InEar StageDiver SD-3

InEar-Hörer

  • universeller 3-Wege In-Ear Hörer mit 3 Treibern
  • ergonomische Ohrpassformen - für nahezu alle Ohren geeignet
  • ausgewogener druckvoller Sound
  • Außengeräuschdämpfung: ca. 26 dB
  • 3 Treiber: 2 x Bass, 1 x Mitten/Höhen
  • Frequenzbereich: 20 - 18.000 Hz
  • Maximalpegel: 120 dB
  • Impedanz: 23 Ohm
  • austauschbare Cerumenfilter
  • austauschbares, flexibles und stabiles Kabel
  • Kabellänge 140 cm
  • Farbe Hörer: schwarzes Gehäuse mit metallic-blauem Innenohrteil
  • inkl. Hardcase, 3 Reinigungstüchern, 4 Paar Ohrpolstern (je 1 Paar XS, S, M ,L) und Klinkenadapter

Weitere Infos

Anzahl Wege 3
Custom Made Nein
Kabel abnehmbar Ja
Ambience Nein
Farbe schwarz
Bassbetont Ja
Mittenbetont Nein
HiFi Nein
Allround Nein
Verwendung Drums, Keys, Bass

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

InEar StageDiver SD-3
32% kauften genau dieses Produkt
InEar StageDiver SD-3
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
516 € In den Warenkorb
Shure SE215-CL
12% kauften Shure SE215-CL 92 €
Shure SE535-CL
9% kauften Shure SE535-CL 350 €
Shure SE215-CK
8% kauften Shure SE215-CK 83 €
Sennheiser IE 40 Pro Clear
7% kauften Sennheiser IE 40 Pro Clear 93 €
Unsere beliebtesten In-Ear Hörer
43 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Außengeräuschisolierung
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Passt...
Scizzle, 26.06.2016
...und zwar in fast allen Punkten!

Warum InEar SD3?
Der SD3 ist genau das was ich gesucht habe. Ich hatte mir die Wahl zwischen SD2 und SD3 nicht leicht gemacht bis ich diese Jahr in Frankfurt bei der Musikmesse am Stand von InEar beide Modelle an- und ausprobieren konnte.

Von der Passgenauigkeit war ich sofort begeistert, kein drücken, kein wackeln, selbst bei heftigem Kopfwackeln saßen sie perfekt. Somit ist es für mich nicht nötig mir InEar Hörer maßanfertigen zu lassen.
Es hieß irgendwo: Das finden des richtigen Sitzes im Ohr dauert etwas, und man kann sogar bei Problemen auf eine Telefonhotline zurückgreifen welche dann Hilfestellung gibt! DAS nenn ich Service!!!
Bei mir war alles auf anhieb gut. Eingesetzt, passt!
Ok, zugegeben, was etwas dauert ist das Finden des richtigen der 4 mitgelieferten Ohrpolstergrößen, aber da dauert das auf- und abstülpen der Polster am längsten.

Jetzt war nur noch die Wahl zwischen 2 und 3 Treibern, 379¤ oder 499¤.
Da mein Hauptinstrument das Schlagzeug ist fiel für mich die Wahl auf 3 Treiber (1x Höhen, 2x Bass) um halt den Bassbereich besser hören zu können. Da hing der SD2 leider dem SD3 aufgrund des fehlenden Treibers und somit fehlender tiefer Frequenzen hinterher, logisch!
Ich höre alles ws ich hören will klar und präziese!

Sehr gut gefällt mir auch die Aussengeräuschdämpfung von ca. 26 dB (ob es wirklich 26 dB sind kann ich nicht sagen da ich es nicht nachmessen kann, aber es ist schon ordentlich). Wenn man seinen Monitormix aud den InEar's hat bekommt man von aussen nichts mehr mit und das schon bei recht geringer Lautstärke auf den InEar's. Das trägt natürlich auch zum Gehörschutz bei was bei mir auch einen wichtigen Punkt darstellt.
Auch hier hat die Firma InEar alles richtig gemacht so wie ich das sehe.

Ein weiteres Plus sind die Austauschbaren Cerumenfilter wobei ich mir zumindest zusätzliches Paar in den Lieferumfang gewünscht hätte!
Seperat gibt es ein Set aus 15 Paar für etwa 22 Euro zu kaufen, gut sollte ne weile reichen!

Verarbeitung & Lieferumfang:
Die Lieferung erfolgte ohne großartige Umverpackung direkt in der vollständig wasserdichten und innen gepolsterten hochwertigen Otterbox! Vorbildlich, kein zusätzlicher Verpackungsmüll!
Mit dabei sind 3 Reinigungstücher, 4 Paar Ohrpolster unterschiedlicher Größen und ein Klinkenadapter von 3,5mm auf 5,3mm.
Die Verarbeitung der InEars macht einen guten Eindruck, einzig beim austauschbaren Kabel bin ich etwas skeptisch was die Haltbarkeit angeht, da wird sich noch zeigen wann der erste Wackelkontakt oder Bruch auftritt.
Ich zumindest bin gespannt, daher vorerst nur 4 Sterne bei der Verarbeitung!

Ein Tip zur Reinigung und Aufbewahrung (kommt von einem InEar-Mitarbeiter):
Nach dem benutzen mit Brillenputztüchern abwaschen und mit Trockenbeutelchen wie sie in Verpackungen von elekrtogeräten zu finden sind ind die Otterbox legen. Die Trockenbeutel ziehen schön die Feuchtigkeit raus! Die Ohrpolster kann man auch in ein Ultraschall-reinigungsgerät legen.

Fazit:
Für mich absolut keinen Fehler gemacht beim Kauf! Selbst nach längerem Tragen (2-3 Stunden) wurden sie nicht unbequem. Der Sound ist oberklasse, klar und detailreich.

Vor dem Kauf auf jeden Fall ausprobieren wie sie sitzen und klingen. Wenn sie passen, kann man sich die Maßanfertigung Sparen was einem auch schon eine Menge Geld einspaart.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Technisch grandioser Ohrhörer mit starkem Bass-Boost
KlausE 827, 14.06.2013
Ich habe beide StageDiver (SD2 & SD3) weil ich vom Gehäuse und dem Kabel absolut überzeugt bin. Verarbeitung ist einfach grandios und das nächst-beste nach einem Custom. Wer keine besonders merkwürdigen Ohren hat, dem sollte der SD3 bequem und fest sitzen.

Die technische Leistung ist ebenfalls hervorragend. Alle Töne sitzen bombenfest und haben einen realistischen und knackigen Nachklang. Beim SD3 ist der komplette Bassbereich sehr stark angehoben, so dass auch Mitten etwas zu füllig und warm erscheinen. Aber der Bass wummert keinesfalls und bleibt trocken und fest, stört also auch nach langer Beschallung noch nicht. Für laute Umgebungen (Zug oder eben auf der Bühne) ideal.

Die Höhen sind extrem sauber abgestimmt und leisten sich keine Überbetonungen, auch wenn es ihnen im Verhältnis an Pegel fehlt. Auch Superhochton ist kein Problem und somit fühlt man sich nicht eingeengt.

Referenz ist der SD3 zur Zeit in der Tiefenstaffelung und überzeugenden Raumklang.
Wer auf die Raumtiefe und etwas Tiefbass verzichten kann, dem empfehle ich auf jeden Fall auch den relativ neutralen SD2!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Erstklassige InEars für "wenig" Geld.
Andreas Ulrich, 27.04.2015
Wir haben uns als Band dazu entschieden, mit InEars zu proben und auch live zu spielen.
Angepasste 3-Wege-Systeme kamen für mich, aufgrund des hohen Preises nicht in Frage. Dann bin ich zuerst auf den InEar StageDiver SD-2 gestoßen.
Erfahrungsberichte haben diesen für gut befunden und so hab' Ich Ihn mir gleich bestellt. Hat auf Anhieb gepasst, wie angegossen. Als wäre er für meine Ohren gebaut worden.
Leider hatte er mir im Bassbereich zu wenig Druck. (Ich bin Schlagzeuger)
Dann ging dieser zurück und Ich habe mir den SD-3 bestellt.
Etwas teuer, aber sein Geld wert.
Die Passform ist die gleiche!
Bis man allerdings die passenden Ohrpolster gefunden hat und wirklich nichts mehr rausrutscht dauert eine Weile. Ich hab zB in meinem linken Ohr eine Größe kleiner gewählt.
Die In-Ears haben einen mächtigen Sound. Tolle Mitten, klare Höhen und 'nen Satten Bassanteil, der aber meines Erachtens nicht übertrieben ist. Vorallem für Schlagzeuger und Bassisten geeignet, wie Ich vermute. Auch bei hohen Lautstärken ist der Sound noch klar. Aber aufpassen! Das Teil ist verdammt laut, da vibriert der gesamte Kopf.
Mit dabei ist auch ein Adapter auf 6,3mm Klinke, Reinigungstücher, mehrere Ohrpolster und ein unverwüstliches Pelicase mit Karabinerhaken. Die passenden Cerumenfilter sind nicht im Lieferumfang enthalten. Nutze diesen jetzt aber schon seit einiger Zeit und es hat sich noch kein Cerumen darin abgesetzt.

Zur Außengeräusch-Isolierung: Ich hab den InEar sofort nach dem Auspacken getestet. Ans Handy angeschlossen, Song an und dazu Schlagzeug gespielt. Bis auf ein paar Höhen der Becken konnte Ich kein Schlagzeug mehr hören. Phänomenal!

Ich kann diesen InEar jedem, vorausgesetzt er passt, empfehlen.
Sein Geld ist er definitiv wert und Ich hoffe, dass Ich noch lange Spaß mit diesem Kopfhörer habe!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Angekommen!
Reiner E., 17.02.2019
So, nach viel rumgeeier und testen, Terminen beim Akustiker etc. habe ich nun endlich das passende Produkt. Prima Sound, Druck und Tragekomfort. Verwende sie zusammen mit einer Sennheiser-Sendeanlage und bin selber lauter Drummer, der schon vieles probiert hat.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
In-Ear Monitoring
In-Ear Monitoring
In-Ear Monitoring - erst seit wenigen Jahren wirklich bezahlbar - ist ein Segen für jeden Live Musiker. Warum? Hier erfahren Sie mehr.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500

Hercules DJ Control Inpulse 500; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1 x VU-Meter, Play/Pause, Cue, Shift, Sync, Jogwheels mit Touch-Erkennung, 8 x Pads x 8 Modi (Hot Cue, Loop,...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Nektar MIDIFLEX 4

Nektar MIDIFLEX 4; USB Midi-Interface mit Merge- und Splitfunktionen; 4 Port Autosense Betrieb; Flexible Betriebsarten 1 In/3 Out, 2 In/2 Out oder 4 Out; Mehrere MIDIFLEX 4 kaskadierbar; kann im Standalone-Modus als 2 in 1 Merger oder 1 auf 3...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Klark Teknik Mic Booster CM-2

Klark Teknik Mic Booster CM-2; Dynamischer Mikrofon Booster; 25 dB Verstärkung; Phantomspeisung, 48 V Phantomspeisung; 2 XLR Ein-/ Ausgänge; Frequenzbereich 10 Hz to 20 kHz (± 1 dB); Abmessung 65 x 39 x 85 mm; Gewicht: 0.37 kg

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.