LD Systems LDI 02

380

Aktive DI-Box

  • XLR/KLI in
  • KLI-Link Pad -20 dB
  • XLR out
  • gnd-lift
  • PAD
  • galv. Trennung
  • robustes Metallgehäuse mit Kantenschutz
  • Batterie/Phantomspeisung
Erhältlich seit November 2007
Artikelnummer 139238
Verkaufseinheit 1 Stück
Mehrkanalig Nein
Kanäle 1
Aktiv / Passiv Aktiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Ja
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Ja
Speaker Simulation Nein
52 €
61,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 12.08. und Samstag, 13.08.
1

380 Kundenbewertungen

160 Rezensionen

F
Klasse Helfer auf Live-Bühnen
Florian493 25.10.2009
Ich habe mir das Gerät gekauft, weil mir das Vorbild zwar sehr gut gefällt, allerdings der Preis ziemlich gesalzen ist. Den Tipp bekam ich von einer befreundeten Firma, die mit diesen Geräten alle Arten von Veranstaltungen macht und nur positives zu berichten hat.

Angekommen ist das Gerät ohne eine aufwändige Verpackung, eine sinnmäßige weiße Pappschachtel und Bedienungsanleitung, die einfach und leicht zu verstehen ist und Anwendungsbeispiele liefert.

Das Gerät selbst ist super verarbeitet, ich würde sogar so weit gehen und sagen, es ist dem Original ebenbürtig. Da kann man sich schon mal ohne Probleme draufstellen. ;-) Auch die Schalter scheinen sehr hochwertig, da wackelt nichts. Das Gerät arbeitet ja mit Phantomspeisung oder 9V Block, was ziemlich praktisch ist, wenn man mal kein Pult mit Phantom zur Verfügung hat. Ausserdem erlaubt es die Bauform, die DI-Box auf Kabelwege zu stellen. Eine saubere Bühnenverkabelung ist damit noch einfacher. Ziemlich praktisch ist auch die Split-Möglichkeit: So setze ich die DI-Box gerne bei Keys ein, wo eins der beiden Signale (links/rechts) direkt an der DI-Box abgegriffen werden kann um auf einen Aktiv-Monitor gegeben zu werden. Ziemlich praktisch, weil der Keyboarder so seinen Pegel selbst kontrollieren kann und nicht vom Mischer abhängig ist.

Nun zum Sound:
Ich erkenne keinen Unterschied zum Original.
Das Teil tut einfach das, was es tun soll, und das zuverlässig und ohne Klangeinbuße. Schließlich soll eine DI-Box ja nicht "klingen", neutral zu übertragen ist hier vorteilhaft.

Ich setze die DI-Box überall ein, wo eine DI-Box benötigt wird, und komme immer zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. D.h., dass mittlerweile alle Veranstaltungen, auch Stadtfeste usw., mit diesen Boxen laufen.
Ich sehe es garnicht ein, warum ich einen erheblichen Mehrpreis für eine fast baugleiche DI-Box ausgeben soll, wenn ich keinen Unterschied erkenne und es nicht auf "Riderfestigkeit" ankommt.

Absoluter Kauftipp!
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Sehr gute DI Box
O.S. 03.11.2020
Die LDI 02 ist eine sehr gute Aktive DI-Box für meine Anwendung passiver E-Bass. Ich habe eine ganze Reihe DI-Boxen verglichen, Aktive und passive sowie als Referenz den überragend guten Instrumenteneingang am Focusrite Clarett 4pre USB. Ergebnis: Die LD Systems kommt ganz nah an die Referenz heran, sie klingt besser als eine andere Aktive DI im Bestand (die ist allerdings auch schon 27 Jahre alt) und auch besser als der cleaned DI-Ausgang aus einem Bass-Preamp (Nux Melvin Lee Preamp). Die passive Palmer PAN 01 funktioniert zwar, aber klingt je nach Pickupwahl deutlich schlechter (da kann sie aber nichts für, denn eine passive DI hat am passiven Bass wegen ungünstiger Impedanzanpassung nichts zu suchen). Man kann über Kopien von hochpreisigen Produkten denken wie man will, aber hier passt die Leistung absolut. Von mir eine klare Empfehlung für diese DI- Box!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Viel DI für wenig Geld
DrNI 22.10.2009
Ich habe diese DI-Box direkt verglichen mit dem entsprechenden Produkt von Palmer. Man muss sich schon sehr anstrengen, um da einen winzigen Unterschied zu hören. Dafür ist diese DI günstiger als die von Palmer und bietet mehr Anschlüsse! Für Akustik-Gitarre ist diese DI-Box definitiv gut geeignet und auch bei Keyboards gibt es keine Probleme. Durch die hohe Eingangsimpedanz von 1MOhm (ungedämpft) sollte sie auch für passive Bässe gut gehen.

Doch gänzlich idiotensicher ist das Teil nicht: Im gedämpften Modus ist die Eingangsimpedanz mit 47kOhm eigentlich zu niedrig für passive Instrumente. Da die DI natürlich einen Preamp enthält, gibt sie mehr Pegel als passive DIs. Manche (billigen) Mischpulte vertragen so viel Pegel gar nicht - und mit der Dämpfung verträgt sich die DI dann nicht mehr so gut mit passiven Instrumenten.

Fazit: Bei gutem Pult ist diese DI-Box ein universell einsetzbares Werkzeug für den Bühneneinsatz und dafür keineswegs zu teuer.
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

_
Macht den Job!
_Max 01.08.2020
Ich bin Schlagzeuger und habe die DI-Box immer als Backup dabei, falls es vor Ort Schwierigkeiten mit der DI-Box geben sollte. Ich nutze die Box, um das Signal meines Rolands SPD SX Se an den FoH Engineer zu routen. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit der Box gehabt. Brummen konnte durch die Betätigung des Lift Schalters schnell und effektiv beendet werden.
Die einzige Down-Side des Produkts: Verwechslungsgefahr.
Ich habe meine DI-Box(en) daher nochmals auf der Unterseite gekenntzeichnet - was ich jedem Käufer nur ans Herz legen kann, sofern die Box für den Live Einsatz gedacht ist.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube