Genelec 7040 APM

Aktiver Subwoofer

  • Bestückung: 6,5" Tieftöner
  • Leistung: 50 W
  • Frequenzbereich: 30 Hz - 90 Hz (-6dB), 33 Hz - 85 Hz (+/- 3dB)
  • Maximalpegel: 100 dB
  • Anschlüsse: 2x XLR Eingang, 2x XLR Ausgang
  • Abmessungen (H x B x T): 410 x 350 x 205 mm
  • Gewicht: 11,3 kg

Weitere Infos

Bestückung 1x 6,5"
Leistung 100 W
Frequenzgang 33 Hz – 85 Hz

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Neumann KH 120 A 2x + Genelec 7040 APM +
5 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.859 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Genelec 7040 APM
68% kauften genau dieses Produkt
Genelec 7040 APM
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
649 € In den Warenkorb
Adam Sub 7
6% kauften Adam Sub 7 429 €
Yamaha HS 8S
4% kauften Yamaha HS 8S 463 €
Presonus Temblor T10
4% kauften Presonus Temblor T10 379 €
Genelec 7350 APM
3% kauften Genelec 7350 APM 1.059 €
Unsere beliebtesten Subwoofer
39 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Genelec 7040 APM Subwoofer für eindrucksvollen Low-End
Lx Oreo, 29.04.2021
Einsatz: Kleines Heimstudio im Wohnbereich mit ca. 20 qm. Dazu die Genelec 8010 AP.
Audio-Interface: RME HDSP 9632
Monitor-Controller: Palmer XL Monicon
Verkabelung: komplett symmetrisch/balanced
Arbeitspegel: SMPTE 24 dBu @0 dBFS

Um die kleinen Monitore im Low-End Bereich zu entlasten und die tiefen Frequenzen überhaupt hörbar und bewertbar zu machen, muss ein Subwoofer in das Setup eingefügt werden. Dabei ist schon die Wahl der Marke wichtig. Empfohlen wird dabei ein Subwoofer der gleichen Firma/Marke die auch die Monitore stellen. Das liegt daran, dass die Subwoofer und die Monitore aufeinander abgestimmt sind. Hauptsächlich ist die Cutoff-Frequenz hier wichtig. Also ab wann fängt der Subwoofer an zu arbeiten und wo hören die Monitore auf.

Der Subwoofer ist an dem Monitor-Controller mit 2 XLR-Kabeln verbunden. Die Monitore sind jeweils mit einem XLR-Kabel am Subwoofer verbunden. Am Monitor-Controller kann nun die Lautstärke geregelt werden. Der Subwoofer hat Dip-Schalter um die Phase zu ändern (90, 180, 270 Grad), Dip-Schalter um Bässe abzusenken (-2, -4, -6 dB) und einen Dip-Schalter um ISS abzuschalten. Die ISS-Funktion schaltet den Subwoofer nach 1 Stunde ab, wenn kein Signal anliegt. Diese Funktion haben auch die Monitore. Sehr angenehm ist, dass wenn sich der Subwoofer und die Monitore wieder einschalten, kein lautes "Klicken", "Ploppen" oder "Knacken" einem die Ohren wegblasen. Eine Bypass-Funktion gibt es leider nicht bei diesem, den kleinsten Subwoofer aus dem Hause Genelec. Hinzu kommt ein dB-Sensitivity Knob, den viele etwas falsch interpretieren. Von -6 - +12dB lässt sich die Sensibilität des Subwoofers einstellen. Je höher der Knob gedreht wird (Richtung +12dB), desto leiser ist der Subwoofer.

Der Subwoofer ist aufgrund seiner kompakten Bauweise sehr leicht im Raum positionierbar. Der Bass-Reflexkanal ist als Spirale realisiert. Dadurch werden die Bässe präzise und unverzerrt widergegeben. Die Gebrauchsanleitung ist mehrsprachig und bietet detaillierte Information zu Aufstellung und Einstellung. Der Klang ist sehr präzise, aufgeräumt und betont keine Bereiche der tiefen Frequenzen übermäßig. Für einen Raum um die 20 qm ist er ausreichend und vor allem im Sweet-Spot kommt die richtige Lautstärke an. Der Subwoofer brummt überhaupt nicht.

Ich habe nun noch vor, die Raummoden mit der REW-Software und einem Messmikrofon zu messen, um den Subwoofer noch besser positionieren zu können und eventuell den Raum mit weiteren Akustikelementen zu optimieren.

Wer vor allem Basslastige Musik macht/abmischt wird um einen vernünftigen Subwoofer nicht herumkommen. Wer Monitore kaufen möchte, die dementsprechend groß sind und genug Low-End präzise schaffen, der ist schnell in der Preisklasse 2000,-€ + angekommen. Und selbst da sind hörbare Frequenzen bis runter zu 30 Hz kaum möglich und für ein kleines Heimstudio auch nicht mehr praktisch. In dieser Kombo waren es 600,-€ für den Subwoofer und knapp 520,-€ für die Monitore.

Die Firma Genelec überzeugt auf der ganzen Linie, mit in Finnland designten und hergestellten Produkten. Die Verarbeitung und der Sound sind auf höchstem Niveau und selbst die "kleinsten" Produkte überzeugen und sind nicht nur als Einstieg geeignet, sondern machen lange Spaß.
Die Sounds & Klänge werden so widergegeben wie sie eingespielt, recorded und programmiert wurden und das macht die Bewertbarkeit viel einfacher und Entscheidungen die beim Mischen getroffen werden sind so viel objektiver.

Es gibt "nur" 4 Sterne in der Kategorie Features weil wie beschrieben eine Bypass-Funktion fehlt um den Subwoofer zu umgehen und nur mit den Monitoren zu hören. Diese Funktion ist den deutlich teureren Subwoofer-Modellen von Genelec vorbehalten.

Klare Kaufempfehlung von mir.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Nach Hause kommen ...
Uwe861, 16.01.2016
Als ich den Genelec 7040 zum meinen 8030 angeschlossen habe, hatte ich das Gefühl von "Genau so soll's klingen. Ich war schon alleine von den 8030 begeistert. Einsatzbereich ist anspruchsvolles "Homerecording". Bei der nun folgenden 3.CD werde ich auch selber Mastern. Im Vergleich laufen ADAM 7 mit, die meiner Meinung nach (nur zu den 8030 ohne Bass) etwas stärker im Bass- und im oberen Höhenbereich (Presence), sind. Was bei Rockmusik erst einmal angenehm klingt, aber im Vergleich finde ich die Genelecs neutraler, sie bilden im Mittenbereich Frequenzen ab, die ich bei den Adams vermisse. Gerade wenn es um akustische Instrumente geht. Der 7040 alleine ist ein richtig fetter Bass, der nicht mulmt und präzise abbildet. Tiefe und fette Bässe bringt er genau so rüber wie das knackige "etwas mehr" bei akustische Musik. Mit den Einstellmöglichkeiten wird er sich an alle Systeme bestens anpassen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Tolle Ergänzung zu 8020
Soulchecker, 13.12.2020
Situationsbedingt musste ein kleines Projekt-Studio präziser im Bassbereich klingen. Der größere 7050 war im Hörtest vor Ort zwar mein Top-Favorit, wäre aber ein wenig überdimensioniert gewesen und hätte im Zieleinsatz auch nicht voll ausgespielt werden können. Der hier bewertete 7040 war somit die Budget sparende und sinnvollere Alternative für mich.
Nun das ABER: ...der 7040 hat auch keine Bypass-Funktion.
Das tut natürlich weh - da ich den Woofer in manchen Arbeitsschritten doch auch ganz gerne mal wegschalte. Die 500€ Differenz zum 7050 sind den Bypass alleine allerdings auch nicht wert, wenn der weitere Mehrwert des 7050 sonst nicht umfänglich ausgespielt werden kann. Dieser Einschränkung muss man sich bewusst sein und ggf. per Software LowCut tricksen. Gegenüber alternativen Herstellern in diesem Preissegment empfinde ich den Genelec 7040 jedoch herausragend präzise und die perfekte Kombination zu einem Genelec 8020/8030 System. Bisher habe ich es jedenfalls nicht bereut, mich für die 500€ Einsparung entschieden zu haben. Ich hoffe aber, Genelec bringt nun nicht kurzfristig einen Nachfolger mit Bypass in dieser Preisklasse heraus - das wäre ärgelrich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Besserer Mix
gerry_b, 05.01.2018
Ich benutze den 7040 in Kombination mit einem Paar Genelec 8020 im Homestudio.

Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt. Meine Mixes sind deutlich besser geworden weil ich den Bass jetzt höre und nicht nur erahne.

Die Qualität ist Genelec typisch hervorragend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 28.07.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Youtube
Genelec subwoofer 7040A
Gen­elec sub­woofer 7040A
Gen­elec Offi­cial Channel
 
 
 
 
 
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

8
(8)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II DFB

Harley Benton SC-550 II Desert Flame Burst; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs

Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei…

2
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II PAF

Harley Benton SC-550 II Paradise Amber Flame; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass PJ PACK 3-SB

Fender Squier Affinity P Bass PJ PACK 3-Color Sunburst; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter

KMA Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Zweikanaliger Signalsplitter mit variablem 12 dB/Okt. Low/High Pass Absenkung, vollisolierte und transformator basierte FX Loop Sends, Clean Blend und Mix Regler ermöglichen die perfekte Balance von Höhen und Bässen;…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.