Kundencenter – Anmeldung

HoTone Nano Legacy Thunder Bass

Mini-Bassverstärker

  • Leistung: 5 W
  • Verstärker: Class A/B
  • Regler für Volume und Gain
  • 3-Band EQ
  • FX-Loop
  • Lautsprecherausgang: 4-16 Ohm (Klinke)
  • Kopfhörerausgang
  • Aux Eingang
  • Abmessungen (H x B x T): 59,5 x 128 x 75 mm
  • Gewicht: 440 g
  • inkl. 18 V DC (center negativ) Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk
  • Jazz
  • Metal
  • Rock
  • Weniger anzeigen

Weitere Infos

Leistung 5 W
Equalizer 3-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektprozessor Nein
Externer Effektweg Ja
Lautsprecheranschluss Klinke
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Nein
Tuner-Out Nein
Rackformat Ja

Kultsound für die Hosentasche

Wer schon immer den Sound eines Ampeg SVT oder Ampeg Portaflex für die Hosentasche gesucht hat, findet mit dem HoTone Nano Legacy Thunder Bass endlich die ersehnte Lösung. Im Format eines herkömmlichen Effektpedals ist im Thunder Bass ein kompletter Amp untergebracht, mit dem man zu Hause bereits jede Menge Spaß haben kann. Zudem wartet dieser erstaunliche Zwerg noch mit weiteren sinnvollen Features auf. Das ganze Paket kommt hübsch verpackt in einem stylischen Look, der tatsächlich den Flair eines richtigen Bass-Topteils verbreitet. Wie für HoTone üblich, gibt es den Nano Legacy Thunder Bass zu einem sehr attraktiven Preis.

Alles drin, was man braucht

Die 5 Watt Leistung der Endstufe klingen erst einmal nach nicht viel, reichen aber aus, um eine kleine Box in Zimmerlautstärke anzutreiben. Auf der Vorderseite befindet sich neben dem Instrumenteneingang der Gainregler, mit dem man den Nano Legacy Thunder Bass in die Sättigung fahren kann und ampeg-typische Zerrsounds erhält. Danach folgt die 3-Bandklangregelung mit Bässen, Mitten und Höhen. Den Schluss bildet der Volumeregler für die Gesamtlautstärke. Auf der Rückseite stehen ein Kopfhörer- bzw. Line-Ausgang, ein Aux In für externe Quellen wie Handy und ein Effektloop zur Verfügung. In dem kleinen, aber äußerst schicken Gehäuse befindet sich also alles, was es zum Üben oder Jammen braucht. Betrieben wird der HoTone Nano Legacy Thunder Bass mit dem mitgelieferten 18V-Netzteil.

Bassist's Best Buddy

Musik machen in Mietwohnungen mit geräuschempfindlichen Nachbarn ist immer ein Problem. Zudem fällt die Zeit, in der man Bass spielen kann, meist mit der Bettruhe der Kinder zusammen. Häufig ist man also gezwungen, in moderater Lautstärke oder komplett mit Kopfhörer zu üben oder zu spielen. Für solche Situationen ist der HoTone Nano Legacy Thunder Bass gemacht. Er bietet entweder die Möglichkeit, eine kleine Box in moderater Lautstärke oder einen Kopfhörer zu betreiben. Zudem lassen sich über den Aux In die Lieblingssongs, Drumloops oder ein Metronom in den Thunder Bass spielen. Dank seines Miniformats ist er natürlich auch ein perfekter Begleiter für den Urlaub oder die Geschäftsreise.

Über HoTone Audio

HoTone Audio ist ein Unternehmen aus dem chinesischen Huan, das 2012 vom Gitarristen Guo Runbo gegründet wurde. HoTone Audio ist bekannt für kleine Effektpedale und Nanoverstärker für Gitarristen und Bassisten. Das Team dahinter steht für eine professionelle Expertise und ist auf technische Innovation ausgerichtet. Die Produkte greifen deshalb vermehrt auf digitale Technologien wie DSP-Systeme, Modeling und USB-Verbindungen zurück, sind aber gleichzeitig erschwinglich und praktikabel, wodurch alle Musiker davon Gebrauch machen können.

Desktop Monitor

Der HoTone Nano Legacy Thunder Bass eignet sich ebenfalls hervorragend als Monitor für das Musizieren am Computer-Laptop. Ein solcher lässt sich ganz einfach über den Aux In mit dem Thunder Bass verbinden, und schon kann man zu YouTube-Videos, Streamingportalen oder Software wie Garage Band jammen, Songs transkribieren usw. Der große Vorteil des HoTone Nano Legacy Thunder Bass dabei ist, dass er den Spaßfaktor enorm erhöht. Statt eines nüchternen und wenig inspirierenden Signals des Audiointerfaces hat man mit ihm den Flair eines Ampeg-Turms. Zudem nimmt er aufgrund seines winzigen Formats auf dem Wohnzimmer- oder Schreibtisch kaum Platz in Anspruch.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

HoTone Nano Legacy Thunder Bass
68% kauften genau dieses Produkt
HoTone Nano Legacy Thunder Bass
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
79 € In den Warenkorb
tc electronic BAM200
10% kauften tc electronic BAM200 139 €
Warwick Gnome
5% kauften Warwick Gnome 129 €
tc electronic BQ250 Bass Head
3% kauften tc electronic BQ250 Bass Head 175 €
Markbass Little Mark 250 Black Line
2% kauften Markbass Little Mark 250 Black Line 265 €
Unsere beliebtesten Transistor Bass Topteile
73 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
SVT im Taschenformat
Mantus, 12.04.2020
Ich habe mir den Thunder Bass 2016 bestellt und seither sowohl beim üben, als auf für Aufnahmen und im Proberaum genutzt.

Auf Recordings mit verschiedenen Ampeg Impulse Responses hat das schon sehr gut geklappt, aber das kleine Monster blüht erst richtig auf, wenn man ihn über eine Endstufe an eine Box anschließt.

Es hat mich sehr überrascht, wie sehr der Thunder Bass tatsächlich nach einem Ampeg SVT klingt - sowohl der Klangcharakter, als auch der simulierte Röhrensound, den er beim Aufdrehen des Gain-Reglers rüber bringt.

Als einzigen Kritikpunkt füge ich an, dass ich mir ein paar mehr Features wünschen würde, wie beispielsweise tiefe und hohe Mitten auf zwei separaten Reglern, oder vielleicht eine Auswahl der Mittenfrequenz, wie man es bei einem SVT seit Jahrezehnten findet, aber das kann man ohneweiters mit einem EQ ausgleichen. Kompressor ebenso.

Fazit:
Wer auf den klassischen Ampeg-Sound steht, ist mit dem Thunder Bass gut beraten. Mehr Ampeg bekommt man für dieses Geld nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Zuerst enttäuscht,,,,,
24.12.2016
Mein eigentlicher Fehler lag darin mit Zeitdruck etwas zu testen. Also angeschlossen und alles zerrte. Schnell mal hier und da was gedreht und nach zehn Minuten mit dem sicheren Gefühl aufgehört das "Ämple" zurück zu schicken.
Am nächsten Tag mal mit Ruhe an die Sache ran gegangen und siehe da:
Das kleine Ding macht richtig Druck.. :-) Hab ihn dann mal für Spass an meine 2x10 und 2x12 gehangen und es macht richtig Ton. Knurrige Bässe, fette Mitten und reichlich Höhen. Noch etwas am Gain gedreht und schon zerrt er sehr angenehm.
Die Klangreglung ist äußerst effizient. Man muss sich halt nur ein wenig Zeit nehmen.

Für kleine Fetengig?s ist er mit sicherheit auch geeignet.
Als einziges Manko empfand ich das man sich zuerst noch ein Boxenkabel löten muss wenn alles auf Speakon läuft. Aber was erwartet man für das Geld.

Ganz klare Kaufempfehlung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Wäre perfekt, aber schreckliches Einschaltgeräusch
04.03.2017
Geradliniger Aufbau, guter Sound und wirklich mehr als genug Leistung für das Üben zu Hause - ohne Lüftergeräusch. Eigentlich das perfekte Paket, aber was da beim Einschalten die arme Lautsprecher-Membran mit einem schrecklicher Kracher fast aus den Angeln hebt - das geht leider gar nicht. Auch Anstecken der Box erst nach dem Einschalten ergibt noch immer einen ordentlichen Wumms. Dieses Verhalten wird auch im Netz diskutiert, ist also anscheinend prinzipbedingt. Leider wieder zurück...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Was für Kraftzwerg - Unfassbar dieser Sound - top
iBoth, 04.11.2020
Als ich den Soundclips des Thunder auf Eure Website angehört hatte, musste ich ihn testen. Als ich den Karton aufmachte habe ich den Amp erst einmal gesucht, bis ich die kleine Schachtel entdeckt habe - klein, kleiner, winzig, aber der Sound - wirklich groß, es drückt ohne Ende. Es ist irgendwie total surreal, es hört sich an wie ein amtlicher Rockstack aber man hat nur eine kleine Minischachtel vor sich und Kopfhörer auf - Unglaublich. Kaufen und checken, von dem Teil muss man einfach nur begeistert sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
79 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 29.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.