EMG 81 Tonabnehmer

537

Aktiver Tonabnehmer für E-Gitarre

  • Humbucker
  • für die Stegposition
  • starke Keramikmagnete und eng beieinander liegende Spulen erzeugen einen Klang mit detaillierter Intensität, viel High-End-Cut und fließendem Sustain
  • durch sehr niedrige Rückkopplungsanfälligkeit besonders gut für High Gain Anwendungen geeignet
  • Output: High
  • Saitenabstand (string spacing): universell
  • Anschlüsse: Solderless
  • Magnet: Keramik
  • Breite: 70 mm
  • Höhe: 38 mm
  • Einbautiefe: 23 mm
  • Befestigungsschrauben Abstand: 78 mm
  • Kappenfarbe: Schwarz
  • made in USA

Inklusive EMGs lötfreiem Installations-System:

  • 25k Tonpoti
  • 25k Volumepoti
  • Batteriebus
  • Stereo-Ausgangsbuchse
  • In/Out Bus für zwei Tonabnehmer
  • Befestigungsschrauben und Federn
  • Tonabnehmerkabel
  • 2 Verbindungskabel
  • Ausgangskabel
  • Batteriekabel
Artikelnummer 121456
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktiv Ja
Verdrahtung Vorverdrahtet
Output High
Kappe Ja
Farbe Schwarz
Position Bridge
78 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1
F
Gut
Fraro3 19.07.2021
Auch wenn alle über ihn herziehen, ihm Sterilität vorwerfen und ihn dauernd als reinen Metalpickup abtun......ich liebe den Kleinen :-)

Er hat halt seinen ihm eigenen Sound. Eingeengt und sicherlich nicht jedermanns Sache. Aber genau damit kriegt er mich.
Ich habe auch den, ebenfalls netten, Fishman Fluence Modern und den, ganz besonders netten, ahb2 von SD, aber der 81 ist einfach noch ein gewisses Quäntchen rotziger sägender einfach aggressiver im Sound. Der Fluence ist mir fast schon zu passive (deshalb ist er wahrscheinlich auch gerade so beliebt). Der ahb2 bietet zwar auch die volle Breitseite klingt aber anders als der 81. Nicht schlechter oder besser, halt anders.

Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben und wenn man bedenkt das man alles dazu bekommt was man braucht ist er geradezu billig.

Ich werde meine EMG (81 hauptsächlich, habe aber auch 85er und 60er am Start) niemals austauschen!

Übrigens habe ich dem Fishman einen 81 an den Hals gesetzt. Das harmoniert sehr gut und wer sagt ein 81er klingt am Hals nicht hat entweder keine Ahnung oder es noch nicht probiert ;-)

Der 81 ist der Pup der die Bezeichnung "aktiver Sound" wie kein anderer geprägt wenn nicht sogar salonfähig gemacht hat.

Und wenn jemand jetzt mit Metallicasound ankommt sollte mal von seiner Einbahnschiene runterkommen. Ich habe mit meiner Linde Ibanez mit dem 81 schon Telecasterlinien aufgenommen :-D
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Immer noch ein Preis/Leistung Sieger und ein Nobrainer für Metalheads
Noir 13.01.2022
Der wahscheinlich bekannteste und meist gehörte aktive PU im Metal Universum. Unzählige Metal Hymnen hat er seinen Charakter verliehen und das ganze zu einem sehr aktraktiven Preis. EMG 81, 2x Potis, Klinkenbuchse und alle Kabel für um die 85,- Euro. Wer seinen Klangcharakter mag wie ich, greift immer wieder auf ihn zurück. Mich hat noch nie ein 81er im Stich gelassen und immer dafür gesorgt mich im Mix durchzusetzen. Der Einbau ist dank Solderlesssystem ein Kinderspiel, so wünscht man sich das als Standard für alle PUs.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
81 vs. X2N
JörgW. 20.02.2015
Um mal einen direkten Vergleich zwischen aktiven und passiven PU´s machen zu können, habe ich mir einen X2N und einen EMG 81 gekauft. Ich habe zwei gleiche Ibanez Prestige RG´s und jeweils einen PU dort eingebaut. Ziel war es, ein Maximum an Power aus den RG´s zu holen ... also nix mit schönen Cleansounds!

Zur Ausstattung EMG: EMG liegt dort ganz klar vorne! Man bekommt nicht nur den PU, sondern auch 1x Volumen- und 1x Tonepoti, Batterieclip, Stereoausgangsbuchse und alle nötigen Verbindungskabel für den Einbau. Der Einbau gestaltet sich, dank der Steckverbindungen, relativ einfach! Löten ist nur notwendig, wenn man den herkömmlichen 5-Wege-Schalter nutzen möchte! Alternativ dazu bietet EMG natürlich diesen ebenfalls mit Steckverbindungen an.
EMG PU´s kann man nicht splitten bzw. auf verschiedene Arten (seriell, parallel usw.) betreiben.

Ausstattung DiMarzio: PU, Federn, Schlitz- und Kreuzschlitzschrauben.
Der X2N ist 4-adrig und kann seriell, parallel, out-of-phase und quasi als SC betrieben werden.

Beiden PU´s liegt natürlich eine ausführliche Einbauanleitung bei!

Klang: Der 81er ist ja dafür bekannt, der ultimative Metalbucker zu sein!
Dem kann ich nicht zustimmen! Im direkten Vergleich hat der X2N mehr Druck und
Aggressivität und klingt ganz einfach fetter.

Für Stilistiken der härteren Gangart (hohe Gaineinstellungen) find ich, dass sich aktive PU´s im Bandkontext besser durchsetzen, da der Klang irgendwie linearer ist. Man hat einfach ein sehr ausgewogenes Verhältniß zwischen Bass, Mitten und Höhen. Bei passiven PU´s kann es bei hohen Gaineinstellungen schnell mal matschen, was besonders im Bandgefüge negativ auffällt. Wenn man aber nur für sich alleine etwas shreddert, fällt das nicht negativ ins Gewicht!

Es ist natürlich kein wissenschaftlicher Test mit irgendwelchen Messungen usw. gewesen. Es ging ganz einfach um das blose "wie hört es sich an" ...

Ganz klar haben EMG´s noch den Vorteil, dass man keinen Stromschlag mehr bekommen kann, da die Saiten nicht geerdet werden müssen. Allerdings ist man nun immer auf min. eine Batterie angewiesen.

Ich kann einen solchen Test jedem nur empfehlen! Keine Testberichte oder CD´s sind dazu in der Lage!
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Heavy Pickup - Macht Spaß
Deekay87 07.05.2020
Ich hab die 81/60-Kombi in meine Squier Telecaster Jim Root Signature eingebaut und kann dazu wirklich raten!

Eine gebrauchte JR Squier Telecaster inkl. der Pickups kommt ans Original von Fender klanglich ran und macht wirklich Spaß!

Einbau ist relativ easy, wenn man technisch halbwegs einen klaren Kopf und nicht zwei linke Hände mitbringt.

Meine Empfehlung: Lötkolben parat haben oder beim Ausbau darauf aufpassen, dass man beim Abtrennen der alten Verkabelung die 3 Kabel, die am Pickup-Switch angelötet sind dort bleiben und man ein paar cm dran lässt, um sie dann an die "Schaltzentrale" von EMG (wird mitgeliefert) zu klemmen. Dann ist das Paket wirklich 100% lötfrei.
Ich war nur halb so schlau, hab alles rausgerissen und durfte dann löten. Aber auch das ist machbar.

Die Pickups sind in der Kombi ein Ohrenschmaus, gerade für Heavy. Manch einer würde den Sound mit "in die Fresse" bezeichnen, das wäre aber vulgär, daher sag ich das hier nicht ;-)

Abstimmung ist relativ "kühl" was gut zu Metal passt. Wer wärmeren Klang sucht, kann sich bei EMG umsehen, dafür gibts auch die passenden Pickups.

Verarbeitung ist wirklich hervorragend, bei dem Preis gibt es da keine Negativpunkte, die ich gefunden habe.

9V Block bitte direkt besorgen, der ist nicht dabei!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden