Kundencenter – Anmeldung

Harley Benton S-620 TR Rock Serie E-Gitarre

banner
Kostenlose Gitarrenschule

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

Gitarre

  • Lindekorpus mit gewölbter Decke
  • geschraubter Ahornhals
  • modernes C-Halsprofil
  • Roseacergriffbrett
  • DOT-Einlagen
  • weißes Binding am Griffbrett
  • 24 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Double Action Trussrod
  • Tonabnehmer: 2 Hi-Gain Humbucker
  • 1 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-weg Schalter
  • Tremolo By Floyd Rose
  • vergoldete Hardware
  • DieCast Mechaniken
  • Finish: Translucent Red Hochglanz
  • passender Koffer: Art. 122213 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Prog
  • Stoner
  • Blues
  • Metal
  • Tejas-Blues
  • Thrash
  • Weniger anzeigen

Weitere Infos

Farbe Rot
Korpus Linde
Decke Ahorn
Hals Ahorn
Griffbrett Roseacer
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo FR-Style
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein

Starke Ansage

Wer eine super-preiswerte Gitarre für Rock- und Heavysounds sucht, muss einfach einen Blick auf die Harley Benton S-620 TR Rock Series werfen. Für ein großes Taschengeld bekommen Metal- und Rockgitarristen hier eine Budget-Gitarre, die value for money bietet. Denn schon der optische Auftritt dieses Modells ist ein Hingucker. Durch die Translucent Red-Lackierung des gewölbten Strat-Bodys scheint die Maserung seines Lindenholzes durch. Und ein Hochglanzfinish sorgt für das Sahnehäubchen. Für die Kirsche darauf sorgen die durchweg goldenen Mechaniken dieser Harley Benton Gitarre. Selbst die Rahmenschrauben der zwei Humbucker sind vergoldet. Die beiden HiGain-Pickups liefern kräftigen Schub. Und für diesen Kaufpreis ein Tremolo im Floyd-Rose-Stil mit an Bord zu haben, ist eine starke Ansage an die Konkurrenz. Nicht zu vergessen ist das weiße Griffbrett-Binding, das für einen rundum hochwertigen Look der Einsteiger-Gitarre sorgt.

Jede Menge Spielfreude

Das Griffbrett der Harley Benton S-620 TR Rock Series besteht aus wärmebehandeltem Ahorn, das ein klassisches Palisander-Feeling liefert. Hier sind perlmuttfarbene Dot-Inlays eingesetzt, die für Orientierung auf dem Griffbrett sorgen. Mit ihrem Modern-C-Halsprofil kommt die Gitarre mit einem besonders flachen verschraubten Ahornhals daher, der sich toll für schnelle Solo-Läufe eignet. Ein Double-Action Truss Rod liegt im Inneren des Halses und ermöglicht es, dessen Biegung optimal zu justieren. Und angehende Leadgitarristen werden den erweiterten Tonhöhenbereich des Instruments lieben, denn seine 24 Bünde setzen der Spielfreude in den höchsten Regionen keine allzu frühen Grenzen. Die typische Strat-Mensur mit 648 mm Länge sorgt übrigens für eine gute Bespielbarkeit auch mit langen Fingern.

Metal für Einsteiger

Die beiden Humbucker der Harley Benton S-620 TR Rock Series liefern einen vergleichsweise hohen Output. Damit ist diese Gitarre prädestiniert für Rock- und Metalsounds. Whammy-Bar-Virtuosen kommt das Messerkanten-Tremolo entgegen, mit dem sich exzessive Einsätze in beide Richtungen umsetzen lassen. Fans von Bendings kommt die werksseitige Besaitung mit einem .009-.042-Satz entgegen. Hier muss nicht allzu viel Kraft aufgewendet werden, um beherzt in die Intonation einzugreifen. Anfänger, die Wert auf einen geringen Einstiegspreis in die Welt der Metalgitarren suchen, werden hier ebenso fündig wie Fortgeschrittene, die eine günstige Zweitgitarre suchen.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Einsteigermodell und Zweitgitarre

Fortgeschrittene Rock- und Metalgitarristen können die Harley Benton S-620 TR Rock Series als Übungsgitarre im Proberaum deponieren, als Not-Backup für Live-Auftritte am Start haben oder sie – falls sie selbst unterrichten – ihren neuen Gitarrenschülern im Unterricht als erstes Instrument anbieten. Anfänger finden hier ein top Preis-Leistungs-Verhältnis und können sich ohne große Investition ein Bild davon machen, was sie an einer Gitarre schätzen und / oder vermissen. Und auch als Reisegitarre macht dieses Instrument eine richtig gute Figur. Denn bei einem derart niedrigen Straßenpreis darf diese Metal-Axt unterwegs auch mal die eine oder andere Macke bekommen, ohne dass es ihrem Besitzer gleich im Herzen wehtut.

Im Detail erklärt: Double-Action Truss Rod

Beim Double-Action Truss Rod handelt es sich um zwei fest verbundene Metallstäbe mit gegenläufigen Gewinden. Sie sind im Hals eingelegt und werden von dem von oben auf dem Hals verleimten Griffbrett verdeckt. Eine Rechtsdrehung an der Mutter des Trussrod (auch "T-Rod") sorgt für eine konvexe Halsbiegung nach hinten, wodurch die Saiten auf mittlerer Saitenlänge im Extremfall auf den Bundstäben aufliegen können. Eine Linksdrehung bewirkt entsprechend eine konkave Halsbiegung, so dass die Saiten auf mittlerer Saitenlänge eine deutlich höhere Saitenlage bekommen. Double-Action Truss Rods kommen vor allem in dünnen Hälsen zum Einsatz, weil sie eine gerade Nut aufweisen und daher wenig Platz in Anspruch nehmen.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Harley Benton S-620 TR Rock Series + Harley Benton HB-10G +
9 Weitere
284 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Nice-Price SUPERSTRAT :-)
Thomas-Martin, 22.06.2016
Vorneweg: zu diesem Verkaufspreis erhält man ein gut brauchbares, optisch sehr ansprechendes & fast gut verarbeitetes Instrument, welches bespielbar wird, sofern man technisches Geschick hat, zudem entsprechendes eigenes Werkzeug & über etwas Kunde der Instrumenteneinstellung vefügt. ...

--- Wie immer wurde superflink vom grossen T geliefert & optimal verpackt noch dazu ( also Standard, den ich nicht missen möchte )... So kam die "Harley-Benton-Geige" also an und war mit dem Werkssatz-Saiten ( offensichtlich ein 009er ) absolut bestens Bundrein voreingestellt :-) ... sowas ist eigentlich nicht üblich in dem Preissegment !!!!... Großes Lob dafür !!!

Stimm-Mechaniken laufen sauber, Potis ebenso und elektrisch war alles vollkommen gut.

Halsneigung musste ich minimal korrigieren, war aber kein Problem. ( Werkzeug gibt?s dabei, aber es eignet sich genau so, wie die beigefügten Werkzeuge des größten nordischen Möblelhauses, also besser eigenes "richtiges"Werkzeug" verwenden ! )

Soundmäßig verrichten die beiden verbauten Humbucker ihren Dienst ordentlich und klingen "gut" !... Vom soften Blueston ( Hals-PU ), bis zum scharfen Heavy-Sound ( Brigde-PU ), können die beiden Tonabnehmer eigentlich alles was benötigt wird, sofern über einen richtigen AMP* abgenommen wird. Toggle-Switch arbeitet zudem lobenswert knackfrei ...
( * Bei mir testweise ein sehr alter Marshall Valvestate S80 ---- quiasi: 80er Glam-Pose Referenzamp :-) )

Soundtechnisch gibt?s also definitiv absolut gar nix zu mäkeln!!!
Humbucker klingen typisch feedback- & brummarm-klassisch toll und haben guten, hohen OUTPUT :-)

Das Licensed "vergoldete" Harley-Benton-Floyd Rose hingegen ist so eine eigene Sache für sich... Feinstimmschrauben lassen sich extrem schwergängig bewegen und haben kein schönes Steigungsbild im Gewinde... heisst: kurz minimal & fein gedreht = rasch viel zu viel verstellt ... Feintuning geht definitiv besser ( bitte immer noch Preis-Leistung im Hinterkopf behalten ! ) .. Habe ausgetauscht gegen HB-Feinstimmschrauben ... diese haben jedoch extrem zu viel Geindespiel, sind aber immer noch wesentlich besser, als die güldenen verbauten , wohl im Einbauzustand mitvergoldeten Feinstimmschrauben, welche auch nur leider nur mit ?ner Zange demontierbar waren...

Die beiden höhenjustierbaren Aufnahmen des Vibrato-Systems sind bei meiner Gitarre von Werk ab mit leichter Neigung zum Hals verbaut- warum auch immer ??? Macht keinen Sinn, da man ja eigentlich in beide Richtungen gleichermaßen arbeiten ( Tremolieren .. ) möchte ....

Federblechhalter war übrigens auch übelst komisch montiert und schrappte an die rückseitige schwarze Abdeckung.... ( die hab?ich dann komplett demontiert & so geht es besser )

Also: mechanisches Fazit: NICE-PRICE-Superstrat, die man jedoch mit wenigen Umbauten brauchbar spielbar machen kann.... Fachkenntnisse & Werkzeug = Voraussetzung...
Absolut NIX für Anfänger und Menschen, die auspacken & losrocken wollen !!!

Die Vibratoeinheit ist auch eigentlich wohl hauptsächlich in Richtung DIVE-BOMBS vorgesehen ( s. o. ), Aufwärts getrimmt passt die Fräsung nicht so doll, denn der Weg nach OBEN - Saitenspannun g und Tonhöhe anheben - ist leider recht (zu) kurz ( kann man im Korpus aber beiarbeiten, falls man mag, sollte aber ab Werk eigentlich schon so sein ! ) ...

Vergoldung Insgesamt: die "Hardware-Vergoldung" lässt sich mit ?ner Viertelstunde Handschweissberührung übrigens um 50% reduzieren ... macht nix, sah? eh zu PORN aus !

Ende vom Lied: für das Geld gab ?s zu meinen Jugendzeiten vor ca. 30 Jahren nur ?ne ekelige "Hertiecaster" die wirklich gar NIX konnte !
Heute bekommt man eine solide & gut verarbeitete, optisch gelungene Supertrat mit Ausbaupotential zu einen realistischen- fast unverschämten NICE-PRICE ...
Die Gitarre ist definitiv ihr Geld wert, mehr aber auch nicht ...man bedenke. Ein ORIGINALES Floyd Rose-Tremolo/Vibrato-System als Replacement kostet schon wesentlich mehr, als die komplette Asia-Geige !!!

Lackierung bei meiner Geige war makellos....
Empfehle Euch dieses Instrument, sofern Ihr gerne etwas Schrauberarbeit in Sachen Tuning aufbringen mögt.

Anfänger mit Hang zur tollen Optik und kleinem Budget ohne Schrauberambitionen oder Kenntnissen = besser Finger weg !

Dies ist meine ehrliche Beurteilung zu dem mir ausgelieferten Instrument. Für qualitative Streuungen in der Fertigung kann ich nix, und kann diese auch nicht bewerten.

Ich persönlich bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis gut zufrieden ....
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Harley Benton S-620 TR Rock Series
SandyM, 14.01.2014
Habe Gitarre gut verpakt erhalten und muss sagen, dass ich auch noch als längjähriger Musiker positiv überrascht bin!
So eine Gitarre in jungen Jahren wäre ein Traum gewesen, leider musste ich damals auf gebrauchte krumme Gurken für 200-400DM zurückgreifen, Die mir meine Anfänge schwer machten, bis ich mir etwas vernünftiges erlauben konnte!
Habe vor 5 Jahren mit der Musik aufgehört und alles verkauft... und nun wollte mir wieder eine Klampfe zum klimpern gönnen... und wenn sie nichts taugt dann wenigsten als Deco!

Dann kam es ans auspacken... sicher verpackt holte ich die Gitarre aus dem Karton und war sofort von der Optik und der erstklassigen Verarbeitung total begeistert!

Das Floyd-Rose Style Tremolo war von der Federspannung korrekt eingestellt... 1 Saitenreiter musste ich zwecks Oktavreinheit verstellen, der Hals hatte einen etwas zu kräftigen Unterbogen, den ich aber Dank des leichtgängigen Double Action Trussrod einstellen konnte... und Hier sehe ich die Problematik bei Neuanfängern, Die sich damit nicht auskennen... ein perfekt eingestellter Hals macht erst eine flache Saitenlage möglich, und ich konnte einiges an der Saitenlage und am Handling gewinnen!
Es lohnt sich auf jedenfall die Gitarre einstellen zu lassen wenn man es nicht selber kann... und bei aller Liebe... bei diesen Kampfpreis kann eine Firma nicht noch einen Techniker abstellen Der diese Gitarre präzise einstellt... da muss man schon mal selber ran!
Die Mechaniken arbeiten präzise und leichtgängig... einzig die Schrauben am Klemmsattel sind ein wenig schwergängig, aber ich glaube das gibt sich mit der Zeit.

Der Sound ist ausgewogen... verzerrt erste Sahne... und Clean schön Bluesig, Wem die Pickups bei lauter Musik zu sehr rückkoppeln sollte es mit wachsen der Pickups, und einer Aluabschirmung der Elektronikfächer versuchen... auch das lohnt sich für dieses Teil allemale.

Der Hals ist richtig was für Flitzefinger, und vorallem Anfänger werden ihre Freude daran haben weil sich die Saiten leicht drücken lassen und die Finger weniger verkrampfen.
Einzige Manko ist für mich der 3-weg Schalter, Der doch ein wenig wackelig und unpräzise wirkt, aber bei dem Kurs kann ich gut und gerne einen Besseren kaufen und einlöten!

Ein für mich überragendes Preisleistungsverhältnis, und sicherlich nicht die letzte Gitarre von Harley Benton. (wenn die Jetzige in ein paar Monaten immer noch so toll ist)

Gruß Ralf
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Brauchbare FR Gitarre, trotz kleinerer Macken.
Markus_Schwalbe, 21.12.2009
Ich habe die Harley Benton S-620 im Juni 2008 erworben, somit gelten meine Erfahrungen mit diesem Instrument für die letzten 1,5 Jahre.

Also, zuerst zu den Features:
Das auffälligste Feature, und der Grund warum ich mich für diese Gitarre interresiert habe, ist das lizensierte Floyd-Rose Tremolo (bzw. Vibrato). Ich persönlich benutze es am liebsten für dives, Flattereffekte und für vibratos (für komplette Akkorde). Leider gits es zum Theme FR ein paar Abzüge, auf die ich bei "Verarbeitung" zurückkomme. Die geflammte Ahorndecke (mit rot-transparenter Lackierung) ist ein echtes High-light und sieht im Kontext mit der vergoldeten & schwarzen Hardware sehr nett aus. :D
Die Zwei Hummbucker geben einem eine gute Basis für Rock & Metal. 24 Bünde sind ideal für Solo/Lead-Gitarristen, auch wenn man nicht alle Bünde ausnutzt, ist es vorteilhaft noch etwas "Luft" zu haben. Das Binding am Hals gibt einen noch einen entscheidenden Vorteil, vorallem bei günstigeren Instrumenten: Man braucht keine Angst vor hervorstehenden/schlecht abgerichteten Bünden haben. ;)
Der Hals ist recht dünn, und ich würde den Querschnitt als schmales C beschreiben.
Ansonsten gibts noch Standard-Gurtpins (hab ich gegen Security Locks getauscht <- empfehlenswert), 1 tone und 1 volume Regler, einen 3-Wege-Schalter, vergoldete neck-joint-Platte, Klemmsattel und halt die Mechaniken.

Sound:
Der wohl am schwierigsten zu bewertende Teil... Also werde ich es wohl kurz machen: Durch die verwendeten Hölzer ist der Sound recht ausgewogen. (Nicht zu bassig, wie bei bekannten Mahagoni Modellen. Und nicht zu höhenreich wie bei div. Metalbrettern die komplett aus Ahorn sind.) Die Humbucker haben einen recht warmen Klang und matschen recht wenig im Vergleich zu anderen no-name Dingern. Allerdings habe ich beide mittlerweile ausgetauscht.

Die Verarbeitung:
Nun, hier muss ich differenzieren, zum einen ist die Verarbeitung des reinen Instrumentes, wie z.B. beim Korpus, Hals und der Lackierung, recht gut. (Naja, das Trussrod musste ich beim Hals etwas nachstellen) Zum anderen war ich ein wenig beim Tremolo enttäuscht. Zugegeben, ich wusste dass dies kein Orig. bzw. Schaller Trem ist, trotzdem hätte ich mir mehr erwartet. Nach einigen dives verstimmt es recht schnell (Im vergleich zu hochwertigen FR) und der Tremolo Hebel leiert nach ein paar Monaten aus. (zumindest bei mir) Nach einem Jahr begann das Tremolo regelmäßig (so aller 1-2 Wochen) meine tiefe E-Saite zu killen. (und manchmal auch andere) Das war sehr ärgerlich :( Diese Schwachstellen konnte ich aber recht günstig (erheblich billiger als die Anschaffung eines höherwertigen Tremolos) beheben, durch den Wechsel der Federn (etwa 3-4 Euro/Stk.), des Tremolo Hebels (10-15 Euro) und der Saitenreiter (~45 Euro). Da ich aber nur mit dem Tremolo nennenswerte Probleme hatte, fällt meine Bewertung für die Verarbeitung noch gnädig aus.

Gasamt: Trotz kleinerer Macken ist die S-620 brauchbar und für den Preis ein echtes Schnäppchen...
Und da der Preis auch immer eine wichtige Rolle spielt, gebe ich die volle Punktzahl... außerdem sieht sie schön aus :P
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Gut für den Einstieg
Talesdis, 12.05.2021
Als absoluter Einsteiger habe ich mir diese Gitarre in einem Set gekauft, ein leistungsstarker Amp mit dabei. Der Preis lag dabei deutlich unter 300€.
Ein langjähriger Gitarrenspieler sah für mich nach dem Auspacken einmal drüber und hatte keinen gravierenden Mangel - lediglich die Saiten würde er gegen bessere austauschen.
Die Stege sind an einigen Stellen nicht besonders gut abgeschliffen, man spürt die halbscharfen Kanten beim darüber gleiten mitunter recht deutlich und unangenehm, aber sonst habe ich als Laie bisher ebenfalls in der Verarbeitung nichts, was mich massiv stört. Das finish ist sehr schön geraten und auch bei der Behandlung in unserem Haushalt bisher unversehrt.
Vom Klang bin ich noch zu unerfahren um eine sachgerechte Meinung abzugeben. Für meinen Bedarf reicht es bislang mehr als aus - ich spiele jedoch auch noch vorwiegend clean oder mit wenig "rock" drin.
Natürlich habe ich auch versucht ins "metallige" zu kommen, dabei aber unzufriedenstellenden Erfolg gehabt. Dies verbuche ich aber eher meinem mangelnden Können, denn das sie es kann ist in einem online review zu beobachten.

Dementsprechend kann ich zu den "features" nur sagen, alles dabei, was ich als Einsteiger brauche und es tut seinen Dienst.
Ich bereue den Kauf nicht und Thomanns Kundenservice war extrem schnell im Versand.
Top.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Harley Benton S-620 TR Rock Series
(284)
Harley Benton S-620 TR Rock Series
Zum Produkt
159 €

Harley Benton S-620 TR Rock Series - E-Gitarre, Linde Korpus mit gewölbter Decke, geschraubter Ahorn Hals, Modern C-Shape, Roseacer Griffbrett, DOT Inlays, weißes Binding am Griffbrett, 24 Bünde,...

Harley Benton S-620 TB Rock Series
(50)
Harley Benton S-620 TB Rock Series
Zum Produkt
159 €

Harley Benton S-620 Trans Blue Rock Serie, E-Gitarre, Linde Korpus mit gewölbter Decke, geschraubter Ahorn Hals, Modern C-Shape, Roseacer Griffbrett, DOT Inlays, weißes Binding am Griffbrett, 24...

Harley Benton ST-62 VW Vintage Series
(189)
Harley Benton ST-62 VW Vintage Series
Zum Produkt
129 €

Harley Benton ST-62 VW Vintage Series, E-Gitarre, Lindekorpus, vintage karamellisierter kanadischer Ahorn Hals mit "C" Halsprofil, (geschraubt), Pau Ferro Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm,...

159 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 23.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer – und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.