Dunlop Profi Volumenpedal GCB80

81

professionelles Volumepedal

Dunlop Wahs sind nach wie vor der Renner und seit langem der Standard auf den Pedalboards der großen (und der vielen kleinen) Stars.

Aber auch das Volumepedal GCB80 verdient Beachtung. Passiv (brauchst-du keine Batterie), genau einstellbar, ohne Signalverluste und robust erfüllt es seinen Zweck bis ans Ende aller Tage.

  • passive Arbeitsweise
  • keine Stromversorgung von nöten
  • keine Feder
  • das Pedal bleibt genau in der voreingestellten Position
Erhältlich seit Mai 2006
Artikelnummer 194354
Verkaufseinheit 1 Stück
Volume Pedal Ja
Expression Pedal Nein
Wah Pedal Nein
Boost Funktion Nein
Stereo Nein
Volumenpedal 1
102 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 27.05. und Samstag, 28.05.
1

81 Kundenbewertungen

32 Rezensionen

n
Gutes Pedal
noname 17.11.2009
Ich bin zufrieden mit diesem Gerät. Es ist nicht DAS ultimative Volume-Pedal. Es raubt dem Sound etwas höhen und biss (nur von klangverrückten Gitarristen bemerkbar). Die Lautstärke ist sehr feinfühlig einstellbar. Der Potti des Dunlop verhält sich ein wenig anders als der Potti meiner Strat: Das tonale Spektrum bleibt über einen weiten Regelweg konstant. Das ist bei meiner Strat anders.

Beides hat seine vor und Nachteile. Aber im Fall eines Volumepedals finde ich es auf jeden Fall sinnvoll so wie Dunlop das gelöst hat. Vor allem im Bandkontext ist das Volumepedal wunderbar zu brauchen, wenn man den Mit-Musikern vorübergehend mehr Raum geben möchte ohne gleich alle Höhen und hohe Mitten zu verlieren. Das ständige Hingerenne zum Amp kann man sich so teilweise sparen.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
OK mit kleinen Unzulänglichkeiten
Hans-WernerK 22.12.2016
Das Pedal ist schwer und wirkt superstabil.
Es funktioniert auch geräuschlos und ohne Knistern.
Einsatz bei einer Konsole-Steel-Gitarre mit Multibendern als Ersatz für eine Pedal Steel.
Was mir nicht so gut gefällt:
Der Regelweg ist recht kurz,d.h. der Lautstärkeumfang von leise bis ganz laut.
Zudem war das Pedal erst nicht richtig leise,will sagen das Tonepoti war nicht ganz "zu" - man kann das aber beheben,indem man das Pedal aufschraubt und den geriffelten Schieber auf dem Fußpedal so auf dem Potizahnrad verschiebt,das das Poti in Ruhestellung ganz am Anschlag ist (und somit ruhig) .
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MS
Dunlop Volumenpedal
Marcel S. 31.10.2009
Dieses unscheinbare Gerät aus dem Hause Dunlop ist schon rein optisch sehr robust, stabil und unempfindlich. Und mittlerweile kann ich aus Erfahrung sagen, dass es das auch wirklich ist. Da das Gehäuse fast aus einem Stück ist, gibt es nicht viele Verbindungsstellen oder Nähte, die ja für ihre Anfälligkeit bekannt sind. Bisher hat es wunderbar gehalten.

Auch die Gummioberfläche des Pedals ist ist relativ unempfindlich, auch nach regelmäßigen Gebrauch ist es optishc noch einwandfrei. Zwar funktioniert dieses Volumepedal nicht mit Seilen (wie beispielsweise die Volumenpedale der Firma Ernie Ball, die ja für ihre Qualität bekannt sind), dennoch erfüllt das Gerät absolut seinen Sinn: Möglichst präzises Verändern der Lauststärke. Keine Unebenheiten beim stufenlosen Regeln sind zu erkennen. Wunderbar!
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

MW
Bleibt nicht in einer Stellung
Michael W. 296 21.06.2020
Vorgesehen war es als preiswertere Alternative zum Mission Engineering SP1-L6H-BK, um es als Morphpedal mit dem Kemper zu nutzen. Leider eines der Pedale, die sichgut bewegen lassen, aber leider in einer Stellung nicht bleiben, sondern sich immer langsam in die Toeposition bewegen. Es ist also zur Steuerung der Lautstärke oder für den Delayanteil nicht geeignet, da man immer mit dem Fuß draufbleiben muss. Das Poti ist leider sehr sehr feingängig.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden