Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Presonus Central Station Plus

37

Studio-Monitoring Interface

  • komplett Passiver Signalpfad
  • Fünf stereo Eingänge (2 digital und 3 analog)
  • 24-Bit/192kHz DAC (>117 dB Dynamikumfang) über SPDIF und TOSLINK
  • 3 Paar Monitorausgänge; mit einzelner Lautstärkeregelung
  • Talkback Funktion direkt am Gerät
  • Sehr genaue 30-Segmenten LED
  • 2 Kopfhörerverstärker mit separater Lautstärkeregelung
  • MAIN und CUE Ausgänge verarbeiten unterschiedliche Eingangsquellen
  • inkl. Fernbedienung CSR-1
Anschluss max. Monitorpaare 3
Kopfhöreranschluss 2
Talkback Funktion Ja
Integrierter AD/DA Wandler Ja
Inkl. Fernbedienung Ja
Pegelanzeige Ja
Anzahl 2-Track Inputs 1
Summier Funktion Nein
Surround Nein
Geräteformat 19", 1 HE
Artikelnummer 272416
639 €
699 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 19.10. und Mittwoch, 20.10.
1
24 Verkaufsrang

37 Kundenbewertungen

5 24 Kunden
4 12 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunde
1 0 Kunde

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

S
Highend Schaltwarte
SebastianD 06.04.2016
Die Presonus Central Station sollte meine alte Samson C-Contral austauschen. Also gekauft, umgestöpselt und angeschaltet... Der erste Eindruck ohne direkten Hörvergleich ließ mir mal direkt den Mund offen stehen.

Vorneweg kurz zu meiner Kette im Tonstudio:
Powermac, RME Fireface 800, Adam Audio A7 und Sub 8, dazu noch eine Consumer-Abhöre von Creative.

Was also beim Hören sofort auffiel war der viel präzisere Bass. So knackig und trocken und je nach Musik auf einmal wieder warm und voll. Insgesamt ist der Sound nun "in da face"!!! Super Auflösung. Klanglich hat sich die Anschaffung schon mal voll gelohnt.

Die Features sind für mich mehr als ausreichend, ich beschreibe sie später im Detail.

Bei der Verarbeitung habe ich nicht volle Punktzahl vergeben, da die kleineren Potis allesamt recht wackelig sind. Scheinbar sind sie nur durch die Leiterplatte fixiert und nicht über eine zusätzliche Führung. In der Preisklasse darf das ruhig perfekt sein. Im Sound gibt es auch nicht die volle Punktzahl, da sich die Balance bei sehr niedriger Lautstärke verschiebt.

Ansonsten voll empfehlenswert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Gutes Teil
Bluesmatey 22.12.2018
Man kann 2, bzw. 3 Monitorpaare, anschliessen und diese dann abwechselnd ansteuern. Funktioniert einwandfrei, wobei nur entweder die Ausgänge A+C oder B+C gleichzeitig betrieben werden können.
Auch die Inbetriebnahme ist, für den der des Lesens mächtig ist, easy.
Den Vorgang der Registrierung, bzw. die Vorteile daraus, haben sich mir nicht so ganz erschlossen, denn Software für den Betrieb braucht das Teil erstmal nicht, es sei denn jemand muss an so einem China-teil an den Meters rumkalibrieren. Die Remote unit ist super praktisch und das Kabel für meine Anwendung auch lange genug.
Ein kleines Programm um das Teil vom Rechner aus via USB zu steuern würde die Kosten für eine Remote unit sparen, und das Teil für mehr Nutzer mit Low budget eher zugänglich machen.
Den Sound zu bewerten, welcher eigentlich nur passiv durchgeschleift wird, halte ich für Unfug, jedoch ist mir nicht aufgefallen, daß es irgendwelche Verfärbungen oder zus. Rauschen auf beiden Monitopaaren geben würde.
Signalpfad: LogicX TB3 -> TB2 -> Focusrite Clarett 8PRE -> SPDIF -> CentralStation. -> Analog zu Rokit G6 paar oder Genelec 8040A paar.
Ein praktisches Teil was noch dazu nur 1 HE in einem Rack belegt.
Die Haptik und Funktionalität ist für den Preis nicht schlecht, und für meine Begriffe im Home und Hobbystudio absolut ausreichend.
Da hätte man doch schon früher zugreifen sollen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Gerät ist gut
Jens873 08.06.2012
das Gerät ist gut vor allem mit der Fernbedienung, die ist echt Hammer.

Was aber total Depp ist - die PEAK-HOLD LED geht nach ein paar Sekunden wieder aus. Da frage ich mich wozu gibt es überhaupt die clear peak Taste? Wozu brauche ich eine clear peak taste wenn die LED eh nach ein paar Sekunden ausgeht. Das blöde daran ist, dass man dadurch nicht befreit wird die LED die ganze zeit im Auge zu behalten. Naja, im Cubase bleibt das PEAK ja bis zum clear stehen. Ansonsten ist alles super, ggf. hätte ich mir den ein oder anderen XLR statt Klingeneingang gewünscht. Wer zögert: Über die Peak-Hold Funktion nachdenken, ansonsten ist alles super. Übrigends den Kalibrierungstestton gibts bei Prsonus auf der Seite zum Download.
Die Länge des Fernbedienungskabels ist auch gut... (~3m)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Ra
Genau das was ich suchte
Roland aus U. 01.05.2018
Die Anforderung war einen passiven Monitor Controller für 2 Paar Fullrange Lautsprecher und einen separat zuschaltbaren Sub-Woofer zu finden, der darüber hinaus noch verschiedene Eingangsquellen (analog und digital) besitzt sowie getrennte Signale zum Regieraum und Aufnahmeraum senden kann. Das Ganze natürlich mit einer Fernsteuerung. All diese Features fand ich in der Presonus Central Station vereint. Einfache Installation inklusive der pro Kanal separat möglichen Kalibrierung der Lautsprecher von der Frontseite aus. Arbeitet perfekt ohne Probleme. Empfehlenswert.
Nachtrag 06.11.2020:
Bei der Fernbedienungseinheit hat der Poti mittlerweile bei geringen Lautstärken (Skala -80 bis geschätzt -70dB) leichte Schwankungen zwischen links und rechts. Das stört nicht, aber sollte gesagt sein. Abhilfe: Höher Einregeln (ab -60 dB) und DIM Taste benutzen. Ansonsten: nach wie vor sehr zuverlässig und ich würde es wieder kaufen!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung