Overtone Labs Tune Bot Gig Drum Tuner

58

Schlagzeug Stimmgerät

  • misst die Tonhöhe an den Böckchen sowie die Gesamttonhöhe des Fells
  • Frequenz und Noten
  • Obertonfilter
  • unterschiedliches Stimmen auf Ton oder Frequenz
  • leicht abzulesendes hintergrundbeleuchtetes Display
  • am Spannreifen montierbar
  • vereinfachtes Handling durch 1-Tasten Bedienung
Erhältlich seit Dezember 2015
Artikelnummer 376595
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Stimmgerät
79 €
94 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1
J
Gewaltig!
JuF 11.02.2022
Hier ist es - dass must have tool für jeden Drummer der zuverlässig sein Set stimmen möchte.
Eine Trommel vernünftig stimmen, das bringt man schon hin. So jede für sich, dauert etwas aber mit etwas Übung stimmen auch die einzelnen lugs zueinander sehr gut. Dafür braucht man den Tune Bot nicht umbedingt.
ABER - alle Toms zueinander, die Snare in den Sweetspot für die Musik die man spielt und auch die Kick dahin wo der Tontechniker sie braucht ... und das wiederholbar und konsistent, auch nach einem Fellwechsel?

Genau dafür hilft dieses kleine Messgerät enorm! Eine schöne Stimmung aus den Tabellen suchen, das komplette Set neu stimmen und erst mal staunen. SO soll das auf der nächsten Aufnahme klingen! Aufschreiben und jederzeit wieder herstellbar.
Für diese Nummer brauchts ne tiefer gestimmte Snare. Und danach wieder EXAKT die Originalstimmung? Alles kein Problem.

Wem sein Schlagzeugsound wichtig ist - Must Have Tool!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Auch bei absolutem Gehör unschlagbar !
Anonym 20.12.2015
Ich war als Drummer immer etwas unzufrieden mit der Stimmung einzelner Felle, obwohl ich für mich behaupte ich habe hier ein sehr gutes Gehör, aber die Obertöne waren manchmal trotz Gelclips immer da.
Aber eskommt meistens immer anders als man glaubt.
Ich hatte auf einer Internetseite ein Statement über den Tune Bot Gig gelesen und per Videoclip angeschaut was er "angeblich" alles kann. Den Tuner sodann bei Thomann risikolos bestellt - wegen Rückgaberecht bei Nichtgefallen - und entsprechend der deutschen Beschreibung mein komplettes Schlagzeug - Sonor Force - sowohl die Resofelle als auch die Schlagfelle gestimmt. Zum einen war ich überrascht wie präzise die Messung an den einzelnen Böckchen greift, hier hätte ich nach Gehör schon ganz schön versagt. Man stellt sich einen sogenannten Grundton pro Drum ein den man als ok empfindet und baut dann darauf präzise die Spannung an den einzelnen Böckchen auf. die Messung wird als "+" oder "-" angezeigt, jenachdem spannt man dann dort mehr oder weniger. Ich hatte dies vor unserer Probe mit der Rockband alleine gestimmt. Als wir mit dem ersten Song durch waren kam sofort vom Leadgitarrist als auch vom Basser:...."sag mal, was ist denn bei dir passiert, das klingt ja richtig fett". Genauso ging es mir. Ich möchte das Teil nicht mehr missen, vor jeder Probe und Auftritten kurz mit dem Tune Bot Gig checken, kurz nachstimmen, fertig. Gäbe es in der Skala sechs Sterne, ich würde sie sofort vergeben.
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Für Anfänger eine große Hilfe beim Stimmen
Kunde10 07.11.2021
Da ich im Stimmen von Trommeln noch nicht sehr erfahren bin, ist mir das Stimmgerät eine sehr große Hilfe.
Es ist einfach zu bedienen.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ca
Ein Meßgerät
Carsten aus C. 17.09.2020
Mit diesem Gerät lässt sich tatsächlich ziemlich einfach und reproduzierbar eine gleichmäßige Fellstimmung erzielen. Am besten funktioniert das auf den Schlagfellen von Toms und Snare. Resonanzfell von Toms geht auch, bei Snare eigentlich gar nicht. Hier verlässt man sich besser weiterhin auf sein Gehör.
Man kann auch viel Zeit damit verbringen, seine Felle auf +/-0.000 Hz Abweichung zu bringen. Die Ernüchterung folgt, wenn man danach nur einmal beherzt auf die frisch gestimmte Fellmitte schlägt. Schon zeigt das Gerät erhebliche Abweichungen an. Man sollte sich also davor hüten, nur weil das Display eine digitale Zahl anzeigt, zum Zahlenfetischist und damit zum Dauerstimmer zu werden.
Fazit: Eine tolle Stimmhilfe, mir der ich gerne arbeite. Die letzte Entscheidungsgewalt (wann die Fellstimmung genau genug ist) sollte man aber selbst behalten.
Für die Bassdrum habe ich den TuneBot noch nicht genutzt, stelle es mir aber wegen der generell breiteren Spannreifen schwierig vor, das Gerät sicher zu befestigen.
Zum Schluss noch eine Hiobsbotschaft für die Perfektionisten: Da das Gerät auf dem zu stimmenden Fell etwas aufliegt, verfälscht es vermutlich die Messungen sowieso minimal. :-D
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden