Gewa 558.010 Deckenschoner

168

Deckenschoner

  • Material: Zelluloid
  • selbstklebend
  • Rohling rechteckig 20x25 cm zum Ausschneiden
  • Stärke: 0,3 mm
  • mit Vorlagen für Western, Gibson Dove und Golpe (Flamencoschlagbrett)
  • Farbe: glasklar
Farbe Transparent
Erhältlich seit Mai 2003
Artikelnummer 162366
Verkaufseinheit 1 Stück
9,50 €
13,40 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 26.01. und Donnerstag, 27.01.
1
H
Schnellschoner
Hans-J 11.12.2009
Der GEWA DECKENSCHONER ist eine preiswerte Möglichkeit Instrumente, besonders Gitarren, an den neuralgischen Stellen vor Schäden zu schützen. Der Preis ist sehr niedrig.

Durch die mitgelieferten Schablonen kann man schon eine ganze Rehe verschiedene Modelle bestücken. Es ist aber auch kein Problem, die Form an das Instrument anzupassen.

Leider ist keinerlei Anleitung beigelegt. Lediglich eine Warnung auf Englisch findet sich, die den potenziellen Handwerker aufklärt, dass nach der Anbringung keine Korrektur mehr möglich ist. Einen Hinweis, womit die besten Schnittergebnisse erzielt werden sucht man auch vergeblich. Wer noch keine Erfahrung mit dem Aufkleben von Folien, Aufklebern, Displayschutzfolien oä hat, sollte davon absehen, die teure Martin als Erstlingswerk zu verwenden.

Ich habe mit der Schere und dem Cuttermesser zugeschnitten. Durch die Schutzfolie auf der Oberseite bemerkte ich jedoch nicht, dass sich dabei an der Kante ein feiner Grat gebildet hatte. Also würde ich beim nächsten Mal schon nach dem Zuschnitt die Schutzfolie abziehen und die Kante mit der Klinge entgraten. Ob dabei die Oberfläche verkratzt wird??

Nun sollte auf jeden Fall die Decke der Gitarre so staub- und fettfrei gemacht werden wie es nur geht. Beim Aufkleben sollte man dann die Folie auf der Klebeseite nur ein kleines Stück abzeiehen, das Pickguard dort, wo die Klebeschicht noch nicht freiliegt genau ausrichten und dann erst am Rand andrücken. Nun kann Stück für Stück die restliche Folie darunter herausgezogen werden und parallel dazu der Deckenschoner mit einem Tuch Streifen für Streifen angerieben werden. Die Decke sollte nur sehr geringfügig gewölbt sein, sonst gibt es Lufblasen, da das Plastik doch dicker ist als eine normale Folie.

Trotz sorgfältiger Anbringung sieht man bei genauer Betrachtung unter dem transparenten Kunststoff eine feine Struktur. Lufteinschlüsse sind es nicht, auch kein Staub. So muss es wohl die Klebeschicht sein. Aber da muss man schon sehr genau hinsehen. Und aus einem Meter Entfernung sieht man das ganze Pickguard nicht mehr.

Ich bin mit dem Ergebnis auf meiner HBF-200 NT auf jeden Fall recht zufrieden.
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ja
solider Schutz, aber schaut nich gut aus
Johannes aus H. 24.10.2009
Nachdem ich mehrere Folienprodukte ausprobiert habe, die angeblich den Lack meiner Akustikgitarre beim Golpé (Schlag mit dem Nagel auf die Gitarrendecke beim Flamenco) schützen können kam ich zum Gewa Deckenschoner. Er hält nun was er verspricht und schützt als erstes meiner Pdodukte wirklich gut. Allerdings sieht der Kleberand ziemlich häßlich aus, da hier das Material beim Kleben nicht durchsichtige blieb. Vielleicht kann man das irgendwie verhindern, keine Ahnung. Das zuschneiden mit Hilfe der Schablonen ist etwas Arbeit, aber lässt sich mit dem richtigen Werkzeug gut machen.
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SS
Perfekt für transparent lackierte Holzdecken
Sean Stein 25.06.2020
Für die transparent lackierte Zedernholzdecke meiner Yairi, der man 30 Jahre exzessiven Plektrum-Gebrauchs schon deutlich ansieht, ist dieses Produkt ideal. Kleber-Strukturen oder Luftblasen, die andere Rezensenten bemängelt haben, sind bei mir nicht zu sehen.

Sehr gut fand ich den Tipp eines anderen Autoren hier, eventuelle Unsauberkeiten nach dem Schneiden glattzufeilen, bevor die obere Schutzfolie abgezogen ist und bevor das Pickguard aufgeklebt ist.

Einziger Verbesserungsvorschlag: die Schablonenzeichnungen könnten direkt auf den Papierträger des Pickguards aufgedruckt werden statt auf einen Extra-Zettel. Dann könnte man sich einen Zwischenschritt beim Ausschneiden sparen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

IA
Mohammad Aghaei
Immanuel Aghaei 04.11.2021
Ist gut 👍, billig und stark , sehr gute Leistungen von Thomann
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden