Fender Rumble 800HD

12

Topteil für E-Bass

  • Class D Verstärker
  • Leistung: 800 W @ 4 Ohm
  • 2 Kanäle
  • 3 Tone Schalter: Bright On/Off, Contour On/Off, Vintage On/Off
  • Drive
  • Overdrive On/Off
  • 4-Band EQ
  • Effekt Loop
  • XLR DI Ausgang
  • 2 Speaker Twist/Klinke Ausgänge
  • Stereo Aux in
  • Kopfhörerausgang
  • inkl. Fußschalter
Erhältlich seit Februar 2019
Artikelnummer 456902
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 800 W
Equalizer 4-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektprozessor Nein
Externer Effektweg Nein
Lautsprecheranschluss Klinke, Speakon
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Ja
Tuner-Out Nein
Rackformat Nein
679 €
779 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 8.12. und Freitag, 9.12.
1

Tradition verpflichtet

Die traditionsreiche Firma Fender macht mit dem Rumble 800 HD den Schritt in die Neuzeit der Bassverstärkung. 800 Watt Class-D Power bei weniger als 3 Kilogramm Lebendgewicht sprechen hier eine klare Sprache. Dabei hat man bei Fender aber nicht vergessen, worum es bei einem Amp in erster Linie geht: Sound. Der Fender Rumble 800 HD bietet zahlreiche Features zur klanglichen Gestaltung und bleibt dabei immer kinderleicht bedienbar. Auch die Anschlussperipherie orientiert sich an modernen Anforderungen, und an das stille Üben mit Kopfhörern in den eigenen vier Wänden wurde ebenfalls gedacht. Dank seiner kompakten Maße passt das Rumble 800 HD Topteil in jedes Gigbag und durch das geringe Gewicht schont es den Rücken seines/r Besitzers/in.

Beeindruckende Daten

800 Watt Class-D Power bei gerade mal 2,6 Kilogramm, dies sind nur zwei der beeindruckenden Daten des Fender Rumble 800 HD. Durch die schaltbare Impedanz (8, 4, oder 2 Ohm) lassen sich auch verschiedene Boxenkombinationen betreiben. Der Sound des Rumble 800 HD lässt sich mit der effektiven 4-Band-Klangregelung schnell und unkompliziert dem eigenen Geschmack anpassen. Zudem stehen drei Schalter bereit, die entweder die Höhen anheben (Bright), einen warmen Vintage Sound liefern (Vintage) oder eine Absenkung der Mitten und ein leichtes Boosten der Bässe und Höhen bewirken (Contour). Wer es gerne etwas dreckiger hat, der kann zusätzlich den Overdrive per Knopf oder per Fußschalter aktivieren. Die Verzerrung lässt sich dann sowohl in der Intensität regeln als auch in der Lautstärke anpassen. Dank D.I. Out kann man den Rumble 800 HD entweder mit einem Mischpult oder einem Audiointerface verbinden und mit einem Kopfhörerausgang, einem Aux In und einem Effektloop hat man noch weitere nützliche Anschlussmöglichkeiten.

Viel Leistung und kein Schnickschnack

Das Fender Rumble 800 HD Topteil eignet sich für alle Bassisten und Bassistinnen, die einen leistungsstarken Verstärker suchen, der einen fetten Grundsound bietet und zudem klanglich flexibel ist, um vielen musikalischen Situationen und Genres gerecht werden zu können. Ein entscheidender Punkt für viele Bassisten/innen ist dabei, dass die Bedienbarkeit trotz Flexibilität nicht leidet, der Amp nicht überfrachtet ist und alles schön überschaubar bleibt. Diese Gratwanderung schafft der Fender Rumble 800 HD spielerisch und er setzt dafür bezüglich seiner Features mehr auf Qualität als auf Quantität.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Lego mit Bassboxen

Im Laufe eines Bassistenlebens sammelt sich mitunter die eine oder andere Box an und gerne würde man in der Lage sein, alle möglichen Kombinationen davon zu nutzen. Dies scheitert aber häufig an den unterschiedlichen Impedanzen der Boxen, denn viele Verstärker sind nur bis 4 Ohm belastbar, d. h. zwei 4-Ohm-Boxen oder eine 4- und eine 8-Ohm-Box können leider nicht gleichzeitig betrieben werden. Mit dem Fender Rumble 800 HD gehört dieses Problem der Vergangenheit an, denn durch seine schaltbare Impedanz lassen sich gefahrlos Kombinationen betreiben, die bis zu 2 Ohm ergeben (wie z. B. zwei 4 Ohm Boxen). Besitzt man die passenden Boxen aus der Fender Rumble Serie, kommt man in den Genuss eines weiteren Highlights, denn der 800 HD steht dank magnetischer Füße bombenfest auf der Box.

12 Kundenbewertungen

11 Rezensionen

t
Super, wenn man es laut braucht
timmahn 30.09.2021
Ich nutze den Rumble 800 seit etwa 6 Monaten im Studio, wie auch live und im Proberaum und bin mit minimalen Einschränkungen absolut begeistert. Zuerst fiel mir die wertige Verarbeitung auf, die dem grossen Namen gerecht wird. Da wackelt nichts und man hat etwas in der Hand. Dies gilt für den Amp insgesamt als auch für die Bedienelemente. Die nette kleine Tasche ist sehr praktisch und ein Speak- on Kabel sowie ein Fussschalter zur Kanalumschaltung werden mitgeliefert. Der Fusschalter kann allerdings mit der Verarbeitung des Verstärkers nicht mithalten. Plastik Fantastik an einem Kabel das nicht sehr Vertrauenserweckend wirkt.
Soundmässig macht der Rumble, was sein Name verspricht und die Drei Voicing Knöpfe geben viele Möglichkeiten den Sound zu beeinflussen und in die gewünschte Richtung zu drücken. Auch die Zerre gefällt mir richtig gut, auch wenn ich sie im Live- Betrieb nur selten brauche. Der integrierte DI- Out vereinfacht vieles, sowohl live, als auch bei der Studioarbeit.
Wer es allerdings leise für zu Haus braucht ist hier falsch. Ein "Wohnzimmer- setting" im angenehmen Lautstärkebereich ist nur mit höchstsensiblen Fingern einstellbar. Wer das was passendes braucht ist mit den Combos der Rumble- Serie mit Sicherheit besser beraten.
Davon abgesehen ist dieser Amp leider Geil und ich werde ihn nicht mehr hergeben. Lediglich den Fussschalter habe ich in den Gerümpelschrank verbannt und etwas stabileres dafür mit ins Täschchen gepackt.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Ein echt toller Amp
Ralf822 23.10.2021
Ich war auf der Suche nach einem 2 Ohm fähigen Amp um mit bis zu 4 Boxen je nach Gig flexibel zu sein. Es sollte ein Ampeg v4 werden. Auf Anraten eines Verkäufers vor ORG habe ich den Rumble ausprobiert und bin vollkommen geflasht und von dem Amp überzeugt. Er hat HAG schon diverse Proben und Gigs hinter sich. Top. Druck ohne Ende. Für mich das perfekte Soundspectrum, und, wenn es mal leise sein soll oder zum üben zu Hause. Nulllll! Lüfter zu hören. Top. Obwohl ich kein Digiamp Freund war. Vorbei. Loblied!!!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Rv
das Teil ist top
Rainer von SOiZ 19.05.2019
Außer dass er richtig hübsch ist, bringt er auch noch ordentlich Leistung und klingt wie er klingen soll - und zwar so richtig gut!
Weite Sprünge im Sounddesign sind nicht drin, stört aber gar nicht, man will ja ohnehin den fetten, satten, warmen Punch für den Fender beliebt ist und das macht Laune beim Spielen.
lineout ist pre/post möglich, allerdings kommt im Mixer nur ein schwaches Signal an, vielleicht hilft DI-Box oder ähnliches, komisch, spiele einen aktiven Marcus Miller, also Wumms wäre gegeben...
ABER der Klang ist unvergleichlich! Fendertypisch vintage, clean, funk, rock, blues, jazz; er kann auch ein wenig böse werden, mit den richtigen Bodentretern kann man einiges rauskitzeln, aber richtig hart will er eben gar nicht...
Spiele über ein Fender 4x10 cab, ergänzt sich perfekt.
Bin sehr zufrieden mit dem Kauf, Preis/Leistung für so viel Markensound und Qualität echt in Ordnung.

p.s. nachdem ich von klinke auf xlr umgestiegen bin, hat der mixer mehr als genug signal von dem brummigen brüllwürfel, kein problem mehr. kann mich nur wiederholen: das teil ist top!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
einfach genial
Alexander1070 10.12.2020
Ich war bei der früheren Generation schon verführt, aber habe mich noch dagegen entschieden aufgrund des schlechten DI Signals. In der Neuauflage wurde die DI überarbeitet und bietet mittlerweile einen genialen Sound. Sehr oft bekomme ich Komplimente für mein Basssignal. Die Features sind top. Die EQ Presettings nutze ich wenig, weil ich viel mit der Tonblende arbeite. Sie sind aber durchaus live und im Studio nutzbar.
Was ich besonders hervorheben möchte ist der Overdrive. Ich habe sehr viele Pedale ausprobiert und immer ein Problem gehabt mit dem Verlust des Low Ends meines Signals. Mit diesem eingebauten Overdrive habe ich das Problem nicht! Dieser eingebaute Overdrive ist der absolute Hammer.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden