Seymour Duncan SH-1N4C '59 Zebra

36

Tonabnehmer

  • Hals-Position
  • PAF-Nachbildung
  • warmer Ton mit viel Sustain
  • 4-adriges Anschlusskabel
  • Farbe: Zebra
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit November 2003
Artikelnummer 166061
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktiv Nein
Verdrahtung 4-adrig
Output Low
Kappe Nein
Farbe Zebra
Position Neck
149 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

36 Kundenbewertungen

4.9 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

17 Rezensionen

p
Satter Sound, coole Optik!
pennipet 08.12.2019
Ich habe den Pickup in meine LTD EC-50 eingebaut um ihr mehr "dampf" zu geben.

Der Sound ist satt und ausgewogen, wobei meiner Meinung nach die Bässe und Höhen im Vergleich zu den Mitten etwas mehr herausstechen was ich auch erwartet habe und gut finde.
Natürlich kann dies über die Einstellschrauben etwas verändert und feingetunt werden.
Sowohl mit einem "clean" als auch stark verzerrt eingestellten Amp bietet der Tonabnehmer klare und kräftige Töne ohne dabei zu "matschig" zu werden.

Kleiner und einziger Kritikpunkt: Das Stoffband das um die Spulen gewickelt ist franst etwas aus. Vielleicht eine "Montagscharge" da ich diesen Pickup für einen Bekannten bereits verbaut habe und bei diesem das nicht der Fall war.
Kein Beinbruch, aber bei einem doch recht teuerem Pickup sollte das nicht sein. Deswegen 1 Stern abzug bei der Verarbeitung.

Ansonsten ein tolles Produkt!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Nach dreieinhalb Jahren meine Bewertung: Was für ein toller PickUp!
Skogtroll 16.11.2019
Habe die Combi "Seymour Duncan SH-1N4C '59 Zebra" (Neck) und "Seymour Duncan SH-4 Zebra" (Brigde) gegen die Burst-Bucker in meiner Gibson Les Paul getauscht: Die Burst-Bucker hatten einen klasse Klang (!!!), aber waren zu schlecht verarbeitet -> zu locker gewickelt und dadurch ständig Feedback-Probleme. Nach umfangreichen Recherchen und dem Spiel auf einer FGN Les Paul mit der Seymour Duncan Combo habe ich mich dazu entschlossen, diese PickUps in meiner Gibson zu verbauen: Bin mehr als zufrieden! Meine Paula klingt jetzt wie eine alte Paula und singt in allen Lagen OHNE (!) Rückzukoppeln!!!

Weiter passt die Zebra-Optik der PUs unglaublich schön zu der Riegel-Ahorndecke meiner Paula! "Verkappen" kann ich die PUs immer noch...
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Das Ungemach der langen Beine
Emiso 03.09.2022
Der PU liefert genau den Sound, den ich gesucht habe. Am Hals einer Semiakustik ist er schön rund, ohne dumpf oder matschig zu sein. Er hat genau noch genug Höhen und Brillianz, daß man den Anschlag gut hört und damit arbeiten kann. Auch jazzig mit etwas zurück genommenem Tone kommt sehr fett, aber gerade noch mit ausreichend Definition. Bluesiges wird eh wie erwartet sagenhaft, rockige Powerriffs bräuchten je nach Amp und Zerre mehr Definition.

Bis es allerdings soweit ist, hat man schon ordentlich Nerven gelassen und event. Material vernichtet, denn die langen Beine vereiteln eine Montage in vielen Gitarren. Entweder heißt das Holzarbeiten, aber da bin ich eigen, ich kann alle Originalteile auswechseln, ohne rot zu werden, aber beim Holz hört der Spaß auf, denn, was weg ist, ist nunmal unwiederbringlich weg. Oder man versucht die Beine so zu biegen und zu falten, daß es irgendwie geht. Allerdings ist das Material der Bodenplatte kein Messing und darum so spröde, daß die Beinchen abbrechen (so bei mir geschehen).

Das Ende vom Lied war, daß ich zunächst den Pickup mit Gummis am Rahmen befestigt habe, um den Sound grob zu testen. Da ich den für gut befand, hab ich mir aus nem Aluprofil mit einigem Feinwerkzeug eine rudimentäre Bodenplatte zurecht gezimmert und über die defekte Originalplatte mit den vorhandenen 4 Schrauben montiert, zum Glück ist die Aushilfsplatte so dünn, daß die Schrauben in den Spulenkörpern wieder richtig greifen. Hält den Pickup, gewährleistet die Einstellung und ist von oben nicht zu sehen, war halt 1 h Handarbeit. Ich hätte auch die Platte von einem Billigheimer-PU nehmen können (Obacht wg. Stringspacing), wäre aber Messing gewesen und dann solls angeblich dunkler klingen, was zuviel des Guten wäre.

Vorschlag an Seymour: Wenns den 59er schon 2- und 4-adrig, mit und ohne Cover gibt, warum nicht auch noch mit kurzen und langen Beinchen. Dann hat jeder die Wahl. Oder halt nur kurz, vintage hin oder her, dann passt es so ziemlich überall.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Retro
Ster 22.12.2009
Retro Look und Klang mit Schaltmöglichkeiten. Der klassische '59er überzeugt immer wieder klanglich. Hier auch optisch anders weil im Zebra-Look.
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden