Rode NT1000

43

Großmembran Mikrofon

Ein niedriges Eigenrauschen von nur 6 dBA und die transformatorlosen Ausgangsschaltung ermöglichen dem RØDE NT1000 hervorragende Vokal- und Instrumentalaufnahmen. Das NT1000 hat aber auch viele Anwender gefunden, die es als ultimatives Mikrofon für Overheads und zur Abnahme von Konzertflügeln bezeichnen. Die von RØDE entwickelte und in Australien gefertigte 1”-Kapsel „HF2” ist elastisch gelagert. Das NT1000 besticht mit einem Dynamikbereich von 134 dB, einem Grenzschalldruckpegel von 140 dBA und einem Übertragungsbereich von 20 Hz - 20 kHz.

  • HF2-Großmembrankapsel mit goldbedampfter Membran
  • extrem rauscharme, transformatorlose SMD-Schaltung
  • Nierencharakteristik
  • robustes, satiniert vernickeltes Gehäuse
  • ultra-robuster, hitzebehandelter Stahlkorb
  • Kapsel intern elastisch gelagert
  • echtes, extern polarisiertes Kondensatormikrofon
  • sehr gut geeignet für Sprach-/ und Gesangsaufnahmen
Erhältlich seit Dezember 2002
Artikelnummer 158993
Verkaufseinheit 1 Stück
Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Nein
Richtcharakteristik Kugel Nein
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Nein
Low Cut Nein
Pad Nein
Inkl. Spinne Nein
USB Mikrofon Nein
299 €
329 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 5.07. und Mittwoch, 6.07.
1

43 Kundenbewertungen

21 Rezensionen

C
Sehr ordentlich!
CedricH 21.10.2012
Ich war auf der Suche nach einem Mittelpreis-Großmembranmikrofon ohne Röhre.
Meine Maßgabe war:
- nicht unbedingt "China-Ware". Ich bin da zwar nicht großartig voreingenommen, und denke dass es auch großartige Mikroffone chinesischer Fertigung gibt, aber bin da vllt. etwas para in Bezug auf Fertigungsschwankungen, Verarbeitungsqualität etc., wollte kein Montagsprodukt vorliegen haben, usw.
- wie erwähnt keine Röhre (da gute Röhrenmikros mMn dann schon deutlich teurer sein "müssen", um nicht an anderen Ecken zu sparen), und keine für mich unnötigen Features wie schaltbare Patterns o.ä.; besser einfach gehalten, dafür sehr gute Qualität.

Nach etwas Recherche und Wühlerei hab' ich dann 3 Favoriten auserkoren und bestellt:
- das RODE NT1000,
- das AKG C 4500 B-BC und eben
- das MK4 (im Set mit Spinne; wenn schon, denn schon).

Details zu den anderen Mikrofonen stehen dann unter obigem Header bei denjenigen Exemplaren.

Vorab: das RODE NT1000 ist ein sehr feines Mikrofon.
Im Ranking der 3 Mikros war es bei mir nur ganz knapp auf dem zweiten Platz, und ich hab' 'ne Weile überlegt ob ich das RODE oder das SENNHEISER nehme (letztlich: das SENNHEISER).

Von der Verarbeitung her: wirkt solide, kommt vielleicht etwas spröde rüber, aber dafür halt robust. So'n kleiner Eisenprügel, hübsch glänzend und ohne große Auffälligkeiten. Die Einsprechseite ist mit einem kleinen bronzefarbenen Knopf versehen. Sonst nix.
Die Spinne wirkt normal solide, nicht super-wertig, aber: passt schon. Ist ja quasi recht günstig im Preis mit drinnen ;)
Alternativ kann man noch die ebenso enthaltene Schraubhalterung verwenden, die ebenfalls solide rüberkommt.

Features: keine. Schade, ein schaltbarer HP oder Pad wären nett gewesen. Aber ohne wird man vmtl. meistens auch zurechtkommen..

Das RODE war das günstigste der ausgewählten Mikros, und ich hatte zwar schon hohe Erwartungen daran (verwende auch andere Mikros dieses Herstellers), aber keine übersteigerten. Ich dachte eher: das wird meine "Ausrede" dafür sein, mehr Geld für ein anderes Mikrofon rauszuhauen. So "wird schon seine Gründe haben, warum die anderen etwas teurer sind".
Weit gefehlt!
Das NT1000 überzeugt sofort über seinen sehr präsenten, knackigen Sound. Sowohl luftig in den Höhen als auch kernig in den unteren Mitten. Auf dem Kopfhörer kommt es direkt recht beeindruckend rüber, um mir schien es von den 3 Mikros auch das Nebengeräusch-ärmste zu sein. Kein Rauschen, nix.
Der einzige "Kritikpunkt" (und das ist eigentlich keiner) ist der, dass es ein klein wenig in den Bässen schwächelt. Aber nur minimal, kaum der Erwähnung wert.
Allerdings war das SENNHEISER MK4 im Vergleich dazu dort etwas stärker, was - neben dem mMn schickeren Designs des MK4 - schließlich den Ausschlag für SENNHEISER gab.
Ansonsten empfand ich es vom Klang her dem MK4 verblüffend ähnlich!

Daher Fazit: wer etwas günstiger fahren will als mit dem Sennheiser, und nicht noch eine zusätzliche Spinne erwerben will (die ist beim MK4 nämlich nicht dabei...), ist hiermit bestens beraten. Ich war sehr angetan, und habe es sozusagen mit einer Träne im Knopfloch wieder zurückgeschickt. Sehr fein!
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Umwerfend
Ster 02.11.2009
In gewisser Weise haben die Australier einen Meilenstein gesetzt. Solch ein ausgewogener Klang zu diesem Preis ist schon eine Glanzleistung m.E. Ich benutze dieses Mikrofon hauptsächlich für "dumpfe" Gesang-Stimmen und Akustische und Klassische Gitarre und bin mehr als zufrieden.

Klavierabnahme geht auch gut und Holzbläser bekommen eine Seidigkeit. Und das ganze Paket ganz solide verarbeitet.
Features
Sound
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Tolles Einsteigermic, an dem man lange Freude hat!
Caspar 10.11.2009
Das NT1000 ist ein super verarbeitetes rauscharmes Mikrofon, dass sich super für Gesangsaufnahmen eigent. Aber nicht nur das. Auch Akustik-Gitarren oder Room-Miking zeichnet es fein ab. Es ist zwar leicht höhenbetont, neigt aber nicht all zu störend zum Zischeln. Untenrum ist es nicht ganz so dick wie sein großer Bruder (das Rode NTK), aber in den Höhen und oberen Mitten ähneln sich die beiden sehr stark.

An diesem Mikro wird jeder Einsteiger lange Freude haben, denn man kann es auch immer noch sehr gut gebrauchen, wenn man mal sehr viel teurere Vetreter aus der Großmembrangattung sein Eigen nennt. Es ist eine prima Ergänzung zu dunkler klingenden Mics und qualitativ meiner Meinung nach über jeden Zweifel erhaben.

Wenn man damit keine professionellen Aufnahmen machen kann, hilft einem auch kein teureres Mikrofon. Unbedingt antesten!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
sehr zu empfehlen
Salis 30.11.2020
Ich nutze das Rode NT1000 für Sprach- und Gesangs-aufnahmen, aber auch für Atmo.
Besonders bei Aufnahmen von Stimmen klingt es wunderbar: warm aber präzise in jeder Lage. Es ist außerdem sehr robust und Massig. Man braucht bei normaler Vorsicht also definitiv keine Sorge haben, irgendetwas kaputt zu machen. Die Verarbeitung ist sauber und sehr gut.
Ein weiteres Argument für dieses Mikrofon sind die 10 Jahre Garantie, welche von Rode, bei der Regestrierung zugewiesen werden.

Alles in Allem, ein qualitatives und preisgerechtes "Soundwunder".
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden