Seymour Duncan Trembucker TB-6 Tonabnehmer schwarz

89

Trembucker Tonabnehmer

Hoher Output, aggressive Höhen, die den Ton gern in die Obertöne kippen lassen, und ein enorm fetter Klang, der in den unteren Frequenzen aber nicht zum Matschen neigt, machen den Seymour Duncan Distortion zu einem starken Leadpickup für die Anhänger wirklich verzerrter Sounds.

Die Trembuckerausführung passt genau für Floyd Rose-Vibratos. Schwarz wie die Nacht...

  • Bridge-Position
  • Distortion Trembucker
  • Farbe: Black
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Oktober 2002
Artikelnummer 157823
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktiv Nein
Verdrahtung 4-adrig
Output High
Kappe Nein
Farbe Schwarz
Position Bridge
126 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 25.05. und Freitag, 27.05.
1

89 Kundenbewertungen

48 Rezensionen

D
Top!
Dan87 23.02.2012
Benutze Ihn seid Jahren für alle Arten von Metal... Fette Riffs, kreischende Soli, warme Melodiepassagen... Es ist alles drin!!! Bevorzuge einen mittenreichen Sound mit einer Betonung auf den Oberen mitten und das macht er wirklich klasse. Falls jedoch mal wieder so ein EMG Verherrlicher auftaucht dreh ich die Bässe hoch und spiel ihn an die Wand (ENGL Powerball)... Clean isser jedoch nix. etwas nüchtern steril und freudlos unmotiviert... Aber wer will schon clean spielen wenn man ein PU hat der niemals um Durchsatz(in der Band) oder "Stringdefinition" ringen muss. Abgesehen von Ultradowntunern (tiefer als C) kann ich den Pu jedem empfehlen der ab Rock aufwärts unterwegs ist..
Palmutes bringt er absolut sauber und klar definiert was mir besonders wichtig ist.. Triolen a la Schaffer kommen danke eines sehr definierten Anschlags selbst bei sehr "Dickem Sound" sehr definiert und klar!! Zerren tut er auch sehr ordentlich... Ursprünglich bin ich damals auf der suche nach einem EMG 81er "Ersatz" gewesen.... Im nachhinein muss ich sagen das ich mir niemals wieder einen aktiven Tonabnehmer kaufen würde... Es gibt schließlich den Sh-6 der mehr als wunschlos glücklich macht...

In paar knappen Worten: Fett, warm, kreischend, singend, attack reich, definiert, schöne palmutes, reagiert mit runtergeregeltem Poti wunderbar auf den Anschlag und er klingt einfach in jeder Lebenslage gut... Wenn andere noch fluchend die Batterie tauschen ist er schon bereit und wartet auf Gain^^ Viel Spaß damit
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Seymour Duncan STB-6 oder auch SH6
Philipp344 07.11.2009
Im Jahr 2006 war ich auf der Suche nach einem neuen Bridge Tonabnehmer.
Der Standard Pickup in meiner Ibanez-Axt klang mir zu dumpf und hatte zu wenig Kraft.
Also machte ich mich auf die Suche und bin auch sehr schnell bei SD gelandet.

Wenn man SD hört denkt man wohl meist an den Jeff Beck (SH-4). Dieser hatte mir aber zu wenig Power und klang auch (m. M.) zu charakterlos. Also weiter durch's Sortiment. Da hab ich dann auch schnell den SH-6 gefunden. Und dieser Schien mir Perfekt, für meine Vorstellungen. Hoher Output, viele Höhen, aber dabei trotzdem noch sehr Ausgewogen. Also einfach mal bestellt und eingebaut.

Und siehe da, meine Erwartungen haben sich erfüllt.
Schöne Höhen, transparenter Klang, hoher Output und sehr schöne Obertöne. Verzerrt liefert er vom vollem Brett bis zu Crunchsounds alles. Clean hat er dagegen doch schwächen und klingt sehr Dünn. Aber von einem High Output Pickup erwartet man ja auch keine Knopfler Sounds.

Der Pickup kam in einer kleinen, kompakten Verpackung mit ausführlichen Beipackzettel. Das Kabel ist auch lang genug um ihn auch mal öfters ein und aus zubauen.

Alles in allem ein Super Tonabnehmer. Besonders für die Freunde der härteren Gangart. Meine uneingeschränkte Empfehlung bekommt er.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Metal pur!
Dario666 06.06.2011
Habe Seymour Duncan bestellt und auch bekommen und werde es nie bereuen!

Der Humbucker kommt mit Rahmen, Federn, Schrauben und Schaltpan (2xVol, 2xTone) an. Ich hatte früher einen Seymour Duncan Stb-4 in meine Jackson RR3 FR BK in der Bridge, der mir allerdings nicht wirklich gefallen hatte... Der Distortion Trembucker hat wirklich viel wumms dank seinem Keramikmagneten
Palm Mutes hören sich richtig saftig an und er ist meiner Meinung nach sehr gut für Thrash und Death Metal geeignet!
Die Verarbeitung ist Tip Top... ( S.D. halt :) )

Dieser Pickup ist für den Preis von 75€ sehr Preis/Leistungsverhältnis fair und der hammer Meine Empfelung an euch kauft ihn!!

Nachtrag:

Hab ihn mittlerweile gegen den emg 81 in meiner jackson dinky getauscht und in meiner jackson soloist pro eingebaut . Egal ob erle + geschraubten hals oder pappel mit durchgehenden hals, sehr guter Sound. Zerre pur und richtig tight. Nie wieder Emg !
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Sehr gute Alternative zu Aktiven PUs
Andreas124 11.01.2010
Ich habe den STB-6 in meiner Ibanez RGR321 (Linde-Korpus, feste Brücke) an der Steg-Position verbaut und kann ihn nur loben. Wirklich ein brettharter Sound, der aber trotzdem sehr klar definiert bleibt, auch bei hohen Verzerrungen. Tatsächlich kann man mit dem Tonabnehmer nicht wirklich clean spielen, aber das erwartet ja auch wohl keiner.

Ab dem Zeitpunkt aber, an dem man den Crunch-Kanal aktiviert geht’s los: Satte Tiefmitten, definierte Höhen. Traumhaftes Sustain dann im High-Gain Bereich, der Kontrast Palm-Mute zu offen gespielten Powerchords hat auf meiner Gitarre noch nie so gut geklungen. Soli bzw. einzelne Leads klingen sehr lang und sauber.

Trotz des hohen Outputs sind die Pickups verhältnismäßig rauscharm, hier liegt allerdings wohl auch der einzige Sound-Unterschied zu aktiven Pickups, die bei meiner Meinung nach ähnlichem Sound noch weniger rauschen. Dieser Pickup ist auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden