Behringer Eurolive B215D

Aktiver 2-Wege Fullrange-Lautsprecher

  • Bestückung: 15" / 1,35" Speaker
  • Leistung: 550 W
  • Class D Endstufen
  • Frequenzbereich: 55 Hz bis 20 kHz
  • Kennschalldruckpegel: 95 dB
  • Abstrahlverhalten: 70° x 40°
  • 2-Band EQ
  • 35 mm Lautsprecherflansch
  • Abmessungen (H x T x B): 695 x 440 x 335 mm
  • Gewicht: 23 kg
  • passendes Cover Art. #264501 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Breite 440 mm
Tiefe 335 mm
Höhe 690 mm
Gewicht 20,5 kg
Bauform Standard
Tieftöner in Zoll 15
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 345 W
Schalldruck in dB 126 dB
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 1
Mic Preamps 1
Klangregelung pro Kanal Nein
Bluetooth Player Nein
USB Play Nein
Low Cut Nein
Lüfter Nein
Gehäuse Kunststoff
Farbe Schwarz

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer Eurolive B215D
32% kauften genau dieses Produkt
Behringer Eurolive B215D
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
215 € In den Warenkorb
Behringer Eurolive B212D
8% kauften Behringer Eurolive B212D 179 €
Behringer B112D
7% kauften Behringer B112D 165 €
the box pro DSP 115
6% kauften the box pro DSP 115 243 €
Behringer B115W
5% kauften Behringer B115W 233 €
Unsere beliebtesten Aktive Fullrange Lautsprecher
465 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preis/Lautstärkewunder
RocknRoland, 12.12.2010
Hallo Leute, ich habe schon seit Jahren 2 DB-Technologies Opera 415 und habe sie noch nie komplett an die Grenzen gefahren, selbst auf einem Open Air (Straßenfest, nicht Konzert), da habe ich ganze Bands drüber laufen lassen und es war laut genug für 100 Meter Straße (man konnte sich noch unterhalten).
Jetzt suchte ich für meine Band aktiv Monitore und wollte nen 15er drin haben, weil man damit flexibler ist, falls die beiden 415 von DB nicht reichen :)

Also: preislich 100 Punkte, kosten ungefär die Hälfte der DB Opera 415.
Klanglich: Die Opera klingen schon noch etwas edler. Die Behringer sind aber absolut OK und auch laut genug für Klubgigs, da kommt ordentlich was raus.

Habe den Vergleich in meinem Homestudio gemacht, wo ich die Opera nur zu einem Viertel aufdrehen kann (sonst fliegen mir die Ohren weg). Da sind die Behringer schon noch ein ganzes Stückchen leiser. Jetzt haben sie aber einen Kombiregler, der (von der 12 Uhr Stellung aus gesehen) von 0 bis 12 Uhr den Linepegel regelt und von 12 - 6 Uhr den Micpegel. Dadurch kann man die Boxen natürlich auf gleiche Lautstärke bringen. Das ist nichts anderes als ein Microvorverstärker. Die Frage ist natürlich, wieviel Headroom die Behringer haben. Wahrscheinlich zerren sie bei Stellungen über 12 Uhr, wenn der Mixer auf 0 - 6 DB gezogen wird.
Kann also jetzt erst mal nur sagen, dass die Opera sicher 2DB lauter sind als die Behringer, obwohl die angegebenen Leistungszahlen gleich sind. (Hier übertreiben aber mit sicherheit beide Hersteller :))

Unterm Strich kann man aber folgendes Fazit ziehen:

Die Behringer klingen nicht ganz so edel, mehr Betonung auf tiefe Bässe und hohe Höhen, die Mitten sind nicht so ausgeprägt wie bei den Opera 415.

Da sie aber nur die Hälfte kosten und von der Verarbeitung her sicher ebenbürtig sind, ist das viel Sound für wenig Geld, fast schon sensationell (was aber für Behringer ja eher normal ist). Die Dinger sind laut genug für jeden Klubgig, auch für größere Klubs, als Edelmonitore prima geeignet und ganz klar eine Kopie der angesagten "Markenaktivboxen" mit Trapezform für die Monitoranwendung.

Das ist ganz klar kein Chinesischer Schwindel, sondern Qualität für wenig Mücken!

Von Anfänger bis Semiprofi, oder auch Profialleinunterhalter, DJ usw. perfekt. Mit 23 KG sind sie nur 3 KG schwerer als die Opera 415 und dank Digitalendstufe rauscht es auch nicht mehr. Ach ja, und im Gegensatz zur Opera haben die Behringers noch einen EQ für Höhen und Bässe, da lässt sich gerade für die Monitoranwendung noch einiges dran drehen. Ein Mittenregler wäre nicht schlecht gewesen, aber weniger Bässe und Höhen = mehr Mitten, geht also auch.

Noch ein exotischer Tipp: Für die Behringer gibts leider keine Schutzhüllen. Sie sind 4 cm höher als die Opera 415. Meine in 4 Jahren ausgeleierten Hüllen der Opera 415 passen aber inzwischen perfekt auf die Behringer. Alle Öffnungen wie Seitenöffnung für den Griff, vorne und Hinten (für die Regler und Kabel) passen perfekt (da wahrscheinlich ein Opera Nachbau von Behringer) und für die guten alten Opera 415 habe ich mir einfach neue Schutzhüllen gekauft :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Eurolive B215D
michi1106, 09.03.2017
Verglichen mit ihrem Vorgänger (Eurolive B215 A) hat man bei Behringer hier einiges verbessert. Die Box ist nicht nur leichter geworden, sie klingt auch deutlich besser, geht lauter und clippt nicht mehr so schnell. Das überarbeitete Endstufenmodul ist hierfür primär verantwortlich, es wurde eine Digitalendstufe mit Schaltnetzteil verbaut, ohne Eisenkerntransformator (-Gewicht). Im Vergleich zum Vorgänger kann die Endstufe laut Label auch 100 Watt mehr Leistung abgeben, was sich sehr positiv im Pegel als auch im Klirrverhältnis auswirkt. Die Box klingt viel ausgeglichener, ist bei größeren Lautstärken einfach viel präsenter. Die beiden Chassis sehen augenscheinlich gleich aus. Der Bass wird mit einer höheren Peak-Leistung beziffert (1000 W statt 800 W), ebenso der Kompressionstreiber (60W statt 30W). Ich bezweifle allerdings dass sich außer den Aufklebern auf den Chassis tatsächlich etwas getan hat.

Ansonsten ist die Box sehr robust, meine alte 215A hat viele Jahre viele Schikanen tapfer überstanden und bietet für den geringen Preis eine unschlagbare Lautstärke. Es gibt zwei Schwächen: Tiefbass sollte man nicht erwarten, trotz des großen 15er Bass-Chassis kommt kaum etwas unterhalb der dröhnenden Frequenzen. Der Einsatz von Subwoofern ist für die Verwendung als stimmiges Fullrange-System Pflicht. Anders ist es bei der Verwendung als Monitor, für Rockbands oder Gesang.

Eine weitere Schwäche ist das Fehlen einer Sicherung für den Hochtöner. Auf einer Faschingsveranstaltung wurden die Lautsprecher über mehrere Stunden bei hohen Pegeln (Grenze zum Clipping) betrieben. Nach ca. 2,5 Stunden versagten beide Hochtöner. Membranriss bei der 215A und Spule durchgeschmort bei der 215D. Ersatzteilkosten bei Behringer: ca. 50 Euro pro Stück plus Versand. Da könnte man für ein paar Cent noch eine Sicherung mit einbauen - das würde niemandem wehtun.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
selbst für den Preis :-(
Alexander I. 954, 21.08.2013
Ich habe Beide Boxen draußen wie drinnen gestestet.

Was positiv ist, ist das Gewicht und die Optik. Die sind für den Preis erstaunlich ansehnlich und augenscheinlich gut verarbeitet. Das sind schon mal zwei Punkte, die (auch beim Publikum) gut ankommen.

Sie lassen sich locker auf jeder Rückbank anschnallen und auf die Stative hucken. Der Feststellschraube wird wohl kein ewiges Leben beschehrt sein, aber immerhin hat sie eine.
Der Klang ist ansich nicht so schlecht, würde das Gehäuse nicht alles wieder zunichte machen.

Es dröhnt so unglaublich, dass man es selbst mit beherztem Griff in einen 12db EQ nicht ausgeglichen bekommt. Am 25 & 40 Herz Regler kann man drehen wie man will, die überträgt die Box so gut wie gar nicht.

Da fehlt somit jegliche Substanz.

Die Dröhnspitzen zwischen 100 und 200 Hz sind nicht erträglich. Man kann sie sich auch beim bestwilligem Blick aufs Preisschild nicht schön gucken. Die Mitten und Höhen sind dem Preis entsprechend. Zusätzlich macht das Gehäuse knarzende Geräusche, die entweder von Losen Bauteilen der Endstufe, oder von Undichtigkeiten herrühren.

Bitte nicht zu viel erwarten. Wenn man sie sich zulegt, um Notfalls mal schnell ein bisschen Konservenmucke bei einer Hochzeit auf die Terrasse zu bringen O.K. An dem Tag ists den meinsten wahrscheinlich eh wurscht. Möglichst nur draußen (da verstärkt sich das Dröhnen nicht auch noch) und möglichst nicht laut.

Fazit:
Für den Preis ne Wucht.
(Man fragt sich ständig, wie die Wertschöpfungskette wohl aussehen mag. Man darf gar nicht drüber nachdenken.)

Als Box ne mittlere Katastrophe.
Wer einen irgendwie gearteten Anspruch an Klang hat, dürfte weiter unten in der Angebotsliste was finden.

Ich hab mich entschieden und hab kein Kompromiss gesucht, sondern meine Einerlegendewollmilchsau. Ich habe sie gefunden.

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich will beide Boxen nicht im Ansatz vergleichen, dass würde beiden nicht gerecht.

Ich habe jetzt die JBL PRX 635.

Ein Traum. So umgänglich, dass ist wirklich erstaunlich. Glatter EQ den ganzen Abend. Ich habe bewusst versucht keinen Einfluss zu nehmen. Sondern nur geguckt, was die Box aus den Signalen macht.

Zu beschreiben, wie gut sie ist, ist hier vielleicht die falsche Stelle.

Ich kann nur sagen: Selbst wenn man Die Behringer und die JBL vergleicht, ist mir die JBL jeden Cent mehr wert. Zum Glück aber, setzt jeder seine Prioritäten anders. :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Halleluja...
25.11.2015
...das Teil hat Power - und zwar so richtig!
Musste erst einmal alle Gegenstände in der Wohnung festkleben, bei dem Schalldruck wären diese mir bestimmt nach einiger Zeit um die Ohren geflogen...

Spaß beiseite, der Lautsprecher besitzt sehr gute Bässe, aber auch in den Mitten und Höhen versagt er nicht!
Einen Stern weniger bei Sound gibt's, weil die Box selbst doch etwas rauscht (im unangeschlossenen Zustand - also ohne mögliche Störungen durch Audiokabel, Mischpult, etc).

Dreht man den Potie "Level" aber weit genug nach links runter (etwa 40% unter den voreingestellten Wert), gibt sich das Rauschen aber auch wieder.

Auch die Höhen sind gut, es kratzt nichts und für Lautsprecher einer solchen Preisklasse echt super!

Bei der Verarbeitung habe ich auch einen Punkt abgezogen, denn bei basslastigen Stellen fängt der Lautsprecher an zu pfeifen (nein, nicht das Schwein, es ist wirklich der Lautsprecher ;) ).

Das scheint daher zu kommen, dass das Gehäuse mit dem entstehenden Luftdruck bei Bässen nicht mehr zurechtkommt und die Luft daher durch den Sicherungshalter an der Geräterückseite entweichen muss - warum auch nicht ;)

Aber das Pfeifen hört man auch wirklich nur, wenn man in der Nähe steht, somit bei größeren Events nicht weiter störend...

Fazit : Super Lautsprecher für einen super Preis - 2 davon und man ist für alle möglichen Eventgrößen gewappnet - sei es Musik im Zimmer oder in einer größeren Halle - sehr zu empfehlen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 199 € verfügbar
215 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 4.12. und Samstag, 5.12.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schwächste und dennoch das wichtigste Glied in der elek­tro­akus­ti­schen Über­tra­gungs­kette – Lautsprecher.
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Behringer Eurolive PA Boxen D/D-Pro
2:00
Thomann TV
Beh­ringer Euro­live PA Boxen D/​D-Pro
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m

Stairville Green Screen Roll-Up 1.5x2m; Mobiler Chromakey-Hintergrund; Einfacher Transport und sichere Lagerung dank Roll-Up System im stabilen Aluminium-Case; schneller Auf- und Abbau durch zwei hydraulische Stützen; Stabiles und langlebiges Scheren-System; zwei klappbare Füße für sicheren Stand; Keine Falten dank automatischer...

Kürzlich besucht
Epiphone ES-335 Figured Blueberry Burst

Epiphone ES-335 Figured Blueberry Burst; E-Gitarre, "Inspired by Gibson"; Semi-Hollow; Decke Ahorn mit geriegelter Ahorn Furnier Decke; Boden und Zargen Ahorn, Boden geriegelter Ahorn Furnier; Binding Cream; Mahagoni Hals, Rounded C; Griffbrett Indian Laurel; Sattelbrteite 43mm (1,693"); Mensur 628mm (24,724");...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
tc electronic DYN 3000-DT

tc electronic DYN 3000-DT; Dynamics-Plugin mit USB Hardware-Controller; vielseitiger Kompressor und Gate auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; natürlich klingende Präsenz-Anhebung frischt die Höhen subtil auf; einstellbare Sidechain-Filter; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf alle wichtigen Parameter über...

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

(4)
Kürzlich besucht
Nux MG-300

Nux MG-300; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; vielseitiges Multi-Effekt Pedal; realistisches Spielgefühl und Spielbarkeit; Studio-Klangqualität; Quick Tone™ Edit-Software zur Auswahl und optimieren von Patches; 3rd-party IRs laden, um die Klangmöglichkeiten zu erweitern; 56 Drumbeats; 60 Sekunden Phrase Loop mit Rhythmus Synchronisierung, Globaler...

Kürzlich besucht
Epiphone ES-339 Vintage Sunburst

Epiphone ES-339 Vintage Sunburst; E-Gitarre, Inspired by Gibson" ES-339; Semi-Hollow; Decke Ahorn; Boden und Zargen Ahorn; Binding Cream; Mahagoni Hals, Rounded C; Griffbrett Indian Laurel; Sattelbrteite 43mm (1,693"); Mensur 628mm (24,724"); 22 Bünde; Sattel GraphTech NuBone; Tonabnehmer 2x Alnico Classic...

(2)
Kürzlich besucht
NANO Modules ONA

NANO Modules ONA; Eurorack Modul; analoger VCO/LFO auf CEM3340-Basis; Oktav-Wahlschalter (Regelbereich: 8 Oktaven) und Fine-Tune-Regler; Wahlschalter für VCO- und LFO-Mode; Wahlschalter für lineare oder exponentielle FM; CV-Eingänge für FM und Pulswidth mit Abschwächern; Hard-Sync Eingang; Wellenform-Ausgänge für: Sinus, Dreieck, Sägezahn,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.