Zoom B1Four Bass Multi Effect

Multi-Effektpedal für E-Bass

  • 65 interne Effekte
  • 9 Amp-Simulationen
  • bis zu fünf Effekte gleichzeitig und in beliebiger Reihenfolge nutzbar
  • Looper mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden / 64 Beats in CD-Qualität
  • Guitar Lab Software zur Anlage, Editierung und Verwaltung von Effekten und Patches
  • 68 interne Rhythmus-Pattern
  • 50 Speicherplätze
  • Swap-Funktion für eine besonders einfache Patch-Verwaltung
  • automatische Speicherung aller Patch-Parameter
  • integriertes chromatisches Stimmgerät
  • Auxiliary-Eingangsbuchse
  • Ausgangsbuchsen zum Anschluss an den Verstärker oder einen Kopfhörer
  • hintergrundbeleuchtetes LCD mit Kontrast-Anpassung
  • leicht und kompakt für den Transport im Gigbag
  • einfache Integration in bestehende Pedalboards
  • betreibbar mit 4x AA Batterien (Laufzeit von bis zu 18 Stunden)
  • USB-Port für Firmware-Aktualisierungen, die Stromversorgung und den Anschluss an Guitar Lab
  • Regler: Tiefen, Mitten, Höhen, Lautstärke
  • Drucktasten: Rhythm, 5 Effektslots, Looper, Setting, Memory
  • Schalter: Effekt Up, Effekt Down
  • Effekt On LED
  • Fußschalter: Looper, Tuner
  • Ein- und Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Netzadapteranschluss
  • USB
  • AUX IN
  • Stromaufnahme: 500 mA
  • Stromversorgung mit 4 AA-Batterien (Laufzeit von bis zu 18 Stunden) oder mit einem 9 V DC Netzadapter (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes optionales Netzteil: Art. 105835
  • Abmessungen (B x T x H): 156 x 130 x 42 mm
  • Gewicht: 340 g
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Doom Off-On
  • Fretless Off-On
  • Metal 2 Off-On
  • Rock 2 Off-On
  • Fingered Funk Off-On
  • Spicerock Off-On
  • Bass Ukulele Off-On
  • Metal Off-On
  • Rock Off-On
  • Funk Off-On
  • Slap Off-On
  • Swing Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Bauweise Floorboard
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Ja
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Nein
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI-Schnittstelle Nein
Line Out Nein
Digitalausgang Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Zoom B1Four Bass Multi Effect
72% kauften genau dieses Produkt
Zoom B1Four Bass Multi Effect
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
66 € In den Warenkorb
Zoom B1X Four Bass Multi Effect
12% kauften Zoom B1X Four Bass Multi Effect 99 €
Zoom B1on
7% kauften Zoom B1on 49 €
Valeton Dapper Bass Effect Strip
3% kauften Valeton Dapper Bass Effect Strip 129 €
Zoom Multi Stomp MS-60B
2% kauften Zoom Multi Stomp MS-60B 119 €
Unsere beliebtesten Bass Multieffekte
26 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
viele Features, umständliches Bedienkonzept
cf_bass, 29.04.2020
Ich nutze das Teil als Übungs-Vorverstärker. Mit einem Kopfhörer geht das nahezu überall.
Die Werkseinstellungen sind gute Hinweise, so eine Art BestPractice, was alles geht. Die unglaublich zahlreichen "Soundengines" bedürfen jedoch einer Einarbeitung - der Zeitaufwand ist nicht zu unterschätzen. Kompressoren, Zerren, Amp-simulationen, und Lautsprechersimulationen und Raum-hall in unterschiedlicher Rechentiefe und Ausprägung.
Mittlerweile sind von den 50 originalen Soundvorschlägen in fünf Zehner-Bänken organisiert fast keine unverändert. Prima: das geht auch am PC/Mac. Jede Engine hat eine "Leistungsschätzung" und bei zu komplexen Soundbasteleien wird vor zu hoher Prozessorlast gewarnt
Nicht ganz soo gut gelöst ist das Bedienkonzept. zwei große Fußtasten -> Wahl der Sound-Speicher, rauf-runter; beide gleichzeitig: Stimmgerät; Aber wie schalte ich das "Schlagzeug" ein? Da muss ein Knopf , links neben der Bankwahl gedrückt werden und dann sind die Fußtaster start,stop; Soundwechsel ist dann halt nicht möglich, ohne den Modus wieder zu wechseln. Find ich nicht sooo prickelnd.
Ich bilde mir ein, dass der ZoomB1 den Sound etwas verändert, auch wenn er nix "zu tun" hat. Das ist für eine dermaßen komplexe Elektronik unter hundert Euro völlig OK.
Fazit: Sehr tauglich zum üben, aber mit Einarbeitung muss gerechnet werden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein, praktisch ... gut
Friedrich8189, 04.05.2020
Abgesehen von der gegenüber dem B1On schwierigeren Bedienung bei der Erstellung von Patches (subjektiv), was ich durch die verfügbaren PC-Programme wettmachen kann, bin ich sehr zufrieden mit dem Sound und der Bedienung im Betrieb. Habe mir einige Patches erstellt, die in Verbindung mir 2 professionellen Bässen mit zus.Aktivekronik für meine Coverbandeinsätze alle gewünschten Sounds abdecken. Es gibt genügenden Ampssimulationen, die mir gefallen, die Cabsims nutze ich kaum, die Compressoren sind für meinen Geschmack gut und live ausreichend, meinen T-Rex Chorus brauche ich für die zwei oder drei Songs mit Effekten nicht mehr mitzunehmen. Für meine Ansprüche beim Bandspiel verschiedene Sounds schnell abrufbar zu haben ist das Zoom ideal. Kenne das B3 und das B1ON und habe das Bi Four intensiv mit dem B3N und dem Boss GT-1B verglichen und soundmässig fällt es auf keinen Fall ab und da ich keine 150 Patches brauche, reicht es mir völlig aus. Praxistauglich und gute Sounds und als Topick noch die 3-Band Klangreglung mit Mastervolume, um den Sound an örtliche gegebenheiten anpassen zu können, also meine Empfehlung gibt es !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Sound im Plastikgehäuse
Ingolf H., 02.09.2019
EINSATZ:
Ich nutze das Teil live in einer Pop/Funk Coverband. Es wird damit direkt in die PA gespielt, d.h. kein Bühnenamp und auch keine weiteren Geräte zwischen (Sandberg-)Bass und PA.
Das Teil steht geschützt in einem Flightcase-Pedalboard.

ZUSAMMENFASSUNG VORWEG:
* sehr klein/leicht viel Plastik, dennoch stabil
* sehr intuitiv und umfassend bedienbar
* viele Simulationen und sehr viele Effekte
* alle in meiner Band benötigten Sounds sind möglich und klingen top
* keine hörbaren Nebengeräusche
* auch via USB am PC bedienbar
* mit 74 EUR ein echter Schnapper!

POSITIVES:
* die Compressoren, Amp- und Boxen- Simulationen klingen super. Man kann sehr schnell satte, druckvolle Basssounds erreichen, bei Bedarf auch mit nettem Röhren-Crunch.
* Bass und Hall passten für mich noch nie zusammen - bei diesem Teil funktioniert das aber gut
* ich konnte einen ziemlich sauber ansprechenden satten Bass-Synth-Sound programmieren
* Das Zoom Noisegate (ZNR) arbeitet sehr unauffällig und wirksam
* die Bedienung via kostenlosem PC-Programm ist klasse, wenngleich nicht notwendig
* 3-fach Klangregelung hinter allen Patches ermöglicht globale Anpassung an andere Locations.
* Stromversorgung per Batterien (18 Stunden), 9V Netzteil, oder USB. Ich verwende bisher nur USB.
* dies ist mein erstes Multieffektpedal, wo nicht 80% der Presets unbrauchbar sind, weil total Effekt-überfrachtet. Gut so!

NEGATIVES:
* sicher nicht so stabil wie ein richtiges Metallgehäuse
* ein XLR-Out (wie in meinem Zoom B 9.1 UT) würde die DI-Box Richtung PA ersparen
* Drum-Maschine klingt flach. Zum (alleine) Üben aber ok.

NEUTRAL:
* Looper funzt, brauche ich aber nicht.
* die diversen Distorions/Overdrives mag ich nicht bewerten - ich mag keine verzerrten Basssounds.
* inwieweit die Models den Originalen entsprechen, weiß ich nicht. Es sind jedenfalls sehr unterschiedliche, brauchbare und irgendwie "typische" Amp-Sounds möglich.

GAG AM RANDE:
Der Signal-Ausgang ist Stereo-Klinke, man kann auch direkt einen Kopfhörer anschließen - klingt geil räumlich mit Chorus, Hall usw.
Aber ACHTUNG: ich hatte das Teil erst per StereoKlinke->XLR-Kabel an den Mixer angeschlossen. Damit passieren die wildesten Dinge - riesen Pegelsprünge zwischen eigentlich gleichlauten Sounds usw., weil der Mixer nämlich nur die L/R-Differenz als Signal sieht.
ALSO: immer mit MONO-Klinkenkabel aus diesem Teil rausgehen, oder mit Y-Kabel wirklich Stereo in 2 Mixer-Eingänge.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Toll
Tanja P., 07.04.2020
Also was hier für 66€ geboten wird muss man erst einmal nachmachen. Meine Erwartungen wurde bei weitem übertroffen. Die Sounds sind echt gut und die EInstellungsmöglichkeiten schon der Hammer. Man hat so viele Effekte die auch Sinn machen.
Für meine Gitarre nutze ich das Boss ME-25 und ich finde das Zoom steht dem Boss in nichts (außer dem fehlenden Pedal) nach. Nur mit dem Unterschied die dieses "Ding" hier 3mal weniger kostet.

Nebenbei kann man sich neue Effekte und Sounds bequem mit Guitar Lab downloaden und bearbeiten.

Meckern auf hohem Niveau: Das Amp Modelling könnte besser und der Speicher größer.
Der Drumcomputer ist mehr ein besseres Metronom, aber erfüllt diesen Zecke hervorragend.
Schön ist auch das eingebaute und sehr exakte (sogar in hz variable) Stimmgerät.

Ich würde dieses Teil jederzeit wieder kaufen, da es nicht nur zu Hause eine gute Figur macht, sondern auch bei einem kleineren Gig durchaus Sinn machen kann. Daumen hoch!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(6)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
Behringer 921 VC Oscillator

Behringer 921 VC Oscillator; Eurorack Modul; analoger Oszillator mit 6 Wellenformen (Sinus, Dreieck, steigender und fallender Sägezahn, Rechteck und Pulse); Stimmungsbereich: 6 Oktaven; Fine-Tune Regler; schaltbarer LFO-Modus; PWM mit 2 CV-Eingängen; Hard-Sync mit einstellbarer Phase und zwei Trigger-Eingängen; 3 CV-Eingänge...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Comp. Mustang HH AW

Fender Squier Bullet Competition Mustang HH Arctic White, Mustang E-Gitarre; Korpus: Pappel; Hals: einteiliger Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 610 mm (24,02"); Griffbrettradius: 305...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton ST-62BK Hot Rod

Harley Benton ST-62 BK Vintage Serie E-Gitarre, Linde Korpus, geschraubter Ahorn Hals, "C" Shape Profile, Pau Ferro Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22 Bünde, Mensur 648 mm, 42 mm Sattelbreite, Double Action Trussrod, 2x Roswell STA Alnico-5 Vintage ST-Style Singlecoil Tonabnehmer &...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.