Fender 150R E-Gitarren Saiten Set

376

Saitensatz für E-Gitarre

  • Stärke: 010-046
  • Pure Nickel Wound
Artikelnummer 104579
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 010 - 046
Saitenstärke 0,010" – 0,046"
Material Nickel
G-Saite umwickelt Nein
6,90 €
8,49 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
6,90 € 1
5,80 € 15,9% 3
5,70 € 17,4% 6
5,60 € 18,8% 12
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 18.08. und Freitag, 19.08.
1
CB
Dark Side of the Tone ...
Captain Black 29.01.2016
Fender 150 R - habe die Saiten ca. ein dreiviertel Jahr auf meiner Bitscaster gespielt. Wie alle Fender Saiten brauchten sie etwa einen Tag mit mäßigem Gebrauch um sich zu setzen, waren danach aber stimmstabil (Hardtail Strat). Mein Musikstil ist überwiegend Texas-Chicago Blues.

Haltbarkeit:
Trotz kräftigem Anschlags und reichlichem Spielen den ersten Satz erst nach einem halben Jahr gewechselt, wäre aber wohl nicht nötig gewesen. Keine Saite gerissen!

Klang:
Über meinen Bedroom-/Übungsamp, ein Fender Mustang 1 v.1 (vorwiegend ?57er Champ) klangen sie etwas dunkler und nahmen dem Klang etwas von der Brillanz.

Der Übungsamp im Proberaum, ein alter KMD mit Transen-Vorstufe und Röhren im Poweramp zeigte sich unbeeindruckt; gelegentlich musst ich etwas Höhen nachregeln. War aber O.K.

Am besten klangen sie über einen 1976er Hiwatt mit Master-Volumen und 2x12 Cab mit Celestion Vintage 30 (mit alten Fane Speakern ging gar nichts, nur Mulm. Konnte aber auch an den Speakern liegen).

Fender ?65 Deluxe RRI: Da wurde für meinen Geschmack der Bassbereich zu sehr betont - um nicht zu sagen "vermulmt".

Ein 5e3-Tweed Clone vom Tube Amp Doctor verlor mit diesen Saiten auch an "Clarity".
Ein befreundeter Musiker spielt eine etwas härtere Gangart im Rock über einen 100er Blackstar Head und 2x12 Cab. Da kam der Klang recht melodisch und klar rüber.

Fazit:
Für meine Musikrichtung und Spielweise nicht so doll, da nach meinem Empfinden diese Saiten den Amps etwas von ihrer Offenheit und Brillanz nehmen. Bin da aber vielleicht auch etwas pingelig. Bleibe da lieber bei meinen Fender 3250LR. Auf jeden Fall aber sind die 150R gute Saiten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NA
Solide
Norbert Al. 27.01.2022
Schöner warmer runder Sound.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Schöner warmer Vintage-Sound
Harald aus F. 27.11.2017
Ich suchte Saiten für meine Harley Benton Hollowbody, Archtop-Klampfe und hab mir wegen des "Pure Nickel" die Fender 150R bestellt und aufgezogen.

Sound:
Klar, kräftig, sehr warm, aber für verzerrte Riffs kaum zu gebrauchen.

Verarbeitung:
Top

Fazit:
Ein wunderschön warmer und klar differenzierter Sound für unverzerrte Akkorde oder Melodien/Läufe, z.B. im Jazz oder Blues. Relativ gut klingen sie auch bei minimaler Anzerrung, mehr ist aber (vielleicht auch wegen der Billigklampfe) nicht drin.
Vielleicht wäre es mal interessant diese Saiten auf ner ES zu hören - kann ich mir gut vorstellen!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Tolle Saiten, wenn man es mag
Anonym 20.06.2016
Ich hatte diese Saiten seit längerer Zeit in Gebrauch, nutze im Moment aber wieder andere.

Ich hatte sie auf meiner American Standard Stratocaster, da ich durch meine Spielrichtung Blues/Bluesrock einen möglichst unveränderten und puristischen Sound haben wollte.

Der Sound überzeugt in vielen Bereichen. Auch, wenn diese Seiten schon Monate drauf waren, haben sie dennoch einen perfekten Sound - aus meiner persönlichen Sicht - erzeugt. Die Saiten beschlagen recht schnell, durch das unveredelte Nickel. Aber dennoch alles gut, da es im Gegensatz zu beschichteten Saiten auch keine Probleme mit der Beschichtung gibt. Ein Top-Saitensatz, der für den geringen Preis auch öfter mal ausgetauscht werden kann.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden