt und empfehle die Stütze seitdem jedem klassischen Gitarristen weiter.
Wer sehr weiche Lackierungen auf seinem Instrument hat sollte unbedingt die mitgelieferten selbstklebenden Folien verwenden, da sonst durch die Saugknöpfe der Lack sich etwas verformen kann.

FAZIT: Diese Spielhilfe ist ihr Geld Wert. Wer ein gesunde Alternative für die klassische Gitarrenhaltung sucht ist hier (oder mit dem nächstgrößeren Modell: Tröster) bestens beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.