Thomann Classica S 4/4 Konzertgitarre

584
Inklusive 6 Wochen kostenloser Zugang zu MyGroove Guitar

Start playing Guitar mit MyGroove

Lerne dein Instrument und spiele dich mit weltbekannten Artists durch die App. Im Zeitraum vom 24. April 2024 bis einschließlich 31. August 2024 erhältst Du beim Kauf dieser Gitarre 6 Wochen kostenlosen Zugang zu MyGroove Guitar! Der Freischaltcode zur App wird Dir automatisch per E-Mail geschickt.

Watch out! Bis 7. Juni wartet bei MyGroove außerdem eine Challenge mit Mega-Gewinn auf Dich: Teil dir eine Bühne mit Hans Zimmer. Sei dabei und mach mit!

Konzertgitarre

  • Größe: 4/4
  • Decke: massiv Fichte (getönt)
  • Boden und Zargen: massiv Ahorn (nussbaumfarbig gebeizt)
  • Hals: Ahorn (nussbaumfarbig gebeizt)
  • Griffbrett: Akazie
  • Steg: Akazie
  • schwarzes Decken- und Boden-Binding
  • Mensur: 650 mm
  • Halsbreite: 52 mm
  • Gesamtlänge: 98 cm
  • vernickelte Van Gent Mechaniken
  • runder, warmer, differenzierter Klang
  • Werksbesaitung: Hannabach 815 (Art. 122784)
  • Farbe: Natur Hochglanz
  • passende Gurtknöpfe: Art. 213102 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • made in Europe
Erhältlich seit November 1999
Artikelnummer 130180
Verkaufseinheit 1 Stück
Cutaway Nein
Decke Fichte, massiv
Boden und Zargen Ahorn, massiv
Tonabnehmer Nein
Griffbrett Akazie
Sattelbreite in mm 52,00 mm
Mensur 650 mm
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
B-Stock ab 171 € verfügbar
199 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 26.06. und Donnerstag, 27.06.
1

Vollmassiv und unschlagbar günstig

Eine schnörkelfreie, hohe Qualität zu einem niedrigen Preis ist das Konzept der Thomann Classica S 4/4: Ausgestattet mit massiven Hölzern für Korpus und Hals sowie einer massiven Decke, besitzt diese Konzertgitarre einen hervorragenden Klang und ein Spielgefühl, das sich vor weitaus teureren Instrumenten keineswegs verstecken muss. Auch optisch kann sich dieses Instrument mit seinem schwarzen Binding an Decke und Boden sehen lassen. Hinzu kommen robuste und sauber arbeitende Mechaniken von Van Gent sowie eine Besaitung mit Qualitätssaiten von Hannabach. Somit bietet diese Akustikgitarre nicht nur Einsteigern ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern sie ist auch für Fortgeschrittene eine durchaus ernst zu nehmenden Alternative - etwa als zuverlässiges und gut klingendes Zweitinstrument.

Decke der Thomann Classica S 4/4 Konzertgitarre

Massive Tonhölzer für einen guten Klang

Massive Hölzer bei einer akustischen Gitarre sind seit jeher die Grundvoraussetzungen für einen warmen, perkussiven und zugleich differenzierten Klang. Aus diesem Grund wurde für die Thomann Classica S 4/4 massiver Ahorn für den Boden, die Zargen und den Hals verwendet. Das Ganze wurde nussbaumfarben gebeizt und sauber zu einem Ganzen zusammengefügt, sodass die Verarbeitung dieses Instruments selbst Fachkräfte überzeugen dürfte. Der Steg und das Griffbrett bestehen aus Akazienholz und sorgen somit optisch für einen schönen Kontrast im Zusammenspiel mit der massiven Fichtendecke. Damit das Stimmen sowie das Halten der Stimmung stets gewährleistet ist, sorgen die vernickelten Van-Gent-Mechaniken und die ab Werk aufgezogenen Saiten von Hannabach für eine im wahrsten Sinne des Wortes „reibungslose“ Performance.

Korpusrückseite der Thomann Classica S 4/4 Konzertgitarre

Profiklang für Einsteiger

Mit ihrem günstigen Preis richtet sich die Thomann Classica S 4/4 Konzertgitarre primär an Einsteiger, die in aller Regel mit einem kleinen Budget auskommen müssen. Dafür gibt es fürs Geld eine Menge Akustikgitarre und dank der verwendeten massiven Hölzer, der hochwertigen Mechaniken und Saiten zudem die Gewissheit, stets einen zuverlässigen Spielpartner an seiner Seite zu haben. Aber auch Profis, die auf der Suche nach einem hochwertigen Zweitinstrument sind, das sich mittels seiner guten Qualität und dem warmen, differenzierten Klang durchzusetzen weiß, können in der Classica S 4/4 einen idealen und zuverlässigen Begleiter finden. Die 4/4-Größe dieser Gitarre entspricht der vollen Größe einer Konzertgitarre und wird ab einer Körpergröße von 155cm empfohlen.

Gefensterte Kopfplatte der Thomann Classica S 4/4 Konzertgitarre

Über Thomann Saiteninstrumente

Neben den bekannten Marken nehmen die von namhaften Herstellern gefertigten Thomann-Instrumente inzwischen einen großen Raum in unserem Sortiment ein. Thomann-Saiteninstrumente sind mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis nicht nur für Schüler und Anfänger erste Wahl. Sie überzeugen durch technische Features, die für gewöhnlich wesentlich teureren Instrumenten aus dem Profi-Segment vorbehalten sind und durch kompromisslos guten Klang.

Designed in Europe

Die Thomann Classica S 4/4 Konzertgitarre überzeugt trotz ihres enorm günstigen Preises mit einer erstklassigen Verarbeitung, die sich selbst hinter doppelt so teuren Instrumenten nicht verstecken muss. Massive Hölzer für Boden und Zargen sowie eine massive Fichtendecke im Hochglanzfinish bilden eine solide Basis, während vernickelte Qualitätsmechaniken von Van Gent sowie eine Besaitung des Traditionsherstellers Hannabach für eine gute Stimmung und einen ausgewogenen Klang sorgen. Auch optischen Finessen wurde Rechnung getragen, denn so besitzt die Classica S 4/4 eine attraktive Rosette rund um ihr Schallloch, während das Binding an Decke und Boden ihr den letzten Schliff verpasst.

584 Kundenbewertungen

4.4 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

331 Rezensionen

MA
Die Gitarre verdient einen Koffer der mehr kostet als die Gitarre....
M A D 01.03.2017
Die Gitarre ist sehr günstig!
Eigentlich wird sie sie deutlich unter Wert verkauft, ohne dass ich jetzt Thomann dazu animieren möchte den Preis für diese tolle Classic zu erhöhen.

Die Gitarre ist toll!
Nicht, weil sie so günstig ist, sondern, weil sie ungeachtet des Preises einfach nur sehr gut ist.
Mal abgesehen von der Bespielbarkeit, die sich bei Bedarf optimieren lässt, erhält man einen wunderbaren vollen Klang sowie ein optisch ansprechendes Instrument.
Bei meiner Gitarre habe ich die Stegeinlage tiefergelegt und die Bünde poliert, das obligatorische Ölen des Griffbretts muss nicht explizit erwähnt werden. Ich finde die Gitarre so wunderbar, dass ich mir jetzt sogar eine weitere bestellt habe und hoffe, dass ich ein ähnlich gutes Exemplar erhalten werde?
Die vorhandene ist von der Verarbeitung her absolut ok, wäre sicher noch Luft nach oben, was wohl von Gitarre zu Gitarre unterschiedlich sein wird, aber auch keine Kritik darstellen soll. Meine ist vom Holz her einfach nur wow..... geflammter Ahorn rundherum und eine ansprechende Fichtendecke. Viel mehr kann man ja eigentlich nicht erwarten, oder? Wäre das Instrument auch noch vollmassiv, dann würden "ja die Hühner lachen" - aber den "Vogel hat sie gerade abgeschossen" da sie voll solide.... all solid... aus vollmassiven Hölzern besteht.
Ich spiele jetzt vll. seit ca. 40 Jahren Gitarre, bin aber nicht der ausgewiesene Konzertgitarrenspieler, aber die A-Gitarren an sich gewinnen für mich immer mehr an Dominanz und Liebe.
Die kommende soll einen Knochensattel sowie hard tension Saiten erhalten.
Schlechter wird sie mit der Zeit und der Bespielung bekanntermaßen nicht, das Potential andere Menschen in Erstaunen zu versetzen, darunter auch erfahrene Konzertgitarristen, hat diese Gitarre in die Wiege gelegt bekommen. Dieses ungläubige Erstaunen lässt sich durch die Nennung des Kaufpreises in eine ungäubiges und kopfschüttelndes fassungsloses Erstaunen steigern :D - wers braucht.... man könnte ja auch den Zettel aus dem Korpus ablösen, den Ahorn vom Lack befreien...
Man könnte viel... ich habe eine weitere bestellt, sowie einen Koffer und ein Gigbag für das Pääääärchen, mehr als diese beiden Konzertgitarren werde ich für den Rest meines Lebens nicht brauchen und ich hoffe, dass mir noch viel Zeit bleibt, um mich an ihnen zu erfreuen.
Dafür herzlichen Dank - an alle Beteiligte!!!
Features
Sound
Verarbeitung
14
3
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Dank an Thomann für eine Makellose Gitarre der Meisterklasse
cabanni 23.06.2023
Nach 2 Jahren cruisen auf Thomanns Onlineshop, ploppte plötzlich die Gitarre auf. Ich staunte über den Preis, prüfte ob ich alles richtig verstanden hatte, echt massiv? Freute mich und bestellte sie sofort.

Erst im Nachhinein sah ich mir Reviews auf youtube an. 2 verschiedene Gitarrenhändler behaupteten darin das der Preis durch schlechte Holzauswahl zustande käme, das die Bodenplatte nicht symmetrisch gestürzt wäre, so nennen die Technik zumindest Handwerker. Ich war mal Tischler und die Leute die da was mokierten, haben keine Ahnung von Holzbearbeitung. Der Stamm muss aufgetrennt werden, dabei gehen mindestens 4mm Sägeschnitt verloren und das sich werfende deutsche Laubholz Ahorn muss dann noch Plan abgerichtet werden, was noch einmal ein paar Millimeter Holz kostet. Diese fehlenden Millimeter können sich dann im Holzbild abzeichnen, aber meine hat auch nicht das, sondern sie hat ein makelloses symmetrisches Bild.

Aber als ich diese Reviews hörte, war meine Befürchtung das auch nicht auf stehende Jahrringe bei der Holzauswahl geachtet wurde. Aber auch hier ist die Gitarre natürlich makellos, Zarge, Decke, Boden, alles hat stehende Jahrringe, wie es sich im Instrumentenbau gehört.

Die Verarbeitung ist makellos, keine Schadstelle am Hochglanzlack, keine Anditschungen, keine Schleifspuren im Holz oder nicht weggeschliffene Schrammen und Macken. Sie ist makellos. Die Seitenlage war auf's höchst mögliche Maß, das noch vertretbar ist eingestellt, was das einzige evtl. Manko wäre. Sie wurde aber definitiv so eingestellt denn die Stegeinlage war bereits bearbeitet, als ich sie optimierte, den Sattel konnte ich so wie er ist lassen. Besser bekommt man das aber auch nicht im Musikfachgeschäft vor Ort, so werden sie nun mal alle ausgeliefert.

Es ist meine erste Vollholzkonzertgitarre ich dachte ich könnte mir nie mehr eine Leisten. Musikfachgeschäfte führen kaum welche, da ist bis auf die Decke alles laminiert, und wenn sie welche haben dann nicht unter 800,- € in einer Mattlackierung, weil die kostet weniger Arbeitszeit.

Da ist der Text den Thomann zu der Gitarre selbst verfasst hat sogar ein gravierendes Understatement, weil man bekommt so eine Gitarre nicht für unter das 4 fache. Für das doppelte von diesem Preis, wie es Thomann sagt, es gäbe da was, bekommt man von vielen Herstellern nicht mal eine Gitarre mit einer massiven Decke, aber nirgends eine Vollholzgitarre. Ach doch, bei Thomann selbst bekommt man eine massive Westerngitarre für den doppelten Preis mit Markennamen Harley Benton, aber sonst nirgends und abgesehen davon das die auch nur von Thomann so günstig angeboten wird, ist das ist ja keine Konzertgitarre.

Thomann hätte auch 10,-€ mehr in Bling Bling investieren können mit schickeren Mechaniken und Knochen Sattel und Steg und die Gitarre dann als handgefertigte Meistergitarre für 2000,- € verkaufen können und sich den Gewinn einstreichen. Genau so wird doch in unserer Unzivilisation ausschließlich Geschäfte gemacht. Macht Thomann aber nicht, und dafür bin ich Thomann sehr dankbar. Ich danke für diese makellose wunderschön klingende echte Gitarre, die nach allen Regeln des Handwerks gebaut wurde. Eine Meisterkonzertgitarre für einen erschwinglichen Preis, ohne jeden Makel in einwandfreier Qualität, danke Thomann. Danke, Danke, Danke und Bravo!
Features
Sound
Verarbeitung
6
2
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Fragwürdig, wie man bei so einem Preis noch Gewinn machen kann.
Criticer 03.08.2011
Zu meiner Information: Ich spiele seit einigen Monaten begeistert Gitarre, besitze eine E-Gitarre und wollte mir für klassische bzw. akustische Musik zusätzlich eine Konzertgitarre zulegen. Ich habe mir dabei die preiswerte Thomann Classic S und die 290€ teure Höfner HF-12 zukommen lassen. Obwohl ich kein sonderlich ausgeprägtes Fachwissen besitze, was Gitarren angeht, möchte ich trotzdem versuchen, eine anspruchsvolle Rezension zu verfassen, die Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen kann. (Die Bewertung steht in Relation zur Preisklasse)

Eigentlich wird die Gitarre nicht von Thomann produziert, sondern von GEWA. Es ist die GEWA Classica 4/4. Im Laden ist diese für 100-150€ zu haben, deswegen sollte sie, wenn, dann hier bei Thomann gekauft werden. Ein noch günstigeres Angebot habe ich noch nicht gesehen. Lt. Hersteller ist die Gitarre vollständig aus massiven Hölzern aufgebaut. Bei diesem Preis wohl die absolute Ausnahme! Auch an der Verarbeitung gibt es absolut nichts auszusetzen.

Die Bespielbarkeit geht für diesen Preis mehr als in Ordnung. Probleme könnte höchstens das breite Griffbrett bereiten.
Das Aussehen bewerte ich an dieser Stelle nicht, da dies Geschmackssache ist und dies ja sowieso auf der Webseite ersichtlich ist.
Die Besaitung stammt von der Firma Augustine, ergo Saiten von guter Qualität.

Featuretechnisch ist diese Gitarre nichts Besonderes. Da andere Gitarren aber mehr Features wie einen Cut-Away oder Tonabnehmer besitzen, würde ich jenen Produkten unrecht tun, wenn ich für die Thomann hier bereits 5 Sterne vergebe.

Nun zum wichtigsten Kriterium, dem Sound: Eigentlich kann man von einer Gitarre, die sich nicht mal im dreistelligen €-Bereich ansiedelt, kaum etwas erwarten. Durch die Fülle an positiven Erwartungen war meine Erwartung aber doch relativ hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Die Gitarre klingt differenziert und eignet sich gut für Picking. Als Einsteigergitarre ist sie höchst empfehlenswert, da es wirklich Spaß macht, sie zu bespielen; vor allem, weil der Sound sehr ausgewogen klingt.
Wer sich also nicht sicher ist, ob er beim Gitarre spielen bleibt, der sollte es auf jeden Fall mit diesem Stück testen. Prinzipiell kann man selbst teurere Stücke testen, da einem ja ein 30-Tage-Rückgaberecht gewährt wird.

Nun zum Vergleich mit der Höfner HF-12. Der Veranschauung wegen stufe ich jetzt beide Gitarren in die Kategorie 300€ ein.

Die Höfner HF-12 hat einen sehr brillianten Klang und überzeugt durch sinnliche Höhen und durch aggressive, gut ansprechende Basssaiten. (So oder so ähnlich würde man wahrscheinlich dafür werben.) Und genauso klingt sie auch. Die Thomann klingt aber durchaus ähnlich; die subtilen Unterschiede merkt man erst, wenn man genauer hinhört und die Saiten etwas stärker anschlägt. Da ist die Höfner einfach etwas feiner, lauter und attackreicher. Wenn man näher an die Öffnung herangeht und sich auf die Resonanz des Korpus konzentriert, klingt beides schon extrem ähnlich. Also m.E. machen Boden, Zargen, Hals usw. da keinen großen klanglichen Unterschied. Die Fichtendecke entscheidet. Soweit ich weiß, soll sich eine Fichtendecke im Lauf der Zeit klanglich noch verbessern. Was will man also mehr? Also selbst wenn die Thomann 300€ kosten würde, könnte man sich nicht wirklich beklagen. Insgesamt macht die Höfner durch das Anigree-Holz, die matte Fichtendecke und die Stabilität einen etwas wertigeren Eindruck, aber auch das sind nur Nuancen, die eigentlich den vierfachen Preis nicht rechtfertigen können.

Analysiert man beides objektiv und rational, so ist die Thomann ohne Widerrede die erste Wahl. Das überragende Preis/Leistungsverhältnis ist nämlich hier DER Kaufgrund schlechthin.
Trotzdem werde ich aber aller Voraussicht nach bei der Höfner bleiben, da ich aufgrund eher kleiner Hände etwas besser damit zurecht komme, der Sound ist noch etwas differenzierter und lauter. Damit kann man einfach ein etwas größeres Stimmungsspektrum abdecken. Nebenbei gefällt sie mir auch auf jeden Fall besser und selbst die Höfner ist nicht, außer man vergleicht sie mit der Thomann, zu teuer. Und ganz nebenbei kann ich noch eine deutsches Unternehmen unterstützen, was ich mit Sicherheit nicht bereuen werde.

In diesem Sinne hoffe ich, Ihnen die verschiedenen Seiten (und Saiten ;-) ) ausreichend dargestellt zu haben und wünsche Ihnen ein erfolggekröntes Shopping!
Features
Sound
Verarbeitung
20
1
Bewertung melden

Bewertung melden

AA
Voller Klang bei minderwertiger Verarbeitung
Andrej Al 09.10.2022
Als ich die Gitarre in die Hände bekamm, war sie nicht gestimmt. Die Seiten waren nicht mal gespannt. Nur aufgezogen und das war es. Das Zertifikat war nicht ausgefüllt. Gitarre gestimmt, 2 Akkorde gespielt - wieder stimmen!
Und so 3 Tage lang. Ich hatte dann immer wieder die Seiten überspannt, danach gestimmt und dann in der Mitte gezogen und erneut gestimmt. Erst ab dem 3. Tag konnte man vernünftig spielen.
Der Klang war aber richtig atemberaubend! Klangmässig kommt die Gitarre an die Instrumenten aus dem Preissegment von 2-3 Tausend Euro und mehr!
Bespielbarkeit war OK, aber es gab, leider, leichten Brummen schon bei C Akkord. Ich dachte, ich sei ausser Übung, nahm aber die La Mancha Gitarre und alles klang sauber und tadellos!
Negativ - nach 3 Wochen die Decke wurde richtig uneben - es entstanden die Wellen, eine Vetiefung unter den Seiten. Ich bin kein Holzverarbeitungsprofi, aber sah so aus als ob das Holz wurde nicht richtig getrocknet.
Die angeblich voll massive Decke offensuichtlich bestand aus 4 Teilen. Ein Schnitt ging durch die Mitte und an der grösseren Rundung von der Decke - noch 2 Teile aussen.
Ist nicht schlimm, es gebe so eine Technologie, wurde mir berichtet.
Aber das untere "Flügelchen" von der Deckenrundung wies komplett andere Maserung auf, war farblich nicht mit dem Rest abgestimmt. Wären alle beide Aussenteile in der helelren oder dunkleren Farbe und /oder in der anderen Maserung, wäre es sogar akzeptabel designmässig. Aber nur eine - es ist andeutig ein Fehler!
Dazu man sah unter der gut aufgetragenen Lackierung eine ziemlich breite Spalte diesem Segment unde der übrigen Decke. Als ob die Decke bereits gesprungen war.
Sonst - die Lackierung, die Farben, die Holztöne waren tadellos. Die Mechaniken sind bequem, funkzionieren, wie es sein soll, sehen gut aus. Ich nehme an, ich hätte eine Freitagsgitarre vom Freitag, des 13. erwicht.
Ich schickte diese zurück, aber den schönen Klang vermisse ich bis jetzt!
Jetzt überlege ich es mir sie wieder zu bestellen und hoffe - die Misstände der Verarbeitung waren eine Ausnahme.
Weil die Gitarre an sich ist ein Trauminstrument!
Unglücklicherweise ist die Gitarre jetzt teuerer!
Features
Sound
Verarbeitung
7
6
Bewertung melden

Bewertung melden