• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

2. Das Blues-Setup

Die Gitarre:

Natürlich gibt es die Bluesgitarre nicht wirklich, aber im Lauf der Jahrzehnte haben sich schon gewisse Modelle als Dauerbrenner herauskristallisiert:

Einerseits ist da die B.B. King-Schule, die auf den vollmundig singenden Sound der Semi-Acoustic-Modelle (allen voran die ES 335-Typen) setzt, am anderen Ende der Palette sind es die kantigen Sounds der Stratocaster, die immer wieder von Bluesgitarristen (von Buddy Guy bis Eric Clapton, SRV oder Robert Cray) verwendet werden.

Aber (um es noch einmal ganz klar zu sagen): Mit allen anderen Gitarrentypen wurden auch schon gute Blues-Sounds und legendäre Aufnahmen gemacht!

Der Amp:

Für die Liebhaber traditioneller Blues-Sounds ist es wichtig, einerseits möglichst viel vom Originalton der Gitarre zu hören, allzu viel Verzerrung ist also in der Regel nicht erwünscht, damit die Feinheiten im Spiel und die Dynamik nicht verschluckt werden. Gefragt ist also ein ausdrucksstarker, sustainreicher Ton.

Daher holt man sich normalerweise den Grundsound von einem eher cleanen Röhrenverstärker, der, wenn es doch ein bisschen zerren soll, entsprechend weit aufgedreht wird. Wir sprechen hier wohlgemerkt von Endstufenverzerrung, diese klingt viel bluesiger und weniger „fuzzy“ als die modernere Vorstufenvariante. Geeignet sind hier vor allem Röhrencombos (1x12, 2x12 oder auch 4x10, die ganz großen schwarzen Boxen passen besser zu den "bösen Buben") ohne Master, dafür mit Halleinheit. Aber auch der Clean-Kanal eines Mehrkanal-Amps kann durchaus das gewünschte Ergebnis liefern – Master (wenn vorhanden) weit auf, den Gain-/Volume-Regler nach Bedarf. Reicht die Verzerrung bei voller Lautstärke nicht aus oder möchte man auch bei nicht gesundheitsschädigendem Level einen ordentlichen „Crunch“- bis Leadsound auf die Reihe bringen, kommt ein Overdrive-Pedal zum Einsatz.

Effekte:

Der Overdrive:

Je nach Vorliebe kann dieser zwei Funktionen erfüllen:

  1. Overdrive-Sound: Der Verzerrungsgrad wird nach Geschmack geregelt, mittels des Volume-Reglers wird das Verhältnis zum Bypass-Sound bestimmt.
  2. Das Overdrive-Pedal dient in erster Linie als Booster: Hier wird der Sound nicht allzu sehr/gar nicht verzerrt, dafür aber die Lautstärke angehoben und so der Amp mehr "gekitzelt". Gerade das ist ideal für Verstärker, die nicht so stark verzerren – ein Tritt aufs Pedal, und man hat einen harmonisch ausgewogenen und tragfähigen Lead-Sound, der aber immer noch nach dem Lieblingsamp klingt.

Natürlich gehört bei den meisten Bluesgitarristen auch ein brauchbares Wah-Wah-Pedal dazu – bei Blues bietet sich da eher die traditionelle Variante an. Mehr darüber finden Sie in unserem Bodeneffekte-Online-Berater.

Vielleicht nicht mehr unbedingt für die Blues-Puristen, dafür aber um so mehr für die Anhänger der "„late 60s psychedelic blues school“": Ein Vibe-Pedal (Hendrix, Robin Trower; auch Steve Ray Vaughan benutzte gelegentlich so ein Teil, meist aber ein richtiges Leslie-Kabinett), ursprünglich darauf angelegt den Sound eines rotierenden Leslie-Kabinetts nachzuahmen, hat jedoch auch einen sehr eigenen charakteristischen Sound, sodass man es nicht wirklich mit heute verbreiteten digitalen Leslie-Simulationen vergleichen kann. Vielleicht kommt es der Sache am nächsten, wenn man den Sound als eine Mischung aus Leslie, Phaser und Stereochorus bezeichnet, auf jeden Fall lässt sich dieser einzigartige Effekt wirklich nur auf diese Weise erzielen.

Da diese Pedale immer noch ziemlich teuer sind, kann ersatzweise auch ein Chorus-Pedal oder ein Phaser verwendet werden.

Zu einem typischen Blues-Sound gehört auch eine ordentliche Portion Hall/Reverb, der aber im Normalfall von der Hallspirale des Amps kommen wird.

Schematischer Aufbau eines Blues-Setup

Sounds:

  • Clean Sound: Da der Verstärker (zugunsten der Endstufenverzerrung) ziemlich weit aufgedreht sein muss, muss man hier ganz nach Geschmack –das Volume-Poti an der Gitarre zurückschrauben (ganz clean will man es allerdings im Blues nicht wirklich). Mit reichlich Hall, eventuell auch etwas Modulation, eignet sich diese Variante für die Begleitung bei ruhigeren Stücken, aber man kann damit auch solieren (Robert Cray, Peter Green, SRV). So ein Sound ist allerdings schonungslos ehrlich und verzeiht keine Schlampigkeiten!
  • Crunch: In den meisten Fällen wird es reichen, das Volume-Poti aufzudrehen, man kann aber auch den Overdrive aktivieren und dafür das Volume-Poti zurückdrehen. Steve Ray Vaughan benutzte diese Variante häufig, sein Tubescreamer war die meiste Zeit an. Für Bluesriffs und Soli gleichermaßen geeignet.
  • Leadsound/Zerrsound: Gemeint ist hier einfach die verzerrte Version, wie gesagt, eignen sich auch die anderen Versionen für Soli. Einfach den Overdrive und das Gitarrenvolume auf.

Selbstverständlich können die vorgeschlagenen Effekte mit allen Varianten benutzt werden, sehr schön sind z. B. verzerrte vibemäßige Schwebesounds a la Hendrix, SRV und Robin Trower.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Startone MK-200 Keyboard im Wert von 88 €.
Wie heißt der erfolgreiche und bei der Konkurrenz gefürchtete Flyer, der regelmäßig vom Musikhaus Thomann versendet wird?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Lieferung SUPERSCHNELL!
mickael.wxxxe@googlexxx.com, 15.05.2017

Gitarrensetups im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen