Arturia Keystep

Masterkeyboard

  • 32 anschlagdynamische Tasten (Slimkey)
  • mit Aftertouch
  • integrierter polyphoner Step-Sequenzer
  • bis zu 64 Steps und 8 gleichzeitige Noten pro Step
  • 8-Mode Arpeggiator
  • Chord Play-Modus
  • Transport-Taster
  • Pitch- und Modulation Touch Fader
  • Farbe. Weiß
  • Netzteilanschluss

Anschlüsse:

  • USB
  • MIDI In/Out
  • CV/Gate Ausgang
  • Sync Ein- und Ausgang
  • Sustain-Pedal Eingang

Weitere Infos

Aftertouch Ja
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 0
Fader 0
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja

Here come the Keystepper

Der Arturia Keystep ist die kompakte, transportable Steuerzentrale für jedes Setup, egal ob mit oder ohne Computer. Mit seinem integrierten Sequenzer / Arpeggiator steuert der Keystep sowohl Hardware- als auch Software-Synthesizer. Und dank eingebauter CV/Gate- und Sync-Buchsen versteht sich das schlanke Keyboard auch mit analogen Synthesizern, Modularsystemen und Drummachines.

Kompakter Performance-Controller

Der Keystep ist eine Kombination aus Masterkeyboard, Step-Sequenzer und Arpeggiator. Er bietet acht Speicherplätze für Sequenzen, die jeweils bis zu 64 Steps umfassen können, sowie acht verschiedene Arpeggiator-Patterns. Mit dem achtstimmig polyphonen Step-Sequenzer sind auch Akkorde kein Problem. Der Performance-Aspekt steht beim Keystep ganz oben. So können Sequenzen in Echtzeit eingespielt und verändert werden, und die Notenlängen und das Swing-Feel lassen sich spontan anpassen. Fast alle Bedienschritte können bei laufendem Sequenzer erfolgen, sodass die Performance nicht unterbrochen werden muss.

Jederzeit gut verbunden

Mit seinen umfangreichen Anschlussmöglichkeiten ist der Arturia Keystep eine transportable Steuerzentrale für elektronische Setups. Er verfügt über USB-MIDI und MIDI-Anschlüsse, wodurch er mit Software-Instrumenten im Computer sowie mit externen Hardware-Synthesizern kommunizieren kann. Zur Steuerung von Analogsynthesizern und Modularsystemen bietet er zusätzlich CV/Gate-Anschlüsse (Gate Out, Pitch CV Out, Modulation CV Out) und kann als MIDI-to-CV-Konverter eingesetzt werden. Die Synchronisation erfolgt über MIDI oder analoge Sync-In/Out-Buchsen. So ausgestattet, bietet der Keystep alles, was man für eine überzeugende Performance braucht – und das in einem sehr kompakten Format.

Über Arturia

Die Erfolgsgeschichte von Arturia begann mit Software-Emulationen bekannter Analogsynthesizer wie Moog Minimoog, Sequential Prophet-5 und Oberheim SEM. Noch immer nehmen die Software-Instrumente der V Collection einen wichtigen Platz im Produktportfolio des französischen Herstellers ein. Schrittweise erweiterte Arturia das Angebot später um Hardware-Geräte wie Synthesizer, Controller-Keyboards und Sequenzer. So ist der einstige Software-Hersteller auch in der Welt der analogen Synthesizer zu einer festen Größe geworden.

Brücke zwischen den Welten

Obwohl er so dezent aussieht, ist der Arturia Keystep ein echtes Multitalent. Einerseits ist er ein USB/MIDI-Controllerkeyboard mit 32 Tasten, mit dem man Software-Synthesizer in einer DAW oder Hardware-Synths über MIDI steuern kann. Andererseits ist er mit seinen CV/Gate-Anschlüssen auch der perfekte Controller für analoge Modularsysteme und schlägt eine Brücke zwischen beiden Welten. Mit seinem intuitiven Sequenzer, der analoges und digitales Equipment gleichermaßen auf Trab bringen kann, hat sich der Keystep als universelles Performance-Instrument bei unzähligen elektronischen Live-Acts bewährt.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Arturia Keystep
54% kauften genau dieses Produkt
Arturia Keystep
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
106 € In den Warenkorb
Arturia Keystep Black Edition
22% kauften Arturia Keystep Black Edition 119 €
Native Instruments Komplete Kontrol M32
6% kauften Native Instruments Komplete Kontrol M32 102 €
Alesis V49
3% kauften Alesis V49 95 €
M-Audio Code 49 Black
2% kauften M-Audio Code 49 Black 199 €
Unsere beliebtesten Masterkeyboards bis 49 Tasten
175 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
114 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis gibt es nicht.
Nils Gröne, 19.10.2019
Auf den ersten Blick nach dem Auspacken besticht dieses Midi-Keyboard nicht nut durch das Design, sondern auch durch das überraschend hohe Gewicht. Immerhin ist die Rückplatte komplett aus Metall, das restliche Plastik fühlt sich auch sehr qualitativ an. Die Tasten fühlen sich nicht so an, als ob da einfach eine einfache Feder drunter wäre, es lässt sich eine Art Druchpunkt erahnen. Sehr angenehm zu spielen, auch in schnellen Passagen. Auch die Knöpfe und Drehregler sind von hoher Qualität, da wackelt nichts.

Über die Anschlüsse brauch ich wohl nicht viel zu schreiben, diese Ausstattung ist einfach einzigartig.
An die Bedienung muss man sich jedoch erst etwas gewöhnen. Hier wurden viele Features in wenige Knöpfe und Regler gepackt. Beschäftigt man sich aber etwas mit der Anleitung auf der Arturia Website kann man auch in diesem Punkt gut durchblicken. Und dann steht einem tatsächlich ein ziemlich großen Repertoire an Performancemöglichkeiten zur Verfügung.

Arpeggiator und Sequenzer funktionieren grundsätzlich sehr gut und einfach. Einzige Makel wären, dass der Appegiator (zumindest bei meinem Modell) bei höherem Tempo etwas eiert. Außerdem finde ich es schade, dass der Sequenzer nur ein Gate von bis zu 90% hat. Will man darüber hinaus, muss man die "Tie"-Taste während der Einprogrammierung gedrückt halten und die einzelnen Noten während so miteinander verbinden. Schade ist auch, dass zu bereits bestehenden Sequenzen nichts hinzugefügt werden kann - spielt man drüber, werden bereits vorhandene Noten gelöscht und ersetzt. Die lange Stepfolge, die Polyphonie und die Möglichkeit, Sequenzen abzuspeichern, lassen das aber doch in den Hintergrund treten.

Mit der Software hatte ich soweit keine Probleme. Auf der Arturia Website das Produnkt registiert und direkt über den Downloadlink heruntergeladen und installiert. Am Anfang hat es etwas gedauert, bis das Gerät erkannt wurde, nun passiert aber alles in Bruchteilen einer Sekunde. Auch das Herunterladen und Updaten der Firmware ging schnell und einfach.
Die Software (das sog. "Midi-Control-Center") gibt einem außerdem die Möglichkeit, Einstellungen an Arpeggiator & Co. vorzunehmen. Ein sehr nützliches Featrue ist dazu die Möglichkeit, eingespeicherte Sequenzen auszulesen oder neue einzufügen, zu verändern, etc.

Alles in allem auf jeden Fall ein Must-Have für jeden, der nach günstigen Alternativen zu sonst viel zu teuren Midi-Keyboards mit gleichem Funktionsumfang sucht. Hohe Qualität und viele Features machen dieses Midi-Keyboard zu einem der Preiswertesten überhaupt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Unglaublich viel mehr als nur ein MIDI-Keyboard
monkeyboy, 17.12.2018
Ich war auf der Suche nach einem nicht zu teuren kompakten MIDI-Keyboard, welches ich auch auf dem Schreibtisch zum Entwickeln von Ideen mit MIDI-Instrumenten einsetzen kann.

Nach langer Sichtung von Bewertungen, Erfahrungsberichten, Bedienungsanleitungen, etc. bin ich dann unter anderem beim Arturia Keystep gelandet. Nach gut 2 Wochen Nutzung kann ich das Gerät wirklich jedem nahelegen, der über die Anschaffung eines kompakten MIDI-Keyboards nachdenkt.
Das Gerät ist nämlich weit mehr: der Sequencer und der Arpeggiator, sowie die Chord-Funktion sind absolut fantastische und inspirierende Tools - alles andere als Gimmicks, auf die man auch verzichten könnte.
Auch aus den unglaublich vielfältigen Anschlussmöglichkeiten wird deutlich, dass sich die Macher dieses Geräts sehr viele Gedanken zu möglichen Umgebungen gemacht haben, in denen der Keystep verwendet werden könnte.
Um einen Eindruck davon zu bekommen, empfehle ich unbedingt einen Blick ins sehr gut geschriebene Handbuch - einfach bei Arturia downloaden.

Kurz noch was zur Verarbeitung: die ist absolut fantastisch! Das Gerät fühlt sich zig-mal wertiger an als sein Preis vermuten lässt. Die Slimkey-Tasten sind gar nicht so slim und lassen sich mühelos spielen. Auch die Anschlagsdynamik der Tasten finde ich gut gelungen.

Natürlich könnte man eine fehlende Anzeige bemängeln, um kontrollieren zu können, wie viele Noten man beim Sequencer oder Arpeggiator denn schon eingegeben hat, oder wo sich die Mod-Einstellung denn gerade befindet, aber das wäre aus meiner Sicht bei diesem Preis unangebracht. Ebenso sollte klar sein, dass der eingebaute Arpeggiator und Sequencer in ihrer Mächtigkeit nicht mit dezidierten (virtuellen) Geräten dieser Art verglichen werden sollten.
Das nimmt dem Keystep als Gesamtpaket jedoch nichts von seinem unglaublichen Wert.

Das Gerät kostet bei Thomann aktuell 111 EUR - für diesen Preis ist das Keystep hinsichtlich seiner Anschlussmöglichkeiten, seiner Features, seiner Benutzerfreundlichkeit und auch seiner Fertigungsqualität geradezu ein Pflichtkauf.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Video
Arturia Keystep
1:29
Arturia Keystep
Rank #1 in Masterkeyboards bis 49 Tasten
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Soundbrenner Core

Soundbrenner Core, 4-in-1 Smart Music Tool im Uhrenformat; 4 Funktionen: Uhr, vibrierendes Silent Metronom, magnetisches Stimmgerät & Dezibelmessgerät; Sie haben Ihre Tools immer dabei, egal ob Sie zu Hause üben, im Studio aufnehmen oder sogar auf der Bühne auftreten; Synchronisation...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VideoMic NTG

Rode VideoMic NTG; Kondensator-Richtmikrofon zur Kameramontage; Supernierencharakteristik mit hoher Richtwirkung nach vorne; Frequenzgang: 35 Hz – 20 kHz (±3 dB); hohe Empfindlichkeit: 50 mV, Grenzschalldruckpegel: 120 dB; Vordämpfung schaltbar (-20 dB); Peak-LED; Hochpassfilter; Auto-On/Off-Funktion schaltbar (Plugin-Power an der Kamera vorausgesetzt);...

(1)
Kürzlich besucht
Mooer GE 250

Mooer GE 250 Amp modelling & Multi Effects, Multi-Effekt Pedal, 70 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie, 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs), Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.) von Drittanbietern in 10 freien User Presets, 60 Drum...

Kürzlich besucht
Varytec Colors SonicStrobe

Varytec Colors SonicStrobe; LED Stroboskop mit Ambiance-Effekt; über 200 SMD 5730 LEDs sorgen für helle und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte; zusätzlich sorgen über 140 SMD5050 RGB LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund; spezielle Oberfläche der Reflektoren sorgt für einzigartige Optik;...

Kürzlich besucht
Varytec Colors StarBar 12

Varytec Colors Bar 12; LED Bar mit 12x warm-weißer Beam-LED und 12 RGB-Segmenten; ideal als Eye-Catcher auf Bühnen und in Diskotheken; leichte, robuste Bauweise; dezentes, graues Soft-Frost Cover; Technische Daten: Lichtquelle: 12x 3 Watt WW LED + 72x 5050 SMD...

Kürzlich besucht
Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim

Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim; Pre Amp & DI für E-Gitarre; der hochohmige Eingang erzielt den optimalen Klang mit passiven Standard-Tonabnehmern, der Gain reicht von Clean bis Overdrive, ein Tone Regler mit breitem Spektrum deckt die beliebtesten Sounds ab...

Kürzlich besucht
Rockboard Pedalboard w.Gig Bag DUO 2.2

Rockboard Pedalboard with Gig Bag DUO 2.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 9 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; beidseitige Montagebohrungen für RockBoard LED Light (nicht im Lieferumfang enthalten); hergestellt aus...

Kürzlich besucht
Tascam BD-MP1

Tascam BD-MP1; Blu-ray- und Medien-Player; unterstütze Medien: BD25, BD50, BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD, DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW, CD, CD-R, CD-RW, SD-Karten (bis 128 GB) sowie USB-Speichermedien; steuerbar über Ethernet (Telnet), RS-232C oder drahtlose Fernbedienung; Wandlung zwischen NTSC und PAL; BD-Live-Funktion;...

Kürzlich besucht
Thon Controller Case Pioneer XDJ-XZ

Thon Controller Case mit Kabelkanal für Pioneer XDJ-XZ, aus 7 mm Birken Multiplex Holz, Farbe Schwarz RAL 9004; 22x22 mm Alukante, 4 x Butterfly Verschlüsse, 3 x Klappgriffe, 8 x Kugelecken, 4 x Gummifüße, Anschlüsse sind frei erreichbar, Controller ist...

(1)
Kürzlich besucht
Moog Subsequent 25

Moog Subsequent 25; Analoger Synthesizer; 25-Tasten halbgewichtet und anschlagsdynamisch; Mono- und Duo-Paraphonic-Mode; zwei Oszillatoren mit Sync und Pulsbreitenmodulation; Square Sub-Oszillator; Rauschgenerator; Ladder Filter (Steilheit 6/12/18/24 dB per Oktave); zwei DAHDSR-Hüllkurven; LFO mit verschiedenen Schwingungsformen; analoger Multidrive am Filterausgang; Preset-Manager für...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Julia V2

Walrus Audio Julia V2; Analoger Chorus / Vibrato Effektpedal; Regler: Rate, Depth, Lag, D-C-V (Dry - Chorus - Vibrato); LFO Wave Shape Schalter (Sinus / Dreieck); "Lag" bestimmt klanglichen Grundcharakter des Chorus (Einsatzverzögerung der LFO Modulation) ; "D-C-V" zur Überblendung...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.