Mono Cases Single Electric Bass

Professionelles E-Bass Gigbag

  • passend für die meisten E-Bässe z.B. Fender, Ibanez, Warwick, Sandberg, Musicman, Tobias und Yamaha
  • Hybrid-Case mit ABS Kopfplatten- und Korpus-Protektoren
  • wasserabweisende Sharkskin Oberfläche mit Sohle und Nahtverstärkungen aus Industrie-Gummi (PVC-frei)
  • Clip/Tuck Gurtsystem mit Brustgurt
  • spezielle Zubehörtaschen mit Kabelfixierung
  • stahlvernieteter und verstärkter Handgriff und Trageriemen
  • integriertes Headlock System schützt die Kopfplatte und die Mechaniken
  • Protektoren schützen Korpus und Gurt-Pin vor Sturzschäden
  • transparente Plektren-Tasche
  • extrastarkes, reißfestes Nylonmaterial
  • extraweiches Innenmaterial

Innenmaß

  • Gesamtlänge: 121,9 cm
  • Korpuslänge: 55,9 cm
  • Korpusbreite Unten: 36,8 cm
  • Korpusbreite Oben: 31,8 cm
  • Höhe: 7,6 cm

Weitere Infos

Modell E-Bass
Außenmaterial Nylon
Außentasche Ja
Rucksackgarnitur Ja
Farbe Schwarz

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Mono Cases Single Electric Bass
30% kauften genau dieses Produkt
Mono Cases Single Electric Bass
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
185 € In den Warenkorb
Gator G-PG Bass Guitar Bag
13% kauften Gator G-PG Bass Guitar Bag 106 €
Mono Cases Bass Sleeve
10% kauften Mono Cases Bass Sleeve 124 €
Mono Cases Vertigo Electric Bass
10% kauften Mono Cases Vertigo Electric Bass 204 €
Mono Cases Vertigo Electric Bass (Grey)
8% kauften Mono Cases Vertigo Electric Bass (Grey) 225 €
Unsere beliebtesten Taschen für E-Bässe
57 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Handling
  • Verarbeitung
Gesamt
Handling
Verarbeitung
Tolle Sache, aber eng
Günter283, 04.02.2013
Ein schnelles out-of-the-box Review - den Langzeittest muss ich in ein paar Jahren nachliefern: Die Tasche wirkt so wertig, wie sie von usern (nicht nur hier bei Thomann) beschrieben wird. Die Verarbeitung ist tadellos, die Polsterung ausreichend und die Verstärkungen an den Kanten solid; ich gedenke jedoch nicht, die Festigkeit mutwillig zu testen, vor allem nicht, wenn ein Instrument in der Tasche steckt. Anders als einige euphorische Rezensenten würde ich das Bag auch nicht einchecken wollen, sondern schön mit ins Flugzeug nehmen, denn ein Flight Case ersetzt es nicht.

Die Zubehörtaschen sind durchdacht, aber relativ eng. Wer beabsichtigt, den 15"Laptop einzupacken, sollte diese Tasche nicht kaufen. Für mein iPad plus Noten ist allemal genug Platz. Das Kabeltäschlein ist allerdings mehr im Weg als sonstwas. Mein 6m Monster Cable passt nicht da rein, nicht einmal die 3,5m Version findet Platz. Ich frage mich, welchen dünnen Faden die kalifornischen Designer als Muster benutzt haben. Ausreichendes Platzangebot bietet dagegen das "Geheimfach" im Kopfbereich, wo, ähnlich wie in Rucksäcken oder Computertaschen, Steckfächer für Schreiberlinge und Handys für Ordnung sorgen, und auch ein Taschenbuch, ein größeres Notiz- oder Notenbuch oder ein Mini-iPad noch reinpassen. Ein an den Rückengurten montiertes Handytäschchen, wie es die mit den Warwick-Bässen gelieferten Rockbags bieten, gibt es leider nicht. Dafür sind die Gurte ausreichend verstellbar, sodass sowohl kleinere als auch größere Menschen eine gute Trageposition finden sollten. Das tuck-away-System der Gurte ist aber weniger sinnvoll als das der Rockbags, weil es nur die untere (bodenseitige) Hälfte der Gurte aufnimmt. Da ich die Gurte praktisch nie wegpacke, bietet mir das Gurtfach einen großzügigen, wenngleich flachen, zusätzlichen Stauraum (er befindet sich zwischen der Unterseite des Instruments und dem unteren Rücken) allerdings ist der nicht verzippbar.

Der größte Kritikpunkt, und der Grund für den Sternabzug, ist aber die knappe Dimensionierung. Mono verspricht gute Passform für alle gängigen Standard-Bässe, und die Werbung zählt Fender, Warwick und ein paar andere Marken auf. Nicht genannt wird Rickenbacker, und ich denke, ich weiß seit einer halben Stunde den Grund. Der 4003 passt zwar ins Bag, aber nur gerade so eben. Die Kopfplatte des Ricks lässt sich nicht wirklich mittig ausrichten und fixieren, denn wenn man die Tasche dann zuzippt, drückt die Seite aufs obere Horn und schiebt den Kopf wieder aus der Mitte. Irgendein Tuner hat dann immer Kontakt mit der Seitenwand der Tasche. Mag sein, dass man Rickenbacker nicht unter die "Standardgrößen" zählt. Doch er hat auch keine Sonderform wie mache Heavy-Basses, und gerade von einem amerikanischen Hersteller hätte man erwarten dürfen, dass die Bassbag groß genug ist, um einem der bekanntesten amerikanischen Bässe bequem Platz zu bieten. Aber gut; reinpassen tut auch der Rick, und ich werde einfach doppelt so vorsichtig mit dem Kopfbereich der Tasche sein, wenn der Rick drinnen ist.

So, und nun geht's zur Probe. Draußen gießt es in Strömen. Mal sehen, ob die Bag so regendicht ist, wie Mono verspricht. ("Man kann damit in die Dusche, wenn man will." - Kann man dort auch das Wasser aufdrehen? Ich werde es bald wissen.)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Handling
Verarbeitung
Einfach Top!
11.07.2016
Auf der Suche meinen Costum Shop Warwick unterwegs extrem gut zu schützen ohne einen schweren und unhandlichen Koffer zu tragen bin ich auf diesen Gigbag gestoßen. Der Stoff wirkt sehr dick und reißfest, der stabile Eindruck zieht sich generell durch alle Komponenten dieses Produkts.
Das innere ist sehr weich und sollte vor Kratzern schützen. Auch ohne Bass steht der Gigbag kerzengerade was für seine stabile Verarbeitung spricht. Trotz des guten Schutzes der geboten wird ist das Gewicht sehr gering und zu vernachlässigen.
Ich benutze dieses Produkt nun seit 2 Jahren wöchentlich zur Probe und trotz starker Regefälle wurde es nie auch nur ansatzweise feucht im Inneren. Auch bei längeren Wegen saß er immer angenehm auf den Schultern, trotz 5kg Bass und diversen Kleinigkeiten in der Außentasche.
Die Taschen könnten vielleicht etwas größer ausfallen, aber der Gurt, ein Kabel, Notenblätter und Ersatzsaiten passen locker in die mit einem sicher wirkenden Reisverschluss gesicherte Außentasche.

Auch wenn der Preis auf den ersten Moment hoch wirkt, der Schutz den dieser Gigbag eurem Instrument geben wird ist unbezahlbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Handling
Verarbeitung
Super stabil im Ganzen, aber die Verarbeitung im Innern....
07.09.2016
Als ich mich für den Mono Case Single Electric Bass entschieden habe, dachte ich mir: So, genug mit den billigen, kurzlebigen Bass-Gigbags. Jetzt mal was Richtiges. Nun, mittlerweile hege ich gespaltene Gefühle für dieses hochpreisige Bass-Taschenkoffer-Produkt.

Stabilität:
Diese Voraussetzung erfüllt das Mono Case tadellos. Der Bass ist darin sehr gut gelagert und geschützt. Mit dem Neck-Halteriemen mit praktischem Klettverschluss im Innern des Cases wird der Bass förmlich angenagelt und hält bombenfest. Die Aussenreissverschlüsse sind super stabil und sehr leichtläufig.

Stichwort Innenleben:
Mono zeigt ein Herz für liebevolle und vor allem praktische Details. Kabelhalterung in der mehr als A4-grossen unteren Tasche, dazu eine kleine Innentasche mit Reissverschluss für kleine Werkzeuge, Plektren oder ähnliches, die jedoch nicht sehr belastbar ist. Bei meiner Reissverschluss-Innentasche ist schon nach kurzer Zeit die obere Naht komplett gerissen. Inhalt war einzig ein Leatherman-Tool.

Die kleine Aussentasche am Kopf des Cases ist ebenfalls praktisch mit vielen nützlichen Innenfächern gestaltet, wo sich Kleinutensilien, wie Schreiber, Earplugs, etc. gut verstauen lassen.

Die stabile Aussenhülle ist regenspritzsicher, lässt sich bequem tragen und hält auch 20-minütigen Fuss-"Märschen" im leichten Regen stand. Bei stärkerem Regen empfiehlt sich eine Plastiktüte über den Kopf des Cases zu stülpen.

Die Länge der Gurte ist ja bei jeder Gigbag ein Thema. Bei dem Mono Case sind sie für grosse Menschen nicht optimal einstellbar, da zu kurz. Stosse mit der Tasche auf dem Rücken immer wieder an Türdurchgängen an, obwohl die Gurte so lang wie möglich eingestellt sind. Wer etwas Solides sucht und den hohen Preis nicht scheut, ist mit dem Mono Case denoch gut beraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Handling
Verarbeitung
Das beste Gigbag was ich bisher besessen habe.
Markus315, 19.03.2018
Es gibt viele Gigbags auf dem Markt und jeder findet etwas für seinen Geldbeutel. Dieses Exemplar ist schon recht preisintensiv und ich habe lange hin und her überlegt ob ich diese Investition tätigen soll.

Bisher hatte ich diverse Taschen und mein Hauptinstrument habe ich immer in einem Rockbag Premium Gigbag. Leider ging es nach nun 5 Jahren kaputt und es musste etwas neues und gleichwertiges her.

Leider sind die aktuellen Modelle von Rockbag nicht mehr so gut wie damals (meine persönliche Meinung) und somit musste es etwas anderes werden. Da ich aber schon immer ein wasserabweisendes Bag haben wollte und dabei optimale Sicherheit und Polsterung für meinen Lakland Bass wurde es das Mono Case.

Was soll ich noch sagen, es ist sein Geld wert und ich gebe es nicht mehr her. Ich kann es gut auf dem Rücken tranzportieren und Bahn sowie Fahrrad sind kein Problem. Auch in der Hand, in der Kofferposition, macht das Mono Case eine gute Figur.

Von daher meine klar Kaufempfehlung, wenn es ein supergutes Case sein soll wo einfach alles passt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
185 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.